Author Topic: Potenzielle Rasengleis-Abschnitte  (Read 2004 times)

Floster

  • Guest
RE: Potenzielle Rasengleis-Abschnitte
« Reply #15 on: June 27, 2011, 11:04:30 AM »
Quote
Original von Ferry
Quote
Original von Floster
Es gibt immer wieder Forderungen nach einem verstärkten Einsatz von Rasengleisen im Netz der Wiener Straßenbahn.
Wer fordert das?
Einige der hier versammelten User, z.B. tramway.at (Harald Jahn).

schaffnerlos

  • Guest
RE: Potenzielle Rasengleis-Abschnitte
« Reply #16 on: June 27, 2011, 11:33:43 AM »
Quote
Original von Floster
Sollte man Rasengleise eher dort errichten, wo bereits Grünflächen sind, oder eher in Straßenzügen, in denen es sonst kein Grün gibt?
Dort, wo es am sinnvollsten ist - besonders in Hinblick auf Mikroklima und Lärmschutz. Natürlich wäre es optisch begrüßenswert, wenn es am Gürtel oder im Prater Rasengleis gäbe, aber sowohl in Sachen Mikroklima also auch Lärmschutz ist der Nutzen eher gering. Deshalb gefallen mit die Vorschläge wie Untere Augartenstraße oder Laxenburger Straße am Besten, ergänzen möchte ich Abschnitte wie beispielsweise Jörgerstraße, Althanstraße oder Alserbachstraße. Eventuell auch Heiligenstädter Straße beim Karl-Marx-Hof.

Clemens

  • Guest
Potenzielle Rasengleis-Abschnitte
« Reply #17 on: June 27, 2011, 11:40:56 AM »
Quote
Original von 68er
Entschuldigung, wenn auf einer fast 100 Meter breiten Schneise in der Stadt mit 8 Fahrspuren für Kfz dann immer noch kein Weiterkommen für Einsatzfahrzeuge ist, muss man wohl den IV massiv beschränken.
Ja, müsste man eigentlich. Wir wissen aber auch, dass das politisch nicht gewünscht ist und auch in der breiten Gesellschaft wenig Konsens finden würde.

Die Blaulichtorganisationen sind froh, am Gürtel eine Ausweichroute zu haben. Ohne diese Ausweichroute würde es dort oft zu Verzögerungen kommen, die im Extremfall lebensbedrohlich sein können.

WeSt

  • Guest
Potenzielle Rasengleis-Abschnitte
« Reply #18 on: June 27, 2011, 05:56:23 PM »
Innere Währinger Straße zwischen Schottentor und Spitalgasse - würde exakt ein Parkverbot auf der Lycee-Seite zwischen Berggasse und Lycee erfordern. Genauso möglich wäre Nußdorfer Straße bis zum Gürtel. Auch noch im Rahmen des Durchführbaren: Gentzgasse zwischen Weinhauser Gasse und Simonygasse.

Floster

  • Guest
RE: Potenzielle Rasengleis-Abschnitte
« Reply #19 on: June 27, 2011, 06:27:50 PM »
Quote
Original von schaffnerlos
Eventuell auch Heiligenstädter Straße beim Karl-Marx-Hof.
Ah, ich wusste dass ich einen Abschnitt im ersten Beitrag vergessen habe. Das Stück wollte ich eigentlich auch noch vorschlagen. Ein Rasengleis würde dort sicher schön aussehen. :)

Quote
Original von WeSt
Auch noch im Rahmen des Durchführbaren: Gentzgasse zwischen Weinhauser Gasse und Simonygasse.
Das geht aber nur am Gleis stadteinwärts oder man muss die Parkplätze in dem Bereich auflassen. Ansonsten kämen wir mit unserem Auto nur unter Zerstörung des Rasengleises in die Garage. :D

P.S.38

  • Guest
Potenzielle Rasengleis-Abschnitte
« Reply #20 on: June 27, 2011, 07:20:17 PM »
Meine Vorschläge:
D-Wagen: Heiligenstädter Straße in der Seitenlage
31er: Brünner Straße ab S-Bahn

felix1210

  • Guest
Potenzielle Rasengleis-Abschnitte
« Reply #21 on: June 28, 2011, 09:32:34 AM »
Alternativ gäbe es für Streckenteile mit potenziellen Verkehr auch Rasensteine, die man bei Bedarf befahren kann =>

http://www.steine.at/pix_big/rondo_04g.jpg

Sieht jedenfalls besser aus als eine 'Betonwüste'.

WeSt

  • Guest
RE: Potenzielle Rasengleis-Abschnitte
« Reply #22 on: June 28, 2011, 09:46:19 AM »
Quote
Original von Floster
Quote
Original von WeSt
Auch noch im Rahmen des Durchführbaren: Gentzgasse zwischen Weinhauser Gasse und Simonygasse.
Das geht aber nur am Gleis stadteinwärts oder man muss die Parkplätze in dem Bereich auflassen. Ansonsten kämen wir mit unserem Auto nur unter Zerstörung des Rasengleises in die Garage. :D
Wie meinen?
Zwischen Bürgerhof (Ecke Weinhauser Gasse/Gentzgasse, nicht Haltestelle Weinhauser Gasse!) und Simonygasse sind die Gleise in Seitenlage und es gibt einen eigenen Gleiskörper.
Oder meinst du ihr müßts bei der Garageneinfahrt so weit ausschwenken, daß ihr das Gleis mitbenutzen müßts? Dann rennt da eindeutig was falsch.

Floster

  • Guest
Potenzielle Rasengleis-Abschnitte
« Reply #23 on: June 28, 2011, 11:23:10 AM »
Ich hab jetzt schnell ein altes Foto herausgesucht (Einmündung Weinhauser Gasse - Gentzgasse; Blickrichtung stadtauswärts):



Wo erkennst du hier einen eigenen Gleiskörper? Zwischen Weinhauser Gasse und Simonygasse ist die Gentzgasse eine Einbahn, das heißt die Straßenbahn hat stadteinwärts einen eigenen Gleiskörper. Stadtauswärts werden die Straßenbahngleise teilweise auch von den Autos mitbenützt (im östlichen Teil des Abschnitts Weinhauser Gasse - Simonygasse), weiter westlich ist die Straße dann breiter und es geht sich auch stadtauswärts ein eigener Gleiskörper aus (dort sind die Gleise wie du schreibst "in Seitenlage").

Im Bereich beim Bürgerhof müsste man aber die Parkspur in eine Fahrspur umwandeln, wenn man in beiden Richtungen ein Rasengleis errichten möchte.

38ger

  • Guest
Potenzielle Rasengleis-Abschnitte
« Reply #24 on: June 28, 2011, 10:13:29 PM »
Quote
Original von felix1210
Alternativ gäbe es für Streckenteile mit potenziellen Verkehr auch Rasensteine, die man bei Bedarf befahren kann =>

http://www.steine.at/pix_big/rondo_04g.jpg

Sieht jedenfalls besser aus als eine 'Betonwüste'.

So sieht es vermutlich aber nur dann aus, wenn es keinen regelmäßigen Verkehr gibt und keine Einsatzfahrzeuge mit 70 km/h drüberbrettern, von größeren Feuerwehrautos, oder Autbussen red ich noch nicht mal ...

Floster

  • Guest
Potenzielle Rasengleis-Abschnitte
« Reply #25 on: June 29, 2011, 12:54:00 PM »
4 Beiträge verschoben:
----> Small Talk: Neue Rechtschreibung (war: Potenzielle Rasengleis-Abschnitte)


Bei der Konvertierung dieses Beitrags aus dem alten fpdwl-Forum sind folgende Probleme aufgetreten:
  • Links auf die alte fpdwl.at Seite funktionieren nicht mehr.

WeSt

  • Guest
Potenzielle Rasengleis-Abschnitte
« Reply #26 on: June 29, 2011, 12:59:29 PM »
Quote
Original von Floster
Wo erkennst du hier einen eigenen Gleiskörper? Zwischen Weinhauser Gasse und Simonygasse ist die Gentzgasse eine Einbahn, das heißt die Straßenbahn hat stadteinwärts einen eigenen Gleiskörper. Stadtauswärts werden die Straßenbahngleise teilweise auch von den Autos mitbenützt (im östlichen Teil des Abschnitts Weinhauser Gasse - Simonygasse), weiter westlich ist die Straße dann breiter und es geht sich auch stadtauswärts ein eigener Gleiskörper aus (dort sind die Gleise wie du schreibst "in Seitenlage").

Im Bereich beim Bürgerhof müsste man aber die Parkspur in eine Fahrspur umwandeln, wenn man in beiden Richtungen ein Rasengleis errichten möchte.
Stimmt, da wird die Straße erst weiter draußen breiter. Die Parkplätze gegenüber vom Bürgerhof zu kübeln wäre allerdings (wenn wir schon bei Phantastereien sind) auch kein nennenswertes Problem, ab der Kurve können sie dann eh bleiben.

darkweasel

  • Guest
Potenzielle Rasengleis-Abschnitte
« Reply #27 on: June 30, 2011, 08:52:14 PM »
Ich habe - um eine gewisse Diskussionsbasis zu schaffen - zwei (nicht sonderlich professionelle) Fotomontagen erstellt, um zu zeigen, wie an zwei hier diskutierten Stellen ein Rasengleis aussähe.


Maurer Einschnitt


Langobardenstraße

Bei der Konvertierung dieses Beitrags aus dem alten fpdwl-Forum sind folgende Probleme aufgetreten:
  • Links auf die alte fpdwl.at Seite funktionieren nicht mehr.

Floster

  • Guest
Potenzielle Rasengleis-Abschnitte
« Reply #28 on: July 01, 2011, 08:45:06 PM »
Quote
Original von darkweasel
Ich habe - um eine gewisse Diskussionsbasis zu schaffen - zwei (nicht sonderlich professionelle) Fotomontagen erstellt, um zu zeigen, wie an zwei hier diskutierten Stellen ein Rasengleis aussähe.
Also ich finde, dass du die beiden Fotomontagen sehr gut hinbekommen hast.
Gefällt mir! :daumenhoch:

schaffnerlos

  • Guest
Potenzielle Rasengleis-Abschnitte
« Reply #29 on: July 04, 2011, 09:20:29 AM »
Ebenfalls :daumenhoch:. Diese gelungenen Fotomontagen wären es wert den Verantwortlichen zukommen zu lassen.