Author Topic: Überflüssige und fehlende Doppelhaltestellen (Verbesserungsvorschlag)  (Read 144 times)

Ottakring

  • Guest
Mitunter wundere ich miich, nach welchen Gesichtspunkten Doppelhaltestellen errichtet wurden bzw.werden. Vor allem dort, wo nur einen einzige Linie fährt, sind die doch völlig überflüssig - selbst bei störungs- oder sonstwie verursachten "Geleitzügen". Paradebeispiel dafür Pfenniggeldgasse vor der Gablenzgasse.
Anderseits wäre an so manchen Ampelkreuzungen wo mehrere Linien halten, Doppelhaltestellen doppelt sinnvoll. Einerseits wegen leichterer Umsteigemöglichkeiten, anderseits könnten dann 2 Züge in der gleichen Phase durchkommen, was wiederum eine Beschleunigung bedeuten würde. Auch hier Musterbeispiel: Schloß Schönbrunn  (10 + 58 stadteinwärts).

Edit: Titel ergänzt

darkweasel

  • Guest
RE: Überflüssige und fehlende Doppelhaltestellen (Verbesserungsvorschlag)
« Reply #1 on: September 15, 2011, 06:16:54 PM »
Quote
Original von Ottakring
Mitunter wundere ich miich, nach welchen Gesichtspunkten Doppelhaltestellen errichtet wurden bzw.werden. Vor allem dort, wo nur einen einzige Linie fährt, sind die doch völlig überflüssig - selbst bei störungs- oder sonstwie verursachten "Geleitzügen". Paradebeispiel dafür Pfenniggeldgasse vor der Gablenzgasse.
Sie stören allerdings auch nicht. Außer wenn der Großteil der Fahrgäste von hinten kommt - in der Stadtverkehrsliste wurde vor kurzem die 49er-Haltestelle Volkstheater :ubahn: FR Hütteldorf Bujattigasse als Beispiel angeführt.

NEW BUS

  • Guest
RE: Überflüssige und fehlende Doppelhaltestellen (Verbesserungsvorschlag)
« Reply #2 on: September 15, 2011, 07:11:34 PM »
Überflüssig finde ich die Doppelhaltestellle Kagraner Platz der Linie 26
Denn bei der Haltestelle passen nie zwei Züge hinein ;)
EDIT:Thema hinzugefügt

Schienenchaos

  • Guest
Überflüssige und fehlende Doppelhaltestellen (Verbesserungsvorschlag)
« Reply #3 on: September 15, 2011, 07:23:17 PM »
Begrüßenswert fände ich eine D-HST bei der Nußdorfer Straße FR Schottentor, auch wenn sie, was die örtlichen Gegebenheiten betrifft, ein Wunsch bleiben wird. Ebenso wäre die HST Oberdöbling (FR Grinzing) mMn ein Kandidat für einen Ausbau.
Wesentlich Sinnvoller wäre natürlich das Abstimmen der Fahrpläne von 37 und 38, aber das ist ein anderes Thema.

38ger

  • Guest
Überflüssige und fehlende Doppelhaltestellen (Verbesserungsvorschlag)
« Reply #4 on: September 15, 2011, 08:15:22 PM »
Quote
Original von Schienenchaos
Begrüßenswert fände ich eine D-HST bei der Nußdorfer Straße FR Schottentor, auch wenn sie, was die örtlichen Gegebenheiten betrifft, ein Wunsch bleiben wird. Ebenso wäre die HST Oberdöbling (FR Grinzing) mMn ein Kandidat für einen Ausbau.
Wesentlich Sinnvoller wäre natürlich das Abstimmen der Fahrpläne von 37 und 38, aber das ist ein anderes Thema.

Nicht unbedingt, denn wenn zB ein 37er zum Schottentor fährt und kudz darauf ein stadteinwärtsfahrender 38er beim Gürtel einzieht ist es ziemlich ärgerlich, wenn die Bim bis kurz vor die Haltestelle einfährt, nur um auf die Abfahrt des Vorderzuges zu warten!
Auch bei Konvoifahrten wäre eine Doppelhaltestelle sehr sinnvoll, da die Ampelphasen für Gürteleinzieher ja extra angefordert werden müssen und es so zu Minutenlangem Stillstand an der Kreuzung kommen kann, der dann sogar Auswirkungen auf die jeweils andere Linie haben kann!

Bezüglich Oberdöbling wäre die Verlängerung des Bahnsteiges (Richtung Schottentor/Heiligenstadt) um zwei/drei Meter nach hinten wünschenswert, denn so kommt es vor, dass die Straßenbahn (38) extra abwartet, bis der Bus (39A) den umsteigewilligen Fahrgästen davonfährt! Es geht sich wirklich gerade nur die letzte Türe nicht mehr am Bahnsteig aus und den ein oder anderen Meter könnte man schon noch rausschinden! Stadtauswärts müsste das sogar noch leichter zu realisieren sein!

strb8

  • Guest
RE: Überflüssige und fehlende Doppelhaltestellen (Verbesserungsvorschlag)
« Reply #5 on: September 15, 2011, 08:37:06 PM »
Quote
Original von NEW BUS
Überflüssig finde ich die Doppelhaltestellle Kagraner Platz der Linie 26
Denn bei der Haltestelle passen nie zwei Züge hinein ;)
EDIT:Thema hinzugefügt

Deswegen ist es auch KEINE Doppelhaltestelle....

wiener1974

  • Guest
RE: Überflüssige und fehlende Doppelhaltestellen (Verbesserungsvorschlag)
« Reply #6 on: September 15, 2011, 09:25:54 PM »
sofort weg und als überflüssig +Fahrgastverärgernd eingestuft:
Franz Jonas Platz(Ri.: Kagran/Großfeldsdlg.) Egal,wie es die Lenker dort handhaben,entweder sind die Hansel beim AMS angefressen ,10 Schritte zum Fahrzeug zu gehen,oder die Unterführungssandler ärgern sich, das sie nicht fast bewegungslos in die Fahrzeuge fallen können.
Zumal dann meistens,sollte im hinteren Bereich abgefertigt worden sein, völlig ahnungslose U6-Renner aus der rechten Nordbahngasse,pöbelnderweise gegen Fahrzeugbewegerposition gestikulieren und wie gestört den Rumpelstilzchentanz vorführen,weil der böse,böse WiLi-Mitarbeiter einfach an ihnen vorbeigerast ist.

Webmaster

  • Administrator
  • *****
  • Posts: 0
    • View Profile
Überflüssige und fehlende Doppelhaltestellen (Verbesserungsvorschlag)
« Reply #7 on: September 16, 2011, 10:27:05 AM »
Präfix auf "Konkreter Vorschlag" geändert

vodi

  • Guest
RE: Überflüssige und fehlende Doppelhaltestellen (Verbesserungsvorschlag)
« Reply #8 on: September 16, 2011, 11:29:40 AM »
Quote
Original von wiener1974
sofort weg und als überflüssig +Fahrgastverärgernd eingestuft:
Franz Jonas Platz(Ri.: Kagran/Großfeldsdlg.) Egal,wie es die Lenker dort handhaben,entweder sind die Hansel beim AMS angefressen ,10 Schritte zum Fahrzeug zu gehen,oder die Unterführungssandler ärgern sich, das sie nicht fast bewegungslos in die Fahrzeuge fallen können.
Zumal dann meistens,sollte im hinteren Bereich abgefertigt worden sein, völlig ahnungslose U6-Renner aus der rechten Nordbahngasse,pöbelnderweise gegen Fahrzeugbewegerposition gestikulieren und wie gestört den Rumpelstilzchentanz vorführen,weil der böse,böse WiLi-Mitarbeiter einfach an ihnen vorbeigerast ist.

Ich will da jetzt nicht näher drauf eingehen, aber trotzdem meinen Senf dazugeben.

Ich finde die Doppelhaltestelle Floridsdorf(26) (unter der Brücke, zwischen AMS & McDonalds, ich hoffe wir reden hier von derselben!) äußerst sinnvoll (sowohl 28A/29A und 26 können gleichzeitig abgefertigt werden) und finde, dass sie sogar noch ausgebaut werden muss, da ja in Zukunft zwei Straßenbahnlinien halten werden (25 & 26) und sich keine zwei B Ulfs bzw. E1+C3/4 hintereinander ausgehen. Dass man auf einer der Linien A bzw. Solo E1 fahren lassen wird, bezweiflich ich doch stark.

monolith

  • Guest
Überflüssige und fehlende Doppelhaltestellen (Verbesserungsvorschlag)
« Reply #9 on: September 16, 2011, 01:33:11 PM »
Soweit ich das verstanden habe, wird doch der Takt des jetzigen 26ers auf 25 und 26 "aufgeteilt" werden - oder?

wiener1974

  • Guest
RE: Überflüssige und fehlende Doppelhaltestellen (Verbesserungsvorschlag)
« Reply #10 on: September 16, 2011, 02:07:18 PM »
Quote
Original von vodi


Ich will da jetzt nicht näher drauf eingehen, aber trotzdem meinen Senf dazugeben.

Ich finde die Doppelhaltestelle Floridsdorf(26) (unter der Brücke, zwischen AMS & McDonalds, ich hoffe wir reden hier von derselben!) äußerst sinnvoll (sowohl 28A/29A und 26 können gleichzeitig abgefertigt werden) und finde, dass sie sogar noch ausgebaut werden muss, da ja in Zukunft zwei Straßenbahnlinien halten werden (25 & 26) und sich keine zwei B Ulfs bzw. E1+C3/4 hintereinander ausgehen. Dass man auf einer der Linien A bzw. Solo E1 fahren lassen wird, bezweiflich ich doch stark.
Generell ist die Doppelhaltestelle hier ja auch keine schlechte Idee.
Nur will ich, das an dieser Station die Fahrgäste begreifen lernen, warum die hinteren Fahrzeuge im vorderen Bereich nicht erneut auf zusteigewillige Personen Umsicht halten müssen.

VT 5081

  • Guest
RE: Überflüssige und fehlende Doppelhaltestellen (Verbesserungsvorschlag)
« Reply #11 on: September 16, 2011, 04:53:58 PM »
Quote
Original von wiener1974
Generell ist die Doppelhaltestelle hier ja auch keine schlechte Idee.
Nur will ich, das an dieser Station die Fahrgäste begreifen lernen, warum die hinteren Fahrzeuge im vorderen Bereich nicht erneut auf zusteigewillige Personen Umsicht halten müssen.
----> http://www.semipol.de/wp-content/uploads/2009/07/x7053021.jpg
(Nur hätten wir dann wieder das Problem mit dem sinnerfassenden Lesen... ;-) )

Beste Grüße
VT

wiener1974

  • Guest
RE: Überflüssige und fehlende Doppelhaltestellen (Verbesserungsvorschlag)
« Reply #12 on: September 16, 2011, 11:12:44 PM »
Quote
Original von VT 5081
Quote
Original von wiener1974
Generell ist die Doppelhaltestelle hier ja auch keine schlechte Idee.
Nur will ich, das an dieser Station die Fahrgäste begreifen lernen, warum die hinteren Fahrzeuge im vorderen Bereich nicht erneut auf zusteigewillige Personen Umsicht halten müssen.
----> http://www.semipol.de/wp-content/uploads/2009/07/x7053021.jpg
(Nur hätten wir dann wieder das Problem mit dem sinnerfassenden Lesen... ;-) )

Beste Grüße
VT
Das ist allerdings überaus deutlich. Jedoch scheinen die WiLi von ihren Befördungsfällen ein gewisses Maß an Intelligenz voraus. Nur ist dieses mittlerweile scheinbar dank Computer,-Handy,-und was weiß ich noch alles geradezu auf den Überlebensintellekt geschrumpft.  8o