Author Topic: Station Kellermanngasse  (Read 413 times)

U-Bahn p

  • Guest
Station Kellermanngasse
« Reply #15 on: March 07, 2015, 06:40:58 PM »
Quote from: 'Öffi Freund',index.php?page=Thread&postID=322659#post322659
Quote from: 'U-Bahn p','index.php?page=Thread&postID=322639#post322639'
Ich hab ja nie behauptet das der 13A aufgelassen werden soll, er wird dann nur nicht mehr benötigt auf dem Abschnitt Kellermanngasse-Pilgramgasse. Denn 13A kann man ja dann von der Skodagasse zur Alser Straße U verlängern und dafür nur noch bis Kellermanngasse fahren lassen. Den Abschnitt Pilgramgasse-Hauptbahnhof kann dann der 13B übernehmen, oder wie man die Linie sonst nennen möchte. Und denn könnte man dann auch wohin verlängern wenn man will. Oder man verlegt den 14A auf die 13A strecke zwischen Pilgramgasse und Hauptbahnhof. Denn der 14A wird ja dann auch nur noch bis zur Pilgramgasse benötigt
Das ist etwas zu oberflächlich gedacht. Abgesehen davon, dass eine U-Bahn zwischen Kellermanngasse und Mariahilfer Straße nicht wirklich die Aufgabe des 13A übernehmen kann, ist deine Aussage über den 14A nicht wirklich durchdacht. Zwischen Pilgramgasse und Matzleinsdorfer Platz ist für die U2 eine Station vorgesehen, die jedoch nicht im Bereich der Geschäftsstraße Reinprechtsdorfer Straße, sondern irgendwo im 5. Bezirk (Wimmergasse? Bacherplatz?) zu liegen kommt (zumindest nach den jetzigen Trassenvorschlägen). Würde man den ÖV in der Reinprechtsdorfer Straße auflassen, wäre das der gleiche Schwachsinn, der auf der Meidlinger Hauptstraße geschehen ist: Dort hat man dann die im Zick-Zack führende Kasperllinie 9A installieren müssen, die jedoch nicht einmal 10% der Frequenz der Linie 8 hat. Die Meidlinger Hauptstraße ist seitdem von der viertbedeutendsten Geschäftsstraße Wiens zu einer armseligen Slum-Einkaufsmeile verkommen. Und um bei deiner Aussage "Oder man verlegt den 14A auf die 13A Strecke zwischen Pilgramgasse und Hauptbahnhiof" zu bleiben: Das belegt nur, dass du dich mit den Verkehrsproblemen (zumindest in diesem Bereich) nicht wirklich beschäftigst.
Das stimmt schon das ich mich mit den genauen Verkehrsproblememn in der Gegend nicht 100% auskenne, aber was ich damit sagen wollte ist das man zwischen der Kellermanngasse und der Pilgramgasse keinen 13A bzw. 14A mehr braucht sobald es die U2 gibt und man somit eine Lösung für das stück Pilgramgasse-Hauptbahnhof vom 13A finden müsste. Ob man dafür den 14A verlegt oder einen 13B fahren lässt muss man anhand mehrerer Faktoren entscheiden. Aber ich habe nie gesagt das man den 14A fix verlegen soll