Author Topic: Wien Wolf in der Au zum Fernbahnhof machen  (Read 204 times)

Schienenfreak

  • Guest
Wien Wolf in der Au zum Fernbahnhof machen
« on: February 07, 2015, 09:19:34 PM »
Nachdem ja Ende 2015 der gesamte Ferrnverkehr von der Westbahn zum Hauptbahnhof geführt wird und dadurch die Anbindung des Westens von Wien verschlechtert wird, ist mir folgende Idee gekommen: Man könnte doch die Haltestelle Wolf in der Au, wo der Lainzer Tunnel endet/beginnt zum Fernbahnhof umbauen, damit im Westen Wiens auch nach 2015 Fernzüge halten können (ähnnlich wie die beiden geplanten Bahnhöfe an den Portalen des Koralmtunnels). Was haltet ihr davon?

1216.226

  • Guest
RE: Wien Wolf in der Au zum Fernbahnhof machen
« Reply #1 on: February 07, 2015, 09:25:33 PM »
Quote from: 'Schienenfreak',index.php?page=Thread&postID=321157#post321157
Was haltet ihr davon?
Nichts. Fernzüge sind (auch) dadurch so schnell, weil sie nicht alle 5 min irgendwo halten, und das soll auch so bleiben. Außerdem: Bezahlst du es, dass man dort den Lainzer Tunnel wieder ausgräbt und aufwendigst umbaut, damit man dort Bahnsteige unterbringt? Na eben.

39A

  • Guest
Wien Wolf in der Au zum Fernbahnhof machen
« Reply #2 on: February 07, 2015, 10:41:30 PM »
Wolf in der Au ist doch nur für Züge auf der Altbaustrecke zu erreichen.
Oder willst du einen unterirdischen Bahnhof bauen?

Linie Graz

  • Guest
RE: Wien Wolf in der Au zum Fernbahnhof machen
« Reply #3 on: February 08, 2015, 01:21:49 AM »
Quote from: 'Schienenfreak',index.php?page=Thread&postID=321157#post321157
Nachdem ja Ende 2015 der gesamte Ferrnverkehr von der Westbahn zum Hauptbahnhof geführt wird und dadurch die Anbindung des Westens von Wien verschlechtert wird, ist mir folgende Idee gekommen: Man könnte doch die Haltestelle Wolf in der Au, wo der Lainzer Tunnel endet/beginnt zum Fernbahnhof umbauen, damit im Westen Wiens auch nach 2015 Fernzüge halten können (ähnnlich wie die beiden geplanten Bahnhöfe an den Portalen des Koralmtunnels). Was haltet ihr davon?
Die FV Züge kommen von Meidling via Lainzer Tunnel in den Wienerwald Tunnel und kommen erst bei Tullnerfeld wieder von Tunnel raus, daher kann man die Idee völlig schmeißen.

Die REX 200 sollen ja als IC Ersatz 60 Minuten fahren ab Wien Westbhf. Ri. St. Pölten und weiter Ri. Amstetten.

In Tullnerfeld gibt es damit einen 30 Minuten Takt zwischen IC / REX 200.

umweltretter

  • Guest
Wien Wolf in der Au zum Fernbahnhof machen
« Reply #4 on: February 08, 2015, 06:31:22 PM »
Vor Baubeginn hätte man eine Station im Bereich der Weichenhalle Hadersdorf durchaus einplanen können, um dort Anschlüsse zur S15, S50 und einer verlängerten S45 herzustellen. Dadurch hätte man sich die ab Dezember 2015 zusätzlich eingeplanten REX über die Neubaustrecke ersparen können.

Jetzt nachträglich einen derartigen Stationskomplex zu errichten ist allerdings absolut unrealistisch und wäre bezüglich des Kostenaufwands schwer verantwortbar.

Schienenfreak

  • Guest
Wien Wolf in der Au zum Fernbahnhof machen
« Reply #5 on: February 08, 2015, 08:25:09 PM »
Quote from: '39A','index.php?page=Thread&postID=321164#post321164'
Oder willst du einen unterirdischen Bahnhof bauen?               
Ich hab mir über das WIE noch wenig Gedanken gamacht, nur ob es grundsätzlich sinnvoll wäre, den dann vom FV "abgeschnittenen" Westen Wiens so zu versorgen. Außerdem finde ich die Idee von den Bahnhöfen an den Tunnelportalen, wie sie bei der Koralmbahn geplant sind, sehr gut!

24A

  • Guest
Wien Wolf in der Au zum Fernbahnhof machen
« Reply #6 on: February 08, 2015, 10:36:21 PM »
Glaubst du, der Osten Wiens ist an Fernverkehrszüge angebunden? ;)

Ezekiel

  • Guest
Wien Wolf in der Au zum Fernbahnhof machen
« Reply #7 on: February 09, 2015, 12:58:41 AM »
Quote from: 'Schienenfreak','index.php?page=Thread&postID=321201#post321201'
Außerdem finde ich die Idee von den Bahnhöfen an den Tunnelportalen, wie sie bei der Koralmbahn geplant sind, sehr gut!
Beim Projekt Wienerwald- und Lainzertunnel hat man mit Tullnerfeld, Unterpurkersdorf, Hütteldorf und Meidling auch bei allen Zufahrten vor dem Portal einen Bahnhof.

Schienenfreak

  • Guest
Wien Wolf in der Au zum Fernbahnhof machen
« Reply #8 on: February 09, 2015, 10:07:18 AM »
Quote from: '24A','index.php?page=Thread&postID=321206#post321206'
Glaubst du, der Osten Wiens ist an Fernverkehrszüge angebunden? ;)

Nein, wäre aber bald fällig. ;)

Quote from: 'Ezekiel','index.php?page=Thread&postID=321208#post321208'
Quote from: 'Schienenfreak','index.php?page=Thread&postID=321201#post321201'
Außerdem finde ich die Idee von den Bahnhöfen an den Tunnelportalen, wie sie bei der Koralmbahn geplant sind, sehr gut!
Beim Projekt Wienerwald- und Lainzertunnel hat man mit Tullnerfeld, Unterpurkersdorf, Hütteldorf und Meidling auch bei allen Zufahrten vor dem Portal einen Bahnhof.
Bloß dass dann nur in Tullnerfeld und Meidling Fernzüge halten. ;)
Mir gehts bei der Idee primär darüm, die Verschlechterung, die der Westen Wiens durch den Entfall der Fernverkehrshalte in Hütteldorf und am Westbahnhof erfährt, auszugleichen.

lachkater

  • Guest
Wien Wolf in der Au zum Fernbahnhof machen
« Reply #9 on: February 09, 2015, 03:01:29 PM »
Es kommt darauf an was du nun jetzt als Fernverkehr deklarierst. Hast du genauere Fahrgastzahlen die in Hütteldorf einsteigen und ein entfernteres Fahrziel als Amstetten haben?
Für jene Personen die höchstens bis Amstetten wollen ändert sich sowieso nichts. Die REX und die priv. WESTbahn bleiben am Westbahnhof weiterhin. Die RJ und EC halten jetzt auch nicht in Hütteldorf. Jene die ihr Ziel weiter entfernt haben wird es doch egal sein ob sie nun am Westbahnhof oder Wien Hbf/Meidling einsteigen. Für die IC mit Halt in Hütteldorf wird es als Ersatz einen REX geben. Im Bahnhof Tullnerfeld werden die REX bahnsteiggleich und zeitgleich mit den IC vom Hauptbahnhof gegenseitigen Anschluss haben. Für die innere Westbahn bis St. Pölten gibt es keine Verschlechterungen.

Rasengleis

  • Guest
Wien Wolf in der Au zum Fernbahnhof machen
« Reply #10 on: February 09, 2015, 08:24:10 PM »
Quote from: 'lachkater','index.php?page=Thread&postID=321228#post321228'
Im Bahnhof Tullnerfeld werden die REX bahnsteiggleich und zeitgleich mit den IC vom Hauptbahnhof gegenseitigen Anschluss haben.
Meinst du damit, dass man zum Beispiel vom IC vom Hauptbahnhof kommend in Tullnerfeld in den REX200 nach Amstetten umsteigen kann? Wusste ich gar nicht, das das vorgesehen ist, finde ich aber eigentlich gut, so erreicht man etwa von Pöchlarn aus besser den Hauptbahnhof.

Schienenfreak

  • Guest
Wien Wolf in der Au zum Fernbahnhof machen
« Reply #11 on: February 09, 2015, 09:37:20 PM »
Quote from: 'lachkater','index.php?page=Thread&postID=321228#post321228'
Es kommt darauf an was du nun jetzt als Fernverkehr deklarierst. Hast du genauere Fahrgastzahlen die in Hütteldorf einsteigen und ein entfernteres Fahrziel als Amstetten haben?
Für jene Personen die höchstens bis Amstetten wollen ändert sich sowieso nichts. Die REX und die priv. WESTbahn bleiben am Westbahnhof weiterhin. Die RJ und EC halten jetzt auch nicht in Hütteldorf. Jene die ihr Ziel weiter entfernt haben wird es doch egal sein ob sie nun am Westbahnhof oder Wien Hbf/Meidling einsteigen. Für die IC mit Halt in Hütteldorf wird es als Ersatz einen REX geben. Im Bahnhof Tullnerfeld werden die REX bahnsteiggleich und zeitgleich mit den IC vom Hauptbahnhof gegenseitigen Anschluss haben. Für die innere Westbahn bis St. Pölten gibt es keine Verschlechterungen.
Hab keine Zahlen. Und Fernverkehr sind für mich RJ, ICE, IC, EC. Die WESTbahn habe ich da bewusst außen vor gelassen.

Spaceflo

  • Guest
Wien Wolf in der Au zum Fernbahnhof machen
« Reply #12 on: February 10, 2015, 01:01:43 AM »
Ich erinnere mich, in den 90er Jahren gab es tatsaechlich Ueberlegungen, die Haltestelle Hadersdorf-Weidlingau zu einem Fernbahn-Umsteigeknoten zwischen der damaligen Bestandsstrecke und der Neubaustrecke auszubauen. Diese Plaene wurden damals verworfen.

Nun, deine Idee kommt ca. 20 Jahre zu spaet. Jetzt ist alles fertig gebaut, und ein Fernbahnhof in Wolf-in-der-Au wuerde sich nur mit immensen Kosten realisieren lassen: man muesste die beiden einroehrigen Tunnelabschnitte aufgraben und die beiden Tunnel auf 400 m fuer die Bahnsteige verbreitern. Ohne eine Verlaengerung der U4 nach Wolf-in-der-Au waere ein solcher Bahnhof allerdings sinnlos; dafuer muesste man nochmals mindestens 100 Millionen lockermachen.

Alles technisch machbar, aber ist es angesichts der Kosten auch sinnvoll? Ich bezweifle das.

Busfreund

  • Guest
Wien Wolf in der Au zum Fernbahnhof machen
« Reply #13 on: February 10, 2015, 06:38:50 AM »
Dazu muss man sagen, dass der Westen Wiens für Pendler sehr gut angebunden ist (Nahverkehr bleibt ja ohnehin) und es Fernreisenden wahrscheinlich ziemlich egal ist ob Sie von München kommend am Westbahnhof/Hütteldorf ankommen oder am Hauptbahnhof.

Schienenfreak

  • Guest
Wien Wolf in der Au zum Fernbahnhof machen
« Reply #14 on: February 10, 2015, 10:44:59 PM »
Quote from: 'Spaceflo','index.php?page=Thread&postID=321310#post321310'
Ich erinnere mich, in den 90er Jahren gab es tatsaechlich Ueberlegungen, die Haltestelle Hadersdorf-Weidlingau zu einem Fernbahn-Umsteigeknoten zwischen der damaligen Bestandsstrecke und der Neubaustrecke auszubauen. Diese Plaene wurden damals verworfen.
Von solchen Plänen wusste ich gar nichts, interessant!

Und überhaupt, das war nur eine spontane Idee von mir, die Kosten habe ich da bewusst außen vor gelassen, mich hat nur interessiert ob es generell sinnvoll wäre...7

Quote from: 'Busfreund','index.php?page=Thread&postID=321311#post321311'
... es Fernreisenden wahrscheinlich ziemlich egal ist ob Sie von München kommend am Westbahnhof/Hütteldorf ankommen oder am Hauptbahnhof.
Naja, in gewisser weise hängt es schon auch davon ab, wo man hin muss, wenn man von München aus in Wien ankommt. Wenn man z.B. in die westlichen Bezirke müsste, dann müsste man vom Hbf wieder anderwärtig zurück in den Westen fahren, wenn der Fernzug, mit dem man gekommen ist, nicht in Hütteldorf/am Westbahnhof hält...