Author Topic: Neue Brosebänder  (Read 5254 times)

Clemens

  • Guest
Neue Brosebänder
« Reply #120 on: April 04, 2004, 01:11:19 PM »
Quote
Original von wienerlinienD
Quote
Original von Linie 41


WIEN IST ANDERS!  


:D:D:D:D:D:D:D:D:D


UND DAS IST SEHR GUT SO!!!!!!

Ja, meistens schon.

Bei der Konvertierung dieses Beitrags aus dem alten fpdwl-Forum sind folgende Probleme aufgetreten:
  • Inkompatible Formatierungen entfernt.

ulf67

  • Guest
Neue Brosebänder
« Reply #121 on: April 05, 2004, 09:21:06 PM »
Quote
Original von StrabLi-71
Hoffen wir für die Zukunft das dieser Slogan noch lange Kültigkeit hat und wir uns nicht unterkriegen lassen.


Hoffentlich hat er noch lange G(K)ültigkeit ( ;))
Obwohl es nicht immer gut ist. Meistens ist es aber eh gut.
In diesem Sinne

mfg ulf67

95B

  • Guest
Neue Brosebänder
« Reply #122 on: April 07, 2004, 09:56:36 AM »
So... von der Linie 7 über "Wien ist anders" wieder zurück zum eigentlichen Thema dieses Threads: Erst jetzt ist mir aufgefallen, dass sich bei den neuen Brosebändern folgender Fehler eingeschlichen hat: Die Linienführung des 18ers Richtung Schlachthausgasse wird nämlich wie folgt angegeben: Westbahnhof S U - Margaretengürtel S - Südtiroler Platz S U - Südbahnhof S - St. Marx S - Schlachthausgasse U. Ob in der Gegenrichtung auch am Margaretengürtel die Schnellbahn fährt, muss ich mir erst anschauen...

wienerlinienD

  • Guest
Neue Brosebänder
« Reply #123 on: April 07, 2004, 11:01:26 AM »
Ist mir noch nie aufgefallen!!! Muss nächstes Mal wenn ich mit dem 18er fahre nachschauen! Ist doch ein sehr peinlicher Fehler!!!:evil::evil::evil::evil:

ulf67

  • Guest
Neue Brosebänder
« Reply #124 on: April 07, 2004, 11:03:50 AM »
Vielleicht wird das Ex-Stadtbahnnetz wieder zum Vollbahnnetz und wird wieder der ÖBB übergeben?  :D  :D  :D

Spaß beiseite, kommt nach St. Marx S wirklich schon Schlachthausgasse U fett gedruckt oder kommt nicht doch vorher noch, wie bei den alten Bändern, Schlachthausgasse (ohne U-Bahnsymbol, nicht fett gedruckt)?

mfg ulf67

Linie 41

  • Guest
Neue Brosebänder
« Reply #125 on: April 07, 2004, 01:09:13 PM »
Ja bittebittebitte. Nur das mit ÖBB gebe ich nochmal zu bedenken...

95B

  • Guest
Neue Brosebänder
« Reply #126 on: April 07, 2004, 01:33:54 PM »
Quote
Original von ulf67
Vielleicht wird das Ex-Stadtbahnnetz wieder zum Vollbahnnetz und wird wieder der ÖBB übergeben?  :D  :D  :D

Tja, dann könnte man die Regionalzüge von der Westbahn gleich durchbinden und über die Franz-Josefs-Bahn weiter verlängern! Und auf der U6 machen wir dasselbe - die Südbahnzüge fahren über die Gürtelstrecke nach Floridsdorf (uups, da müsste in Meidling einiges umgebaut werden) und nicht mehr über die Schnellbahn-Stammstrecke. :D Wäre eigentlich auch ein netter Aprilscherz gewesen... *fg*

Quote
Original von ulf67
Spaß beiseite, kommt nach St. Marx S wirklich schon Schlachthausgasse U fett gedruckt

Ja.

ulf67

  • Guest
Neue Brosebänder
« Reply #127 on: April 07, 2004, 02:03:05 PM »
Danke für die Antwort. Ist eh besser wenn jetzt das erste Schlachthausgasse nicht mehr da ist. Ich finde es ist(war) nur verwirrend.

mfg ulf67

Gast

  • Guest
Neue Brosebänder
« Reply #128 on: April 07, 2004, 02:22:01 PM »
Quote
Original von ulf67
Danke für die Antwort. Ist eh besser wenn jetzt das erste Schlachthausgasse nicht mehr da ist. Ich finde es ist(war) nur verwirrend.

Die doppelte Angabe der Schlachthausgasse kam noch aus der Zeit, als der 18er bis zur Stadionbrücke fuhr. Nach der U3-Eröffnung hat man den Namen der neuen Endstation auf die neuen Bänder gedruckt und dabei nicht darauf geachtet, dass nun zwei Mal Schlachthausgasse drauf steht.

Für eine ebensolche Verbesserung halte ich auch den Wegfall der Wolkersbergenstraße auf den Bug- und Heckbändern beim E2. Wer weiß denn wirklich, wo die ist? Lainz verbindet jeder gleich mit dem nahe der Endstation befindlichen Krankenhausgelände. In früheren Zeiten war die Unterscheidung zwischen "Lainz" und "Lainz, Wolkersbergenstraße" noch notwendig, da mit Ersterem das Stockgleis Jagdschlossgasse bezeichnet wurde. Aber zu der Zeit  gab's weder E2 noch Brosebänder...

95B

  • Guest
Neue Brosebänder
« Reply #129 on: April 07, 2004, 02:22:58 PM »
Der obere Beitrag ist von mir - das Forum hat mich scheinbar selbsttätig ausgeloggt ?(

95B

  • Guest
Neue Brosebänder
« Reply #130 on: April 07, 2004, 04:11:59 PM »
Ergänzung zu den 18er-Brosebändern: Richtung Burggasse lautet die Routenangabe "Schlachthausgasse - St. Marx S - Südbahnhof S - Südtiroler Platz S U - Margaretengürtel U - Westbahnhof S U - Burggasse, Stadthalle U". Somit kann am Margaretengürtel nur in einer Fahrtrichtung in die Schnellbahn umgestiegen werden. :D

Gast

  • Guest
Schnellbahn-Anschreibungsvermeidung
« Reply #131 on: April 07, 2004, 05:01:31 PM »
Quote
Original von 95B
Erst jetzt ist mir aufgefallen, dass sich bei den neuen Brosebändern folgender Fehler eingeschlichen hat: Die Linienführung des 18ers Richtung Schlachthausgasse wird nämlich wie folgt angegeben: Westbahnhof S U - Margaretengürtel S - Südtiroler Platz S U - Südbahnhof S - St. Marx S - Schlachthausgasse U. Ob in der Gegenrichtung auch am Margaretengürtel die Schnellbahn fährt, muss ich mir erst anschauen...


Als Ausgleich für Margaretengürtel S  wurde bei der "Geiselbergstraße" (S)  (Linie 6) auf das Schnellbahnlogo schlichtweg gleich komplett verzichtet ... ist ja nur die Halbstunden-S7 ...  X(

Die schrägste Schnellbahn-Nichtanschreibung findet sich jedoch noch immer auf der Linie 23A:
anstelle von "Hausfeldstraße S " steht bei Matrix und Brose "Hirschetten - Am Heidjöchl " (= einige Stationen vor der Endstelle) drauf!


Gast  :D

95B

  • Guest
Neue Brosebänder
« Reply #132 on: April 07, 2004, 05:08:52 PM »
Quote
Original von Gast
Die schrägste Schnellbahn-Nichtanschreibung findet sich jedoch noch immer auf der Linie 23A:
anstelle von "Hausfeldstraße S " steht bei Matrix und Brose "Hirschetten - Am Heidjöchl " (= einige Stationen vor der Endstelle) drauf!Gast  :D

Es gibt auch das genaue Gegenteil dazu: Auf den Dr.-Richard-Bussen der Linie 53B wird die Endstation bei der Verbindungsbahn als "Spohrstraße S" bezeichnet. Die Schnellbahn fährt zwar auf den dort befindlichen Gleisen der Donauländebahn, hat aber weit und breit dort keine Haltestelle...

(Ich bin mir aber nicht sicher, ob diese Anzeige am 53B nicht zwischenzeitlich geändert wurde.)

ulf67

  • Guest
Neue Brosebänder
« Reply #133 on: April 07, 2004, 06:21:52 PM »
Quote
Original von Gast
Als Ausgleich für Margaretengürtel S wurde bei der "Geiselbergstraße" (S) (Linie 6) auf das Schnellbahnlogo schlichtweg gleich komplett verzichtet ... ist ja nur die Halbstunden-S7 ...   X(
 

Das dürfte ein Überbleipsel von den alten Bändern sein. Auf denen stand auch nur Geiselbergstraße. Früher fuhr da ja nicht die S7 und die 6er Haltestelle hieß Leberstraße. Die werden das jetzt wahrscheinlich noch immer nicht geändert haben. Somit haben die neuen Bänder am 6er wenig Sinn  :(

Quote
Original von Gast
Die schrägste Schnellbahn-Nichtanschreibung findet sich jedoch noch immer auf der Linie 23A:
anstelle von "Hausfeldstraße S  " steht bei Matrix und Brose "Hirschetten - Am Heidjöchl  " (= einige Stationen vor der Endstelle) drauf!
 

Es steht auch bei den weißen Streifen an den Haltestellen, wo normalerweise die Endstation drauf steht, "23A Am Heidjöchl" ohne Hirschstetten drauf.
Auch am inneren Broseband steht "Am Heidjöchl" ohne Hirschstetten.
Warum ist das eigentlich so? ?(

mfg ulf67

Alex

  • Guest
Neue Brosebänder
« Reply #134 on: April 07, 2004, 08:47:48 PM »
Hallo!

Das mit dem 23A hat mich auch schon immer gewundert, genauso wie das vielfache Erscheinen einer Haltestelle "Strebersdorf"

Sowohl die Straßenbahnlinie 26, die Autobuslinie 32A, also auch die S3 haben am Zielschild bzw. als Haltestelle "Strebersdorf" stehen. In Wirklichkeit sind das drei total verschiedene Haltestellen.
Genauso wie die Zielschilder "Aspern" bei 25 und 84A, wobei die noch einigermaßen in der Nähe zueinander liegen.

LG
Alex