Author Topic: LH in der Ustrab und...  (Read 284 times)

Revisor

  • Guest
LH in der Ustrab und...
« Reply #15 on: July 02, 2005, 12:03:53 PM »
Quote
Original von WeSt
Nur... wurscht wie veraltete Technik das ist, ich frag mich ob es nicht möglich wäre mit vertretbarem Aufwand die alte Signalanlage halbwegs herzurichten. Ich weiß, daß es bei den WiLi beim kleinen Persönal ein sagenhaftes Improvisationstalent gibt (ist bei den heutigen Sparmaßnahmen auch bitter notwendig) und ich weiß von meiner Ausbildung her, daß gerade Anlagen dieses Alters noch verhältnismäßig gut wartbar sein sollten. Die Ustrab-Signalanlage muß ja aus den späten 60erjahren stammen, damals wurde viel mit simpler Elektronik und elektromechanischen Teilen gearbeitet, nicht so hochintegriert wie heute, wo meistens eigentlich nur mehr ganze Baugruppen getauscht werden können.

Tatsache: So kann es nicht weitergehen! Ich kann mich in den letzten Monaten an keine Fahrt erinnern, bei der in beiden Kreuzungsstationen Anlage 1 in Betrieb war! Und nachdem eine Erneurung der Signalanlage durch die Folgen ja nahezu unmöglich ist, sollte man IMHO schon überlegen, wie wiet man die alte Signalanlage retten kann.

Die Anlage stammt aus dem Jahr 1968, die Eröffnung der Gürtel-USTRAB erfolgte am 11. 1. 1969. Sie hat von Beginn an so unzuverlässig funktioniert, daß etwa ein halbes Jahr später die Anlage 2 installiert werden mußte, um den Straßenbahnbetrieb nicht regelmäßig zusammenbrechen zu lassen. An dieser Funktionsuntüchtigkeit hat sich in all den Jahren bis heute trotz mannigfaltiger Basteleien nichts Entscheidendes geändert.

WeSt

  • Guest
LH in der Ustrab und...
« Reply #16 on: July 02, 2005, 02:40:24 PM »
Das erklärt einiges...
nur was mich wundert: bei den meisten Paragraphen gibt es Hintertürln und Ausnahmen. Gibt es nicht eine Möglichkeit, so zu signalisieren, daß im Haltestellenbereich (beleuchtet) auf Sicht und ansonsten nach Signalen lt. StrabVO 99 gefahren wird, im Haltestellenbereich eben mit sagen wir max. 20km/h?

95B

  • Guest
LH in der Ustrab und...
« Reply #17 on: July 02, 2005, 05:20:46 PM »
Quote
Original von WeSt
Gibt es nicht eine Möglichkeit, so zu signalisieren, daß im Haltestellenbereich (beleuchtet) auf Sicht und ansonsten nach Signalen lt. StrabVO 99 gefahren wird, im Haltestellenbereich eben mit sagen wir max. 20km/h?
Signalisieren kannst du's, aber es ist verboten:
Quote
Aus der StrabVO 1999
§ 52. (2) Auf Sicht dürfen nicht fahren
1. Züge straßenunabhängiger Bahnen,
2. Züge straßenabhängiger Bahnen
a) bei Streckenhöchstgeschwindigkeit über 70 km/h,
b) in Tunneln.

WeSt

  • Guest
LH in der Ustrab und...
« Reply #18 on: July 02, 2005, 06:00:17 PM »
Mh... das war ja genau das was ich mit Hintertürl meinte. bis jetzt scheints keins zu geben.
Hilft nur Stationen oben aufsägen, so daß es kein Tunnel mehr ist... ;)