Author Topic: Nutzung der Bremsenergie  (Read 327 times)

Berni229

  • Guest
Nutzung der Bremsenergie
« on: September 20, 2016, 10:21:17 AM »
Nachdem immer mehr der U-Bahn-Züge Rekuperation beherrschen, geht man endlich das Thema der Nutzung dieser Energie an:

http://wien.orf.at/news/stories/2797537/

Linie 24A

  • Guest
Nutzung der Bremsenergie
« Reply #1 on: September 20, 2016, 11:20:00 AM »
Dies kann technisch dann nur funktionieren, wenn das Stationsgebäude auch ans öffentliche, aktive Stromnetz angeschlossen ist und erst dann kann durch den bremsenden Zug der Einspeisewechselrichter die Energie ins Stromnetz einspeisen! Dadurch laufen Stromzähler entweder Rückwärts (Mehr Erzeugung als Verbrauch) oder langsamer (Genau das Gegenstück, mehr Verbrauch als Erzeugung)!

Die 750 V DC werden auf 3x 230/400 V 50 Hz umgewandelt, weil ein einphasiges Einspeisen keinen Sinn bringt!

Genauso arbeiten auch Photovoltaikwechselrichter, diese können auch nur Energie einspeisen, wenn es mindestens 1 aktiven Stromanschluss gibt!

 

LG

Linie 24A

kami

  • Guest
Nutzung der Bremsenergie
« Reply #2 on: September 20, 2016, 12:13:46 PM »
Quote from: 'Linie 24A','index.php?page=Thread&postID=341401#post341401'
Dies kann technisch dann nur funktionieren, wenn ... blablabla
Vielleicht erst über das Projekt informieren, wohin die Energie soll. Die Meldung beim Staatsfunk hat NULL Inhalt. Vielleicht auf was anderes zurückgreifen: http://derstandard.at/2000044474251/Wie-das-Bremsen-der-U-Bahn-Lifte-und-Rolltreppen-antreibt

Von
Quote from: 'Linie 24A','index.php?page=Thread&postID=341401#post341401'
ffentliche, aktive Stromnetz [...] 230/400 V 50 Hz
ist dort nicht die Rede.

Der Fördergeber hält sich bedeckt: http://www.wienerstadtwerke.at/eportal3/ep/programView.do/pageTypeId/71282/programId/74552/channelId/-51858