Author Topic: GS 6857 + k3 1620 ("Manner-Bim")  (Read 749 times)

Linie 38

  • Guest
GS 6857 + k3 1620 ("Manner-Bim")
« Reply #15 on: December 09, 2013, 04:19:41 PM »
11 Beiträge ausgeschnitten:

----> Oldtimer-Tramway-Sonderverkehr zur Adventszeit in Wien


Bei der Konvertierung dieses Beitrags aus dem alten fpdwl-Forum sind folgende Probleme aufgetreten:
  • Links auf die alte fpdwl.at Seite funktionieren nicht mehr.

Linie 38

  • Guest
GS 6857 + k3 1620 ("Manner-Bim")
« Reply #16 on: March 26, 2016, 11:52:43 PM »
Vor einem Jahr hätte wohl niemand gedacht, dass sich die damaligen Pendelfahrten des Manner-Ostersonderzuges zwischen Karlsplatz und Schottentor relativ bald wiederholen würden – dabei ist die aktuelle Gleisbaustelle am Ring nach der Klimaschutz-Demo im vergangenen November bereits der zweite Anlass dazu. Somit ergab sich heute die Gelegenheit, den Vollwerbe-Oldtimer am inneren Ringgleis vor der alten Börse in Szene zu setzen:


An dieser Stelle wünsche ich euch allen ein frohes Osterfest! :)

Ferry

  • Guest
GS 6857 + k3 1620 ("Manner-Bim")
« Reply #17 on: March 29, 2016, 09:22:59 AM »
Quote from: 'Linie 38',index.php?page=Thread&postID=336548#post336548
Somit ergab sich heute die Gelegenheit, den Vollwerbe-Oldtimer am inneren Ringgleis vor der alten Börse in Szene zu setzen:
Bis 2008 fuhr der Männer-Zug planmäßig übrigens nur am Innenring, erst die Einführung der VRT brachte hier eine Änderung.

Linie 38

  • Guest
GS 6857 + k3 1620 ("Manner-Bim")
« Reply #18 on: July 02, 2016, 11:36:47 PM »
Schnappschuss vom 23. März diesen Jahres (richtig bündig hat's aus irgendeinem Grund [Passant? Radler? zu langsame Serienbildfunktion?] leider nicht geklappt):


Linie 38

  • Guest
GS 6857 + k3 1620 ("Manner-Bim")
« Reply #19 on: October 31, 2016, 01:11:47 AM »
Überaus erfreuliche Nachrichten betreffend die "Manner-Tramway":

Quote
Manner TWG hat neue „Schuhe“

Große Wartung beim Manner-Triebwagen Nr. 6857


Die beliebten Manner-Weihnachtsfahrten mit dem Manner-Christkindl-Sonderzug[/b] stehen bald vor der Tür und werden mit dem 1. Advent (26.11) starten. Doch damit der Zug wieder für viel Freude bei den Fahrgästen sorgen kann, bedurfte es einer größeren Revision.

Die Radreifen einer Straßenbahn sind ein bisschen mit dem Gummi bei einem Autoreifen zu vergleichen. Da sie aus Stahl bestehen nutzen sie sich nicht so schnell ab wie bei einem Auto, doch wenn es soweit ist, dann kann man nicht so einfach „die Räder wechseln“.
Die Radreifen müssen heiß auf den Radstern aufgezogen und danach noch in das perfekte Profil gedreht werden. Das heißt natürlich, dass die kompletten Radsätze (= Achsen & Räder) inklusive Motor ausgebaut werden müssen und dafür musste der Wagen in die Hauptwerkstätte der Wiener Linien gebracht werden, sowie die Radsätze zur Salzburger Lokalbahn, die diese Arbeiten durchführen konnten. Denn wie für Vieles bei unseren historischen denkmalgeschützten Straßenbahnen bedarf es Spezialwissen oder speziellem Equipment um Reparaturen ausführen zu können.

Wie sich jeder wohl vorstellen kann, sind folglich Arbeiten in dieser Größenordnung immer eine finanzielle Herausforderung für das WTM, welches bis heute ohne Förderungen aus öffentlicher Hand besteht. Daher sind wir umso dankbarer, dass die Firma Manner sich bereit erklärt hatte alle externen Kosten für den Tausch der Radreifen zu übernehmen und damit Engagement sowohl für „ihren“ Wagen, als auch generell für die Erhaltung einer so einmaligen Sammlung in vorbildlicher Weise gezeigt hat!

Auf den ersten zwei Bildern sieht man die ausgebauten Radsätze mit den alten Radreifen, ...



... sowie den Manner Triebwagen ohne selbige.



Auf dem nächsten Bild (zum Vergrößern anklicken!) sind die zum Einbau fertigen Radsätze zu sehen. Hier kann man sehr schön den Unterschied zwischen den alten abgefahrenen und den brandneuen Radreifen erkennen.



Am letzten Bild sind dann diese Radsätze samt Motoren auch schon im Triebwagen Type GS Nr. 6857 eingebaut.



In der Zwischenzeit hat der Manner Triebwagen alle notwendigen Überprüfungen erfolgreich hinter sich gebracht und kann nun wieder viele tausende Kilometer zurück legen bis ein neuerlicher Wechsel nötig sein wird.
Wir freuen uns schon darauf mit der wunderschöne historischen Manner-Tramway[/b] die Sonderfahrten durchführen und über die Weihnachtszeit für viele Wiener & Wien-Besucher ein besonderes Highlight auf der Ringstraße sein zu dürfen.

Abschließend möchten wir uns nochmals bei der Firma Manner bedanken, die durch ihre 20-jährige Treue diesen Werbezug zum fixen Bestandteil der Wiener Nostalgie- und Tourismus-Landschaft gemacht hat und nun auch für diesen aufwändigen Tausch der Radreifen aufgekommen ist. DANKE!

Bei der Konvertierung dieses Beitrags aus dem alten fpdwl-Forum sind folgende Probleme aufgetreten:
  • Links auf die alte fpdwl.at Seite funktionieren nicht mehr.

Automatisch aus dem fpdwl-Forum übernommene Attachments: