Author Topic: Umsteigen bei Nachtbusverbindungen  (Read 12 times)

ibi

  • Guest
Umsteigen bei Nachtbusverbindungen
« on: July 31, 2006, 07:04:59 PM »
Hallo allerseits!

Ich muß am Freitag in der Früh von der Station Hardeggasse zur Station  Floridsdorf (Bahnhof) fahren und dort um ca. 4:00 Uhr (schon incl. Sicherheitsreserve) ankommen.
Laut http://www.vor.at gibt es folgende (für mich halbwegs günstige) Verbindung:

--:-- Hardeggasse 03:16 N26
03:25 Donauzentrum 03:27 N25
03:31 Kagraner Platz 03:33 AsTAX N20
03:38 Floridsdorf

und das Ganze auch 30 min später analog.

Das ASTAX am Kagraner Platz wird den Anschluß wohl abwarten, aber kann ich mich beim N25 (Donauzentrum) auch darauf verlassen?
Oder soll ich eher zum Taxi greifen?

schaffnerlos

  • Guest
RE: Umsteigen bei Nachtbusverbindungen
« Reply #1 on: August 01, 2006, 12:23:55 AM »
Quote
Original von ibi
Das ASTAX am Kagraner Platz wird den Anschluß wohl abwarten, aber kann ich mich beim N25 (Donauzentrum) auch darauf verlassen?
Das ist in dieser Relation heikel, ich weiß nicht, wieviele Fahrgäste so umsteigen. Allerdings wird eher der N25 stadtauswärts als der N26 stadteinwärts Verspätung haben, insoferne könnte es klappen.

hema

  • Guest
RE: Umsteigen bei Nachtbusverbindungen
« Reply #2 on: August 01, 2006, 02:50:54 AM »
Quote
Original von ibi

Oder soll ich eher zum Taxi greifen?
Nachdem du diese Fahrt nicht täglich, sondern nur dieses eine Mal machst, kommt es auf das Geld für das Taxi wohl nicht an. Ich würde ab dem DZ mit dem Taxi weiterfahren, das solte ein vernünftiger Kompromiss sein. Wirklich sparen kann man nur bei Ausgaben, die häufig anfallen (vor allem bei Dingen des täglichen Gebrauchs) und durch Verzicht auf absolut unnötige (Luxus-)Aufwendungen. Eher selten anfallende "Genüsse" soll man sich ruhig leisten,  z.B. ab und zu ein gutes Abendessen mit Freunden, ein kleines Geschenk oder die eine oder andere Taxifahrt - das reißt keine großen Löcher ins Jahresbudget.  :lampe:

ibi

  • Guest
RE: Umsteigen bei Nachtbusverbindungen
« Reply #3 on: August 01, 2006, 08:23:47 AM »
Quote
Original von hema
Ich würde ab dem DZ mit dem Taxi weiterfahren
Ah, das ist natürlich eine Idee, da brauch ichzudem  kein Taxi vorbestellen.
Danke!

Ums Budget gehts nicht so, ich fahr nur nicht so gern mim Taxi.

Clemens

  • Guest
RE: Umsteigen bei Nachtbusverbindungen
« Reply #4 on: August 01, 2006, 02:38:36 PM »
Quote
Original von ibi
Ums Budget gehts nicht so, ich fahr nur nicht so gern mim Taxi.
Du könntest deine Taxifahrt ja auch vom Nachtbus abhängig machen. Kommt der Bus, benützt du den, kommt kein Bus, nimmst du halt das Taxi.

ustrab

  • Guest
RE: Umsteigen bei Nachtbusverbindungen
« Reply #5 on: August 01, 2006, 07:15:45 PM »
Quote
Original von ibi
Ums Budget gehts nicht so, ich fahr nur nicht so gern mim Taxi.

 =) =)  du sagen, ich fahren !! kann dir aber bei den wl auch passieren   :D :D :D


ibi

  • Guest
RE: Umsteigen bei Nachtbusverbindungen
« Reply #7 on: August 01, 2006, 08:31:18 PM »
Quote
Original von Clemens
Du könntest deine Taxifahrt ja auch vom Nachtbus abhängig machen. Kommt der Bus, benützt du den, kommt kein Bus, nimmst du halt das Taxi.
Hmmja, das hab ich mir auch gedacht. Das Problem ist, daß man ja das ASTAX reservieren muß und es wahrscheinlich nicht so gut kommt, wenn man dann ned da is.

Ich hab mich jetzt dazu entschlossen, mit dem Auto in die Attemsgasse (zwischen Kagran Ubahn und Donaufelderstraße) zu fahren und es dort (bei meiner Mutter) zu parken.
Dann kann ich gemütlich von der Station Josef-Baumann-Gasse mit dem ASTAX fahren.

Bevor jemand fragt: Mit dem Auto ganz nach Floridsdorf ist mir zu riskant, weil ich nicht weiß, ob ich dort einen Parkplatz bekomme (Kurzparkzone).
Außerdem braucht meine Mutter das Auto am Vormittag und müßte es dann extra aus Flo holen.

ibi

  • Guest