Author Topic: [PM] Salzburg: Reha-Zentrum St. Veit erhält gute ÖV-Anbindung  (Read 36 times)

VT 5081

  • Guest
Quote from: 'salzburg.ORF.at',http://salzburg.orf.at/news/stories/2584946/
Reha-Zentrum St.Veit erhält gute Anbindung

In St. Veit im Pongau ensteht auf dem Gelände der Landeskliniken das neue Reha-Zentrum für Krebspatienten. Wegen der zusätzlichen Beschäftigen und Patienten erhält das Spital jetzt eine gute Anbindung an das öffentliche Verkehrsnetz.


Das neue Reha-Zentrum sei enorm wichtig für St. Veit und der Standort müsse auch durch eine gute Infrastruktur abgesichert werden, sagt der Geschäftsführer des Regionalverbandes Pongau, Stephan Maurer.

Derzeit nur drei Verbindungen pro Tag zum LKH
Bisher waren die Landeskliniken in St. Veit nur schlecht an das öffentliche Verkehrsnetz angebunden. Ab Juli gilt der neue, verbesserte Fahrplan, sagt Regionalverbands-Geschäftsführer Stephan Maurer. „Da wird es denn ganzen Tag über zu einem Stundentakt kommen. Das ist eine wesentliche Verbesserung, wenn man bedenkt, dass wir derzeit nur zwei drei Mal pro Tag eine Verbindung zum Landeskrankenhaus haben.“

Bessere Busanbindungen zum Bahnhof Schwarzach
Zahlreiche Linien im öffentlichen Verkehrsnetz im Pongau wurden neu ausgeschrieben. Das Verfahren läuft zwar noch - fest steht aber schon jetzt, dass auch kleinere Unternehmer aus der Region zum Zug kommen werden, sagt Maurer. Aus Goldegg und St. Veit wird es - ebenfalls ab Juli - bessere Bus-Anbindungen zum Bahnhof nach Schwarzach geben. Das soll es Pendlern erleichtern, die Frühzüge in die Stadt Salzburg zu erreichen und am Abend wieder nach Hause zu gelangen.

Gemeinden zahlen 1,6 Millionen Euro pro Jahr für Öffis
Durch eine gute Planung der neuen Verbindungen solle es gelingen, die Kosten für die 25 Pongauer Gemeinden auf dem aktuellen Niveau zu halten, sagt Regionalverbands-Geschäftsführer Stephan Maurer. Die Gemeinden zahlen jährlich derzeit rund 1,6 Millionen Euro für den öffentlichen Verkehr.
Beste Grüße
VT