Author Topic: Wiener Bezirke zusammenlegen ?  (Read 263 times)

SchienenWolf

  • Guest
Wiener Bezirke zusammenlegen ?
« on: October 18, 2016, 08:13:25 PM »
Wie der "Standard" schreibt, werden dzt. verschiedene Einsparungspotentiale in Wien überprüft, Herr BM Dr. Häupl wäre für eine Bezirkszusammenlegung.
Bezeichnend finde ich auch seine Aussage:"Eine Zusammenlegung von Häupls Heimatbezirk Ottakring mit Hernals würde laut Häupl etwa einen "Bürgerkrieg auslösen" (Sparen sollen eben halt die anderen).
Wobei wenn es wirklich ein großes Einsparungspotential hätte, wäre es ja sinnvoll (wobei da wieder neue Kostem anfallen können, ich denke da an unzählige Drucksorten wie Kassabelege, Briefpapier, Visitenkarten, etc., weil ja mit den Bezirken ja auch die Postleitzahlen korrespondieren).
Außerdem ein Schelm der böses denkt, hätte es für die Rot-Grüne Stadtregierung ja auch Vorteile.
(z.Bsp. "blauer" 11ter mit "roten" 12ten, neuer Bezirksvorsteher dann der vom 12ten, oder "schwarzer" 1ter und "grüner" 2te, neue Bezirksvorsteherin die vom 2ten, etc.).
Wird interressant sein, was da rauskommt.
Grüsse-SchienenWolf

Ferry

  • Guest
RE: Wiener Bezirke zusammenlegen ?
« Reply #1 on: October 20, 2016, 02:04:25 PM »
Quote from: 'SchienenWolf',index.php?page=Thread&postID=342029#post342029
Wie der "Standard" schreibt, werden dzt. verschiedene Einsparungspotentiale in Wien überprüft, Herr BM Dr. Häupl wäre für eine Bezirkszusammenlegung.
Bezeichnend finde ich auch seine Aussage:"Eine Zusammenlegung von Häupls Heimatbezirk Ottakring mit Hernals würde laut Häupl etwa einen "Bürgerkrieg auslösen" (Sparen sollen eben halt die anderen).
Wobei wenn es wirklich ein großes Einsparungspotential hätte, wäre es ja sinnvoll (wobei da wieder neue Kostem anfallen können, ich denke da an unzählige Drucksorten wie Kassabelege, Briefpapier, Visitenkarten, etc., weil ja mit den Bezirken ja auch die Postleitzahlen korrespondieren).
Außerdem ein Schelm der böses denkt, hätte es für die Rot-Grüne Stadtregierung ja auch Vorteile.
(z.Bsp. "blauer" 11ter mit "roten" 12ten, neuer Bezirksvorsteher dann der vom 12ten, oder "schwarzer" 1ter und "grüner" 2te, neue Bezirksvorsteherin die vom 2ten, etc.).
Wird interressant sein, was da rauskommt.
Gar nichts.

Vergiss es, das kommt nicht. Dazu müsste die Stadtverfassung und einiges andere geändert werden, und das wird - zumindest unter Häupl - nicht passieren. Und auch danach ist es ziemlich unwahrscheinlich.

Ezekiel

  • Guest
RE: RE: Wiener Bezirke zusammenlegen ?
« Reply #2 on: October 21, 2016, 04:54:02 PM »
Quote from: 'Ferry',index.php?page=Thread&postID=342096#post342096
Vergiss es, das kommt nicht. Dazu müsste die Stadtverfassung und einiges andere geändert werden, und das wird - zumindest unter Häupl - nicht passieren. Und auch danach ist es ziemlich unwahrscheinlich.
Nachdem die SPÖ immer mehr Bezirke verliert könnte sie durch geschicktes zusammenlegen und aufteilen auch mehr Macht behalten. Außerdem scheint das unendlich tiefe Loch aus dem Wien sein Geld ausgräbt langsam auch einen Boden zu bekommen, bei der Mindestsicherung stehen jetzt ja auch erstmals ernsthaft Kürzungen zur Diskussion.

SchienenWolf

  • Guest
Wiener Bezirke zusammenlegen ?
« Reply #3 on: October 21, 2016, 06:45:39 PM »
Wenn man diesen Artikel von der "Presse" liest, scheint es Hr. Dr. Häupl tatsächlich um Machterhalt zu gehen.
Er möchte nicht nur Innenstadt-Bezirke zusammenlegen (was ja eine Einsparung bringen könnte), es sollen auch große Flächenbezirke geteilt werden (namentlich erwähnt er Floridsdorf & Donaustadt) - nur wo ist da die Einsparung?
Nach der Teilung gebe es dann 2 "Floridsdörfer" mit 2 gut honorierten Bezirkskaisern samt Anhang statt einen ?
Aber vllt. hat unser Herr Bürgermeister dieses Beispiel vor Augen.
Grüssse-SchienenWolf