Author Topic: Kapazitätserhöhung f. Linien 6 und 43  (Read 316 times)

Badnerbahnfan

  • Guest
Kapazitätserhöhung f. Linien 6 und 43
« on: December 12, 2014, 09:40:30 PM »
Ich würde vorschlagen, die Wagen der Type A1 so umzubauen, daß 2 Wagen im Tandembetrieb gekuppelt fahren. Dies würde zu einer Kapazitätserhöhung um etwa 70 Plätze je Zug führen was etwa 30% bedeutet. Dafür bräuchte man keinen Fahrer mehr, lediglich etwa 60 Wagen der kurzen ULF-Type. Die im Gegenzug freiwerdenden Wagen B/B1 könnten dann auf den Linien 40, 46 und 62 fahren von denen ich die kurzen ULFe abziehen würde.

Ich meine, daß die notwendigen Adaptierungen inkl. Einbau von Scharfenbergkupplungen und Multiple-unit-Steuerung nicht sehr viel kosten können, sind diese Features doch bei den Wagen der Badner Bahn von jeher Standard. Was also spräche dagegen?

Badnerbahnfan

  • Guest
Kapazitätserhöhung f. Linien 6 und 43
« Reply #1 on: December 12, 2014, 10:05:19 PM »
Sorry, zur Klarstellung: gemeint ist natürlich nicht, daß man keine Fahrer mehr braucht sondern daß die Maßnahme kein zusätzliches Fahrpersonal erfordern würde.

STEYR-NL205

  • Guest
Kapazitätserhöhung f. Linien 6 und 43
« Reply #2 on: December 12, 2014, 11:37:51 PM »
Quote from: 'Badnerbahnfan',index.php?page=Thread&postID=318538#post318538
Ich würde vorschlagen, die Wagen der Type A1 so umzubauen, daß 2 Wagen im Tandembetrieb gekuppelt fahren.
Unsere Lieben Fahrzeuge hat man aber leider nicht mit Scharfenbergkupplungen ausgestattet, daher ist "nur" ein mechanisches Kuppeln fürs Abschleppen möglich!
An und für sich wäre es natürlich sinnvoller gewesen, so wie es auch in Bratislava abläuft, wo man 2,3 Tatras zusammen hängen kann. Aber man sieht ja bei uns, am O Wagen kann man nicht mal mit langen Ulf fahren, da die Stationen "zu kurz" sind :rolleyes: Und des weiteren kapier ich bis heute nicht, warum man so viel kurze Ulf angeschafft hat, und immer noch eine Lieferung aussteht, wo doch das Fahrgastaufkommen ständig wächst!! Am 43er sind aber Konvoifahrten keine Seltenheit. Der vordere Zug BUMM VOLL, wird bei jeder Station durch Türblockierung so lange angehalten, dass am Schottentor dann 3,4 hintereinander ankommen, dazwischen auch 44er. Letztens zählte ich sage und schreibe 8 (!) Bims (43 und 44) hintereinander am Schottentor in etwa 2 Minuten! Der 44er ist vom Früh bis spät IMMER voll, fährt in einem 10-15 Minuten Intervall und es fahren trotzdem NOCH IMMER kurze Ulf bzw E1 ohne Beiwagen! :daumenrunter:
Und wie auf den Bildern zu sehen und meiner obigen Erzählung zu Folge sind nicht mal die WienerLinien selbst schuld, denn was glaubst du, wie viele von denen aller in einen der 7 hinteren Züge eingestiegen ist? ICH und ähhhm... naja schön so eine Tram für sich alleine zu haben! Der erste Zug stand rund 3 Minuten in der Station, kam natürlich bummvoll an, und die Leute gingen nicht mal zur Seite, wollten alle schnell einen Platz erhaschen! Nicht mal die Falttüren gingen mehr zu! - Das tägliche Spiel dort. :traurig:

Automatisch aus dem fpdwl-Forum übernommene Attachments:



Badnerbahnfan

  • Guest
Kapazitätserhöhung f. Linien 6 und 43
« Reply #3 on: December 12, 2014, 11:49:06 PM »
Das mit den zu kurzen Haltestellen mag ich nicht glauben. Gerade der O-Wagen fuhr auch schon mal mit E1c3 - derartige Garnituren waren allemal länger als A-Ulfe.
Im Übrigen habe ich ja angeregt, Scharfenbergkupplungen und Vielfachzugsteuerungen einzubauen, das käme sicher allemal günstiger als komplett neue Fahrzeuge dafür zu bauen. Was den 44er anbelangt so könnte man auch dort die A abziehen und B verwenden. Oder wenigstens kürzere Intervalle verwenden, zumindest zur HVZ.

Bimigel

  • Guest
Kapazitätserhöhung f. Linien 6 und 43
« Reply #4 on: December 12, 2014, 11:52:58 PM »
Quote from: 'Badnerbahnfan',index.php?page=Thread&postID=318550#post318550
Das mit den zu kurzen Haltestellen mag ich nicht glauben. Gerade der O-Wagen fuhr auch schon mal mit E1c3 - derartige Garnituren waren allemal länger als A-Ulfe.
Heute fuhren sogar 5 Stück E1 + c3 am O-Wagen! :P

Badnerbahnfan

  • Guest
Kapazitätserhöhung f. Linien 6 und 43
« Reply #5 on: December 12, 2014, 11:55:47 PM »
Quote from: 'Bimigel',index.php?page=Thread&postID=318552#post318552
Quote from: 'Badnerbahnfan',index.php?page=Thread&postID=318550#post318550
Das mit den zu kurzen Haltestellen mag ich nicht glauben. Gerade der O-Wagen fuhr auch schon mal mit E1c3 - derartige Garnituren waren allemal länger als A-Ulfe.
Heute fuhren sogar 5 Stück E1 + c3 am O-Wagen! :P
Na also, geht doch. :D

STEYR-NL205

  • Guest
Kapazitätserhöhung f. Linien 6 und 43
« Reply #6 on: December 13, 2014, 01:04:32 AM »
Quote from: 'Badnerbahnfan',index.php?page=Thread&postID=318553#post318553
Quote from: 'Bimigel',index.php?page=Thread&postID=318552#post318552
Quote from: 'Badnerbahnfan',index.php?page=Thread&postID=318550#post318550
Das mit den zu kurzen Haltestellen mag ich nicht glauben. Gerade der O-Wagen fuhr auch schon mal mit E1c3 - derartige Garnituren waren allemal länger als A-Ulfe.
Heute fuhren sogar 5 Stück E1 + c3 am O-Wagen! :P
Na also, geht doch. :D

Natürlich gehts, aber hier geht es um eine Station! Sechskrügelgasse ist laut einem sehr sicherem Informanten aus dem Bhf. Fav für einen B Ulf zu kurz bzw wenn man damit einfährt, NICHT barrierefrei!  :achtung:  Wow, hat schon mal jemand die Station Neuwaldegg gesehen?
Oder Endstelle Dornbach inneres Gleis? Schottentor Schleife? Überall keine Bahnsteige!!

Badnerbahnfan

  • Guest
Kapazitätserhöhung f. Linien 6 und 43
« Reply #7 on: December 13, 2014, 01:16:37 AM »
Was hat das mit Bahnsteigen zu tun?
Endstelle bei wiener Oper ebenfalls bahnsteiglos, da fahren 62er als A1 oder E1 oder E2 mit oder ohne BW, sowie WLB mit TW 400 + TW100 auch. Na und?

Was macht der O-Wagen denn bei der Sechskrügelgasse wenn er aus E1c3 besteht? Ragt wohl auch leicht hinten raus oder nicht?