Author Topic: Alternative zur Linie U5  (Read 165 times)

W.123.456

  • Guest
Alternative zur Linie U5
« on: December 09, 2012, 12:03:02 PM »
Anstatt eine teure Linie U5 zu bauen, könnte man ab Hernals :sbahn: mit Anschluß zur Schnellbahn (dort existiert meines Wissens nach eh schon eine Schleife) über 43, Ring und dann entweder Strecke 69 (Linie D) oder Strecke 71 bis Fasangasse, wie Linie O und schließlich wie Linie D zum Hauptbahnhof. Von dort aus kann die Linie in einer späteren Ausbaustufe nach Süden verlängert werden. Meine Idee für das Liniensignal wäre H, da früher ja auch die Linie H2 nach Hernals fuhr.

öffi-freak1970

  • Guest
Alternativen zur U5
« Reply #1 on: December 09, 2012, 12:56:07 PM »
Meine Idee wäre folgende:

Man baut eine Schleife bei der S-Bahnstation Hernals und verlängert den 44er dorthin, welche auch der 43er - bei Kurzführungen - nutzen könnte! Gleichzeitig könnte man der 44er über "Ring-Kai" verlängern! Als Endpunkte würden sich hier ohne Umbauten etwa "Schwedenplatz" oder die "Radetzky-Schleife" anbieten! Gleichzeitig wäre eine neue Gleisverbindung bei der Spitalgasse sinnvoll! So köönten die Linien 37 und 28 zur oberen "Schottentor-Schleife" dauerhalft geführt werden, da ja die Stehzeiten sowieso in "Grinzing" und "Hohe Warte" erfolgen! Besser wäre natürlich eine Verbindung vor der Votivkirche, so hätten auch 40, 41 und 42 einen nutzen, die gegebenfalls über über den "Ring" geführt werden könnten

W.123.456

  • Guest
Alternative zur Linie U5
« Reply #2 on: December 09, 2012, 03:46:24 PM »
Aber meines Wissens ist die Linie 43 sowieso schon immer recht voll, da wäre es doch sinnvoller auf der selben Strecke Wagen mit dem Liniensignel H einzuschieben. Die Linie könnte man ja auch nur zu HVZ führen.

Schienenchaos

  • Guest
Alternative zur Linie U5
« Reply #3 on: December 09, 2012, 05:28:04 PM »
Was würde es für einen Sinn machen 37 und 38 zur oberen Schleife am Schottentor zu führen? Eine Umleitungsstrecke via 5 - 43 wäre mit Sicherheit nicht blöd, aber nur in Kombination mit der Wiedererrichtung der Verbindung zwischen äußerer Währinger Straße - Spitalgasse - Alserstraße sinnvoll.

Davon abgesehen gibt es dutzende Möglichkeiten den 43er in seiner jetzigen Form zu optimieren. Man denke an Ampelbeeinflussungen etc. Vielleicht schafft man es auch irgendwann die Linie so zu disponieren, dass die Intervall annähernd regelmäßig sind, denn die Kapazitäten sind ja eigentlich da.

springen

  • Guest
Alternative zur Linie U5
« Reply #4 on: February 02, 2013, 01:50:43 AM »
Quote from: 'W.123.456',index.php?page=Thread&postID=273491#post273491
Aber meines Wissens ist die Linie 43 sowieso schon immer recht voll, da wäre es doch sinnvoller auf der selben Strecke Wagen mit dem Liniensignel H einzuschieben. Die Linie könnte man ja auch nur zu HVZ führen.
Und was soll das bringen wenn "H" drauf steht statt "43"? Fährt sie dann schneller? Oder passen mehr Leute rein? Deine Nostalgie in Ehren, aber das ist echt bissl lächerlich, findest du nicht?

W.123.456

  • Guest
Alternative zur Linie U5
« Reply #5 on: February 05, 2013, 06:41:45 PM »
Quote from: 'springen',index.php?page=Thread&postID=276068#post276068
Quote from: 'W.123.456',index.php?page=Thread&postID=273491#post273491
Aber meines Wissens ist die Linie 43 sowieso schon immer recht voll, da wäre es doch sinnvoller auf der selben Strecke Wagen mit dem Liniensignel H einzuschieben. Die Linie könnte man ja auch nur zu HVZ führen.
Und was soll das bringen wenn "H" drauf steht statt "43"? Fährt sie dann schneller? Oder passen mehr Leute rein? Deine Nostalgie in Ehren, aber das ist echt bissl lächerlich, findest du nicht?

Die Linie H wäre ja zusätzlich zu Linie 43 zu HVZ.

Linie 255

  • Guest
Alternative zur Linie U5
« Reply #6 on: February 05, 2013, 07:10:14 PM »
Quote
Die Linie H wäre ja zusätzlich zu Linie 43 zu HVZ.
Die Idde hat kein Sinn. Was bringt mir das wen noch eine Linie auf der selbe Strecke fährt? Kann mann ja gleich die Intervalle von 43 verdichten(ist aber nicht möglich sonst führt es zu einen größeren Chaos)

springen

  • Guest
Alternative zur Linie U5
« Reply #7 on: February 08, 2013, 06:10:12 PM »
Quote from: 'W.123.456',index.php?page=Thread&postID=276240#post276240
Quote from: 'springen',index.php?page=Thread&postID=276068#post276068
Quote from: 'W.123.456',index.php?page=Thread&postID=273491#post273491
Die Linie H wäre ja zusätzlich zu Linie 43 zu HVZ.
Das Problem auf der Linie 43 ist nicht, dass zu wenige Wagen unterwegs sind. Das könnte man recht einfach beheben, indem man die Intervalle des 43ers verkürzt, also mehr Wagen auf die Strecke schickt. Das Problem ist, dass die Strecke nicht mehr Wagen verträgt, dh man muss die Strecke ausbauen, dann kann man auch die Intervalle verdichten. Ob man auf die zusätzlichen Wagen dann H oder 43 oder ARNOLD SCHWARZENEGGER draufschreibt ist auf gut Wienerisch Powidl.

Josh

  • Guest
Alternative zur Linie U5
« Reply #8 on: February 09, 2013, 03:30:34 AM »
Irgendwann sind dann so viele Straßenbahnen unterwegs daß man die Alser Straße und Hernalser Hauptstraße gleich für den Autoverkehr sperren kann.

Linie 255

  • Guest
Alternative zur Linie U5
« Reply #9 on: February 09, 2013, 01:45:35 PM »
Quote
Irgendwann sind dann so viele Straßenbahnen unterwegs daß man die Alser Straße und Hernalser Hauptstraße gleich für den Autoverkehr sperren kann.
Dann wäre das problem doch gelöst :D und man erspart sich die zusätzlichen Straßenbahn für die Linie. (Das das nicht passieren wird ist mir klar)

umweltretter

  • Guest
Alternative zur Linie U5
« Reply #10 on: February 10, 2013, 06:18:41 PM »
Quote from: 'springen','index.php?page=Thread&postID=276389#post276389'
Das Problem ist, dass die Strecke nicht mehr Wagen verträgt
Laut Zeitschrift "Schienenverkehr aktuell" 12/2012 wurde der Maximalauslauf am 43er im Jahr 2004 von 21 auf 18 reduziert. Da sich an den Fahrzeiten und sonstigen Rahmenbedingungen seither nichts geändert hat, müsste es doch durchaus noch Spielraum für weitere Züge geben.

springen

  • Guest
Alternative zur Linie U5
« Reply #11 on: February 15, 2013, 05:11:51 PM »
Quote from: 'umweltretter','index.php?page=Thread&postID=276506#post276506'
Laut Zeitschrift "Schienenverkehr aktuell" 12/2012 wurde der Maximalauslauf am 43er im Jahr 2004 von 21 auf 18 reduziert. Da sich an den Fahrzeiten und sonstigen Rahmenbedingungen seither nichts geändert hat, müsste es doch durchaus noch Spielraum für weitere Züge geben.
außer der Auslauf wurde deswegen geändert, weil mit 21 43ern die Strecke überlastet war. Was hältst du eigentlich von meinem hier geposteten Vorschlag einer Linie 45 Rennerring - Güpferlingstraße?

Bei der Konvertierung dieses Beitrags aus dem alten fpdwl-Forum sind folgende Probleme aufgetreten:
  • Links auf die alte fpdwl.at Seite funktionieren nicht mehr.

360-fan

  • Guest
Alternative zur Linie U5
« Reply #12 on: February 15, 2013, 05:19:34 PM »
Quote from: 'springen','index.php?page=Thread&postID=276694#post276694'
Quote from: 'umweltretter','index.php?page=Thread&postID=276506#post276506'
Laut Zeitschrift "Schienenverkehr aktuell" 12/2012 wurde der Maximalauslauf am 43er im Jahr 2004 von 21 auf 18 reduziert. Da sich an den Fahrzeiten und sonstigen Rahmenbedingungen seither nichts geändert hat, müsste es doch durchaus noch Spielraum für weitere Züge geben.
außer der Auslauf wurde deswegen geändert, weil mit 21 43ern die Strecke überlastet war.
Nein, der Auslauf wurde im Zuge auf ULF-umstellung reduziert, da der ULF eine etwas höhere Kapazität als ein E1+cx hat, und somit für die selbe Fahrgastanzahl weniger Züge zur Beförderung benötigt werden.

springen

  • Guest
Alternative zur Linie U5
« Reply #13 on: February 15, 2013, 05:29:11 PM »
Quote from: '360-fan',index.php?page=Thread&postID=276695#post276695
Quote from: 'springen','index.php?page=Thread&postID=276694#post276694'
Quote from: 'umweltretter','index.php?page=Thread&postID=276506#post276506'
Laut Zeitschrift "Schienenverkehr aktuell" 12/2012 wurde der Maximalauslauf am 43er im Jahr 2004 von 21 auf 18 reduziert. Da sich an den Fahrzeiten und sonstigen Rahmenbedingungen seither nichts geändert hat, müsste es doch durchaus noch Spielraum für weitere Züge geben.
außer der Auslauf wurde deswegen geändert, weil mit 21 43ern die Strecke überlastet war.
Nein, der Auslauf wurde im Zuge auf ULF-umstellung reduziert, da der ULF eine etwas höhere Kapazität als ein E1+cx hat, und somit für die selbe Fahrgastanzahl weniger Züge zur Beförderung benötigt werden.
Na dann versteh ich aber nicht warum sie jetzt anfangen Sitze auszubauen anstatt einfach wieder mehr Garnituren auf die Reise zu schicken....

Ferry

  • Guest
Alternative zur Linie U5
« Reply #14 on: February 15, 2013, 05:42:28 PM »
Quote from: 'springen',index.php?page=Thread&postID=276697#post276697
Na dann versteh ich aber nicht warum sie jetzt anfangen Sitze auszubauen anstatt einfach wieder mehr Garnituren auf die Reise zu schicken....
Weil das eine mit dem anderen nichts zu tun hat. Die Sitze werden ausgebaut, um die Auffangräume in den Türbereichen zu vergrößern und damit das Ein- und Aussteigen zu beschleunigen (bzw. erstmal zu testen, ob der Ausbau überhaupt die erwartete Wirkung hat).