Author Topic: 2006-02-16 | 33er auf Abwegen.  (Read 108 times)

ulf67

  • Guest
2006-02-16 | 33er auf Abwegen.
« on: February 16, 2006, 08:28:54 PM »
Heute war der 4757 als 33er beim Westbahnhof. Leider weiß ich nicht, was er dort tat, es war aber kein Sonderzug. Danach kamen keine 33er mehr zum Westbahnhof.

mfg ulf67

95B

  • Guest
RE: 33er auf Abwegen.
« Reply #1 on: February 17, 2006, 12:26:54 PM »
Ich sehe da vier Möglichkeiten:

1) Unfall o. ä. zwischen Blindengasse und Uhlplatz
2) Liegengebliebener Zug in der Uhlschleife (beispielsweise ein J-Wagen-ULF)
3) Nicht beachtete Weichenstellung in der Blindengasse, der Zug hat sich verfahren.
4) Oberleitungsdefekt in der südlichen Stadtbahnunterführung der Uhlschleife, das kommt immer wieder vor, weil die Durchfahrtshöhe recht niedrig ist und LKWs da gern einmal ankommen...

Clemens

  • Guest
RE: 33er auf Abwegen.
« Reply #2 on: February 17, 2006, 01:36:14 PM »
Oder eine U6-Störung?

jan

  • Guest
RE: 33er auf Abwegen.
« Reply #3 on: February 17, 2006, 04:05:36 PM »
Quote
Original von 95B
Ich sehe da vier Möglichkeiten:

1) Unfall o. ä. zwischen Blindengasse und Uhlplatz
2) Liegengebliebener Zug in der Uhlschleife (beispielsweise ein J-Wagen-ULF)
3) Nicht beachtete Weichenstellung in der Blindengasse, der Zug hat sich verfahren.
4) Oberleitungsdefekt in der südlichen Stadtbahnunterführung der Uhlschleife, das kommt immer wieder vor, weil die Durchfahrtshöhe recht niedrig ist und LKWs da gern einmal ankommen...

5) Nicht beachtete Weichenstellung in der südlichen Stadtbahnunterführung, wodurch aufgrund mangelnder Kürzungsmöglichkeiten zwangsweise über den Westbahnhof erst umgedreht werden kann.

95B

  • Guest
RE: 33er auf Abwegen.
« Reply #4 on: February 17, 2006, 07:33:14 PM »
Naja, die steht aber selten geradeaus.

hema

  • Guest
2006-02-16 | 33er auf Abwegen.
« Reply #5 on: February 17, 2006, 11:42:58 PM »
Ein Solo-E1 kann bei Überfahren einer Weiche einfach ein Stück zurückfahren (wird ja auch so gemacht)!

95B

  • Guest
2006-02-16 | 33er auf Abwegen.
« Reply #6 on: February 18, 2006, 02:12:08 PM »
Vielleicht ist ihm der Folgezug schon draufgepickt, da wirds dann etwas umständlicher... apropos Zurückfahren: Vor etlichen Jahren bin ich einmal abends mit dem 9er von Gersthof zum Westbahnhof gefahren. Bei der Vinzenzgasse war die Verzweigungsweiche in der Stellung geradeaus dauerverriegelt, sodass sie auf den 9er nicht reagierte. Ich habe das von meinem Sitzplatz aus gemerkt und mir überlegt, ob ich dem Fahrer Bescheid geben soll, denn der hatte es nicht bemerkt, da er keine Anstalten unternahm, die Weiche manuell zu stellen.

Ich habe dann aber nichts gesagt, weil ich mir die Situation danach geben wollte... und prompt ist der Zug ein paar Meter in die Strecke der Linie 42 gefahren. :D Dann wurde der Fahrer äußerst hektisch, machte aber trotz seiner Aufregung alles richtig (ich habe da schon anderes erlebt...), zu guter Letzt bekam er auch noch Besuch von der Polizei (allerdings zufällig, denn es kam gerade ein Streifenwagen vorbei und die Polizisten hielten Nachschau, da der Straßenbahnfahrer die Warnblinkanlage eingeschaltet hatte). :)

hema

  • Guest
2006-02-16 | 33er auf Abwegen.
« Reply #7 on: February 18, 2006, 02:18:49 PM »
Quote
Original von 95B

Ich habe dann aber nichts gesagt, weil ich mir die Situation danach geben wollte...
Gfrast! :crazy: :crazy: :crazy:

95B

  • Guest
2006-02-16 | 33er auf Abwegen.
« Reply #8 on: February 18, 2006, 02:25:05 PM »
Es hätt ihm doch wirklich selber auffallen können... die VETAG-Ampel war ja nicht finster! :D

Zebrasignal

  • Guest
2006-02-16 | 33er auf Abwegen.
« Reply #9 on: February 18, 2006, 06:51:52 PM »
Quote
Original von 95B
Es hätt ihm doch wirklich selber auffallen können... die VETAG-Ampel war ja nicht finster! :D
Stimmt, ich würde - sofern ich es nicht eilig hätte - genauso handeln. 8-)