Author Topic: 60er nach Liesing verlängern/ableiten  (Read 230 times)

Linie 60

  • Guest
60er nach Liesing verlängern/ableiten
« on: April 25, 2012, 07:53:40 PM »
Was haltet ihr von dem Vorrschlag den 60er nach Liesing abzuleiten? Ich würde mir das so vorstellen, dass er bei der Breitenfurterbrücke auf einer Hochtrasse nach Liesing fährt. Ich mein der Bahnhof Liesing ist eine ziemliche Drehscheibe in Sachen öffentlicher Verkehr. Und deswegen finde ich die Kaiser-Franz-Josef Strasse und die Endstation Rodaun etwas unnötig wenn man 1.5 Kilometer daneben einen großen Bahnhof hat. Dann würde es auch mehr Fahrgäste am 60er geben.Der 60er fährt nämlich ab der Maurer-Lange Gasse fast leer nach Rodaun und auch leer bis zur Maurer-Lange Gasse zurück. Was sagen die anderen dazu? Die Diskussion ist eröffnet :D

monolith

  • Guest
60er nach Liesing verlängern/ableiten
« Reply #1 on: April 25, 2012, 09:03:28 PM »
Auf einer Hochtrasse nach Liesing? Wie soll das funktionieren? Und wozu? Glaubst du, dass das so viel bringt? Fahrgäste, die von Breitenfurt/Kaltenleutgeben/Perchtoldsdorf kommen und zufällig mit dem 60er weiterfahren möchten, haben eh durchaus einige Busverbindungen, die mit dem 60er direkt verknüpft sind. Und wenn man wirklich schnell in die Stadt möchte, wird man wohl nicht die Straßenbahn, sondern ohnehin die S-Bahn bevorzugen.

matboy

  • Guest
60er nach Liesing verlängern/ableiten
« Reply #2 on: April 25, 2012, 10:49:07 PM »
Warum unbedingt eine Hochstrecke ? Man könnte auch über die Ketzergasse fahren.

Linie60

  • Guest
RE: 60er nach Liesing verlängern/ableiten
« Reply #3 on: April 25, 2012, 10:56:29 PM »
Quote from: 'Linie 60',index.php?page=Thread&postID=263773#post263773
Der 60er fährt nämlich ab der Maurer-Lange Gasse fast leer nach Rodaun und auch leer bis zur Maurer-Lange Gasse zurück.
Außerhalb der HVZ vielleicht, aber zur Stoßzeit ist der 60er auch in diesem Streckenabschnitt gut ausgelastet.. Allein schon wegen den zahlreichen Schülern aus NÖ die von Rodaun dann weiter in ihre Schulen im 23. und 13. fahren.

Zum Vorschlag:eine Hochtrasse bei der Breitenfurter Straße abzweigen zu lassen und dann von dort nach Liesing zu führen ist sicher nur schwierig durchführbar, so viel Platz ist da nicht, außerdem müsste man die Hochtrasse auch noch unter dem Aquädukt durchzwängen.

Da wäre s sicher einfacher den 60er von der Kaiser-Franz Josef Straße links in die Ketzergasse einbiegen zu lassen und dann von dort über die Perchtoldsdorfer Straße nach Liesing zu führen, auch wenn hier sehr viel Verkehr ist. Aber die Verbindung ist ohnedies nicht notwendig, weil wie monolith geschrieben hat, die Leute, die in die Stadt wollen eher mit der S-Bahn fahren und wenn man von Rodaun aus nach Liesing will vom 60er nur auf die Linien 60A, 253, 255, 259 oder 354 umsteigen muss.

Z-TW

  • Guest
60er nach Liesing verlängern/ableiten
« Reply #4 on: April 26, 2012, 07:24:36 AM »
Tramway in die Kaltenleutgebner Bahn einbinden, nach Liesing verlängern (wäre schneller unterwegs als die jetzigen Buslinien) und eine Tramlinie Liesing - Kaltenleutgeben anbieten! Liniensignal 61, obwohl es ja dann eine Art Tangentiallinie wäre.

darkweasel

  • Guest
60er nach Liesing verlängern/ableiten
« Reply #5 on: April 26, 2012, 07:35:16 AM »
Quote from: 'Z-TW',index.php?page=Thread&postID=263788#post263788
Tramway in die Kaltenleutgebner Bahn einbinden, nach Liesing verlängern (wäre schneller unterwegs als die jetzigen Buslinien) und eine Tramlinie Liesing - Kaltenleutgeben anbieten! Liniensignal 61, obwohl es ja dann eine Art Tangentiallinie wäre.
... könnte man eventuell später einmal mit einer 66A-Straßenbahn verbinden?

Rizzi84

  • Guest
60er nach Liesing verlängern/ableiten
« Reply #6 on: April 26, 2012, 05:38:19 PM »
Mein Vorschlag wäre den 60er von der KFJ-Straße in die Ketzergasse einbeigen zu lassen, die Ketzergasse entlang fahren und bei der Perchtoldsdorfer Str. zum Liesinger Platz Gleise bauen. Aber ob es so sinnvoll ist bezweifle ich, da die Ketzergasse eine sehr befahrene Straße ist.

p16

  • Guest
60er nach Liesing verlängern/ableiten
« Reply #7 on: April 26, 2012, 08:58:44 PM »
Quote from: 'darkweasel',index.php?page=Thread&postID=263789#post263789
Quote from: 'Z-TW',index.php?page=Thread&postID=263788#post263788
Tramway in die Kaltenleutgebner Bahn einbinden, nach Liesing verlängern (wäre schneller unterwegs als die jetzigen Buslinien) und eine Tramlinie Liesing - Kaltenleutgeben anbieten! Liniensignal 61, obwohl es ja dann eine Art Tangentiallinie wäre.
... könnte man eventuell später einmal mit einer 66A-Straßenbahn verbinden?
Bevor man den 66A zu einer Bim macht, wird wohl die U2 vom Wienerberg nach Liesing verlängert... :rolleyes:

matboy

  • Guest
60er nach Liesing verlängern/ableiten
« Reply #8 on: April 26, 2012, 10:53:35 PM »
Quote from: 'Z-TW',index.php?page=Thread&postID=263788#post263788
Tramway in die Kaltenleutgebner Bahn einbinden, nach Liesing verlängern (wäre schneller unterwegs als die jetzigen Buslinien) und eine Tramlinie Liesing - Kaltenleutgeben anbieten! Liniensignal 61, obwohl es ja dann eine Art Tangentiallinie wäre.
Eine andere Möglichkeit wäre eine Liniengabelung. Die Verbindungsgleise von Rodaun zur Kaltenleutgebener Bahn könnten wieder errichtet werden, dann könnte abwechselnd Liesing über Perchtoldsdorf sowie Waldmühle gefahren werden, vor allem letzteres wäre aufgrund der Verkehrsituation in diesem Gebiet mehr als zu begrüßen (anstatt die Bahnstrecke zuzubetonieren).

umweltretter

  • Guest
60er nach Liesing verlängern/ableiten
« Reply #9 on: April 26, 2012, 11:46:37 PM »
Diverse 60er-Visionen wurden übrigens schon in diesem Thread diskutiert.

Bei der Konvertierung dieses Beitrags aus dem alten fpdwl-Forum sind folgende Probleme aufgetreten:
  • Links auf die alte fpdwl.at Seite funktionieren nicht mehr.