Author Topic: Konkreter Vorschlag: Platzsparen bei FGI-Displays  (Read 160 times)

Ottakring

  • Guest
Konkreter Vorschlag: Platzsparen bei FGI-Displays
« on: August 29, 2013, 07:03:40 PM »
Es würde mich interessieren, warum man nicht auf die Idee gekommen ist, auf den Masten der FGI-Dsiplays auch gleich das Haltestellenschild (etwa mit einem Bogenausleger) zu montieren. Damit würde ein Mast am Gehsteig wegfallen, was in vielen Haltestellenbereichen, wo womöglich auch noch 3 oder 4 andere Verkehrszeichenständer und andere Hindernisse den ohnehin minimalen Lebensraum der Fußgänger/Öffibenützer behindern. Markantes Beispiel die 46-er-Haltestelle Feßtgasse in Richtung Ring, wo neben den vielen Masten auch noch Schüttkörbe von 2 Textilhändlern sowie mitunter noch Kundenschlangen des Eissalons zu einem wahren Chaos führen (besonders wenn die Bim länger nicht kommt.

schaffnerlos

  • Guest
Konkreter Vorschlag: Platzsparen bei FGI-Displays
« Reply #1 on: August 30, 2013, 09:28:03 AM »

emergency99

  • Guest
Konkreter Vorschlag: Platzsparen bei FGI-Displays
« Reply #2 on: August 30, 2013, 10:56:10 AM »
Quote from: 'schaffnerlos',index.php?page=Thread&postID=285416#post285416
:D

Das ist gut...
Und kann für alles als Gegenargument verwendet werden...

Aber auch in anderen Städten ist die FGI-Anzeige auf einem eigenen Pfosten, oder auf nahestehenden Lampen angebracht. Es scheint nicht viel platzsparender zu gehen (und gleichzeitig halbwegs schön auszuschauen...) Man könnte sie nur ins Wartehäuschen stellen (falls verfügbar)

Webmaster

  • Administrator
  • *****
  • Posts: 0
    • View Profile
Konkreter Vorschlag: Platzsparen bei FGI-Displays
« Reply #3 on: August 30, 2013, 12:08:38 PM »
Es gibt ja schon Pläne für die "Station der Zukunft" und für die 26er-Verlängerung war ja auch schon etwas in diese Richtung angekündigt, daraus ist wohl nichts geworden. Es ist sicher gut hier das historisch entstandenen Flickwerk (Haltestellenmast, FGI-Anzeige, Citylight,...) zu vereinheitlichen.

Ottakring

  • Guest
Konkreter Vorschlag: Platzsparen bei FGI-Displays
« Reply #4 on: August 30, 2013, 12:47:34 PM »
Mit dem Hinweis auf die "City-Light-Wartenhäuschen" lieferst Du gleich den nächsten Beweis für kundenunfreundliche Haltestellengestaltung. Wenn man sich z.B. bei Schlechtwetter auf der Sitzbank niederläßt, verdeckt die (an sich positiv zu bewertende) Tafel mit dem Netzplan die Sicht auf die Straße. Besonders wenn die Sicht noch durch andere Objekte (z.B. Bäume in der Possingergasse bei der Hst.Hasnerstraße) sieht man den Bus erst in letzter Sekunde, und da kann es in Schwachlastzeiten leicht passieren, daß man zu spät aus dem Häuschen rauskommt (konnte ich kürzlich an einem Sonntagmorgen bei der Dänenstraße beobachten).  :daumenrunter:

Anid

  • Guest
Konkreter Vorschlag: Platzsparen bei FGI-Displays
« Reply #5 on: August 30, 2013, 01:33:58 PM »
Quote from: 'Gerardo','index.php?page=Thread&postID=285429#post285429'
Es gibt ja schon Pläne für die "Station der Zukunft" und für die 26er-Verlängerung war ja auch schon etwas in diese Richtung angekündigt, daraus ist wohl nichts geworden. Es ist sicher gut hier das historisch entstandenen Flickwerk (Haltestellenmast, FGI-Anzeige, Citylight,...) zu vereinheitlichen.

Kannst du diese Pläne vielleicht etwas genauer erläutern? Wäre sehr gespannt zu hören was da genau geplant ist :)

Vielleicht ja das bisherige, runde Straßenbahnschild - nur statt der Aufschrift gibt's eine grüne Matrixanzeige falls man flexibel auf Autobus umstellen will  :grin:

Daniel