Author Topic: Neues Oberflächenverkehrskonzept anlässlich der U1-Verlängerung nach Oberlaa  (Read 1958 times)

67 Reumannplatz

  • Guest
Ich hab mir Gedanken gemacht, was sich da ändern könnte und wie eine neue sinnvolle Linienführung aussehen würde:

67: Neuer Ostast über Laaerbergstraße: von Reumannplatz kommend wie bisherige Linien 68A/68B bis Filmteichstraße.
O, 6, 7A, 14A, 17A, 65A: bleiben gleich.
15: "Wienerbergtangente" Umbau in Straßenbahn, Verlauf wie 15A.
66A: 5-7 Minuten-Intervall, Verlauf bleibt gleich.
67A: Neue Endstelle Alaudagasse U: von Inzersdorf kommend, ab der Haltestelle Oberlaaer Straße (wie derzeit vereinzelt 19A-Kurse )nach Alaudagasse.
70A: Neue Endstelle Alaudagasse U: von Inzersdorf kommend, ab der Haltestelle Wienerfeld (wie derzeit Linie 17A) nach Alaudagasse.
68A: Übernimmt die Feinverteilung im Bereich Per-Albin-Hansson-Siedlung, Ersatz für 68A- und 68B-Ast: von Laaerberg Kurpark Nordosteingang wie Linie 68A nach Filmteichstraße (Umsteigemöglichkeit Linie 67 Richtung Reumannplatz), weiter wie Linie 68B nach Oberlaa U (Anschluss U1), wie Linie 67E nach Alaudagasse und Schleifenfahrt wie Linie 19A bis nach Wendstattgasse.



lg

Bei der Konvertierung dieses Beitrags aus dem alten fpdwl-Forum sind folgende Probleme aufgetreten:
  • Links auf die alte fpdwl.at Seite funktionieren nicht mehr.

Automatisch aus dem fpdwl-Forum übernommene Attachments:

Wiener

  • Guest
Das wird in ähnlicher Form ohnehin so realisiert...es gibt hier im Forum schon einen Thread dazu

U-Bahn p

  • Guest
Quote from: 'Wiener',index.php?page=Thread&postID=336905#post336905
Das wird in ähnlicher Form ohnehin so realisiert...es gibt hier im Forum schon einen Thread dazu
Also die Straßenbahnlinie 15 und die Verlängerung der Linie 67 waren von seiten der WL nie ein thema, und bei den Bussen hab ich auch nich nie gehört das es für den 68A/B einen Ersatz geben soll. Wo soll das ganze also in ähnlicher Form realisiert werden?
Das einzige was bisher bekannt ist, ist das der 67A und der 70A abgeschafft werden sollen, bzw. durch andere Linien ersezt werden sollen zumindest laut der Seite: https://de.wikipedia.org/wiki/Liste_der_Wiener_Autobuslinien

Linie 255

  • Guest
Quote
Also die Straßenbahnlinie 15 und die Verlängerung der Linie 67 waren von seiten der WL nie ein thema......
Da liegst du Falsch, die Linie 15 und die verlängerung der Linie 67 wird von der WL schon heiß diskutiert :achtung: Aber seit der Ausschreibung von überlange Gelenkbusse wird die Idee der Straßenbahnlinie 15 höchstwahrscheinlich verschoben.

http://www.wienerlinien.at/eportal3/ep/bvContentView.do?contentTypeId=1001&contentId=68926&programId=74577&channelId=-47186

1216.226

  • Guest
Die Wiener Linien verhindern sowieso jeden Bim-Ausbau, auch wenn er noch so sinnvoll wäre! :O

U-Bahn p

  • Guest
Quote from: 'Linie 255',index.php?page=Thread&postID=336916#post336916
Quote
Also die Straßenbahnlinie 15 und die Verlängerung der Linie 67 waren von seiten der WL nie ein thema......
Da liegst du Falsch, die Linie 15 und die verlängerung der Linie 67 wird von der WL schon heiß diskutiert :achtung: Aber seit der Ausschreibung von überlange Gelenkbusse wird die Idee der Straßenbahnlinie 15 höchstwahrscheinlich verschoben.

http://www.wienerlinien.at/eportal3/ep/bvContentView.do?contentTypeId=1001&contentId=68926&programId=74577&channelId=-47186
Es wäre viel schlauer wenn der O verlängert wird bis zur 67 Endstelle, nachdem der ja eh vom Parterstern verlängert wird, bekommt er also eh B-Ulfe in Zukunft und auf der anderen Seiten den D zu verlängern. Dann kann man nämlich den 67er abschaffen

29er

  • Guest
Quote from: '1216.226',index.php?page=Thread&postID=336918#post336918
Die Wiener Linien verhindern sowieso jeden Bim-Ausbau, auch wenn er noch so sinnvoll wäre! :O
Ich bin ja wahrlich kein Freund der WL, aber dort ist man durchaus um den Bim-Ausbau bemüht. Die Verhinderer findet man ausschließlich im politischen Bereich sowohl bei den Roten als auch bei den Grünen.

MPM

  • Guest
Quote from: 'U-Bahn p','index.php?page=Thread&postID=336923#post336923'
Quote from: 'Linie 255',index.php?page=Thread&postID=336916#post336916
Quote
Also die Straßenbahnlinie 15 und die Verlängerung der Linie 67 waren von seiten der WL nie ein thema......
Da liegst du Falsch, die Linie 15 und die verlängerung der Linie 67 wird von der WL schon heiß diskutiert :achtung: Aber seit der Ausschreibung von überlange Gelenkbusse wird die Idee der Straßenbahnlinie 15 höchstwahrscheinlich verschoben.

http://www.wienerlinien.at/eportal3/ep/bvContentView.do?contentTypeId=1001&contentId=68926&programId=74577&channelId=-47186
Es wäre viel schlauer wenn der O verlängert wird bis zur 67 Endstelle, nachdem der ja eh vom Parterstern verlängert wird, bekommt er also eh B-Ulfe in Zukunft und auf der anderen Seiten den D zu verlängern. Dann kann man nämlich den 67er abschaffen
Aber dann fehlt die Verbindung zum Reumanplatz

strb

  • Guest
Quote
Quote from: 'U-Bahn p','index.php?page=Thread&postID=336923#post336923'
Quote from: 'Linie 255',index.php?page=Thread&postID=336916#post336916
Quote
Also die Straßenbahnlinie 15 und die Verlängerung der Linie 67 waren von seiten der WL nie ein thema......
Da liegst du Falsch, die Linie 15 und die verlängerung der Linie 67 wird von der WL schon heiß diskutiert :achtung: Aber seit der Ausschreibung von überlange Gelenkbusse wird die Idee der Straßenbahnlinie 15 höchstwahrscheinlich verschoben.

http://www.wienerlinien.at/eportal3/ep/bvContentView.do?contentTypeId=1001&contentId=68926&programId=74577&channelId=-47186
Es wäre viel schlauer wenn der O verlängert wird bis zur 67 Endstelle, nachdem der ja eh vom Parterstern verlängert wird, bekommt er also eh B-Ulfe in Zukunft und auf der anderen Seiten den D zu verlängern. Dann kann man nämlich den 67er abschaffen
Aber dann fehlt die Verbindung zum Reumanplatz
Erstens das, und zweitens: welche Vorteile bringt das?

U-Bahn p

  • Guest
Quote from: 'strb',index.php?page=Thread&postID=336928#post336928
Quote
Quote from: 'U-Bahn p','index.php?page=Thread&postID=336923#post336923'
Quote from: 'Linie 255',index.php?page=Thread&postID=336916#post336916
Quote
Also die Straßenbahnlinie 15 und die Verlängerung der Linie 67 waren von seiten der WL nie ein thema......
Da liegst du Falsch, die Linie 15 und die verlängerung der Linie 67 wird von der WL schon heiß diskutiert :achtung: Aber seit der Ausschreibung von überlange Gelenkbusse wird die Idee der Straßenbahnlinie 15 höchstwahrscheinlich verschoben.

http://www.wienerlinien.at/eportal3/ep/bvContentView.do?contentTypeId=1001&contentId=68926&programId=74577&channelId=-47186
Es wäre viel schlauer wenn der O verlängert wird bis zur 67 Endstelle, nachdem der ja eh vom Parterstern verlängert wird, bekommt er also eh B-Ulfe in Zukunft und auf der anderen Seiten den D zu verlängern. Dann kann man nämlich den 67er abschaffen
Aber dann fehlt die Verbindung zum Reumanplatz
Erstens das, und zweitens: welche Vorteile bringt das?
Das es dann weniger Linien gibt die A-Ulfe haben und somit alle A-Ulfe Linein reine Ulf Linien werden können und zweitens das man dann den Fuhrpark um mindestens 2-3 Fahrzuegen reduzieren kann. Außerdem kann ich mir kaum Vorstellen das so viele Leute die direktverbindung zum Reumannplatz nutzen werden, und die Paar die es wirklich brauchen, können die 5 min ruhig zu Fuß gehen, da man ja wenn es den 15er gibt den nehmen kann um zum Alten Landgut zu kommen, was sicher schneller geht wie mal ewig zum Reumannplatz zu fahren mit der Bim um dann mit der U-Bahn weiter in die Stadt zu fahren. Außerdem kann man es ja den Leuten zumuten die drei Stationen mit dem O zum Hauptbahnhof zu fahren und dann in die U1 umzusteigen.

MPM

  • Guest
Ich denke mal du nützt nie die Linie 67, denn es steigen fast 70% der Leute pro Bim in die U1.
Ich mein zu Fuß gehen ist kein Problem, aber in der Früh muss es nicht sein, bzw. ist die Fahrt dann bis zum Hbf also zur U1 länger

strb

  • Guest
Quote
Ich denke mal du nützt nie die Linie 67, denn es steigen fast 70% der Leute pro Bim in die U1.
Ich mein zu Fuß gehen ist kein Problem, aber in der Früh muss es nicht sein, bzw. ist die Fahrt dann bis zum Hbf also zur U1 länger
Ganz genau!

Außerdem fehlt bei den A ULF-Linien ohnehin nur noch der 33er, und wenn sich durch diverse momentane Umbauten der Schadstand etwas normalisieren sollte, sollte das auch kein Problem sein.

Desweiteren, wenn die Pläne von einer Umstellung auf Lang-ULFe z.b. auf den Linien 9, 44 und 46 auch so kommen wie geadcht, hat man in Zukunft eh zu viele kurz-ULFe wo dann keiner weiß wohin damit.
(Für die ganzen E1-c3 und E2-c5 hätte ich ja gar keine A(1) gekauft, sondern lieber ein paar ULFe weniger dafür B(1), aber das ist was anderes.)

Linie 255

  • Guest
Quote
Desweiteren, wenn die Pläne von einer Umstellung auf Lang-ULFe z.b. auf den Linien 9, 44 und 46 auch so kommen wie geadacht, hat man in Zukunft eh zu viele kurz-ULFe wo dann keiner weiß wohin damit.
Wäre doch nicht so schlimm, erstens haben die Ulfs einen sehr hohen Schadstand weswegen immer ein großer Anteil der Fahrzeuge nicht Betriebsbereit sind und zweitens können wir dann endlich den A loswerden.

67 Reumannplatz

  • Guest
Quote from: 'U-Bahn p','index.php?page=Thread&postID=336923#post336923'
Es wäre viel schlauer wenn der O verlängert wird bis zur 67 Endstelle, nachdem der ja eh vom Parterstern verlängert wird, bekommt er also eh B-Ulfe in Zukunft und auf der anderen Seiten den D zu verlängern. Dann kann man nämlich den 67er abschaffen
Das wäre auch eine Möglichkeit, man könnte ja eine neue Gleisverbindung bauen, dass der O-Wagen einen Schlenker zum Reumannplatz macht. Aber ich fürchte fast, dass es dann zu Kapazitätsproblemen im Abschnitt Reumannplatz - Raxstraße kommen würde. Es wird ja einen Grund haben, dass dort zwei Linien fahren, davon eine alle 2-3 Minuten.

Ich hätte auch statt dem A-Ulfen mehr B bestellt. So viel größer kann ja der Stromverbrauch gar nicht sein, dann hätte man zur HVZ keine Probleme und die Fahrgäste freut's, wenn sie leichter einen Platz finden. Im O-Wagen sind derzeit eh nur selten Sitzplätze frei.

U-Bahn p

  • Guest
Quote from: '67 Reumannplatz',index.php?page=Thread&postID=336937#post336937
Quote from: 'U-Bahn p','index.php?page=Thread&postID=336923#post336923'
Es wäre viel schlauer wenn der O verlängert wird bis zur 67 Endstelle, nachdem der ja eh vom Parterstern verlängert wird, bekommt er also eh B-Ulfe in Zukunft und auf der anderen Seiten den D zu verlängern. Dann kann man nämlich den 67er abschaffen
Das wäre auch eine Möglichkeit, man könnte ja eine neue Gleisverbindung bauen, dass der O-Wagen einen Schlenker zum Reumannplatz macht. Aber ich fürchte fast, dass es dann zu Kapazitätsproblemen im Abschnitt Reumannplatz - Raxstraße kommen würde. Es wird ja einen Grund haben, dass dort zwei Linien fahren, davon eine alle 2-3 Minuten.

Ich hätte auch statt dem A-Ulfen mehr B bestellt. So viel größer kann ja der Stromverbrauch gar nicht sein, dann hätte man zur HVZ keine Probleme und die Fahrgäste freut's, wenn sie leichter einen Platz finden. Im O-Wagen sind derzeit eh nur selten Sitzplätze frei.
Naja wenn die Direktverbindung zum Reumannplatz so wichtig ist, kann man ja eine Linie einführen oder einfach den 67er auf A-Ulf umstellen und nur noch zwischen Reumannplatz und Otto-Probst-Platz fahren lassen, was ich aber etwas unnötig finde, den wer zur U1 will, kann ja zum Hauptbahnhof fahren, was zeitlich sicher gleich lange dauert, da man genau soviele Stationen fährt wie wenn man über Reumannplatz zum Hauptbahnhof fährt.
Und da der D sowieso bis zur Absberggasse verlängert wird, kann man den leichter verlängern