Author Topic: U7 für Transdanubien  (Read 613 times)

Berni229

  • Guest
U7 für Transdanubien
« on: August 12, 2014, 05:15:01 PM »
Stimmt es, dass es schon mal ernsthafte Planungen in diese Richtung gab?

24A

  • Guest
U7 für Transdanubien
« Reply #1 on: August 12, 2014, 05:24:36 PM »
Jep, aber da die 26er-Verlängerung schon kam, wurde diese Planung der U7 von Floridsdorf über Kagran nach Essling verworfen.

Bimigel

  • Guest
U7 für Transdanubien
« Reply #2 on: August 12, 2014, 05:50:34 PM »
Ich hoffe stark, dass Pläne der U7 hinter der Schublade verschwunden sind und die U7 nie realisiert wird! :rolleyes:

24A

  • Guest
U7 für Transdanubien
« Reply #3 on: August 12, 2014, 05:54:59 PM »
Quote from: 'Bimigel',index.php?page=Thread&postID=311726#post311726
Ich hoffe stark, dass Pläne der U7 hinter der Schublade verschwunden sind und die U7 nie realisiert wird! :rolleyes:
Wieso hoffen? Die wird in der Form ja nicht realisiert  :achtung:

Josh

  • Guest
U7 für Transdanubien
« Reply #4 on: August 12, 2014, 08:39:25 PM »
Die war sowieso nie ernsthaft geplant. War nur so eine Idee, wie etwa die U-Bahn unter dem südlichen Gürtel.

Öffi Freund

  • Guest
U7 für Transdanubien
« Reply #5 on: August 13, 2014, 08:14:30 AM »
Quote from: 'Josh','index.php?page=Thread&postID=311735#post311735'
Die war sowieso nie ernsthaft geplant. War nur so eine Idee, wie etwa die U-Bahn unter dem südlichen Gürtel.
Na ja, ganz stimmt das so nicht. Schließlich waren das Teile des größenwahnsinnigen Plans M. Und was den Südgürtel betrifft: Da wurden die Fundamente der Ustrab in der Kliebergasse so vertieft angelegt, dass der Kliebergassentunnel den Gürteltunnel später durch Absenkung unterfahren konnte. Und die Kurve von der Wiedner Hauptstraße in die Kliebergasse wurde noch einmal auf "U-Bahn-tauglich" umgeplant. Was zeigt, dass sowohl der Gürteltunnel als auch die Strecke Wiedner Hauptstraße - Kliebergasse - 10. Bezirk zumindest damals ernstlich als spätere U-Bahnlinien in Erwägung gezogen wurden.

Berni229

  • Guest
U7 für Transdanubien
« Reply #6 on: August 13, 2014, 09:57:29 AM »
Quote from: '24A',index.php?page=Thread&postID=311727#post311727
Quote from: 'Bimigel',index.php?page=Thread&postID=311726#post311726
Ich hoffe stark, dass Pläne der U7 hinter der Schublade verschwunden sind und die U7 nie realisiert wird! :rolleyes:
Wieso hoffen? Die wird in der Form ja nicht realisiert :achtung:
Ich finde den Anti-U-Bahn-Fundamentalismus hier schon recht witzig. Natürlich wird das in den nächsten 20-30 Jahren nicht realisiert, aber keiner kann sagen was danach passiert.

Man müsste diese U-Bahn in wesentlichen Teilen wohl unterirdisch bauen, was sie teuer macht. Einziger Vorteil: Man kann zum Großteil bestehenden Straßenzügen folgen.

Ich denke, die neuen Rampen des 26er beim Gewerbepark und über die Autobahn könnte man für die U-Bahn weiterverwenden.

29er

  • Guest
U7 für Transdanubien
« Reply #7 on: August 13, 2014, 11:20:49 AM »
Quote from: 'Berni229',index.php?page=Thread&postID=311756#post311756
Ich denke, die neuen Rampen des 26er beim Gewerbepark und über die Autobahn könnte man für die U-Bahn weiterverwenden.
Die Station beim Gewerbepark müsste man dann aber schleifen aufgrund der fehlenden Platzverhältnisse abgesehen davon, dass es eine dortige U-Bahn-Verbindung sowieso eine, höflich ausgedrückt, fragwürdige Sache wäre.

Berni229

  • Guest
U7 für Transdanubien
« Reply #8 on: August 13, 2014, 11:59:49 AM »
Quote from: '29er',index.php?page=Thread&postID=311757#post311757
Quote from: 'Berni229',index.php?page=Thread&postID=311756#post311756
Ich denke, die neuen Rampen des 26er beim Gewerbepark und über die Autobahn könnte man für die U-Bahn weiterverwenden.
Die Station beim Gewerbepark müsste man dann aber schleifen aufgrund der fehlenden Platzverhältnisse abgesehen davon, dass es eine dortige U-Bahn-Verbindung sowieso eine, höflich ausgedrückt, fragwürdige Sache wäre.
Man müsste die Station nicht völlig schleifen, lediglich verlängern, vermutlich in Richtung Bahn, damit man dort einen vernünftigen Umsteigeknoten hinkriegt.

29er

  • Guest
U7 für Transdanubien
« Reply #9 on: August 13, 2014, 12:44:34 PM »
Quote from: 'Berni229',index.php?page=Thread&postID=311758#post311758
Man müsste die Station nicht völlig schleifen, lediglich verlängern
Dir ist hoffentlich eh klar, dass U-Bahn und Straßenbahn ein unterschiedliches Lichtraumprofil aufweisen und dass der dortige Bahnsteig nicht der Regelbreite entsprechen würde?!

kami

  • Guest
U7 für Transdanubien
« Reply #10 on: August 13, 2014, 12:58:49 PM »
Quote from: 'Berni229',index.php?page=Thread&postID=311758#post311758
Man müsste die Station nicht völlig schleifen, lediglich verlängern, vermutlich in Richtung Bahn, damit man dort einen vernünftigen Umsteigeknoten hinkriegt.
Nicht nur die Breite, auch die Länge wird knapp. Die Verlängerung von Einfachhaltestelle Straßenbahn zur U-Bahnstation bedeutet ~ dreifache Länge (ULF B ~35.5 m, deutlich länger ist keine Station <-> knapp 37 m ein W :D ). Ist dort wirklich so viel Platz? Spätestens an der Bahnbrücke kommt deren geringe Breite ins Spiel. Adaptieren kann man im dem Fall nicht viel. Eine U7 in der Gegend wäre rausgeworfenes Geld - oder die Linie 26, falls in < zehn Jahren eine U7 spruchreif ist.

Bimigel

  • Guest
U7 für Transdanubien
« Reply #11 on: August 13, 2014, 01:06:30 PM »
Quote from: 'Berni229',index.php?page=Thread&postID=311756#post311756
Ich finde den Anti-U-Bahn-Fundamentalismus hier schon recht witzig.
Kaum sind die Pläne für die U5 fix, muss hier natürlich auch noch um die U7 diskutiert werden. :rolleyes: Wo würde die denn deiner Meinung nach verlaufen? Völliger Schmarrn das Ganze! :rolleyes:

Gast0815

  • Guest
U7 für Transdanubien
« Reply #12 on: August 13, 2014, 01:11:13 PM »
Quote from: 'Öffi Freund',index.php?page=Thread&postID=311749#post311749
Und die Kurve von der Wiedner Hauptstraße in die Kliebergasse wurde noch einmal auf "U-Bahn-tauglich" umgeplant.
Was soll an der Kurve "U-Bahn-tauglich sein"? Ich wundere mich immer wieder, dass man dort die Straßenbahn zwecks Beschleunigung um teures Geld unter die Erde gelegt hat und dann bei der Kurve ein 25-km/h-Tempolimit verordnet hat.

Bimigel

  • Guest
U7 für Transdanubien
« Reply #13 on: August 13, 2014, 01:24:11 PM »
Es liegen jetzt sogar Pläne vor die Wiedner Hauptstraße vom MIV zu entlassen; den Autoverkehr unter die Erde zu verlegen und den Straßenbahnverkehr oberirdisch zu führen.

Gast0815

  • Guest
U7 für Transdanubien
« Reply #14 on: August 13, 2014, 02:40:58 PM »
Quote from: 'Bimigel',index.php?page=Thread&postID=311763#post311763
Es liegen jetzt sogar Pläne vor die Wiedner Hauptstraße vom MIV zu entlassen; den Autoverkehr unter die Erde zu verlegen und den Straßenbahnverkehr oberirdisch zu führen.
Grün angemalte Radfahrzone mit ausnahmsweiser Fußgänger- und Straßenbahnduldung? :D Denke MIV unter die Erde und Straßenbahn oben kann kein besonders ernst gemeinter Plan sein.

Trotzdem hat die UStrab in der derzeitigen Form doch einige Schwächen - speziell, dass sich die Straßenbahn vor jeder Stationseinfahrt massiv einbremsen muss (deutlich mehr als bei "normalen" Stationen) oder bei den Rampen und in der besagten Kurve gefühlter Maßen "dahinzuckeln" muss, ist gerade bei einem sehr kostenaufwändigen Beschleunigungs-Bauwerk doch recht bemerkenswert.

Täuscht es, oder würde man in der Kurve Wiedner Hauptstraße - Kliebergasse oberordisch ohne Tempolimit auskommen? Mir wäre kein Fall bekannt, wo bei einem so großen Kurvenradius sonst noch ein gelbes "25"-Dreieckerl hängt.