Author Topic: 150 Jahre Wiener Tramway  (Read 289 times)

Linie 255

  • Guest
150 Jahre Wiener Tramway
« on: September 27, 2015, 08:40:24 PM »
Hätte hier einige Bilder zum "150 Jahre Wiener Tramway". Teil 1

Ich hoffe die Bilder gefallen euch.

Automatisch aus dem fpdwl-Forum übernommene Attachments:
















































Linie 255

  • Guest
150 Jahre Wiener Tramway
« Reply #1 on: September 27, 2015, 08:56:37 PM »
Teil 2

Automatisch aus dem fpdwl-Forum übernommene Attachments:












David Wien U-Bahn

  • Guest
150 Jahre Wiener Tramway
« Reply #2 on: September 27, 2015, 10:21:05 PM »
Schöne Bilder!
Könnte man aber vielleicht einen eigenen Thread in der Galerie eröffnen? :)

normalbuerger

  • Guest
150 Jahre Wiener Tramway
« Reply #3 on: September 28, 2015, 07:21:48 PM »
Gehört der LU 8491 und NG 235 noch den WiLi? Die hatten noch das Kennzeichen mit dem sie auch im Linienbetrieb fuhren.
Die anderen Busse hatten zwar auch das schwarze Blech drauf, jedoch hatten sie noch zusätzlich ein blaues Taferl drinnen was beim LU und NG nicht dr Fall war.

nonscio

  • Guest
150 Jahre Wiener Tramway
« Reply #4 on: September 29, 2015, 05:35:41 AM »
Ein paar Bilder nun von mir, mehr gibt es unter http://public-transport.net/tram/Wien_150Jahre/
Die Textierung ist noch nicht fertig, aber die Bidler schon anzusehen...

Automatisch aus dem fpdwl-Forum übernommene Attachments:



pronay

  • Guest
150 Jahre Wiener Tramway
« Reply #5 on: September 29, 2015, 01:22:02 PM »
Darf man fragen, wo das dritte Bild (der 41er) aufgenommen wurde?

Ferry

  • Guest
150 Jahre Wiener Tramway
« Reply #6 on: September 29, 2015, 02:59:21 PM »
Quote from: 'pronay',index.php?page=Thread&postID=330522#post330522
Darf man fragen, wo das dritte Bild (der 41er) aufgenommen wurde?
In der Erdbergstraße, nach Queren der Schlachthausgasse.

Linie 255

  • Guest
150 Jahre Wiener Tramway
« Reply #7 on: September 29, 2015, 03:09:08 PM »
Quote
Gehört der LU 8491 und NG 235 noch den WiLi?
Laut der Seite Tramways.at, JA.

pronay

  • Guest
150 Jahre Wiener Tramway
« Reply #8 on: September 29, 2015, 05:27:22 PM »
Quote from: 'Ferry','index.php?page=Thread&postID=330524#post330524'
Quote from: 'pronay',index.php?page=Thread&postID=330522#post330522
Darf man fragen, wo das dritte Bild (der 41er) aufgenommen wurde?
In der Erdbergstraße, nach Queren der Schlachthausgasse.
Dankeschön! Das war nämlich die Tramway (Garnitur und Linie) meiner Schulzeit . . .  :daumenhoch:

sanglas

  • Guest
150 Jahre Wiener Tramway
« Reply #9 on: October 04, 2015, 01:11:04 PM »
War wahrscheinlich gerade beim Einziehen der 4301!

Schönes Bild danke!

67er

  • Guest
150 Jahre Wiener Tramway
« Reply #10 on: October 04, 2015, 01:56:49 PM »
150 Jahre Wiener Tramway

Eine Institution, eine alltagserleichternde Helferin, eine unverzichtbare Wegbegleiterin, eine Überlebenskünstlerin, eine Menschen verbindende Grande Dame, eine einst an Pferde aber auch an dampfende Kessel gebundene Augenweide, eine seinerzeit elektrische Sensation und heute umweltschonende Selbstverständlichkeit, eine ihren Schienen treue (heimliche) große Liebe zahlreicher Buben und ebenso vieler Senioren, eine ewig attraktive Schönheit ist 150 Jahre alt geworden: Die Wiener Tramway!



Bild1: Ankündigung der großen Jubiläumsfeier


Natürlich hätte auch ich dem Jubilar gerne gebührend gratuliert. Leider konnte ich aber nur einen Bruchteil der Veranstaltung, nämlich die Abreise einiger Vertreter der lebhaften Geschichte unserer öffentlichen Verkehrsmittel, miterleben. Deshalb muss ich auch betonen, dass mein Beitrag absolut keine Berechtigung auf Vollständigkeit erhebt. Trotzdem möchte ich Euch nun zur Reise in die Vergangenheit einladen und das Rad der Zeit schrittweise zurück drehen.



Bild 2: "Zischer", B 51, Baujahr 1951 - Ein Zeitzeuge jener Epoche, in der der motorisierte Individualverkehr einen immer größer werdenden Stellenwert eingenommen und mehr Platz erfordert hat.


Bild 3: "Amerikaner", Z 4208, Baujahr 1939


Bild 4: Z 4208, eines von insgesamt 45 Exemplaren, die aufgrund des kriegsbedingten Wagenmangels 1949 von New York nach Wien gereist sind


Bild 5: G4 345, 1948 umgebauter Triebwagen der Type G (Baujahr 1903)


Bild 6: KSW-Kriegsstraßenbahn "Heidelberger", A 2, Baujahr 1944


Bild 7: H1 2260, Baujahr 1910, Umbau 1929 - Erscheinungsbild von 1940 mit Luftschutzverdunkelung (Seitenscheiben, Scheinwerfer)


Bild 8: Schneepflugtriebwagen SP 6019, Baujahr 1912, Umbau 1956


Bild 9: September 1938 - Umstellung auf Rechtsfahrordnung...


Bild 10: Nochmals SP 6019


Bild 11: 1899/1900 gebautes Versuchsfahrzeug für den geplanten elektrischen Betrieb der WLB-Überlandstrecke, 1911 zum Hofsalonwagen (vorwiegend für Angehörige des Kaiserhauses) umgebaut, Betriebsnummer 200


Bild 12: P2 462, Baujahr 1929/1930


Bild 13: m3 5311, Baujahr 1928


Bild 14: Triebwagen 777 ist eines von 520 Fahrzeugen der von 1900 bis 1903 gebauten Type G, die ursprünglich offene Plattformen hatte (die Kobelverglasung erfolgte von 1929 bis 1930) und bis 1962 im Einsatz war.


Bild 15: d2 5064, 1901 als Triebwagen der Type D gebaut, 1924 zum Beiwagen umgebaut


Bild 16: K 2380, Baujahr 1912


Bild 17: Mit der Serie H war 1910 erstmals eine Triebwagentype mit geschlossenen Plattformen unterwegs.


Bild 18: Nochmals der H 2215 mit den Hinweisen für die richtige Ein- bzw. Ausstiegsseite sowie dem 1916 gebauten Güter- und Materiallastwagen gm 7059


Bild 19: "Rund um Wien" - Der 1912 gebaute Ausflugs- oder Excursionstriebwagen für Stadtrundfahrten


Bild 20: D 244 - Ein Erinnerungsstück an die 300 von 1899 bis 1902 gebauten Triebwagen der Type D


Bild 21: 1897 war das Geburtsjahr der Wiener Elektrischen. Gefahren ist man damals mit solchen Triebwagen.


Bild 22: Nochmals der 7m (Baujahr 1896) der Type A


Für großes Aufsehen und die entsprechende Nervosität unter den Festgästen sorgte die unübersehbar qualmende und unüberhörbar laut zischende Dampftramway.



Bild 23: Ungeduldiges Warten auf die Dampftramway


Bild 24: Seit es Autofahrer gibt, ist einigen von ihnen das rücksichtsvolle Miteinander ein Fremdwort. Und das Feindbild Straßenbahn scheint überhaupt ein Verwirrung auslösendes Ungeheuer auf Schienen zu sein.


Bild 25: Die Dampftramway auf der Ringstraße


Bild 26: Sie pfeift und zischt,


Bild 27: sie dampft, raucht und qualmt...


Bild 28: ... und hinterläßt Spuren...


Bild 29: ... aber auch bleibende Eindrücke.


Bild 30: Großer Dank gebührt dem Personal der Museumstramway Mariazell, die dieses Erlebnis ermöglicht hat.


Bild 31: Imposant nähert sich die Dampftramway dem Schwarzenbergplatz,


Bild 32: wo sie auf zahlreiche Schaulustige mit funkelnden Augen trifft.


Bild 33: Im Schlepptau ein offener und ein geschlossener Wagen.


Bild 34: Bt-n2 Dampflokomotive DT 11, Hellbrunn, Baujahr 1902


Bild 35: Die Dampftramway am Schwarzenbergplatz


Bild 36: Dampftramway und Hochstrahlbrunnen


Bild 37: Eine weitere Reminiszenz an die Dampftramway, die hier auf einen ULF trifft. Die erste reguläre Wiener Dampftramwaylinie nahm ihren Betrieb übrigens im Oktober 1883 auf.


Bild 38: Abschiedsstimmung... Beendet wurde das Kapitel Dampftramway im Jänner 1922.


Bild 39: Dicht auf den Fersen der Dampftramwayjubiläumsfahrt war ein Löschwagen der Hauptwerkstätte der Wiener Linien, Betriebsnummer 9623, Baujahr 1978


So nahe am Beginn der Geschichte unserer Tramway sollten nun eigentlich die Rösser der Pferdetramway folgen. An meinem Standort am Schwarzenbergplatz waren sie - ich nehme an, dass diese Großveranstaltung besonders für sie eine enorme Belastung war - allerdings nicht mehr im Einsatz. Dass ich dann zu meiner Überraschung doch noch den Wagen der Pferdetramway sehen konnte, ist dem GP 6408 zu verdanken.



Bild 40: Pflugtriebwagen GP 6408, Baujahr 1956


Bild 41: GP 6408, der den Pferdetramwaywagen zieht


Bild 42: WT 53, Pferdetramwaywagen, Baujahr 1868


Normalerweise verwende ich keine fremden Bilder. In diesem Fall mache ich aber doch eine Ausnahme. Nachdem es bis zuletzt nämlich eher unwahrscheinlich war, dass ich an der Jubiläumsfeier teilnehmen konnte, hat mich meine Mutter überrascht und sich am Vormittag kurz unter die Fotografen der bereits abgestellten Fahrzeuge gemischt. Und mit einigen ihrer Bilder möchte ich nun meinen Bildbericht anläßlich der großen Feier 150 Jahre Wiener Tramway beenden:



Bild 43: Dampftramwaylok


Bild 44: Erste Wiener Elektrische


Bild 45: D 244


Bild 46: G 777


Bild 47: H1 2260


Bild 48: "Amerikaner" Z 4208


Bild 49: Blick auf den Fahrerstand des Z 4208

Bei der Konvertierung dieses Beitrags aus dem alten fpdwl-Forum sind folgende Probleme aufgetreten:
  • Links auf die alte fpdwl.at Seite funktionieren nicht mehr.

nonscio

  • Guest
150 Jahre Wiener Tramway
« Reply #11 on: October 04, 2015, 06:43:33 PM »
Quote from: '67er',index.php?page=Thread&postID=330754#post330754
150 Jahre Wiener Tramway

Normalerweise verwende ich keine fremden Bilder. In diesem Fall mache ich aber doch eine Ausnahme. Nachdem es bis zuletzt nämlich eher unwahrscheinlich war, dass ich an der Jubiläumsfeier teilnehmen konnte, hat mich meine Mutter überrascht und sich am Vormittag kurz unter die Fotografen der bereits abgestellten Fahrzeuge gemischt. Und mit einigen ihrer Bilder möchte ich nun meinen Bildbericht anläßlich der großen Feier 150 Jahre Wiener Tramway beenden:


Coole Mama!

sanglas

  • Guest
150 Jahre Wiener Tramway
« Reply #12 on: October 10, 2015, 06:34:49 PM »
Danke recht schön für die Bilder! Spitze

13A-ler

  • Guest
150 Jahre Wiener Tramway
« Reply #13 on: October 20, 2015, 10:55:33 PM »
Wunderbare Impressionen echt. Danke an alle!

Beeindruckend die schnaubende Dampflok. Und das persönlich sehr wertvolle Geschenk von Fotos der Mama.

Automatisch aus dem fpdwl-Forum übernommene Attachments:


Aquarius

  • Guest
150 Jahre Wiener Tramway
« Reply #14 on: November 08, 2015, 05:20:30 PM »
Tolle Bilder und gute Kommentare.
67er gibt sich immer Mühe.

Bravo.
Natürlich auch Lob an alle anderen Beteiligten.