Author Topic: Verbesserung des Verkehrsnetzes in der Donaustadt  (Read 1543 times)

lol515

  • Guest
Verbesserung des Verkehrsnetzes in der Donaustadt
« on: January 28, 2014, 04:47:17 PM »
Da ja durch die Umstellung auf U2 Betrieb in die Seestadt einiges "passiert ist" was eigentlich nicht sein sollte, hier mal ein konkreter Vorschlag zum verbessern:

-U2, keine Kurzführungen zur Aspernstraße sondern erst ab Hausfeldstraße.
:daumenhoch: Ideal für Asperner und Hirschtettner bezüglich dem Busverkehr.
:daumenrunter: Eventuell betrieblich schwer durchführbar, da kein 3. Gleis vorhanden.
-26, automatische Weiche bei den "Pausengleisen".
:daumenhoch: Keine Behinderung von Bussen und Fußgängern.
:daumenhoch: Kaum Kostenaufwand.
-84A, Verlängerung bis zum Asperner Friedhof (25) über 98A Route hin und über 26A Route retour, restliche Routenführung beibehalten.
:daumenhoch: Bessere Anbindung an die U1 und das Donauzentrum.
:daumenhoch: Ersatz zur Linie 26A für Personen in Aspern.
:daumenrunter: Preis/"Leistung" eventuell nur Samstags zur Einkaufszeit gegeben, daher nur SA und zur Schulzeit.
-85A, Verlängerung nach Aspern Nord. Jetzigen Schulkurs mit in den 85A einbinden, zu Schulzeiten als 85B fahren lassen.
:daumenhoch: Anbindung an die Linie 99A/B, 89A und zukünftig an die Seestadt.
:daumenhoch: Netzabdeckung in Breitenlee wird erhöht.
:daumenrunter: Kostenaufwand, da vermutlich mehr Busse benötigt.
-88A/B, 88A übernimmt Rout der Linie 98A in Eßling.
:daumenhoch: 88A ergibt nun auch Sinn.
:daumenhoch: Trotz neuer Anbindung kein Fahrgastverlust, da keine "Ersetzung" erfolgt.
-98A, 88A übernimmt letzten Teil, Kurzführung bis Eßling Schule, ausgenommen Schulverkehr. Dieser erfolgt wie zuvor (auch mit Hirschtetten Ort).
:daumenhoch: Einsparung von Bussen
:daumenrunter: Wenige Anrainer müssen bis zur U2 umsteigen.
-89A, Betriebsschluss 22:00 und optimaler (!) Anschluss an die Linie 24A.
:daumenhoch: Kein ASTAX notwendig.
:daumenhoch: Kein "vor der Nase davonfahren" in Neueßling.
-93A, Kurzführung bis Zillbauerplatz. Verbesserung des Fahrplans.
 ----> Siehe 93B
-92A, Routenänderung zur Aspernstraße (über "neue" 84A Strecke)
:daumenhoch: Anbindung an U1 und U2!
:daumenrunter: Verkehrsbelastung Asperner Friedhof wird erhöht!
-95A, Kürzung bis Stadlau
 :text: Siehe 93B
-93B, 93B übernimmt die Strecke des 95A und 93A im Berreich Biberhaufen, Anbidnung an Stadlau.
:daumenhoch: Entlastung 93A.
:daumenhoch: Ein Linie für ganzes Grätzel.
:daumenrunter: Neue Linie (Ausschreibung, Busse&co)
-S-Bahn
http://wiener-sbahn.at/ Dazu brauch ich nichts sagen oder :P
-96A, Intervallhebung auf Dauerhaft 30 min.
:daumenhoch: Mehr Busse zur Verfügung für Linie 93B
:daumenrunter: Optimaler Anschluss an U2 und :sbahn: :zug: muss gewährleistet werden!
-22A, Neues Konzept
 ----> Siehe 22A/26A
-26A, Neues Konzept
 ----> Siehe 22A/26A
-95B, Einstellung
 ----> Siehe 22A/26A

22A/26A
Linie 22A wird aufgeteilt:
-22A, Nur noch Gelenksbusse. Routenführung 7932519775349647_---->_5 Ähnlich wie 26E (am Eröffnungstag), dass bedeutet: Kagran, Kagraner Platz, jetzige Route, Hirschtetten Ort, Prinzgasse, Hausfeldstraße :ubahn:
-22B, Jetzige Routenführung Linienführung wie ehemaliger 88A/89A, nicht über den Contiweg.
Zusätzlich betrifft das:
-95B:
Umbenennung 22S, fährt aktuelle Strecke nur zu Schulzeiten!
:daumenhoch: Kein Schülerstau mehr.
:daumenhoch: Kein HVZ-Horror
:daumenrunter: Neue Linie
:daumenrunter: Gelenkbusse müssen angeschafft werden. (Es sei den es gibt die Rückkehr der NG235 ;) :P )
Linie 26A wird aufgeteilt (ja ich weiß der Bus fährt seit Ewigkeiten so, leider :rolleyes: )
-26A: Kagran :ubahn: -Aspernstraße :ubahn: (MO-FR)
-26A: Kagran :ubahn: -Groß Enzersdorf (SA, SO)
-26B Aspernstraße :ubahn: -Groß Enzersdorf (MO-FR)
-26B Kagran :ubahn: -Donaustadtstraße-Erzherzog Karl Str. :sbahn: :zug: -Aspernstraße :ubahn: -Aspern Siegesplatz-Eßling Schule-Halt in allen Stationen bis -Groß Enzersdorf (SA)
-26B Eingestellt (SO)
:daumenhoch: Entlastung der Linie.
:daumenhoch: Mehr Pendler aus Groß Enzersdorf da so öfter zur Aspernstraße
:daumenhoch: U2 mehr von Pendlern gnutzt
:daumenhoch: Samstag eigenen "Donauzentrum Shuttle"
:daumenhoch: Wochends auch Betrieb mit Normalbussen möglich
:daumenrunter: Linie wird gespalten.
:daumenrunter: "U1-Pendler" müssen umsteigen.

Also wenn es sonst noch Vorschläge gibt immer her damit.
Und jetzt haut auf mich ein :D

24A

  • Guest
Verbesserung des Verkehrsnetzes in der Donaustadt
« Reply #1 on: January 28, 2014, 09:17:40 PM »
Beim 85A hast du den Anschluss an den 89A vergessen.
Was den 89A betrifft:
:daumenhoch:

Schienenfreak

  • Guest
Verbesserung des Verkehrsnetzes in der Donaustadt
« Reply #2 on: January 28, 2014, 09:44:29 PM »
U2:  :daumenhoch: Das hätte ich eigentlich erwartet, dass es von anfang an so geplant gewesen wäre.

26er: gute Idee!

Zu den Bussen nur allgemein: Eine Linienteilung/-spaltung bei überlasteten Linien gefällt mir garnicht. Da bevorzuge ich eher eine (gut abgestimmte) Verstärkerlinie.

Philemon08

  • Guest
Verbesserung des Verkehrsnetzes in der Donaustadt
« Reply #3 on: January 28, 2014, 09:46:09 PM »
Richardlinien sollten neu ausgeschrieben werden. Ich höre immer wieder im Gespräch mit Fahrern, wie unzufrieden sie sind und das zehrt natürlich an pünktlichkeit und zuverlässigkeit.
Das Phänomen merke ich z.B. am 93A. In den letzten 3 Monaten gab es 3 Fälle, wo ein Bus ausfiel und mind. 4, wo er mehr als 7 Minuten zu spät kam (dabei fahre ich nur 1-2mal die Woche). :daumenrunter:

lol515

  • Guest
Verbesserung des Verkehrsnetzes in der Donaustadt
« Reply #4 on: January 28, 2014, 10:07:25 PM »
Quote from: 'Philemon08','index.php?page=Thread&postID=297141#post297141'
Richardlinien sollten neu ausgeschrieben werden.
Bei meinem Konzept musst du den ganzen 22. neu Ausschreiben.  :D
Quote from: 'Schienenfreak','index.php?page=Thread&postID=297140#post297140'
Zu den Bussen nur allgemein: Eine Linienteilung/-spaltung bei überlasteten Linien gefällt mir garnicht. Da bevorzuge ich eher eine (gut abgestimmte) Verstärkerlinie.
Wir haben hier eine direkte Proportion, desto mehr Busse, desto mehr Verkehr, desto mehr Stau, desto mehr Verspätungen. Den 26A sollte man deshalb teilen um die meisten Personen auf die U2 umzuladen. Den Wenn man 2 Riesengruppen auf 1 Linie aufteilt (also Gruppe Kagran-Aspernstraße und Aspernstraße-Groß Enzersdorf/Eßling). Bei der Aspernstraße gibt es eigentlich immer einen 90% Fahrgastwechsel. Wenn man da auf 2 Linien aufteilt kann man wenigstens die Verspätungen am 26A ignorieren, weil man im 26B sitzt.  :D
Quote from: 'Schienenfreak','index.php?page=Thread&postID=297140#post297140'
U2:   Das hätte ich eigentlich erwartet, dass es von anfang an so geplant gewesen wäre.
:rolleyes: Dieser Verein denkt nicht...

darkweasel

  • Guest
Verbesserung des Verkehrsnetzes in der Donaustadt
« Reply #5 on: January 28, 2014, 10:23:17 PM »
Quote from: 'lol515','index.php?page=Thread&postID=297109#post297109'
-26, automatische Weiche bei den "Pausengleisen".
Hä? ?(
Quote from: 'lol515','index.php?page=Thread&postID=297109#post297109'
-84A, Verlängerung bis zum Asperner Friedhof (25) über 98A Route hin und über 26A Route retour, restliche Routenführung beibehalten.
Finde ich aus rein persönlichen Gründen gut, kommt mir aber gar sehr wie ein U-Hakerl vor, wenn der davor zur Aspernstraße :ubahn: fahren soll. Es sollte zwar eine Möglichkeit geben, von der Oberdorfstraße geradeaus in die Hausfeldstraße weiterzufahren, aber ob das die richtige Möglichkeit ist, bin ich nicht überzeugt. Eher irgendeine der Buslinien, die von Norden bei der Hausfeldstraße :ubahn: enden, zur Oberdorfstraße verlängern.
Quote from: 'lol515','index.php?page=Thread&postID=297109#post297109'
-93B, 93B übernimmt die Strecke des 95A und 93A im Berreich Biberhaufen, Anbidnung an Stadlau.
Hä? Kannst du mir erklären, wie du da was genau führen willst?
Quote from: 'lol515','index.php?page=Thread&postID=297109#post297109'
-92A, Routenänderung zur Aspernstraße (über "neue" 84A Strecke)
Bitte nicht, das ist wahnsinnig praktisch für mich, dass der zum Siegesplatz fährt. Wer braucht den bei der Aspernstraße :ubahn: ? Von der Wulzendorfstraße ist es für den allergrößten Teil der Menschheit vernünftiger, zur Hardegggasse :ubahn: oder mit dem 95A zu fahren, und am Biberhaufenweg gibt es den 93A.
Quote from: 'lol515','index.php?page=Thread&postID=297109#post297109'
-88A/B, 88A übernimmt Rout der Linie 98A in Eßling.
Da braucht man allerdings auf jeden Fall 98A-Schülerkurse zur AHS Heustadelgasse, die liegt weit weg von der U2.
Quote from: 'lol515','index.php?page=Thread&postID=297109#post297109'
Linie 26A wird aufgeteilt (ja ich weiß der Bus fährt seit Ewigkeiten so, leider :rolleyes: )
Wieso unnötig Umsteigezwänge schaffen? Einem Expressbus könnte ich auf der Relation durchaus etwas abgewinnen, wobei der dann am besten sogar als Regionalbus weiter nach NÖ geführt wird.

Schienenfreak

  • Guest
Verbesserung des Verkehrsnetzes in der Donaustadt
« Reply #6 on: January 28, 2014, 10:31:45 PM »
Quote from: 'lol515','index.php?page=Thread&postID=297144#post297144'
Quote from: 'Philemon08','index.php?page=Thread&postID=297141#post297141'
Richardlinien sollten neu ausgeschrieben werden.
Bei meinem Konzept musst du den ganzen 22. neu Ausschreiben.  :D

Oder gar nicht ausschreiben. :rolleyes:  ;)

Quote from: 'lol515','index.php?page=Thread&postID=297144#post297144'
Quote from: 'Schienenfreak','index.php?page=Thread&postID=297140#post297140'
Zu den Bussen nur allgemein: Eine Linienteilung/-spaltung bei überlasteten Linien gefällt mir garnicht. Da bevorzuge ich eher eine (gut abgestimmte) Verstärkerlinie.
Wir haben hier eine direkte Proportion, desto mehr Busse, desto mehr Verkehr, desto mehr Stau, desto mehr Verspätungen. Den 26A sollte man deshalb teilen um die meisten Personen auf die U2 umzuladen. Den Wenn man 2 Riesengruppen auf 1 Linie aufteilt (also Gruppe Kagran-Aspernstraße und Aspernstraße-Groß Enzersdorf/Eßling). Bei der Aspernstraße gibt es eigentlich immer einen 90% Fahrgastwechsel. Wenn man da auf 2 Linien aufteilt kann man wenigstens die Verspätungen am 26A ignorieren, weil man im 26B sitzt.  :D
Hab mit der Donaustadt recht wenig zu tun, komm aus einem anderen Eck Wiens. :D Daher bekomm ich wenig mit, was dort abgeht und hab nur allgemein meine Meinung kundgetan. Aber zusätzliche Umsteigezwänge sind nicht das Gelbe vom Ei!  ;)

Achja zu S-Bahn hab ich vergessen: Ein S-Bahn Ring wäre top! :daumenhoch:

lol515

  • Guest
Verbesserung des Verkehrsnetzes in der Donaustadt
« Reply #7 on: January 28, 2014, 10:36:38 PM »
Ja das habe ich noch eingefügt :D Zusätzlich umsteigen muss man zwar vermutlich, aber ich denke mal man ist so schneller!

sheldor

  • Guest
Verbesserung des Verkehrsnetzes in der Donaustadt
« Reply #8 on: January 28, 2014, 11:30:35 PM »
Quote from: 'Schienenfreak','index.php?page=Thread&postID=297150#post297150'
Ein S-Bahn Ring wäre top!
Der wäre wirklich nicht schlecht, nur wird dieser immer wieder egal mit welchen mitteln auch immer verhindert wo es nur geht :daumenrunter: .

Ich bekomme von diesem teil Wien´s nicht viel mit, da ich persönlich so gut wie nie in diese Gegend komme. Ich höre ab und zu etwas vom Bekannten- und Kollegenkreis das es dort so arg zu gehn soll. Man könnte auch einen Vorschlag an die WL schicken, wie diese es besser machen könnten und abwarten welche Antwort man von ihnen bekommt.

Und ja nicht zufriedengeben mit den Standardantworten!

lg sheldor

Philemon08

  • Guest
Verbesserung des Verkehrsnetzes in der Donaustadt
« Reply #9 on: January 29, 2014, 06:43:58 AM »
Der Wiener S-Bahnring :sbahn: :daumenhoch:
 :D
Einen Expressbus auf dem 26A einzuführen, wäre sicher keine schlechte Idee. In Budapest gibt es Schnellbusse seit jeher, mit großem Erfolg!

piefke53

  • Guest
Verbesserung des Verkehrsnetzes in der Donaustadt
« Reply #10 on: January 29, 2014, 09:01:04 AM »
In Berlin gibt es auf einigen der Expresslinien (X**) immer wieder Probleme mit Fahrgästen, denen es einfach nicht in die Birne geht, dass die X-Linie nur deshalb schneller auf der Route ist als der Normalbus, weil sie eben nicht alle Haltestellen bedient. Während der Einführung gab es deswegen sogar tätliche Angriffe auf Busfahrer ...

lol515

  • Guest
Verbesserung des Verkehrsnetzes in der Donaustadt
« Reply #11 on: January 29, 2014, 02:00:04 PM »
Quote from: 'piefke53','index.php?page=Thread&postID=297184#post297184'
In Berlin gibt es auf einigen der Expresslinien (X**) immer wieder Probleme mit Fahrgästen, denen es einfach nicht in die Birne geht, dass die X-Linie nur deshalb schneller auf der Route ist als der Normalbus, weil sie eben nicht alle Haltestellen bedient. Während der Einführung gab es deswegen sogar tätliche Angriffe auf Busfahrer ...
[imgsmall]http://www.tacticalcode.de/wp-content/uploads/sites/2/2013/02/facepalm.jpg[/imgsmall]

Bus33A

  • Guest
Verbesserung des Verkehrsnetzes in der Donaustadt
« Reply #12 on: January 29, 2014, 03:24:02 PM »
Quote from: 'piefke53',index.php?page=Thread&postID=297184#post297184
In Berlin gibt es auf einigen der Expresslinien (X**) immer wieder Probleme mit Fahrgästen, denen es einfach nicht in die Birne geht, dass die X-Linie nur deshalb schneller auf der Route ist als der Normalbus, weil sie eben nicht alle Haltestellen bedient. Während der Einführung gab es deswegen sogar tätliche Angriffe auf Busfahrer ...
Ja, sowas muss man halt wissen. Ich bin gestern mit dem 20B nach Floridsdorf gefahren, und wollte Am Spitz aussteigen. Nur leider ist der 20B in diesem Abschnitt eine art Expressbus, da er die 33A/Regio :bus:  Station nicht anfährt. Ich hab zwar nicht den Fahrer auseinander genommen (da es ja nicht seine Schuld ist), aber irgendwie hab ich mich in Verwunderung geärgert... So würd es bei einem 26[index]x[/index] mehreren Leuten gehen, die der Meinung wären " Der Bus hält eh da" und dann nur dem vorbeifahrendem Bus traurig nachschauen können/ sich in diesem gefangen vorkommen :rolleyes: .

Philemon08

  • Guest
Verbesserung des Verkehrsnetzes in der Donaustadt
« Reply #13 on: January 29, 2014, 05:01:51 PM »
In Ungarn hießen sie deshalb Früher Gyors-7 (heißt Schnell-7), bzw. jetzt heißen sie 7E, wie Express und haben auch eine eigene Farbmarkierung.

florisans

  • Guest
Verbesserung des Verkehrsnetzes in der Donaustadt
« Reply #14 on: October 16, 2014, 10:54:14 PM »
Der 96A sollte abgeschafft werden, weil fast keiner dort fährt und damit deren Busse auf anderen Linien, wo die Nachfrage höher ist eingesetzt werden können. Den 22A auf Gelenksbusse umzustellen sollte teilweise möglich sein, Geschwindl hat ja einige
Citaro G.