Author Topic: Fahrgastströme in den Gürtelbezirken im Westen Wiens nach HBf-Eröffnung  (Read 122 times)

Linie 255

  • Guest
Fahrgastströme in den Gürtelbezirken im Westen Wiens nach HBf-Eröffnung
« Reply #15 on: January 20, 2013, 06:39:07 PM »
Quote
Frage zum Hbf:
Ist seitens der WL geplant, dass ab der vollständigen Eröffnung des Hbfsauch eine andere Linie außer 18 und O den Hbf erschließt? Drei Straßenbahnlinien sind mMn nicht gerade weltbewegend. Mein Vorschlag wäre ja, entweder die Linie 1, 62 oder :wlb:von der Laurenzgasse auf Blechturmgasse - Hauptbahnhof - Quartier Belvedere - Schwarzenbergplatz - Kärntner Ring-Oper umzulegen.
Sind die hierfür notwendigen Weichen bei der Hst Quartier Belvedere vorhanden?
Solange die jetztigen Linien nicht überfüllt sind gebe es keinen Grund weitere Linien zu bauen oder zu verlegen. Alleine das es eine U-Bahnlinie und eine S-Bahnlinie gibs sehe ich keinen Grund dort überhaupt was zu ändern. Auch wen der Busbahnhof paar meter von Hauptbahnhof entfernt ist gibt es dort auch massenhaft von Linien.(Bis auf Morgenfrüh wenig los).
Jetzt meine Frage wozu sollte man eine weitere Linie am Hauptbahnhof bauen das würde moch sehr interessieren.

1216.226

  • Guest
Fahrgastströme in den Gürtelbezirken im Westen Wiens nach HBf-Eröffnung
« Reply #16 on: January 20, 2013, 07:09:48 PM »
Ihr beide geht von der derzeitigen Situation aus.
Wenn aber der Hbf komplett fertiggstellt ist, werden u.a. alle Westbahn- und Südbahn-Fernverkehrszüge (ausgenommen WESTbahn) vom Hbf wegfahren, und dann könnte es leicht sein, dass "über Nacht" (=Fahrplanwechsel) viel mehr Reisende die STR benutzen wollen, um zu ihrem Zug zu kommen.

darkweasel

  • Guest
Fahrgastströme in den Gürtelbezirken im Westen Wiens nach HBf-Eröffnung
« Reply #17 on: January 20, 2013, 07:17:06 PM »
Quote from: '1216.226',index.php?page=Thread&postID=275612#post275612
Ihr beide geht von der derzeitigen Situation aus.
Wenn aber der Hbf komplett fertiggstellt ist, werden u.a. alle Westbahn- und Südbahn-Fernverkehrszüge (ausgenommen WESTbahn) vom Hbf wegfahren, und dann könnte es leicht sein, dass "über Nacht" (=Fahrplanwechsel) viel mehr Reisende die STR benutzen wollen, um zu ihrem Zug zu kommen.
Wie viel Prozent aller Fahrgäste machen denn nach deiner Schätzung Fernverkehrsreisende aus? Hast du schon einmal erlebt, dass ein U-Bahn-Zug besonders viel voller als die davor oder dahinter war, weil davor gerade ein Fernverkehrszug angekommen ist und alle auf einmal umgestiegen sind?

29er

  • Guest
Fahrgastströme in den Gürtelbezirken im Westen Wiens nach HBf-Eröffnung
« Reply #18 on: January 20, 2013, 07:56:48 PM »
Quote from: '1216.226',index.php?page=Thread&postID=275612#post275612
Ihr beide geht von der derzeitigen Situation aus.
Wenn aber der Hbf komplett fertiggstellt ist, werden u.a. alle Westbahn- und Südbahn-Fernverkehrszüge (ausgenommen WESTbahn) vom Hbf wegfahren, und dann könnte es leicht sein, dass "über Nacht" (=Fahrplanwechsel) viel mehr Reisende die STR benutzen wollen, um zu ihrem Zug zu kommen.
Sehr viele werden wohl auch in Meidling in den Zug einsteigen - da wird der Hauptbahnhof nicht von Fahrgästen überlaufen sein. Und wegen den Westbahn-Zügen ist man doch noch immer nicht ganz sicher ob die nicht auch angefahren werden (war da nicht einmal von einem alternierenden Stundentakt Salzburg - Wien West/Flughafen die Rede?!).

1216.226

  • Guest
Fahrgastströme in den Gürtelbezirken im Westen Wiens nach HBf-Eröffnung
« Reply #19 on: January 21, 2013, 07:09:40 PM »
In der U6 merkt man das durchaus, dass ein Menschenstrom kommt, wenn gerade ein Railjet angekommen ist!

Soweit es mir bekannt ist, sollen dann sämtliche RJ, ICE und OIC, die jetzt den Westbahnhof anfahren, durch den Lainzer Tunnel über Meidling zum Hauptbahnhof kommen. Die WESTbahn soll weiterhin zum Westbahnhof fahren. Wie das mit den EN ausschauen wird, weiß ich leider nicht.
lg

Linie 255

  • Guest
Fahrgastströme in den Gürtelbezirken im Westen Wiens nach HBf-Eröffnung
« Reply #20 on: January 21, 2013, 09:09:38 PM »
Quote
In der U6 merkt man das durchaus, dass ein Menschenstrom kommt, wenn gerade ein Railjet angekommen ist!Soweit es mir bekannt ist, sollen dann sämtliche RJ, ICE und OIC, die jetzt den Westbahnhof anfahren, durch den Lainzer Tunnel über Meidling zum Hauptbahnhof kommen. Die WESTbahn soll weiterhin zum Westbahnhof fahren. Wie das mit den EN ausschauen wird, weiß ich leider nicht.
Naja wenn die Züge über Wien Meidling fahren werden wäre es ja eine große entlastung der U6(Westbahnhof-Wien Meidling).

umweltretter

  • Guest
Fahrgastströme in den Gürtelbezirken im Westen Wiens nach HBf-Eröffnung
« Reply #21 on: January 21, 2013, 10:54:28 PM »
Quote from: '1216.226',index.php?page=Thread&postID=275658#post275658
Soweit es mir bekannt ist, sollen dann sämtliche RJ, ICE und OIC, die jetzt den Westbahnhof anfahren, durch den Lainzer Tunnel über Meidling zum Hauptbahnhof kommen. Die WESTbahn soll weiterhin zum Westbahnhof fahren. Wie das mit den EN ausschauen wird, weiß ich leider nicht.
Ich glaube nicht, dass die ÖBB die attraktive Lage des Westbahnhofs im Fernverkehr alleine der WESTbahn überlassen werden. Aber warten wir einmal ab...

Dungeon

  • Guest
Fahrgastströme in den Gürtelbezirken im Westen Wiens nach HBf-Eröffnung
« Reply #22 on: January 22, 2013, 03:43:31 PM »
Ich denke zusätzliche Fahrgäste werden sich vor allem durch das gesamte Projektgebiet HBF, zusätzliche Projekte im Norden der Stadt und die U1 Verlängerung Richtung Süden (da wird vermutlich in nächster Zeit mehr gebaut werden) ergeben.

schaffnerlos

  • Guest
Fahrgastströme in den Gürtelbezirken im Westen Wiens nach HBf-Eröffnung
« Reply #23 on: January 22, 2013, 04:19:52 PM »
Der Kern hat kürzlich in einem Interview gesagt, dass er im Fernverkehr den Westbahnhof nicht der WESTbahn überlasst. Also gehe ich davon aus, dass zumindest die InterCity-Züge weiterhin zum Westbahnhof fahren werden.