Author Topic: 4305 Scheinwerfer leuchtet, Innenbeleuchtung nicht  (Read 1567 times)

ulf67

  • Guest
4305 Scheinwerfer leuchtet, Innenbeleuchtung nicht
« on: January 19, 2006, 04:38:01 PM »
Ich hab heute den 4305 als 6er gesehen. Bei dem leuchtete der Scheinwerfer, die Brosebänder und die Innenbeleuchtung jedoch nicht. Anscheinend werden jetzt zumindest die E2 so umgebaut, dass man Scheinwerfer und Innenbeleuchtung separat ein-/auschalten kann.

mfg ulf67

Taxiorange

  • Guest
4305 Scheinwerfer leuchtet, Innenbeleuchtung nicht
« Reply #1 on: January 19, 2006, 04:57:07 PM »
"Licht am Tag" - Funktion?

WeSt

  • Guest
4305 Scheinwerfer leuchtet, Innenbeleuchtung nicht
« Reply #2 on: January 19, 2006, 05:12:06 PM »
Laut STVKR alle Wagen, zumindest außer E. Einige E1 sollen das Taglicht schon haben.

ulf67

  • Guest
4305 Scheinwerfer leuchtet, Innenbeleuchtung nicht
« Reply #3 on: January 19, 2006, 05:52:22 PM »
Quote
Original von Taxiorange
"Licht am Tag" - Funktion?

Ja.

Quote
Original von WeSt
Einige E1 sollen das Taglicht schon haben.

Ist mir bisher noch nicht aufgefallen. Bei dieser Jahreszeit ist es aber oft auch nötig, die Innenbeleuchtung einzuschalten.

mfg ulf67

Clemens

  • Guest
4305 Scheinwerfer leuchtet, Innenbeleuchtung nicht
« Reply #4 on: January 19, 2006, 09:04:08 PM »
Fahrzeuge mit der Taglichtschaltung hab ich schon auf einigen Bahnhöfen gesehen. Weit verbreitet sind sie z.B. schon am Bhf. GTL, auch in RDH und BRG.

Außerdem ist mir in den letzten 2 Wochen aufgefallen, dass es auf bei der Straßenbahn offenbar einen (bahnhofsabhängigen) Dienstauftrag zum ständigen Fahren mit Licht gibt. Selbst beim schönen Hochdruckwetter letzte Woche, waren z.B. in RDH und am GTL sämtliche noch nicht umgerüstete Fahrzeuge mit komplett eingeschalteter Innenbeleuchtung unterwegs. Interessanterweise wird das offenbar nur in Speising nicht praktiziert. Dort wird bei guter Sicht wie eh und je unbeleuchtet gefahren, es scheint auch noch keine umgerüsteten Wagen zu geben.

Irgendwie finde ich diese plötzliche Lichthysterie unnötig, bis jetzt ist man ohne dem auch ganz gut zu recht gekommen. Eine Straßenbahn ist aufgrund ihrer Größe bei Tageslicht auch ohne den Scheinwerfer gut erkennbar. Abgesehen davon hat das Abblendlicht bei Tag nur einen sehr begrenzten Nutzen, speziell in Stadtverkehr.

Zebrasignal

  • Guest
4305 Scheinwerfer leuchtet, Innenbeleuchtung nicht
« Reply #5 on: January 19, 2006, 10:11:57 PM »
Quote
Original von Clemens
Eine Straßenbahn ist aufgrund ihrer Größe bei Tageslicht auch ohne den Scheinwerfer gut erkennbar.

Aber bekanntlich nicht für alle Autofahrer... :grin: :rolleyes:

Clemens

  • Guest
4305 Scheinwerfer leuchtet, Innenbeleuchtung nicht
« Reply #6 on: January 19, 2006, 10:15:53 PM »
Quote
Original von Zebrasignal
Aber bekanntlich nicht für alle Autofahrer...
Bei dieser Spezies nutzt aber der leuchtende Scheinwerfer auch nichts mehr!

Übrigens ist es jetzt durch den permanent leuchtenden Scheinwerfer unter Umständen schwieriger, Straßenbahnfotos zu machen. :evil: :rolleyes:

43er

  • Guest
4305 Scheinwerfer leuchtet, Innenbeleuchtung nicht
« Reply #7 on: January 19, 2006, 10:18:34 PM »
Quote
Original von Clemens
Übrigens ist es jetzt durch den permanent leuchtenden Scheinwerfer unter Umständen schwieriger, Straßenbahnfotos zu machen.
:D Bitte schreibe eine Beschwerde an die Wiener Linien, ich will wissen, was sie dir antworten würden! :D

Zebrasignal

  • Guest
4305 Scheinwerfer leuchtet, Innenbeleuchtung nicht
« Reply #8 on: January 19, 2006, 10:22:27 PM »
Quote
Original von Martbay
Bitte schreibe eine Beschwerde an die Wiener Linien, ich will wissen, was sie dir antworten würden! :D
Lass 95B die Antwort schreiben, bei dem ists wenigstens kreativ. :daumenhoch:

95B

  • Guest
4305 Scheinwerfer leuchtet, Innenbeleuchtung nicht
« Reply #9 on: January 20, 2006, 09:37:46 AM »
Sehr geehrter Herr Clemens,

wir haben Ihre Ausführungen bezüglich der Tagfahrlicht-Schaltung an die zuständigen Abteilungen weitergeleitet und beehren uns, Ihnen folgende Rückmeldungen zukommen lassen zu dürfen:

Die Wiener Linien bedauern außerordentlich, dass Ihnen künftig durch das ständig eingeschaltete Abblendlicht bei den meisten unserer Straßenbahntriebwagen das Fotografieren selbiger erschwert werden wird. Gleichzeitig möchten wir Sie jedoch darauf hinweisen, dass das Fahren mit Licht am Tag einer Steigerung der Verkehrssicherheit dienen soll, was uns auch von unserem obersten Sicherheitsbeauftragten i. R., Ing. Franz Kaida, bestätigt wurde.

Nach eingehender Rücksprache mit Herrn Wilhelm Tore, einem leitenden Beamten unserer EDV-Abteilung, lassen wir Ihnen an dieser Stelle einen Tipp zukommen, der für den Fall gültig ist, dass Sie Ihre Straßenbahnfotos mittels Digitalkamera anzufertigen gedenken: Mit einer geeigneten Bildbearbeitungssoftware ist es leicht möglich, negative Effekte auszugleichen, die durch die Ablichtung eines eingeschalteten Scheinwerfers entstehen können. Für den Fall, dass Ihre Fotos auf analoger Basis, also mittels herkömmlicher Negativfilme oder Diapositivfilme, entstehen, existiert weiters die Möglichkeit einer Retusche im Fotolabor, was sich aber ungleich teurer auswirken würde. Dieses höhere Kostenvolumen würde allerdings dadurch kompensiert, dass die Wiener Linien an der kommenden Tariferhöhung im Verkehrsverbund Ost-Region nicht teilnehmen und in dieser Hinsicht ihren Fahrgästen einen weiteren, nicht von der Hand zu weisenden Vorteil bieten.

Für das ungestörte Fotografieren von Straßenbahnen empfehlen wir Ihnen einen Besuch im Prof. Harald Marincigs Wiener Straßenbahnmuseum. Das Wiener Straßenbahnmuseum beherbergt eine große Anzahl historisch, technisch und betrieblich wertvoller Originalfahrzeuge des Straßenbahn-, Stadtbahn- und Autobusbetriebes. Neben den derzeit 94 ausgestellten Originalfahrzeugen ist auch eine umfangreiche Dokumentation in Form von Fotos, Zeichnungen und Dokumenten vorhanden, an deren Aufbereitung für die Besichtigung ständig gearbeitet wird. Die ausgestellten Fahrzeuge sind für die Besucher - seien es interessierte Laien oder versierte "Tramwaykenner" - besondere Leckerbissen; das Fotografieren in den Hallen ist selbstverständlich erlaubt.

Auf Ersuchen von Hrn. Manfred Streikinger, seines Zeichens Funktionär in der Gewerkschaft der Gemeindebediensteten, Hauptgruppe IV, dürfen wir Ihnen weiters mitteilen, dass die Gewerkschaft der Wiener Linien durchwegs hinter der Maßnahme "Licht am Tag" steht: Dem Fahrpersonal würde die Arbeit nicht zuletzt durch den Umstand erleichtert werden, dass die Fahrerinnen und Fahrer auf Straßenbahnfotos nicht mehr eindeutig zu erkennen seien. Das würde insbesondere vor Beschwerden von Querulanten, die ihre Aussagen anhand angeblicher Beweisfotos untermauern wollen, besser schützen. In Zusammenarbeit zwischen Kundendienst und Gewerkschaft kann von nun an eine große Zahl von Beschwerden gleich ohne nähere Prüfung zu den Akten gelegt werden, da Beschwerden mit Beweisfotos von nun an per Weisung jeglicher Grundlage entbehren und lt. Dienstauftrag 4711/2006 als gegenstandslos zu behandeln sind.

Wir haben also mit der Maßnahme "Licht am Tag" einem bislang unausgesprochenen Wunsch der überwältigenden Mehrheit unseres Fahrpersonals entsprochen und werden uns auch weiterhin bemühen, die Sicherheit und Attraktivität unseres öffentlichen Verkehrs beständig zu verbessern. Unsere Jahrzehnte lange Erfahrung hat uns auf diesem Weg ausschließlich bestätigt, sodass wir uns mit bestem Wissen und Gewissen als internationaler Vorzeigebetrieb sehen. Darauf können und sollen unsere Fahrgäste selbstverständlich stolz sein, denn "die Stadt gehört dir" und "die Intervalle werden auch immer kürzer".

Mit besten freundschaft!lichen Grüßen,
Ihr Kundendienst

WeSt

  • Guest
4305 Scheinwerfer leuchtet, Innenbeleuchtung nicht
« Reply #10 on: January 20, 2006, 03:16:47 PM »
Ich finde die Mail jetzt nicht mehr (klarer Beweis dafür, daß es komplett sinnlos ist, die ganzen alten Stadtverkehrsmails zu archivieren), aber es war von mindestens 2 E1 die Rede, die die Taglichtschaltung damals bereits hatten und einem dem sie gerade eingebaut wurde. Passiert anscheinend jeweils im Rahmen einer HU.

hema

  • Guest
4305 Scheinwerfer leuchtet, Innenbeleuchtung nicht
« Reply #11 on: January 20, 2006, 04:06:20 PM »
Quote
Original von WeSt
.... es war von mindestens 2 E1 die Rede, die die Taglichtschaltung damals bereits hatten und einem dem sie gerade eingebaut wurde. Passiert anscheinend jeweils im Rahmen einer HU.
Es fahren doch bereits fast alle Triebwagen mit :lampe:, auch in den Hallen stehen sie den ganzen Tag mit leuchtendem Scheinwerfer (fahr mal mit dem 49er an Breitensee vorbei und schau aus dem Fenster).

Clemens

  • Guest
4305 Scheinwerfer leuchtet, Innenbeleuchtung nicht
« Reply #12 on: January 20, 2006, 05:19:41 PM »
Taglichtschaltung haben schon etliche E1 und E2 in allen möglichen Betriebsbahnhöfen erhalten. Alle anderen fahren in der Regel mit komplett eingeschaltener Innenbeleuchtung spazieren.

Einzige Ausnahme ist (warum auch immer) der Bhf. Speising. Hier trifft man alles an, manche Fahrer drehen bei ausreichender Sicht die Beleuchtung komplett ab, manche nicht. Zumindest zwei Speisinger-E2 (4051 und 4060) hab ich heute bereits mit der Taglichtschaltung gesehen.

Kagraner

  • Guest
4305 Scheinwerfer leuchtet, Innenbeleuchtung nicht
« Reply #13 on: January 20, 2006, 07:27:58 PM »
Quote
dass es auf bei der Straßenbahn offenbar einen (bahnhofsabhängigen) Dienstauftrag zum ständigen Fahren mit Licht gibt


Der Dienstauftrag gilt nur für den ULF.
Bei den Ex muß man nicht das Licht eingeschaltet lassen.

Clemens

  • Guest
4305 Scheinwerfer leuchtet, Innenbeleuchtung nicht
« Reply #14 on: January 20, 2006, 07:40:30 PM »
Dann macht's offensichtlich die Mehrheit der Fahrer freiwillig und in Speising sind ein paar "Lichtverweigerer" unterwegs.  :]