Author Topic: Außenanzeige, Matrix und co.  (Read 890 times)

Autobusfan

  • Guest
Außenanzeige, Matrix und co.
« on: July 01, 2015, 02:31:33 PM »
Schönen Nachmittag!

Ich hätte da einmal einige Fragen:
Ich begegne hier im Forum immer wieder Begriffen zum Thema Außenanzeigen. Z. B.: Matrix, Lawo, LCD, LED
Meine Fragen:
- Ist die "Matrix" eine bestimmte Außenanzeige, oder ein Sammelbegriff für alle?
- Welche Arten von Außenanzeigen sind/waren bei welchen Fahrzeugen vertreten?
- Wieso gibt es so viele verschiedene Schriftarten?

wiener1974

  • Guest
Außenanzeige, Matrix und co.
« Reply #1 on: July 02, 2015, 04:37:27 AM »
Die heutigen verbauten Zielschilder- oder besser gesagt Zielanzeigen, sind von mehreren verschiedenen Unternehmen entwickelt worden, welche die jeweilige Programmiersoftware gleich mit dazu vertreiben. Daher kommt es zu den verschiedenen Schriftarten, welche aufgrund der verschiedenen Schnittstellen der einzelnen Unternehmen, auch beim selben Hersteller, mitunter eigene Schriftmuster projizieren.
Jeweils technisch voranschreitend kam nach LCD, die Lawo/LED-Version zum Einsatz.
Angesteuert werden diese entweder von einem eigenen Bediengerät, oder wie bei den WL üblich, mittels der eigenen Nachrichtentechnik des Unternehmens (IBIS-Betriebsleitstelle-Zielfolgenvorgabe)
Daneben gibt es auch noch andere Hersteller, welche bei den WL jedoch keine allzu tragende Rolle spiel(t)en, wie z.B Ascom(bekannt von den "alten" UBahn-Gleisanzeigern), Kruger und weiteren.
Technisch am Markt gibt´s heutzutage auch bunt leuchtende Außenanzeigen, welche im Wiener Linienbusverkehr aber in naher in Zukunft wohl nicht zu sehen sein werden. Ausnahmen bilden hier diverse Hop On- Hop Off-Busse einzelner Unternehmen.
Die "Matrixanzeige" war die, welche bei den WL so Neongrünmäßig noch bei der ersten Niederflurgeneration verbaut war (zuletzt 88er, 89er und 81er Wagennummern) bzw. in den Fahrschulbussen und im Info und Simulatorbus noch ist. Man konnte manchmal sogar hören, wie sich die entsprechenden Plättchen aufdeckten, um im Zielschild diverse grüne ""Pixel" sichtbar zu machen. Diese wurde anfangs noch mittels einem vorprogrammierten Codierstecker über das IBIS angesteuert, vor etwa zwei Jahren wurde dieser damalige enorme Speicherplatz durch ein Funkdatentelegramm ersetzt.
Den letzten Anzeigen konnte man sogar manchmal ablesen, welche Endstellen hauptsächlich angezeigt wurden, da diese grünen Plättchen witterungsbedingt kapitulierten.
Vorher gab es in den "richtigen" LU´s und in den E² auch noch die Brosebanderln, welche sich aber aufgrund der fortschreitenden Flexibilität der Fahrzeuge im netzweiten Einsatz, sowie den Witterungsbedingungen und auch dem Lauf des technischen Fortschritts, vor einiger Zeit verabschiedeten.
Von den schweren Blechtafeln in der älteren Autobussen mit den Falttüren, ähnlich denen der heutigen Tafeln am E1, verabschiedete man sich mit der Einführung der mittels Zahlencode auf einer Tastatur einzugebenden Zielnummer, welches im Funktionsfall alle im Fahrzeug befindlichen Brose-Zielbänder ansteuerte.

Autobusfan

  • Guest
Außenanzeige, Matrix und co.
« Reply #2 on: January 20, 2016, 05:27:21 PM »
Aus aktuellem Anlass (U4-Störung) würde mich interessieren, wieso die Busse im Falle eines Schienenersatzverkehres eigentlich so unterschiedlich beschildert sind. Hat der Bus diesbezüglich je nach Betriebsgarage andere Zielschilder "vorbereitet", oder findet der Fahrer in der Eile oft nur ein mäßig passendes Ziel?

Beim heutigen U4-SEV sah es nämlich so aus:
[table='Wagennr.,Garage,Linie,Ziel']
  • 8356   
  • LPD   
  • 4A   
  • Schienenersatzverkehr   
  • 8069   
  • RAX   
  • 15A   
  • Schienenersatzverkehr

Karlsplatz   
  • 8701   
  • SPB   
  • ???   
  • ???   
  • 8129   
  • SPB   
  • 4   
  • Karlsplatz   
  • 8134   
  • RAX   
  • Sonderwagen   [/table]

Bei der Konvertierung dieses Beitrags aus dem alten fpdwl-Forum sind folgende Probleme aufgetreten:
  • Tabellen werden nicht korrekt dargestellt.
  • Links auf die alte fpdwl.at Seite funktionieren nicht mehr.

sheldor

  • Guest
Außenanzeige, Matrix und co.
« Reply #3 on: January 20, 2016, 06:12:39 PM »
Quote from: 'Autobusfan','index.php?page=Thread&postID=334786#post334786'
Aus aktuellem Anlass (U4-Störung) würde mich interessieren, wieso die Busse im Falle eines Schienenersatzverkehres eigentlich so unterschiedlich beschildert sind. Hat der Bus diesbezüglich je nach Betriebsgarage andere Zielschilder "vorbereitet", oder findet der Fahrer in der Eile oft nur ein mäßig passendes Ziel?

Beim heutigen U4-SEV sah es nämlich so aus:
[table='Wagennr.,Garage,Linie,Ziel']
  • 8356   
  • LPD   
  • 4A   
  • Schienenersatzverkehr   
  • 8069   
  • RAX   
  • 15A   
  • Schienenersatzverkehr

Karlsplatz   
  • 8701   
  • SPB   
  • ???   
  • ???   
  • 8129   
  • SPB   
  • 4   
  • Karlsplatz   
  • 8134   
  • RAX   
  • Sonderwagen   [/table]
Es liegt wohl eher daran, dass ein jeder Lenker/jede Lenkerin das am schnellsten zur Verfügung stehende Ziel wählt. Zum "herumspielen" bleibt da meistens nicht viel Zeit. Außer du hast zufällig einen Revisor in der Nähe der dir das eingibt.

Bei der Konvertierung dieses Beitrags aus dem alten fpdwl-Forum sind folgende Probleme aufgetreten:
  • Tabellen werden nicht korrekt dargestellt.
  • Links auf die alte fpdwl.at Seite funktionieren nicht mehr.

Autobusfan

  • Guest
Außenanzeige, Matrix und co.
« Reply #4 on: January 20, 2016, 06:14:16 PM »
Müssen die das auswendig wissen, probieren die die Ziele durch, oder haben die Fahrer eine Liste?
8129 hat m. M. n. noch am korrektesten geschildert.

strb

  • Guest
Außenanzeige, Matrix und co.
« Reply #5 on: January 20, 2016, 07:11:18 PM »
Quote
Müssen die das auswendig wissen, probieren die die Ziele durch, oder haben die Fahrer eine Liste?
8129 hat m. M. n. noch am korrektesten geschildert.
Liste gibt es soweit ich weiß keine, zumindest nicht im Bus.

Das mit 4A und 15A ergibt sich, weil die Busse dort fuhren und wenn man einfach Überschildert dann bleibt die Linie bestehen ;)

Es gibt ein neutrales Ziel "Schienenersatzverkehr", und einige passende Ziele für die U-Bahn und evtl wichtige Straßenbahnlinien.

lol515

  • Guest
Außenanzeige, Matrix und co.
« Reply #6 on: January 20, 2016, 07:25:56 PM »
8356 -> Linie falsch, Ziel richtig
8069 -> Linie falsch, Ziel richtig
8701 -> "Mia is des wuascht, i foa afoch"
8129 -> Linie falsch, Ziel richtig
8134 -> Richtig

 :daumenhoch:  :D

Zum Glück dürfte nicht unser "Beliner in Wien" gefahren sein, der hätte zum Schluss noch Sonderzug geschildert.

64/8

  • Guest
Außenanzeige, Matrix und co.
« Reply #7 on: January 21, 2016, 06:16:15 AM »
Quote from: 'lol515','index.php?page=Thread&postID=334811#post334811'
Zum Glück dürfte nicht unser "Beliner in Wien" gefahren sein, der hätte zum Schluss noch Sonderzug geschildert.
Du wirst lachen, aber dieses Ziel hatte ich auf einem 38A am Kahlenberg gesehen. Stand doch der Bus bei der Ausstiegsstation und hatte "Sonderzug" am Zieltext. Leider fuhr er zu schnell in die Anfangsstation, sodass ich kein Foto machen konnte (automatischer Zieltextwechsel). Tja und die Wagennummer habe ich dann auch vergessen.

So, nun aber zu meiner Frage. Das ist ja der Grund, weshalb ich den Thread aufgesucht habe. Was mich schon immer interessiert hat ist, wie lange ein Update in einem Bus braucht? Ich beziehe mich da auf die neuen Mercedes. Die 2014er Busse hatten noch eine Zielanzeige mit "schönem" Schriftbild (S-Bahn-Symbol normal)...was habe ich mich gefreut, als ich das sah, nach der Lion's City Anzeige. Jeoch die Busse ab 2015 haben ja das S-Bahn-Ei. Ich nehme aber an, dass es sich dabei aber um den selben Anzeigetyp handelt, jedoch nur die Steuersoftware geändert/aktueller wurde. Ist es in einem Unternehmen nicht wichtig, dass zumindest bei den eigenen Fahrzeugen ein ein einheitliches Bild vorherrscht? Gibt es also nicht die Möglichkeit, dass man allen Bussen dieselbe Software einspielt und im Zuge dessen dann auch Schriftbild, S-Bahn- & U-Bahn-Symbol vereinheitlicht und darauf schaut, dass die Symbole ordentlich aussehn?

Das selbe mit dem einheitlich sein gilt natürlich auch für die Innenmonitore. Die 2014er Busse haben die große, bildschirmfüllende Anzeige, die Busse ab 2015 haben den gesplitteten Screen. Ist es auch hier so schwer ein Softwareupdate einzuspielen, damit alle Monitor dasselbe Layout haben?

Vielen Dank an alle, die mir helfen, meine Fragen zu beantworten.

Schöne Grüße,
64/8

strb

  • Guest
Außenanzeige, Matrix und co.
« Reply #8 on: January 21, 2016, 07:19:34 AM »
Wenn du dir die Anzeigen anschaust, wirst du merken, dass das Schriftbild ein ganz anderes ist, soweit ich weiß haben die alten LAWO-Anzeigen, die dauernd hin sind und die neueren haben mobitec-Anzeigen.

Die Symbole zu tauschen dürfte nicht sehr schwierig sein, zu beginn gab es ja diese Zeichen statt :sbahn: :ubahn:

Bei den Bildschirmen ist es so, dass nur die 2015er Busse Wagen Hält Anzeigen extra haben und deswegen das große rote Zeichen am Bildschirm obsolet wird.

umweltretter

  • Guest
Außenanzeige, Matrix und co.
« Reply #9 on: January 21, 2016, 05:16:17 PM »
Quote from: '64/8','index.php?page=Thread&postID=334819#post334819'
Die 2014er Busse haben die große, bildschirmfüllende Anzeige, die Busse ab 2015 haben den gesplitteten Screen. Ist es auch hier so schwer ein Softwareupdate einzuspielen, damit alle Monitor dasselbe Layout haben?
Ich hab sogar schon eine Mischform gesehen: Das neue Design auf die volle Bilschirmbreite gestreckt. Schaut aus wie eine Art Protest gegen die Verkleinerung der Fahrgastinformation.  :D
Bild:

Automatisch aus dem fpdwl-Forum übernommene Attachments:

Autobusfan

  • Guest
Außenanzeige, Matrix und co.
« Reply #10 on: January 21, 2016, 06:43:24 PM »
Da ist wohl irfendwas schief gegangen ... :whistling:
Das schönste Schriftbild auf der Außenanzeige haben m. M. n. die NG 273 M18 mit LCD-Anzeige.

64/8

  • Guest
Außenanzeige, Matrix und co.
« Reply #11 on: January 22, 2016, 06:21:02 AM »
Quote from: 'strb (Durchgestrichene Elemente entfernt)',index.php?page=Thread&postID=334820#post334820
Wenn du dir die Anzeigen anschaust, wirst du merken, dass das Schriftbild ein ganz anderes ist, soweit ich weiß haben die alten LAWO-Anzeigen, die dauernd hin sind und die neueren haben mobitec-Anzeigen.

Die Symbole zu tauschen dürfte nicht sehr schwierig sein, zu beginn gab es ja diese :sbahn: :ubahn:
Wirklich?  8o  8o  8o Ich dachte immer, das wären die selben Anzeigen. Das erklärt dann auch das unterschiedliche Schriftbild. Nichts desto trotz stimme ich dir zu. Zumindest die Symbole könnte man doch wenigstens in den neuen Anzeigen reinprogrammieren. Aber ich denke, dass auch das schon wieder zuviel Arbeit ist. :-(

Quote from: 'strb (Durchgestrichener Satz entstrichen)',index.php?page=Thread&postID=334820#post334820
Bei den Bildschirmen ist es so, dass nur die 2015er Busse Wagen Hält Anzeigen extra haben und deswegen das große rote Zeichen am Bildschirm obsolet wird.
Das "Wagen hält"-Schild könnte man aber nachrüsten. Das wäre wohl das geringste Problem. :-P :-D

Schöne Grüße,
64/8

Autobusfan

  • Guest
Außenanzeige, Matrix und co.
« Reply #12 on: January 22, 2016, 09:15:34 AM »
Ich finde, man sollte dieses Infoscreen-Zeugs wieder wegtun, damit man als Sehbehimderter die Namen vielleicht ansatzweise lesen kann. Im Vergleich zu den Anzeigen im MAN Lion's City und davor sind die neuen Bildschirme von der Lesbarkeit ein riesengroßer Rückschritt.

Alex

  • Guest
Außenanzeige, Matrix und co.
« Reply #13 on: January 22, 2016, 11:31:53 AM »
Quote from: 'Autobusfan','index.php?page=Thread&postID=334839#post334839'
Da ist wohl irfendwas schief gegangen ... :whistling:
Das schönste Schriftbild auf der Außenanzeige haben m. M. n. die NG 273 M18 mit LCD-Anzeige.

Die haben das gleiche Schriftbild, das die meisten T2 und T3 auch haben. Nur manche T2 haben ein anderes (großes A hinter der Linie macht den Untschied leicht erkennbar) und die letzten T3 haben dann schon die gleichen Anzeigen wie die T4.

strb

  • Guest
Außenanzeige, Matrix und co.
« Reply #14 on: January 22, 2016, 03:12:48 PM »
Quote
Quote from: 'Autobusfan','index.php?page=Thread&postID=334839#post334839'
Da ist wohl irfendwas schief gegangen ... :whistling:
Das schönste Schriftbild auf der Außenanzeige haben m. M. n. die NG 273 M18 mit LCD-Anzeige.

Die haben das gleiche Schriftbild, das die meisten T2 und T3 auch haben. Nur manche T2 haben ein anderes (großes A hinter der Linie macht den Untschied leicht erkennbar) und die letzten T3 haben dann schon die gleichen Anzeigen wie die T4.
Ja, das ist eindeutig die Schönste Schrift, die ja seit den NL205 verwendet wurde. Übrigens haben auch ein paar NG2x3 M18 das große A ;)