Author Topic: LU auf Nachtlinien  (Read 449 times)

MarcoSB

  • Guest
LU auf Nachtlinien
« on: September 15, 2016, 02:10:41 AM »
Guten Morgen bzw. Abend...

Mich würde mal interessieren, bis wann die Fahrzeugtype LU und GU im Nachtverkehr eingesetzt wurde,
hat hier jemand vielleicht ein paar Informationen und/oder sogar ein paar Bilder von den Einsätzen?

Vielen Dank im Vorraus

MarcoSB

65A

  • Guest
LU auf Nachtlinien
« Reply #1 on: September 15, 2016, 08:18:16 AM »
Quote from: 'MarcoSB','index.php?page=Thread&postID=341316#post341316'
Guten Morgen bzw. Abend...

Mich würde mal interessieren, bis wann die Fahrzeugtype LU und GU im Nachtverkehr eingesetzt wurde,
hat hier jemand vielleicht ein paar Informationen und/oder sogar ein paar Bilder von den Einsätzen?

Vielen Dank im Vorraus

MarcoSB
Ja, LU 200 M11 fuhren im Nachtverkehr auf allen damaligen Linien vom 28.06.1986(Einführung der Nachtbusse) bis ??.??.2003

Nr.8930

  • Guest
LU auf Nachtlinien
« Reply #2 on: September 15, 2016, 10:35:04 AM »
von den LU´s weiß ichs nicht. Auf den (damals) VRG-Linien sollen sie aber bis zum Jahr 1999 oder 2000 noch im Einsatz gewesen sein (man beachte, dass Gelenker auf Nightlines damals noch höchst ungewöhnlich waren). Bei den GU´s bin ich selbst noch Zeitzeuge geworden. An Wochenenden kamen bis zum Jahr 2004 am N6, N60 und N66 (damals allesamt RAX-Linien) immer wieder GU´s zum Einsatz. Sogar an die Nummern 8051 und 8052 kann ich mich noch definitiv erinnern. Die Einsätze waren aber nur sporadisch, da die GU´s für die Nightlines eigentlich nicht vorgesehen waren. Das konnte man daran erkennen, dass es (damals noch mit Broseband) keinen Zieltext für Nightlines gab. Die Busse fuhren daher an der Front immer mit weißem Broseband und Zettel mit Liniensignal hinter der Frontscheibe. Am Heck hat man das Nummernblatt entweder nur auf "66" oder "60" oder manchmal auch "66A" eingestellt. War schon etwas kurios damals ;-) Und da die Busse kurz darauf ausgemustert wurden, dürfte 2004 der letzte Einsatz gewesen sein.

Gast0815

  • Guest
LU auf Nachtlinien
« Reply #3 on: September 15, 2016, 10:45:56 AM »
Parallel habe ich folgendes geschrieben / zusammengesucht (Erinnerungen von Nr.8930 decken sich großteils mit meinen  ;)  ):

Sofern ich mich richtig erinnere, war die Linie N25 (eine der bzw. die) letzte Linie, deren Auslauf komplett aus Hochflurern bestand. Zumindest am Ring dürfte diese Linie bei der Umstellung des planmäßigen Einsatzes die rote Laterne gehabt haben.
Die letzten Einzeleinsätze waren gefühlsmäßig dann jedoch auf den Linien N6 bzw. N66, wobei zB beim Donauinselfest 2003 auch am N60 ein einzelner Hochflurer im Einsatz war.

[imgsmall]https://xover.mud.at/~tramway/fotokiste/image.php/8052-n66.jpg?group=stadtverkehr-austria-fotos&msg=4520&att=1[/imgsmall]
(16.05.2004, Steinsee)
[imgsmall]https://xover.mud.at/~tramway/fotokiste/image.php/a117_1744.jpg?group=stadtverkehr-austria-fotos&msg=894&att=2[/imgsmall]  [imgsmall]https://xover.mud.at/~tramway/fotokiste/image.php/a117_1743.jpg?group=stadtverkehr-austria-fotos&msg=894&att=3[/imgsmall]  [imgsmall]https://xover.mud.at/~tramway/fotokiste/image.php/a117_1743.jpg?group=stadtverkehr-austria-fotos&msg=894&att=4[/imgsmall]
(22.06.2003, Hietzing/Kennedybrücke)
[imgsmall]http://images05.oe24.at/Nachtbus_267278a.jpg/bigStory/578.273[/imgsmall]
(skuriller Webfund im Zusammenhang mit einem OE24-Artikel vom 18.11.2010). Scheint ein geschmückter N25 (?) zu sein, Aufnahmedatum, -ort und Grund für Schmuck unbekannt.

Linie 255

  • Guest
LU auf Nachtlinien
« Reply #4 on: September 15, 2016, 11:18:16 AM »
Vielen dank für die tollen Bilder :) Ist doch mal was anderes einen Hochflurbussen auf einer Nachtbuslinien zu sehen.

Das Letzte Bild ist 100% Schwedenplatz. (diesen Schmuck setzte man früher normalerweiße nur am 1.Mai auf den Bussen auf)

Gast0815

  • Guest
LU auf Nachtlinien
« Reply #5 on: September 15, 2016, 12:01:58 PM »
Quote from: 'Linie 255',index.php?page=Thread&postID=341325#post341325
Das Letzte Bild ist 100% Schwedenplatz. (diesen Schmuck setzte man früher normalerweiße nur am 1.Mai auf den Bussen auf)
Gegen 1.-Mai-Schmuck spricht jedoch die unterhalb der Windschutzscheibe augenscheinlich aufgeklebte "N25"(?)-Tafel ... vermutlich eine der laminierten Stecktaferln, die in die Halterung links gekommen sind. Am 1. Mai wäre es eher die "Hoch der 1.5."  ;)  gewesen.
Vielleicht Linieneröffnung oder letzter Hochflurer oder ähnliches?

Nr.8930

  • Guest
LU auf Nachtlinien
« Reply #6 on: September 15, 2016, 01:01:40 PM »
Quote from: 'Gast0815','index.php?page=Thread&postID=341326#post341326'
Quote from: 'Linie 255',index.php?page=Thread&postID=341325#post341325
Das Letzte Bild ist 100% Schwedenplatz. (diesen Schmuck setzte man früher normalerweiße nur am 1.Mai auf den Bussen auf)
Gegen 1.-Mai-Schmuck spricht jedoch die unterhalb der Windschutzscheibe augenscheinlich aufgeklebte "N25"(?)-Tafel ... vermutlich eine der laminierten Stecktaferln, die in die Halterung links gekommen sind. Am 1. Mai wäre es eher die "Hoch der 1.5."  ;)  gewesen.
Vielleicht Linieneröffnung oder letzter Hochflurer oder ähnliches?

Danke auch fürs bildliche festhalten! Wusste gar nicht, dass es doch Fotoaufnahmen von damals gab.

Das Bild muss wohl von der Einführung der "Nightline-Neu" im Jahr 1995 sein, als die alten Nachtbusse N1-N8 durch die heutigen Nachtlinien (N6-N75) ersetzt wurden. Ich glaube gelesen zu haben, dass in der ersten Betriebsnacht die Busse geschmückt waren, und auch Freifahrt geherrscht hat. Würde auch passen, weil die Garage VRG (scheint ja ein N25 zu sein) damals noch keine NL 205 hatte, die auf sonst allen Nachtlinien eingesetzt wurden. Die damals neu eingeführten Nightlines wurden ja mit einer sehr großen Werbekampagne bekannt gemacht.

In den ersten Jahren, ich glaube bis 1999, gabs auch noch dieses Kuriosum, dass die Parallel-Linien (N25/N26 oder N66/N67) auch unter der Woche allesamt zum Ring gefahren sind, oder auch dass der N6 unter der Woche gemeinsam mit dem N64 bis Floridsdorf fuhr, wodurch sich auf den Hauptrouten ein tägliches 15Min-Intervall ergeben hat. Auch der relativ schwach ausgelastete N35 fuhr an allen Tagen als Bus. Erst später hat man dann erkannt, dass das Fahrgastaufkommen unter der Woche doch viel geringer war, als an Wochenenden. Wobei wenn man sich heute das Fahrgastaufkommen in manchen Nächten ansieht, dann wäre diese damalige Lösung fast wieder wünschenswert.