Author Topic: Haltestellenansagen  (Read 753 times)

Linie 38

  • Guest
Haltestellenansagen
« on: June 02, 2013, 12:34:33 AM »
Wie wohl manch einer von uns bereits feststellen durfte, sind die neuen Haltestellenansagen, welche per 9. Dezember 2012 in nahezu allen U-Bahn-Zügen zu hören sind und neuerdings auch nach und nach im Oberflächenverkehr eingesetzt werden, in einigen Punkten noch verbesserungswürdig. Die nachfolgende Liste soll allen Interessierten einen Überblick über all jene Dinge geben, die nach Meinung der User dieses Forums anders gelöst hätten werden sollen.

Konkret geht es hauptsächlich um folgende Aspekte:

  • Prägnante, nachvollziehbare und einheitliche Haltestellennamen,
  • durchdachte und einem konsequenten System folgende Umsteigehinweise,
  • richtige Aussprache,
  • adäquate Formulierungen.
• Haltestellenspezifische Verbesserungsvorschläge

[table='Haltestellenname,Betroffene Linie(n),Ansage (aktuell),Ansage (Vorschlag),Bemerkungen']
  • A   
  •    
  •    
  •    
  •    
  • B   
  •    
  •    
  •    
  •    
  • C   
  •    
  •    
  •    
  •    
  • D   
  •    
  •    
  •    
  •    
  • Donaustadtstraße
  • 25
  • Donaustadtbrücke
  • Donaustadtstraße
  • E   
  •    
  •    
  •    
  •    
  • F   
  •    
  •    
  •    
  •    
  • Franz-Josefs-Bahnhof :sbahn:
  • D, 5, 33
  • Julius-Tandler-Platz
  • Franz-Josefs-Bahnhof
  • Bahnhof soll wieder Bestandteil der Ansage werden
  • G   
  •    
  •    
  •    
  •    
  • H   
  •    
  •    
  •    
  •    
  • I   
  •    
  •    
  •    
  •    
  • J   
  •    
  •    
  •    
  •    
  • Jägerstraße
  • U6, 31, 33, 39A
  • Jääägerstraße
  • Jägerstraße
  • Aussprache
  • K   
  •    
  •    
  •    
  •    
  • L   
  •    
  •    
  •    
  •    
  • Landstraße - Wien Mitte :sbahn: :ubahn:
  • O(, 74A?, U4?)
  • Landstraße
  • Landstraße, Bahnhof Wien Mitte
  • Bahnhof soll wieder Bestandteil der Ansage werden
  • M   
  •    
  •    
  •    
  •    
  • Matthäus-Jiszda-Straße
  • 31
  • [Matthäus-Jischda-Straße]
  • [Matthäus-Jissda-Straße]
  • Aussprache
  • N   
  •    
  •    
  •    
  •    
  • O   
  •    
  •    
  •    
  •    
  • P   
  •    
  •    
  •    
  •    
  • Q   
  •    
  •    
  •    
  •    
  • R   
  •    
  •    
  •    
  •    
  • S   
  •    
  •    
  •    
  •    
  • T   
  •    
  •    
  •    
  •    
  • U   
  •    
  •    
  •    
  •    
  • V   
  •    
  •    
  •    
  •    
  • W   
  •    
  •    
  •    
  •    
  • Währinger Straße, Volksoper :ubahn:
  • 40, (40A,) 41
  • Währinger Straße
  • Währinger Straße, Volksoper
  • X   
  •    
  •    
  •    
  •    
  • Y   
  •    
  •    
  •    
  •    
  • Z   
  •    
  •    
  •    
  •    
  • [/table]


• Allgemeine Verbesserungsvorschläge (Vorschau: Formulierung, Aussprache)

[Eine entsprechende Tabelle wird baldmöglichst, spätestens jedoch im Laufe der kommenden Woche an dieser Stelle eingepflegt.]

Damit möchte ich euch alle dazu einladen, eure Anregungen und Bemerkungen zu den neuen Ansagen hier loszuwerden! Auf die Länge dieser Liste nach Beendigung der Umstellung auf die neuen Ansagen darf man gespannt sein ... ;)

Bei der Konvertierung dieses Beitrags aus dem alten fpdwl-Forum sind folgende Probleme aufgetreten:
  • Tabellen werden nicht korrekt dargestellt.

24A

  • Guest
Haltestellenansagen
« Reply #1 on: June 02, 2013, 12:45:51 AM »
25:
Donaustadtstraße statt "Donaustadtbrücke"!

darkweasel

  • Guest
Haltestellenansagen
« Reply #2 on: June 02, 2013, 01:03:31 AM »
Im 25er werden die Fahrgäste bei der Haltestelle Erzherzog-Karl-Straße :sbahn: auf die Linien 26A und 94A jeweils in Richtung Kagran, U-Bahn hingewiesen - obwohl man die S- und U-Bahn-Hinweise ja eigentlich sonst überall abgeschafft hat ...

Linie 38

  • Guest
Haltestellenansagen
« Reply #3 on: June 02, 2013, 01:41:30 AM »
Danke für eure ersten Anregungen!

ad U-/S-Bahn-Zusatz: wärt ihr prinzipiell dafür, diese Zusätze bei Richtungsangaben von Umsteigemöglichkeiten wegzulassen? Wenn ja: sollen die jeweiligen Haltestellennamen ihre Zusätze behalten? (Und: gäbe es dann Situationen, in denen eine Linie laut Ansage in Richtung XY fährt, dabei aber nicht die [ebenfalls existierende] Haltestelle XY, sondern "nur" die Haltestelle XY :ubahn: anfährt?)

VT 5081

  • Guest
Haltestellenansagen
« Reply #4 on: June 02, 2013, 01:49:42 AM »
Quote from: 'darkweasel',index.php?page=Thread&postID=281352#post281352
Im 25er werden die Fahrgäste bei der Haltestelle Erzherzog-Karl-Straße :sbahn: auf die Linien 26A und 94A jeweils in Richtung Kagran, U-Bahn hingewiesen - obwohl man die S- und U-Bahn-Hinweise ja eigentlich sonst überall abgeschafft hat ...
Gleiches gilt derzeit auch für ab Karlsplatz über den Ostring umgeleitete 1er ("über Schwedenplatz, U-Bahn"; Link zum Hörbeispiel). Daß der erwähnte Zwischenhalt überhaupt nicht angefahren wird, wär' außerdem einen eigenen Listenpunkt wert.

Quote from: 'Linie 38',index.php?page=Thread&postID=281354#post281354
ad U-/S-Bahn-Zusatz: wärt ihr prinzipiell dafür, diese Zusätze bei Richtungsangaben von Umsteigemöglichkeiten wegzulassen? Wenn ja: sollen die jeweiligen Haltestellennamen ihre Zusätze behalten? (Und: gäbe es dann Situationen, in denen eine Linie laut Ansage in Richtung XY fährt, dabei aber nicht die [ebenfalls existierende] Haltestelle XY, sondern "nur" die Haltestelle XYanfährt?)
Beispiel 2er FR Ottakring, Erdbrustgasse: Wer kurze Fußwege zur U3 bevorzugt, sollte einen Umweg über die Schleife machen. :-)

Beste Grüße
VT

EDITS: Zitat ergänzt, Layout-Korrektur

Bei der Konvertierung dieses Beitrags aus dem alten fpdwl-Forum sind folgende Probleme aufgetreten:
  • Links auf die alte fpdwl.at Seite funktionieren nicht mehr.

29er

  • Guest
Haltestellenansagen
« Reply #5 on: June 02, 2013, 09:14:53 AM »
31er, falsche Aussprache bei der Matthäus-Jiszda-Straße:

[Matthäus-Jischda-Straße] statt [Matthäus-Jissda-Straße]

42er

  • Guest
Haltestellenansagen
« Reply #6 on: June 02, 2013, 09:26:13 AM »
@U-/S-Bahn-Zusatz: Prinzipiell wäre ich für eine Beibehaltung dieser Ergänzung, sowohl bei den Ansagen, als auch bei den Haltestellennamen.

Spitäler sollten doch in den neuen Ansagen weiterhin erhalten bleiben - oder irre ich mich in diesem Punkt?
Wenn dem so ist, zwei Inkonsequenzen:

41er: Erndtgasse (derzeit ohne den früher üblichen Zusatz "Frauenklinik Semmelweis") - noch nicht selber gehört, wurde mir nur erzählt.
42er: Michelbeuern (derzeit ohne den früher üblichen Zusatz "AKH")

Taxiorange

  • Guest
Haltestellenansagen
« Reply #7 on: June 02, 2013, 09:34:37 AM »
Endungen mit -ig statt mit -ich ausgesprochen, wie im Wahlbeispiel angeführt!
Wir sind immer noch in Österreich.

LG

5er-Franzi

  • Guest
Haltestellenansagen
« Reply #8 on: June 02, 2013, 01:52:47 PM »
* "Umsteigen zu den Linien" statt "Umsteigen zu" oder solche Sätze gleich ganz weglassen und nur die Station + andere Linien ansagen, zB "Westbahnhof, Regional- und Fernverkehr, S-Bahn, U6, 5, 6, 9, 18, 52, 58, Flughafenbus"
* "Endstation" statt "Wie sind am Ziel"
* "Zwanzig statt Zwanzich, analog dazu alle anderen Zahlen die auf "ig" enden
* "Jägerstraße" statt "Jääägerstraße"
*Reihung der Umsteigeverbindungen nach Rang, nicht wichtige zum Schluss wie derzeit.

darkweasel

  • Guest
Haltestellenansagen
« Reply #9 on: June 02, 2013, 02:22:57 PM »
Quote from: 'Linie 38','index.php?page=Thread&postID=281354#post281354'
(Und: gäbe es dann Situationen, in denen eine Linie laut Ansage in Richtung XY fährt, dabei aber nicht die [ebenfalls existierende] Haltestelle XY, sondern "nur" die Haltestelle XY :ubahn: anfährt?)
Ich denke nicht - jedenfalls nicht, seit die 25er/26er/95B-Haltestelle Hardegggasse endlich in Hardegggasse :ubahn: umbenannt wurde. Ein anderes Problem ist natürlich "Hütteldorf" (eigentlich: Hütteldorf Bujattigasse) vs. "Hütteldorf" (hier richtig). Aber ich weiß schon, dass der Großteil mir nicht zustimmt, wenn ich sage, dass am 49er durchgehend (Richtungsansagen, Zielschilder, FGI-Anzeigen) "Hütteldorf Bujattigasse" verwendet werden sollte ...

24A

  • Guest
Haltestellenansagen
« Reply #10 on: June 02, 2013, 04:23:25 PM »
Du schreibst Hardeggasse mit drei g,
In echt ist es mit zwei g
Und angesagt wirde es jetzt so:
Harde-
gasse
 :evil:

Ich finde schon ,dass überall Bujattigasse stehen sollte, den der 49 fährt ja nicht zur U4 Hütteldorf.

darkweasel

  • Guest
Haltestellenansagen
« Reply #11 on: June 02, 2013, 04:52:30 PM »
Quote from: '24A','index.php?page=Thread&postID=281375#post281375'
In echt ist es mit zwei g
Wo "in echt"? Irgendwie schon - aber es gibt andererseits auch eine Entscheidung des Gemeinderats, dass Neuanbringungen die neue Rechtschreibung zu befolgen haben. Ist hier schon mehrmals diskutiert worden.

Quote from: '24A','index.php?page=Thread&postID=281375#post281375'
Harde-
gasse
Wann bist du da zuletzt gefahren? Das ist eigentlich schon seit einigen Monaten nicht mehr so.

ziptul

  • Guest
Haltestellenansagen
« Reply #12 on: June 02, 2013, 06:28:36 PM »
Quote from: 'darkweasel','index.php?page=Thread&postID=281376#post281376'
eine Entscheidung des Gemeinderats, dass Neuanbringungen die neue Rechtschreibung zu befolgen haben
eine Entscheidung, die wegen ihrer immensen Hirnrissigkeit von der Bevölkerung, den Wiener Linien und den Magistratsabteilungen der Stadt durchwegs ignoriert wird, und das zurecht.

Also wenn man schon neue Ansagen macht, dann könnte man darauf achten, dass die Sprecherin der vor Ort gesprochenen Sprache mächtig ist. Richtige Aussprache wäre ein Minimum, dazu braucht man doch nicht erst ein Internetforum, um auf die Idee zu kommen - aber Wien ist anders, und die Wiener Linien sind noch anderser ;)

Ich konnte noch nicht viele Ansagen hören, was ich aber letztens gehört habe, war schon wunderlich genug:
" Umsteigen zu - 2A - in Richtung Kirchengasse 57A"
Dabei fährt der 2A nur bis Kirchengasse 30! :D

darkweasel

  • Guest
Haltestellenansagen
« Reply #13 on: June 02, 2013, 06:45:48 PM »
Quote from: 'ziptul','index.php?page=Thread&postID=281382#post281382'
ihrer immensen Hirnrissigkeit
weil?

Lion's City

  • Guest
Haltestellenansagen
« Reply #14 on: June 02, 2013, 06:48:28 PM »
Man sollte die Umsteigemöglichkeit zur S-Bahn an den Anfang stellen, da sie wie die U-Bahn ein Schnellverkehrsmittel ist, welche aber auch nicht zum Schluss angesagt wird. Ein weiter Grund wurde schon mal in diesem Thread angesprochen. Die Ansage am Matzleinsdorfer Platz lautet ja:

Matzleinsdorfer Platz. Umsteigen zu, 1, 62, 14A, Lokalbahn, in Richtung, Kärntner Ring Oper, S-Bahn.

Durch die Reihung der Verkehrsmittel klingt es so, als würde die S-Bahn bei der Oper, aber nicht am Matzleinsdorfer Platz fahren :grin:

Bei der Konvertierung dieses Beitrags aus dem alten fpdwl-Forum sind folgende Probleme aufgetreten:
  • Links auf die alte fpdwl.at Seite funktionieren nicht mehr.