Author Topic: CAT  (Read 627 times)

4020 027-1

  • Guest
CAT
« Reply #15 on: April 05, 2004, 10:34:29 AM »
Mir ist diese Durchsage nur in der U3 aufgefallen, in der U4 war davon (noch) nichts zu hören.

95B

  • Guest
CAT
« Reply #16 on: April 05, 2004, 10:42:09 AM »
Quote
Original von 4020 027-1
Mir ist diese Durchsage nur in der U3 aufgefallen, in der U4 war davon (noch) nichts zu hören.

Wahrscheinlich werden die Sprachspeicher erst nach und nach einem Update unterzogen.

ulf67

  • Guest
CAT
« Reply #17 on: April 05, 2004, 10:52:39 AM »
Quote
Original von 95B
Abgesehen davon, dass "Train" falsch ausgesprochen ist (kein englisches "r" ) und somit seltsam klingt, frage ich mich: Wieso wird hier eine Umsteigemöglichkeit angesagt, die es zu normalen Bedingungen gar nicht gibt? Alle anderen Umsteigemöglichkeit-Ansagen in ganz Wien sind Umsteigemöglichkeiten innerhalb der Angebote der Verkehrsverbunds. Verbindungen, die nicht zum Verbundtarif benützbar sind, wurden bislang nicht angesagt bzw. fehlen auch heute noch - wo ist denn zB in der Schwedenplatz-Ansage die Umsteigemöglichkeit zur "Linie 102"?
 


Laut Stadtverkehr-Mailingliste werden in der U3 bei Erdberg die Internationalen Autobuslinien angesagt. Die sind auch nicht beim VOR! Abgesehen davon finde ich es nicht wirklich wichtig diese Linien anzusagen

Der Text "sowie zum City usw" klingt wahrscheinlich anders als der restliche Text. Sowie der 70A im 67er beim Reumannplatz


Wie ist das eigentlich mit den Bussen in Hütteldorf, Auhof und Hadersdorf (147, 148, 150,...)? Sind die beim VOR?

mfg ulf67

95B

  • Guest
CAT
« Reply #18 on: April 05, 2004, 11:16:07 AM »
Quote
Original von ulf67
Laut Stadtverkehr-Mailingliste werden in der U3 bei Erdberg die Internationalen Autobuslinien angesagt. Die sind auch nicht beim VOR! Abgesehen davon finde ich es nicht wirklich wichtig diese Linien anzusagen

Ja, denn die meisten Fahrgäste dieser "internationalen Autobuslinien" verstehen den Ansagetext sowieso nicht!

Quote
Original von ulf67
Der Text "sowie zum City usw" klingt wahrscheinlich anders als der restliche Text. Sowie der 70A im 67er beim Reumannplatz

Auf U4 und O sind mir keine Abweichungen vom restlichen Text aufgefallen, nur in dem U3-Zug, wo ich den Zusatz gehört habe, war er kaum verständlich, weil im Gegensatz zum restlichen Text viel zu leise.

Quote
Original von ulf67
Wie ist das eigentlich mit den Bussen in Hütteldorf, Auhof und Hadersdorf (147, 148, 150,...)? Sind die beim VOR?

Ja.

mfg ulf67
[/QUOTE]

ulf67

  • Guest
CAT
« Reply #19 on: April 05, 2004, 11:31:49 AM »
Quote
Original von 95B
Ja, denn die meisten Fahrgäste dieser "internationalen Autobuslinien" verstehen den Ansagetext sowieso nicht!
 

Ich hab das nicht nur darauf bezogen, sondern ich meinte vielmehr, dass die Fahrgäste dieser Linien sowieso wissen, dass sie in Erdberg umsteigen müssen. Mich haben bis jetzt nur einmal Leute gefragt welchen Aufgang sie nehmen müssen um zu diesen Linien zu gelangen, sie wussten aber, dass sie in Erdberg aussteigen müssen. Angeschrieben sind diese Linien in Erdberg ja auch mit "Euro-Lines" und nicht mit internationalen Autobuslinien. Da könnte man, wenn man sie schon ansagt, doch gleich richtig ansagen, oder?

mfg ulf67

95B

  • Guest
CAT
« Reply #20 on: April 05, 2004, 12:19:28 PM »
Quote
Original von ulf67
...dass die Fahrgäste dieser Linien sowieso wissen, dass sie in Erdberg umsteigen müssen.

Unter diesem Aspekt könnte man jedoch viele Umsteigemöglichkeiten weglassen, beispielsweise alle, die auf die hochrangigen Verkehrsmittel hinweisen! Ob das so gut wäre?

Quote
Original von ulf67
Angeschrieben sind diese Linien in Erdberg ja auch mit "Euro-Lines" und nicht mit internationalen Autobuslinien. Da könnte man, wenn man sie schon ansagt, doch gleich richtig ansagen, oder?

Das wäre eine Möglichkeit. Nach "Vienna Internäschenäl Centscha" (naja), "Shattlwörfffstraße" (geht noch halbwegs) und "City Airport Trehn" (schrecklich) zu schließen, dürfte Herr Kaida aber auf Kriegsfuß mit der englischen Sprache stehen. :D Vielleicht deshalb die deutsche Umschreibung... :P ... oder auch deshalb, weil es richtig gesprochen "juro lains" heißen müsste, was erst recht niemand mehr richtig deuten kann.

Eine bessere Lösung als der derzeitige Zustand wäre zB die Ansage "Erdberg. Jurolains Bas Törminäl. Umsteigen zu internationalen Autobuslinien." Da wäre einigen gedient: den deutschsprachigen und den englischsprachigen Eurolines-Fahrgästen. Aber ob das gar so viele sind? ?(

ulf67

  • Guest
CAT
« Reply #21 on: April 05, 2004, 12:42:05 PM »
Quote
Original von 95B
Unter diesem Aspekt könnte man jedoch viele Umsteigemöglichkeiten weglassen, beispielsweise alle, die auf die hochrangigen Verkehrsmittel hinweisen! Ob das so gut wäre?
 

Gut da hast jetzt du wieder recht!

Quote
Original von 95B
Das wäre eine Möglichkeit. Nach "Vienna Internäschenäl Centscha" (naja), "Shattlwörfffstraße" (geht noch halbwegs) und "City Airport Trehn" (schrecklich) zu schließen, dürfte Herr Kaida aber auf Kriegsfuß mit der englischen Sprache stehen.  Vielleicht deshalb die deutsche Umschreibung...  ... oder auch deshalb, weil es richtig gesprochen "juro lains" heißen müsste, was erst recht niemand mehr richtig deuten kann.
 

Ich finde so schlecht war "Vienna International Center" nicht ausgesprochen. Die Betonung liegt auf war ! Mit den neuen Ansagen ist es etwas schlechter.
Einen guten Vergleich bietet die Shuttleworthstraße: Die Brigittenauer 33er haben noch die alten Ansagen. Da wird sie etwas schöner ausgesprochen als in den 31er und den Floridsdorfer 33ern. Was aber nie richtig ausgesprochen wird ist das th Man gibt ja meisten die Zunge zwischen die Zähne beim th. Kaida spricht aber, wie du richtig geschrieben hast, ein F.
Wir sollten aber froh sein das er "Belvedere", "Thalia" usw. richtig ausspricht.

Eine Preisfrage: Warum heißt die Shuttleworthstraße so?
Ich weiß die Antwort selbst nicht, wäre schön wenn es jemand weiß!

mfg ulf67

95B

  • Guest
CAT
« Reply #22 on: April 05, 2004, 12:49:32 PM »
Quote
Original von ulf67
Wir sollten aber froh sein das er "Belvedere", "Thalia" usw. richtig ausspricht.

Wirklich richtig? Belvedere kommt aus dem Italienischen, daher müsste eigentlich das "e" am Schluss mit ausgesprochen werden, also "bel:wed'ere" statt "bel:wed'ehr". Aber Thaliastraße, umgangssprachlich auch "Dalliastroßn" genannt, ist korrekt ausgesprochen.

Quote
Original von ulf67
Eine Preisfrage: Warum heißt die Shuttleworthstraße so?
Ich weiß die Antwort selbst nicht, wäre schön wenn es jemand weiß!

Vermutlich ist sie nach einem Herrn Shuttleworth benannt, wer auch immer das war. Ich werde mich diesbezüglich schlau machen...

4020 027-1

  • Guest
CAT
« Reply #23 on: April 05, 2004, 02:02:27 PM »
1908 siedelte sich in Wien-Floridsdorf der Landmaschinenhersteller Clayton-Shuttleworth an. 1911 enstand daraus die Firma Hofherr-Schrantz-Clayton-Shuttleworth, die sich während des 2. Weltkrieges (ab Neunzehnhundertachtundreißig - hätte ich es nicht auchgeschrieben, wäre statt dem Achter ein Grinsemaxerl erschienen) in Besitz der Lanz AG befand.

(Google macht's möglich)

95B

  • Guest
CAT
« Reply #24 on: April 05, 2004, 03:35:35 PM »
Quote
Original von 4020 027-1
1908 siedelte sich in Wien-Floridsdorf der Landmaschinenhersteller Clayton-Shuttleworth an. 1911 enstand daraus die Firma Hofherr-Schrantz-Clayton-Shuttleworth, die sich während des 2. Weltkrieges (ab Neunzehnhundertachtundreißig - hätte ich es nicht auchgeschrieben, wäre statt dem Achter ein Grinsemaxerl erschienen) in Besitz der Lanz AG befand.

(Google macht's möglich)

Ah, vielen Dank!

BTW: Wenn du (1938) so schreibst: (1938 ), dann passt es. Ähnliches gibt's auch bei der Zeichenfolge " ), die - wenn zusammengeschrieben, etwas anderes ergibt ("das sieht dann so aus"). X(

ulf67

  • Guest
CAT
« Reply #25 on: April 05, 2004, 08:48:38 PM »
Danke!!!

mfg ulf67

wienerlinienD

  • Guest
CAT
« Reply #26 on: April 05, 2004, 10:01:30 PM »
Quote
Original von ulf67
Wie ist das eigentlich mit den Bussen in Hütteldorf, Auhof und Hadersdorf (147, 148, 150,...)? Sind die beim VOR?


Naja.. Ich weiß, dass 95B schon darauf geantwortet hat aber ich muss das jetzt einfach tippen!!!

Die Nummern sagen ja aus in welche Zonen sie fahren und diese Zonen sind vom VOR festgelegt worden... Der 150 fährt also in die Zone 150!!!:]:]:]:]:]:]

ulf67

  • Guest
CAT
« Reply #27 on: April 06, 2004, 08:14:41 AM »
Nochmals Danke für die Infos und dass ihr euch so meiner Frage annehmt. Ich muss mir gleich mal den Tarifzonenplan anschauen!

mfg ulf67

4020 027-1

  • Guest
CAT
« Reply #28 on: April 06, 2004, 08:25:56 AM »
@ 95B
Danke für den Hinweis.

95B

  • Guest
CAT
« Reply #29 on: April 06, 2004, 08:45:52 AM »
Quote
Original von wienerlinienD
Naja.. Ich weiß, dass 95B schon darauf geantwortet hat aber ich muss das jetzt einfach tippen!!!

Die Nummern sagen ja aus in welche Zonen sie fahren und diese Zonen sind vom VOR festgelegt worden... Der 150 fährt also in die Zone 150!!!:]:]:]:]:]:]

Ich erhebe den bescheidenen Einspruch, dass es eine Zone 150 schlicht und einfach nicht gibt. Bei den Linien mit Nummern >200 stimmt das so halbwegs, dass das Liniensignal (oder zumindest dessen ersten beiden Stellen) jener Zone entspricht, in der sich die auswärtige Endstation befindet. Bei den Linien "1xx" ist lediglich der ungefähre Verkehrsbereich angegeben - so, als gäbe es die jeweiligen Zonen. (Es gibt aber tatsächlich nur zwei Zonen, die mit "1" beginnen: 100 und 111.) Der 1er deutet nur darauf hin, dass diese Linien die Kernzone nicht (oder nur auf einem kurzen Abschnitt) verlassen.