Author Topic: 2004-09-23 | Bericht: Baustand U1-Verlängerung Leopoldau  (Read 93 times)

Webmaster

  • Administrator
  • *****
  • Posts: 0
    • View Profile
2004-09-23 | Bericht: Baustand U1-Verlängerung Leopoldau
« on: April 23, 2012, 02:12:19 PM »
Die Baumaßnahmen zur U1-Verlängerung Richtung Leopoldau sind schon sehr weit fortgeschritten. Hier ein Bildbericht vom 5. September 2004:




Hier wieder einmal ein Bild der Rampe und der Einfahrt in den neuen Tunnelabschnitt.




Hier ein neuer behindertengerechter Eingang in die Straßenbahnremise Kagran.




Für die neue Rampe musste sogar ein Teil der Remise abgetragen werden.





Hinter einem E1-Stromabnehmer, die Abstellhalle Kagran, welche schon im März 2005 abgerissen wird. Ab Juni 2005 werden die U-Bahngarnituren dann schon weiter bis zur Station Kagraner Platz fahren und dort wenden. Kagran bleibt natürlich weiterhin die Endstation.




Der Tunnelanfang ist im Großen und Ganzen fertiggestellt.




Hier kann man schon in etwa einen Aufgang der U-Bahnstation Kagraner Platz erkennen.





Der Rohbau der neuen Station Kagraner Platz ist schon fertiggestellt. Bessere Fotos sind zurzeit nicht möglich.




In Zukunft werden die meisten Autobuslinien hier starten und enden.




Hier erkennt man auch schon, die Entstehung der Park&Ride Anlage inklusive neue Endstation Leopoldau.




Ab September 2006 verkeht die Linie U1 bis zur neuen Endstation Leopoldau. Der ÖBB-Bahnhof Leopoldau, wird dabei auch erneuert und mit der U-Bahnstation verknüpft.





Das Innere der neuen Abstellanlage ist schon ziemlich fertig. Man erkennt schon die Stromschiene.







Hier erkennt man auch, dass schon alle Gleise verlegt wurden.




Das hintere Ende der Abstellanlage Leopoldau.





Riesige Hallen für die U-Bahn, am Rande der Stadt.




Das "Gleis im Gleis". Über diese Gleise werden in Zukunft Schienen für U-Bahnbauzentrale in Leopoldau angeliefert.




Eine einfahrende Schnellbahn vor den neuen U-Bahnbauten.





Die Innenfertigstellung ist in Leopoldau schon sehr weit fortgeschritten.




Sogar die neuen Zugänge sind im Rohbau fertig.




Auch oberirdisch kann man in etwa den Verlauf der Strecke erkennen.




In der Großfeldsiedlung muss der 25er sich durchkämpfen.





Auch die U-Bahnstation Großfeldsiedlung ist wie die Anderen sehr weit fortgeschritten.




Die Bauleitung für den Abschnitt 3.




Ab dem 2. September 2006 fährt die Linie U1 bis Leopoldau. Der Straßenbahnabschnitt Kagran - Leopoldau wird sofort aufgelassen.





Jetzt wieder Richtung Kagran. Die Station Rennbahnweg ist von außen komplett fertig und meine Meinung sehr gut gelungen.




Die Leitung des Bauabschnitts 2 ist hier untergebracht.




Das Design ist eine Weiterentwicklung des alten U1-Designs wie z.B. Alte Donau oder Kaisermühlen.




Die Station Rennbahnweg ist mit einem Mittelbahnsteig ausgestattet.





Sogar die Aufgänge sind in dieser Station schon verglast.




Rechts im Bild das Ende der Strecke. Im Hintergrund kann man schon die Station Aderklaaer Straße erkennen. Hier entsteht wie man erkennen kann ein neuer Stadtteil.




Strecke von der Station Aderklaaer Straße zur Station Rennbahnweg.





Das Rolling Board wurde geschickt reingebaut.




Die Überquerung der Wagramer Straße.




Der Übergang zu einem anderen Brückentragwerk.




Man könnte denken, der U-Bahnbetrieb läuft hier schon.





Hier senkt sich die Trasse Richtung Kagraner Platz ab.




Die Verglasung und die graue Verkleidung sind sehr gut gelungen.




Auch hier ist der Aufgang schon weit fortgeschritten.





Mit diesem Stationsabschluss schließen wir auch diesen Bericht ab.


Bei der Konvertierung dieses Beitrags aus dem alten fpdwl-Forum sind folgende Probleme aufgetreten:
  • Links auf die alte fpdwl.at Seite funktionieren nicht mehr.