Author Topic: Endgültige Streckenführung U2 & U5  (Read 1393 times)

U-Bahn p

  • Guest
Endgültige Streckenführung U2 & U5
« on: May 05, 2016, 08:45:43 AM »
U2/U5

Was haltet ihr von der jetzt angeblich endgültigen Streckenführung der U2 & U5?

Automatisch aus dem fpdwl-Forum übernommene Attachments:




http://archiv.fpdwl.at/fotos/old_attachments/attachment.php?migrated=true&id=17386

Dungeon

  • Guest
Endgültige Streckenführung U2 & U5
« Reply #1 on: May 05, 2016, 03:32:57 PM »
Eh ziemlich wie erwartet. Die Station Pilgramgasse wird ziemlich spektakulär. Leider gibts noch keine Infos zu den Stationen Matzleinsdorferplatz und Neubaugasse.

1216.226

  • Guest
Endgültige Streckenführung U2 & U5
« Reply #2 on: May 05, 2016, 03:44:08 PM »
Ich würde mir wünschen, dass die Station Neubaugasse in Mariahilfer Straße umbenannt wird, da auch mit der Errichtung der U2-Station der riesige Stationskomplex eigentlich keinen direkten Ausgang in die Neubaugasse hat.
Außerdem sollte der 13A neu auch Richtung Norden direkt auf der Pilgrambrücke die Haltestelle haben.

Schienenfreak

  • Guest
Endgültige Streckenführung U2 & U5
« Reply #3 on: May 05, 2016, 04:54:03 PM »
Ich finde die Streckenführung gut, weils endlich mal ein U-Bahn-Bau ist, der nicht nur stur dazu verwendet wird, um eine Straßenbahnlinie zu ersetzen. Allerdings frag ich mich immer noch, wieso man nicht einfach eine U5 Matzleinsdorfer Platz- Elterleinplatz geplant hat und die U2 so belässt, wie sie ist.

Btw: Ich finde, das Thema passt eher in Allgemeines, weil das ja schon konkrete, beschlossene Pläne sind und keine reine Zukunftsvision mehr.

umweltretter

  • Guest
Endgültige Streckenführung U2 & U5
« Reply #4 on: May 05, 2016, 09:08:13 PM »
Quote from: 'Schienenfreak','index.php?page=Thread&postID=337820#post337820'
Allerdings frag ich mich immer noch, wieso man nicht einfach eine U5 Matzleinsdorfer Platz- Elterleinplatz geplant hat und die U2 so belässt, wie sie ist.
Weil das weniger sinnvolle Relationen wären und wahrscheinlich mehr Leute öfter umsteigen müssten als im jetzigen Entwurf. Es ergeben sich jetzt neue umsteigefreie Relationen, und gleichzeitig bleiben viele der bisherigen erhalten, weil zwischen Karlsplatz und Schottenring ohnehin die Ringstraßenbahn verkehrt und die wegfallende parallele U-Bahn in diesem Bereich daher keine Lücke hinterlässt.

U-Bahn p

  • Guest
Endgültige Streckenführung U2 & U5
« Reply #5 on: May 05, 2016, 09:10:55 PM »
Quote from: 'Dungeon',index.php?page=Thread&postID=337814#post337814
Eh ziemlich wie erwartet. Die Station Pilgramgasse wird ziemlich spektakulär. Leider gibts noch keine Infos zu den Stationen Matzleinsdorferplatz und Neubaugasse.
Im PDF sind beschreibungen zur Station Matz und Neubaugasse bezüglich wo genau die neuen Ausgänge sein werden. Übrigens finde ich es super das die Station Neubausgasse so gebaut wird und nicht so das der hintere Teil (richtung Matz) bei der U3 ist. Wäre die Station Kellermanngasse gekommen, was ich meiner Meinung nach immer noch sehr begrüßenswert fände, dann hätte ich es anders besser gefunden.

Finde es nur komisch das die U2 in zwei Röhren gebaut wird, die nie mit einander verbunden sind, was passiert dann im Fall einer Störung? Da können ja die Züge gar nicht ausweichen

Schienenfreak

  • Guest
Endgültige Streckenführung U2 & U5
« Reply #6 on: May 05, 2016, 10:54:50 PM »
Quote from: 'umweltretter','index.php?page=Thread&postID=337831#post337831'
Quote from: 'Schienenfreak','index.php?page=Thread&postID=337820#post337820'
Allerdings frag ich mich immer noch, wieso man nicht einfach eine U5 Matzleinsdorfer Platz- Elterleinplatz geplant hat und die U2 so belässt, wie sie ist.
Weil das weniger sinnvolle Relationen wären und wahrscheinlich mehr Leute öfter umsteigen müssten als im jetzigen Entwurf. Es ergeben sich jetzt neue umsteigefreie Relationen, und gleichzeitig bleiben viele der bisherigen erhalten, weil zwischen Karlsplatz und Schottenring ohnehin die Ringstraßenbahn verkehrt und die wegfallende parallele U-Bahn in diesem Bereich daher keine Lücke hinterlässt.
Alles klar, hab nur daran gedacht, dass man sich sonst, das Zerteilen und Umbauen der jetzigen U2 erspart...

Quote from: 'U-Bahn p','index.php?page=Thread&postID=337833#post337833'
Finde es nur komisch das die U2 in zwei Röhren gebaut wird, die nie mit einander verbunden sind, was passiert dann im Fall einer Störung? Da können ja die Züge gar nicht ausweichen
Wer sagt, dass sie die komplette Strecke in getrennten Röhren fährt? bis jetzt hat man ja nur Visualisierungen der Stationen gesehen.

U-Bahn p

  • Guest
Endgültige Streckenführung U2 & U5
« Reply #7 on: May 06, 2016, 01:27:15 AM »
Quote from: 'Schienenfreak',index.php?page=Thread&postID=337839#post337839
Quote from: 'U-Bahn p','index.php?page=Thread&postID=337833#post337833'
Finde es nur komisch das die U2 in zwei Röhren gebaut wird, die nie mit einander verbunden sind, was passiert dann im Fall einer Störung? Da können ja die Züge gar nicht ausweichen
Wer sagt, dass sie die komplette Strecke in getrennten Röhren fährt? bis jetzt hat man ja nur Visualisierungen der Stationen gesehen.
Naja wenn man sich das Bild mit der Streckenführung anschaut, dann sieht es so aus, deshalb meine Annahme, aber vielleicht liege ich ja falsch.

Schienenfreak

  • Guest
Endgültige Streckenführung U2 & U5
« Reply #8 on: May 06, 2016, 09:24:36 AM »
Quote from: 'U-Bahn p','index.php?page=Thread&postID=337842#post337842'
Quote from: 'Schienenfreak',index.php?page=Thread&postID=337839#post337839
Quote from: 'U-Bahn p','index.php?page=Thread&postID=337833#post337833'
Finde es nur komisch das die U2 in zwei Röhren gebaut wird, die nie mit einander verbunden sind, was passiert dann im Fall einer Störung? Da können ja die Züge gar nicht ausweichen
Wer sagt, dass sie die komplette Strecke in getrennten Röhren fährt? bis jetzt hat man ja nur Visualisierungen der Stationen gesehen.
Naja wenn man sich das Bild mit der Streckenführung anschaut, dann sieht es so aus, deshalb meine Annahme, aber vielleicht liege ich ja falsch.
Auf dieser Grafik sieht man aber auch, dass sich die Gleise mehrmals treffen, da wird es dann wohl Gleiswechsel geben, denke ich.

Berni229

  • Guest
Endgültige Streckenführung U2 & U5
« Reply #9 on: May 06, 2016, 10:10:46 AM »
Quote from: 'Schienenfreak',index.php?page=Thread&postID=337839#post337839
Quote from: 'umweltretter','index.php?page=Thread&postID=337831#post337831'
Quote from: 'Schienenfreak','index.php?page=Thread&postID=337820#post337820'
Allerdings frag ich mich immer noch, wieso man nicht einfach eine U5 Matzleinsdorfer Platz- Elterleinplatz geplant hat und die U2 so belässt, wie sie ist.
Weil das weniger sinnvolle Relationen wären und wahrscheinlich mehr Leute öfter umsteigen müssten als im jetzigen Entwurf. Es ergeben sich jetzt neue umsteigefreie Relationen, und gleichzeitig bleiben viele der bisherigen erhalten, weil zwischen Karlsplatz und Schottenring ohnehin die Ringstraßenbahn verkehrt und die wegfallende parallele U-Bahn in diesem Bereich daher keine Lücke hinterlässt.
Alles klar, hab nur daran gedacht, dass man sich sonst, das Zerteilen und Umbauen der jetzigen U2 erspart...

Außerdem kriegt man endlich die enge Kurve beim Rathaus weg...

Autobusfan

  • Guest
Endgültige Streckenführung U2 & U5
« Reply #10 on: May 06, 2016, 10:34:42 AM »
Welchen Sinn hat es eigentlich, dass die Röhren teilweise sehr weit auseinander liegen?
Das gibt es bei der U3 ja auch oft.

24A

  • Guest
Endgültige Streckenführung U2 & U5
« Reply #11 on: May 06, 2016, 11:41:10 AM »
Quote from: 'Autobusfan',index.php?page=Thread&postID=337851#post337851
Welchen Sinn hat es eigentlich, dass die Röhren teilweise sehr weit auseinander liegen?
Das gibt es bei der U3 ja auch oft.
Bei der U3 hat es den Sinn, dass die Gleise aufgrund von Platzmangel teilweise übereinander liegen, wie es beim Stephansplatz und bei den Stationen Neubaugasse und Zieglergasse der Fall ist.

kami

  • Guest
Endgültige Streckenführung U2 & U5
« Reply #12 on: May 06, 2016, 12:14:51 PM »
Quote from: 'Schienenfreak','index.php?page=Thread&postID=337820#post337820'
Ich finde die Streckenführung gut, weils endlich mal ein U-Bahn-Bau ist, der nicht nur stur dazu verwendet wird, um eine Straßenbahnlinie zu ersetzen.
Welche Linie des Oberflächenverkehrs wurde durch die U3 zwischen Westbahnhof und Ottakring ersetzt? Welche Linie des Oberflächenverkehrs wurde durch die U6 zwischen Gürtel und Floridsdorf ersetzt?
Die Wiener Linien können tatsächlich mit Neubau von U-Bahnen ihr Netz erweitern und nicht nur umstellen.
Dass das allerdings nicht immer möglich ist, sollte auch dem größten Straßenbahnfan klar sein. Auf der Habenseite einer bloßen Umstellung steht in jedem Fall der Fahrzeitvorteil einer U-Bahn. Wie lange hatte ich vor zehn Jahren von Kagran bis Leopoldau gebraucht? Heute zwei Verkehrswege: die U-Bahn oder die freie Fahrradtrasse. Beides i.d.R. schneller als die Straßenbahn; trotz eigener Trasse. 8o

Quote from: 'Berni229','index.php?page=Thread&postID=337849#post337849'
Außerdem kriegt man endlich die enge Kurve beim Rathaus weg...
Das wird wohl der Hauptgrund sein, die Streckenführung der U2 dort nachhaltig zu ändern. Die engen Radien waren nur eine Notlösung, da vorhanden.

Quote from: 'Schienenfreak','index.php?page=Thread&postID=337839#post337839'
Alles klar, hab nur daran gedacht, dass man sich sonst, das Zerteilen und Umbauen der jetzigen U2 erspart...
Weshalb dort der Umbau sinnvoll ist, steht oben.
Wie sind die Verkehrsströme/-wege der U2-Fahrgäste? Sind die durchgehend oder geteilt? Wie viele Fahrgäste fahren mit der U2 ab Museumsquartier über die Station Schottenring hinaus? Für Umsteiger von der U2 zur U3/4 Richtung Westen ändert sich nicht viel. Die wichtige Station Rathaus bleibt der U2 erhalten; könnte aber einen Umbau (= Vergrößerung des Bahnsteigs) vertragen. Die Verbindung Karlsplatz - Schwedenplatz -... ist auch in Zukunft über zwei U-Bahnlinien möglich. Drei Linien vom Karlsplatz zum Donaukanal oder zwei vom Karlsplatz in den zweiten Bezirk sind vielleicht etwas viel. Wie viele Fahrgäste haben zwischen Karlsplatz und Praterstern die U2, wie viele die U1 genutzt?

U-Bahn p

  • Guest
Endgültige Streckenführung U2 & U5
« Reply #13 on: May 06, 2016, 03:18:08 PM »
Quote from: 'kami',index.php?page=Thread&postID=337854#post337854
Quote from: 'Schienenfreak','index.php?page=Thread&postID=337839#post337839'
Alles klar, hab nur daran gedacht, dass man sich sonst, das Zerteilen und Umbauen der jetzigen U2 erspart...
Weshalb dort der Umbau sinnvoll ist, steht oben.
Wie sind die Verkehrsströme/-wege der U2-Fahrgäste? Sind die durchgehend oder geteilt? Wie viele Fahrgäste fahren mit der U2 ab Museumsquartier über die Station Schottenring hinaus? Für Umsteiger von der U2 zur U3/4 Richtung Westen ändert sich nicht viel. Die wichtige Station Rathaus bleibt der U2 erhalten; könnte aber einen Umbau (= Vergrößerung des Bahnsteigs) vertragen. Die Verbindung Karlsplatz - Schwedenplatz -... ist auch in Zukunft über zwei U-Bahnlinien möglich. Drei Linien vom Karlsplatz zum Donaukanal oder zwei vom Karlsplatz in den zweiten Bezirk sind vielleicht etwas viel. Wie viele Fahrgäste haben zwischen Karlsplatz und Praterstern die U2, wie viele die U1 genutzt?
Also ich finde auch das die U2 besser zum Matzleinsdorfer Platz fahren sollte als weiterhin zum Karlsplatz. Ich wohne im 22 und ärgere mich oft, das ich umsteigen muss wenn ich auf die Mahü will, das fällt dann weg, denn dann braucht man genauso lange wie jetzt zum Volkstheater, nur das man sich die U3 spart, somit wird die U3 im Abschnitt Volkstheater-Neubausgasse deutlich entlastet, da alle Leute die jetzt von oder zur U2 müssen weg fallen. Außerdem ist man dadurch aus dem 22. viel schneller im Westen von Wien, da man bei der Neubaugasse und nicht mehr beim Volkstheater in die U3 und bei der Pilgramgasse statt beim Schottenring in die U4 umsteigen kann. Dadurch werden also U3 und U4 deutlich entlastet. Obendrein werden noch alle Fahrgäste bis auf die, die Barrierefreiheit benötigen, nicht mehr vom 22 mit der U3 zur Zieglergasse fahren sondern zu fuß von der Neubaugasse gehen und wenn man zur Kettenbrückengasse will dann ist man auch zu Fuß besser dran in Zukunft.

Also werden nicht nur der 13A, sondern auch der 12A, 14A, die U3 und die U4 durch die neue U2 stark entlastet. Dazu kommt das man wahrscheinlich vom Praterstern schneller am Matz mit der U2 ist wie mit der S-Bahn und somit diese Verbindung auch von einigen, besonders von den Leuten aus dem 22 bis zur eröffnung der 2 Gleisigen Marchegger Ostbahn, gut genutzt wird.

Dungeon

  • Guest
Endgültige Streckenführung U2 & U5
« Reply #14 on: May 06, 2016, 08:32:19 PM »
Warum die zwei Röhren über längere Strecken weit auseinander liegen?

Statik und Kosten! Ich rate mal und sage die arbeiten mit Tunnelbohrmaschienen. Die sind vorne rund (aus naheliegenden Gründen). Daher müsste man viel mehr Material ausbrechen um beide Züge in einer Röhre unterzubekommen.