Author Topic: 2013-10-03: [PM] Frau taumelt gegen U-Bahn: Schwer verletzt  (Read 130 times)

VT 5081

  • Guest
2013-10-03: [PM] Frau taumelt gegen U-Bahn: Schwer verletzt
« on: October 03, 2013, 10:52:00 AM »
Quote from: 'wien.ORF.at',http://wien.orf.at/news/stories/2607116/
Frau taumelt gegen U-Bahn: Schwer verletzt

Eine junge Frau ist in der U4-Station Margaretengürtel aus noch unbekannter Ursache gegen eine einfahrende U-Bahn-Garnitur getaumelt. Sie wurde auf den Bahnsteig zurückgeschleudert und lebensgefährlich am Kopf verletzt.


Das Unglück ereignete sich gegen 8.45 Uhr in Fahrtrichtung Heiligenstadt in der Mitte des Bahnsteigs. Die Berufsrettung versorgte die 19-jährige Frau und brachte sie in ein Spital. „Sie hat lebensgefährliche Kopfverletzungen erlitten“, sagte Ronald Packert, Sprecher der Berufsrettung.

Kein Fremdverschulden
Die Hintergründe sind noch unklar. „Fremdverschulden kann aber ausgeschlossen werden. Es war auch definitiv kein Selbstmordversuch“, erklärte Wiener-Linien-Sprecherin Anna Reich. „Der einfahrende U-Bahn-Zug dürfte die Frau mit rund dreißig bis vierzig Stundenkilometern erwischt haben.“

Mann starb nach ähnlichem Unfall
Erst vor wenigen Wochen war ein 66-Jähriger bei einem Unfall in der U-Bahn-Station Floridsdorf ums Leben gekommen. Der Mann stieß ebenfalls gegen einen einfahrenden Zug und erlitt tödliche Kopfverletzungen. Die Wiener Linien schloßen Fremdverschulden aus - mehr dazu in Mann stieß gegen U-Bahn - tot.
Beste Grüße
VT