Author Topic: Sichtungen Zuklinbus südliches NÖ  (Read 18009 times)

Busfreund

  • Guest
Sichtungen Zuklinbus südliches NÖ
« Reply #60 on: January 15, 2014, 11:26:19 PM »
Quote from: 'Linie 255',index.php?page=Thread&postID=295818#post295818
Die werden so leicht keine Ausschreibungen mehr gewinnen, außer VOR liebt es beschwerden anzuhören sowie hoffnungslos zuzusehen :P

Wenn Z. weiterhin zu Dumpingpreisen anbietet, weil diese Lenker aus dem Ausland oder dem AMS organisiert, wird der VOR das wohl in Kauf nehmen. Hauptsache es wird gespart. Wie sagt man so schön: "Die Fahrgäste gewöhnen sich an alles!"

Wie schon mal erwähnt, wäre dieses Unternehmen bei westlichen Verbünden bereits seiner Aufgabe entbunden worden. Nur im VOR darf weitergewurschtelt werden.

Linie 255

  • Guest
Sichtungen Zuklinbus südliches NÖ
« Reply #61 on: January 16, 2014, 12:25:34 AM »
Warum haben Private Unternehmen einen schlechten Ruf (allgemein), Zuklinbus ist ein sehr gutes Beispiel. :rolleyes:

sheldor

  • Guest
Sichtungen Zuklinbus südliches NÖ
« Reply #62 on: January 16, 2014, 01:15:01 AM »
Quote from: 'Linie 255','index.php?page=Thread&postID=295827#post295827'
Warum haben Private Unternehmen einen schlechten Ruf (allgemein), Zuklinbus ist ein sehr gutes Beispiel. :rolleyes:
Naja, so würde ich das nicht sagen. Blaguss, Dr. Richard, Watzke (in Graz), Gchwindl (bis auf den 22A für den die Firma fahrplanmäßig nichts kann), Pletter, usw. haben eigentlich gar keinen so schlechten ruf. Zuklin ist da halt ein Spezialist wenn es um so etwas geht. Das muss man der Firma schon lassen. Also ich kenne kein Unternehmen das seine Busflotte (zB. Volvo V7700, EEV, Vollniederflur, behindertengerecht, neueste Technologie) als neueste Technologie bezeichnet siehe Antwort von Firma Zuklin. Dürfte noch nicht durchgedrungen sein, dass es mittlerweile Euro 6 Busse gibt.

lg sheldor

Bei der Konvertierung dieses Beitrags aus dem alten fpdwl-Forum sind folgende Probleme aufgetreten:
  • Links auf die alte fpdwl.at Seite funktionieren nicht mehr.

Linie 255

  • Guest
Sichtungen Zuklinbus südliches NÖ
« Reply #63 on: January 16, 2014, 11:03:16 AM »
Quote
Quote

Zitat von »Linie 255«
Warum haben Private Unternehmen einen schlechten Ruf (allgemein), Zuklinbus ist ein sehr gutes Beispiel. :rolleyes:
Naja, so würde ich das nicht sagen. Blaguss, Dr. Richard, Watzke (in Graz), Gchwindl (bis auf den 22A für den die Firma fahrplanmäßig nichts kann), Pletter, usw. haben eigentlich gar keinen so schlechten ruf. Zuklin ist da halt ein Spezialist wenn es um so etwas geht. Das muss man der Firma schon lassen. Also ich kenne kein Unternehmen das seine Busflotte (zB. Volvo V7700, EEV, Vollniederflur, behindertengerecht, neueste Technologie) als neueste Technologie bezeichnet siehe Antwort von Firma Zuklin. Dürfte noch nicht durchgedrungen sein, dass es mittlerweile Euro 6 Busse gibt.
Habe nie geschrieben, dass wir nur schlechte private Unternehmen haben sondern, dass es reicht wenn nur ein privates Unternehmen ein schlechten ruf hat um alle mitzunehmen obwohl sie garnichts damit zu tun hat. :achtung:

Bei der Konvertierung dieses Beitrags aus dem alten fpdwl-Forum sind folgende Probleme aufgetreten:
  • Links auf die alte fpdwl.at Seite funktionieren nicht mehr.

Ferry

  • Guest
Sichtungen Zuklinbus südliches NÖ
« Reply #64 on: January 16, 2014, 11:30:47 AM »
Quote from: 'Linie 255',index.php?page=Thread&postID=295817#post295817
Quote
"Klapperkisten" ist wohl etwas anderes.
Das hätten die sich auch ersparen können. O 530 erste Generation sind schon lang nimmer die modernste Busse!
Nur weil ein Bus nicht das neueste Modell ist, ist er m.M.n noch lang keine "Klapperkiste". Bei fünf Jahre alten Bussen ist das eindeutig abwertend; bei den WL sind bzw. waren Busse bis zu 16 Jahre in Betrieb.

piefke53

  • Guest
Sichtungen Zuklinbus südliches NÖ
« Reply #65 on: January 16, 2014, 11:40:13 AM »
Quote from: 'Ferry','index.php?page=Thread&postID=295856#post295856'
bei den WL sind bzw. waren Busse bis zu 16 Jahre in Betrieb.

Das sind bzw. waren dann aber eindeutig Klapperkisten. Hatte einige davon unter dem Hintern.

Nicht nur das Alter ist das Kriterium, Laufleistung und Einsatzbedingungen könn(t)en auch einen 5 Jahre alten Bus zur Klapperkiste werden lassen.

Busfreund

  • Guest
Sichtungen Zuklinbus südliches NÖ
« Reply #66 on: January 18, 2014, 04:59:24 PM »
WU 967FY heute noch immer ohne funktionierendes Zielschild und ohne Zetteln unterwegs gewesen.

Bus

  • Guest
Sichtungen Zuklinbus südliches NÖ
« Reply #67 on: January 18, 2014, 09:31:43 PM »
Es liegt halt in der Natur der Sache, das im heutigen Europa nichts mehr auf Lager ist. Weder Busse noch Fahrscheinverkaufsgeräte. Wenn man trotzdem meint, man zieht die Ausschreibung zum Fahrplanwechsel durch...
Das DR und PB halt groß genug sind, um halbwegs über die Runden zu kommen... logisch.
Hätte es eine Firma Frankbus, Partsch, Steiermärk. Landesbahnen oder ein anderes Fantasieunternehmen gewonnen, was hätte die gemacht?
Das einzige was man bemängeln kann, ist die Unfähigkeit ein paar Zettel auszudrucken für Bus und Haltestelle.

piefke53

  • Guest
Sichtungen Zuklinbus südliches NÖ
« Reply #68 on: January 18, 2014, 10:12:18 PM »
Quote from: 'Bus','index.php?page=Thread&postID=296069#post296069'
Das einzige was man bemängeln kann, ist die Unfähigkeit ein paar Zettel auszudrucken für Bus und Haltestelle.

Es ist mehr als "nur" das Versäumnis, nicht einmal die "russische Lösung" hinbekommen zu haben.
(Für alle eingesetzten Busse jeweils die - vielleicht sogar laminierten - Blätter mit Liniennummern und Fahrtzielen zu erstellen, ist ja keine Aufgabe, die einen 5-Jahres-Plan erfordert.)

Es hapert offenbar laut Pressebereichten und Kommentaren u.a. bei Facebook auch an einer vernünftigen Linieneinschulung der Fahrer, an der "zeitnahen" (und damit meine ich nicht etwa bis spätestens 2 Tage nach Verkehrsbeginn!) Versorgung der Haltestellen mit Fahrplanaushängen, sowie an einer für die Fahrgäste zumutbaren Auswahl des Fahrpersonals. Und es hapert vor allem an der Einsicht der Chefin, zu den selbst zu verantwortenden Fehlern des eigenen Unternehmens zu stehen und gegebenenfalls Lehren aus diesen Fehlern und wohl weitgehend durchaus berechtigten Kritiken zu ziehen.

EDIT:

Und vom AMS für 1 - 2 Wochen eine Handvoll Leute zu bekommen, die die Haltestellenlöffel anbringen und Fahrpläne aushängen, dürfte auch keine unlösbare Aufgabe sein.

sheldor

  • Guest
Sichtungen Zuklinbus südliches NÖ
« Reply #69 on: January 18, 2014, 11:59:21 PM »
Also eines muss man schon sagen. Selbst bei den WL ist dies kein Problem mit der Linienschulung. Ich weiß wenn ich das jetzt schreibe werde ich gesteinigt :D . Wenn ich daran denke wie viele Linien alleine die Gar. LPD hat (und die Linien muss man sich mal merken) dürfte dies ja kein Problem sein für die paar Linien vom Z. Ich denke mir schon eine ganze weile, wie sich die Lenker von den WL das merken können. Dann kann es ja kein Problem sein, dass sich die Lenker vom Z. "ihre" Linien merken. Und wenn man ihnen eine Routenzettel gibt als Hilfestellung.

lg sheldor

Busfreund

  • Guest
Sichtungen Zuklinbus südliches NÖ
« Reply #70 on: January 19, 2014, 12:19:19 AM »
Das Problem liegt ja nicht nur darin, dass die Lenker unpünktlich und nichts ortskundig sind. Sie sind zudem noch sehr unfreundlich. Ich kann mich schon öfters an neue Lenker verschiedenster Unternehmen erinnern, die sich mal verfahren oder Fahrgäste um Hilfe bei der Streckenführung gefragt haben. In der Regel hat sich (wenn man nett und höflich war) immer noch jemand gefunden der geholfen hat. Um das jetzt nicht misszuverstehen. Ich bin der Meinung, dass soetwas bei keinem Unternehmen passieren sollte und im Zweifelsfall muss der Lenker so reif sein und um einen weiteren Einschulungstag bitten. Speziell bei regionalen Buslinien mit vielen Routen und Stichfahrten ist soetwas keine Schande, wenn man mal einen Tag mehr braucht.

Nr.8930

  • Guest
Sichtungen Zuklinbus südliches NÖ
« Reply #71 on: January 19, 2014, 12:38:00 AM »
Quote from: 'sheldor','index.php?page=Thread&postID=296086#post296086'
Also eines muss man schon sagen. Selbst bei den WL ist dies kein Problem mit der Linienschulung. Ich weiß wenn ich das jetzt schreibe werde ich gesteinigt :D . Wenn ich daran denke wie viele Linien alleine die Gar. LPD hat (und die Linien muss man sich mal merken) dürfte dies ja kein Problem sein für die paar Linien vom Z. Ich denke mir schon eine ganze weile, wie sich die Lenker von den WL das merken können. Dann kann es ja kein Problem sein, dass sich die Lenker vom Z. "ihre" Linien merken. Und wenn man ihnen eine Routenzettel gibt als Hilfestellung.

lg sheldor

Naja jeder der in Wien etwas herumkommt, ist sofort mit dem Liniennetz vertraut. Also sooo schwer finde ich das nicht zu lernen ; Was die Streckenführung betrifft, könnte ich auch fast jede Linie lenken :-D also viele die aus Wien sind haben da kein Problem, aber wenns natürlich in die ländlichen Gegenden geht, wo man selbst ortsunkundig ist, ist man ohne eine gründliche Einschulung aufgeschmissen. Ich weiß nicht, vielleicht haben die Lenker von Zuklin die Strecke überhaupt nur am Papier gesehen, und sind sie selbst vielleicht garnicht abgefahren :-D ich kann mir das sonst nicht erklären, wie es nach Wochen immer noch vorkommen kann (wenn man diversen Foren- und Presseberichten glauben kann) das sich einige Lenker immer noch verfahren  :daumenrunter:

Nussdorf

  • Guest
Sichtungen Zuklinbus südliches NÖ
« Reply #72 on: January 19, 2014, 08:22:12 AM »
Die Frau Z. ist es eimnfach nicht gewohnt, dass ihr ein Lüfterl ins Gesicht bläst. Wenn sich in Klosterneuburg Fahrgäste über fehlende Haltestellenaushänge beschweren, darf sie sich ganzseitig in der NÖN über die Ungerechtigkeit der Welt verbreitern.Kann mich noch gut erinnern, wie sie uns über die Zeitung erklärt hat, dass sie keine Temperaturabsenkanlagen für die Busse bestellt, weil die technisch nicht funktionieren - während die parallel fahrenden DR Busse schon längst gekühlt waren.

Ich bin allerdings extra zweimal in den Süden Wiens gepilgert um mir die "Zustände" anzuschauen, und muss sagen, die frankfurter Volvos sind zwar nicht neu aber keineswegs so unzumutbar wie hier geschrieben wird, und die beiden Fahrer waren sehr freundlich. Woher sie stammen.

strb

  • Guest
Sichtungen Zuklinbus südliches NÖ
« Reply #73 on: January 19, 2014, 08:48:01 AM »
Quote from: 'sheldor',index.php?page=Thread&postID=296086#post296086
Also eines muss man schon sagen. Selbst bei den WL ist dies kein Problem mit der Linienschulung. Ich weiß wenn ich das jetzt schreibe werde ich gesteinigt :D . Wenn ich daran denke wie viele Linien alleine die Gar. LPD hat (und die Linien muss man sich mal merken) dürfte dies ja kein Problem sein für die paar Linien vom Z. Ich denke mir schon eine ganze weile, wie sich die Lenker von den WL das merken können. Dann kann es ja kein Problem sein, dass sich die Lenker vom Z. "ihre" Linien merken. Und wenn man ihnen eine Routenzettel gibt als Hilfestellung.

lg sheldor

Soo viele Linien sind es dann auch nicht, es gibt ja zwei Gruppen.

Bus33A

  • Guest
Sichtungen Zuklinbus südliches NÖ
« Reply #74 on: January 19, 2014, 09:56:19 AM »
Quote from: 'Busfreund',index.php?page=Thread&postID=296088#post296088
Das Problem liegt ja nicht nur darin, dass die Lenker unpünktlich und nichts ortskundig sind. Sie sind zudem noch sehr unfreundlich. Ich kann mich schon öfters an neue Lenker verschiedenster Unternehmen erinnern, die sich mal verfahren oder Fahrgäste um Hilfe bei der Streckenführung gefragt haben. In der Regel hat sich (wenn man nett und höflich war) immer noch jemand gefunden der geholfen hat. Um das jetzt nicht misszuverstehen. Ich bin der Meinung, dass soetwas bei keinem Unternehmen passieren sollte und im Zweifelsfall muss der Lenker so reif sein und um einen weiteren Einschulungstag bitten. Speziell bei regionalen Buslinien mit vielen Routen und Stichfahrten ist soetwas keine Schande, wenn man mal einen Tag mehr braucht.

Und heutzutage ist es sicher möglich, die Route als .KMZ Datei zu erstellen, und in ein Navi einzugeben, dass dann immer wieder die Route anzeigt. Da müsste sich die Firma zwar für jeden Fahrer ein Navigationsgerät kaufen, aber dann würden wenigstens alle die Route finden, und man könnte sich die Einschulung sparen.