Author Topic: Haltestelle verlegt - oder auch nicht (oder doch) ?!?  (Read 63 times)

Bahnwalter

  • Guest
Haltestelle verlegt - oder auch nicht (oder doch) ?!?
« on: March 24, 2013, 09:15:33 PM »
Am Freitag, 22. 3., um ca. 8:30, habe ich im 59A Richtung Kärntner Ring, Oper folgendes erlebt:

Die Haltestelle Bärenmühldurchgang ist (oder war?) ja wegen Bauarbeiten an eine provisorische Stelle ein Stückchen weiter stadtauswärts verlegt.

Die Bauarbeiten dürften zwar schon vorbei gewesen sein (jedenfalls konnte ich zumindest kein Gerüst mehr sehen), aber die Haltestellentafel war eindeutig noch durchgekreuzt, und die provisorische Haltestellentafel an der Ersatzposition stand auch noch.

Trotzdem hielt der Bus nur bei der - durchgekreuzten - regulären Haltestelle! Was soll denn das, bitte? Der Fahrer müsste doch die immer noch stehende provisorische Haltestellentafel gesehen haben, und die Fahrgeschwindigkeit war angesichts des Verkehrsaufkommens so langsam, dass man eigentlich nicht versehentlich "vorbeiflitzen" konnte. Gab es eventuell sogar eine Anweisung an die Fahrer, bereits wieder die reguläre Haltestelle einzuhalten, obwohl aber eben weder die provisorische Haltestelle noch das Kreuz an der regulären haltestelle nicht entfernt wurde?  ?(