Author Topic: Kreative Problemlösung  (Read 251 times)

hema

  • Guest
Kreative Problemlösung
« Reply #15 on: August 02, 2005, 04:52:44 AM »
Ein Zug in dem Rutsch- oder Sturzgefahr besteht, z.B. durch Verunreinigung oder lose Metall-Leisten am Boden, muss als Sonderzug geführt und getauscht werden. Das gilt ebenso für ekelerregende Verunreinigung durch Erbrochenes, Kot, Urin, Blut etc.

Ein Problem entsteht da speziell bei der "Blauen", also lieber die Nase zuhalten und den Fahrer nicht informieren (oder egoistisch erst beim Aussteigen :D), sonst riskiert man einen Fußmarsch hinter der als stinkender Sonderzug enteilenden Bim! ;(

Kagraner

  • Guest
Kreative Problemlösung
« Reply #16 on: August 02, 2005, 08:57:14 AM »
Quote
Original von hema
Das Abdecken von Verunreinigungen mittels (Streu-)Sand ist definitiv verboten! Die Rutsch- und Sturzgefahr auf den wegrollenden Steinchen ist ziemlich groß.


Tja, ist es nicht. :rolleyes:

95B

  • Guest
Kreative Problemlösung
« Reply #17 on: August 02, 2005, 09:43:49 AM »
Quote
Original von hema
Ein Zug in dem Rutsch- oder Sturzgefahr besteht, z.B. durch Verunreinigung oder lose Metall-Leisten am Boden, muss als Sonderzug geführt und getauscht werden. Das gilt ebenso für ekelerregende Verunreinigung durch Erbrochenes, Kot, Urin, Blut etc.
Das ist keine Antwort auf meine Frage... Kagraner (der im Fahrdienst beschäftigt ist) meint, es sei nicht verboten, ich tendiere auch zu dieser Auffassung. Daher nochmals: Wo steht, dass das Abdecken von Verunreinigungen durch Sandstreuen verboten wäre?

hema

  • Guest
Kreative Problemlösung
« Reply #18 on: August 02, 2005, 01:32:35 PM »
Quote
Original von 95B
Daher nochmals: Wo steht, dass das Abdecken von Verunreinigungen durch Sandstreuen verboten wäre?

Mein Wissensstand ist folgender: Es ist schon seit einigen Jahren verboten, wird aber trotzdem (aus Unkenntnis?) immer wieder gemacht. Vielleicht könnte ustrab so nett sein und in die entsprechenden Dienstaufträge Einsicht nehmen (aus seinen Postings lese ich heraus, dass er Zugang zu vielen Infos hat), um die Frage schlüssig zu beantworten. Alternativ könnte man sich wohl auch durch einige Büros durchtelefonieren, aber es ist die Frage, ob das den (Zeit-)Aufwand wert ist.  8)

95B

  • Guest
Kreative Problemlösung
« Reply #19 on: August 02, 2005, 04:47:13 PM »
Quote
Original von hema
Mein Wissensstand ist folgender: Es ist schon seit einigen Jahren verboten, wird aber trotzdem (aus Unkenntnis?) immer wieder gemacht. Vielleicht könnte ustrab so nett sein und in die entsprechenden Dienstaufträge Einsicht nehmen
Naja, wie lange bleiben Dienstaufträge in Erinnerung? :D Sicher nicht ein paar Jahre lang!

Linie 41

  • Guest
Kreative Problemlösung
« Reply #20 on: August 02, 2005, 04:49:19 PM »
Quote
Original von hema
aber es ist die Frage, ob das den (Zeit-)Aufwand wert ist.  8)

Naja so oft wie einer in einen Bus oder eine Straßenbahn kotzt, zahlt es sich vielleicht doch aus :D

Rob

  • Guest
Kreative Problemlösung
« Reply #21 on: August 02, 2005, 09:12:20 PM »
Quote
Original von 95B
Quote
Original von hema
Das Abdecken von Verunreinigungen mittels (Streu-)Sand ist definitiv verboten!
Steht wo? Die Rutsch- und Sturzgefahr auf der schleimigen Substanz wird ja nicht geringer gewesen sein.

Ich habe dieses Verbot auch nicht gefunden.
Das einzige was ich über Verunreinigungen durch den Fahrgast gefunden habe ist folgendes.

DV STRAB § 75.

1. Verunreinigt ein Fahrgast einen Zug, ist die vorgeschriebene Reinigungsgebühr sofort einzuheben. Ist dies nicht möglich, so ist die Anschrift des Fahrgastes festzustellen. Wenn nötig ist polizeiliche Hilfe in Anspruch zu nehmen und hierüber schriftliche Meldung zu erstatten. Für Kinder sind die Begleitpersonen verantwortlich.

2. Die verunreinigten Stellen sind vom Fahrbediensteten soweit als möglich zu reinigen, ist das nicht möglich, ist die Reinigung des Zuges zu veranlassen.

lg
Rob

Zebrasignal

  • Guest
Kreative Problemlösung
« Reply #22 on: August 03, 2005, 01:38:58 PM »
Quote
Original von Ottakringer
Bei der "roten Flüssigkeit" handelte es sich entweder um gerade troknendes Blut oder...
Sollte es sich tatsächlich um 'gerade trocknendes' Blut in dieser Menge gehandelt haben, wäre wohl die Rettung bzw. Kriminalpolizei zu alarmieren gewesen, überides hätte sich die betreffende Person wohl kaum mehr eigenständig aus dem Wagen entfernen können, oder hatte der Fahrer eine Leiche im Schaltwerk?
Natürlich könnte es sein, dass im Rahmen der Güterbim-Initiative Blutkonserven neuerdings per Botendienst in der Bim transportiert werden und einfach ein paar Sackerln zerrissen sind... :D :D :D

95B

  • Guest
Kreative Problemlösung
« Reply #23 on: August 03, 2005, 02:03:13 PM »
Quote
Original von Zebrasignal
Sollte es sich tatsächlich um 'gerade trocknendes' Blut in dieser Menge gehandelt haben, wäre wohl die Rettung bzw. Kriminalpolizei zu alarmieren gewesen
Muss nicht sein... ich hab selber einmal im 5er eine große Blutlacke am Boden entdeckt, aber auch deren Herkunft gesehen: Eine Chinesin hatte auf einem fahrbaren Gestell (wo normalerweise Einkaufstaschen befestigt sind) einige Säcke mit, naja, sagen wir "Produkten aus der Fleisch erzeugenden Industrie" (Schweinsfüße oder so was Ähnliches). Das Zeug war scheinbar frisch, da sich unten in den Säcken das Blut sammelte... naja - und einer dieser Säcke hatte wohl unten ein Loch.

Quote
Original von Zebrasignal
oder hatte der Fahrer eine Leiche im Schaltwerk?
Ja, ein blinder Passagier hat sich im Schaltwerk versteckt und wurde von der Schaltwalze gerädert sowie von den Kontakten zerstückelt... :D

Linie 41

  • Guest
Kreative Problemlösung
« Reply #24 on: August 03, 2005, 02:36:04 PM »
Wenn's mich jetzt bitte loslassen könnten, ich hab da a Spenderniere. Ich glaub die braucht wer :D

Clemens

  • Guest
Kreative Problemlösung
« Reply #25 on: August 03, 2005, 04:55:21 PM »
Quote
Original von Linie 41
Wenn's mich jetzt bitte loslassen könnten, ich hab da a Spenderniere. Ich glaub die braucht wer :D
Erinnert mich an die Szene aus Muttertag, wo der Postler (Roland Düringer) eine Spenderniere ins AKH bringen soll und dann von den Sandlern überfallen wird :D :D :D

Linie 41

  • Guest
Kreative Problemlösung
« Reply #26 on: August 03, 2005, 05:46:08 PM »
Hm... komisch warum bloß erinnert Dich das an die Szene :D