Author Topic: Neues von der Linie 51A  (Read 11 times)

TramwayFreund

  • Guest
Neues von der Linie 51A
« on: October 02, 2006, 05:15:57 PM »
Soeben gesehen: Alle 51A-Kurse, die bisher über das Hanusch-Krankenhaus gefahren sind, führen ab heute für etwa 4 Monate weiter über die Hütteldorfer Straße und Lützowgasse und wieder zurück zur normalen Fahrtroute. Die Station Lützowgasse der Linie 49 wird zusätzlich eingehalten. Zu Mittag hing hier zwar bereits der 51A-Fahrplan, der Informationszettel zur Verlängerung wurde aber erst etwas später angebracht. Eine ziemlich spontane Aktion, wie es scheint.

Fahrten am Abend, sowie an Sonn- und Feiertagen bleiben von dem zusätzlichen Umweg verschont, da diese Kurse ja nicht über das Hanusch-Spital führen.

Automatisch aus dem fpdwl-Forum übernommene Attachments:

64/8

  • Guest
RE: Neues von der Linie 51A
« Reply #1 on: October 03, 2006, 08:04:37 AM »
Die Verlängerung schaut gar nicht mal so schlecht aus. So hätten Besucher des Hanuschkrankenhauses, die vom 49er kommen, auch einen direkte Verbindung zum Eingang und müssen nicht zu Fuß gehen. Das ist eigentlich ein tolles Service für ältere Leute. Leider wird diese Verlängerung nach dem Ende der Bauarbeiten in 4 Wochen wirder zurückgenommen. Oder gibt es Chancen, dass sich die Bevölkerung dann einsetzt und diese "Verlängerung" dann vielleicht doch bestehen bleibt???

95B

  • Guest
RE: Neues von der Linie 51A
« Reply #2 on: October 03, 2006, 09:54:57 AM »
Quote
Original von 64/8
Oder gibt es Chancen, dass sich die Bevölkerung dann einsetzt und diese "Verlängerung" dann vielleicht doch bestehen bleibt???
Kann ich mir nicht vorstellen, schließlich ist das für alle, die nicht zum Spital wollen, ein Riesenumweg, auch zeitlich! Das Hanusch-Krankenhaus ist doch bisher auch ohne direkten Zubringer ausgekommen... und wer dorthin muss und nicht mehr in der Lage ist, sich selbst fortzubewegen, dem zahlt die Krankenkasse sowieso den Transport.

ulf67

  • Guest
RE: Neues von der Linie 51A
« Reply #3 on: October 03, 2006, 04:49:46 PM »
Quote
Original von 95B
Quote
Original von 64/8
Oder gibt es Chancen, dass sich die Bevölkerung dann einsetzt und diese "Verlängerung" dann vielleicht doch bestehen bleibt???
Kann ich mir nicht vorstellen, schließlich ist das für alle, die nicht zum Spital wollen, ein Riesenumweg, auch zeitlich! Das Hanusch-Krankenhaus ist doch bisher auch ohne direkten Zubringer ausgekommen... und wer dorthin muss und nicht mehr in der Lage ist, sich selbst fortzubewegen, dem zahlt die Krankenkasse sowieso den Transport.

Das finde ich auch. Man verscheucht so mehr Fahrgäste als man bekommt, denn der große Umweg ist für viele Fahrgäste einfach nur ärgerlich.

mfg ulf67

TramwayFreund

  • Guest
Neues von der Linie 51A
« Reply #4 on: October 03, 2006, 10:45:27 PM »
Quote
64/8:
Die Verlängerung schaut gar nicht mal so schlecht aus.

Ich sehe in der baustellenbedingten Verlängerung auch mehr Vorteile als Nachteile, ich finde sogar, dass durch den neuerlichen Umweg die Fahrten vom und zum Hanusch-Krankenhaus eher auf- als gewertet wurden.

Und zwar deswegen: Wenn man aus der Innenstadt mit U3 und/ oder 49 kommt bzw. auch mit der Straßenbahn aus Hütteldorf, ist die Fahrzeit ab Lützowgasse mit dem 51A nämlich nicht nur zum Spital, sondern auch zum Ottakringer Bad kürzer als ab Leyserstraße und man erspart sich, wenn man als Fahrgast erst hier zusteigt, eigentlich jegliche Art von unnötiger Schleifenfahrt. Für Fahrten vom Ottakringer Bad gilt das ja genauso.

Arm sind halt nur diejenigen dran, die vom Ottakringer Bad nach Hietzing bzw. retour müssen. Für diese Leute hat sich in den letzten Monaten die Fahrzeit erheblich verlängert.

Ideal wäre aus meiner Sicht natürlich folgende Linienteilung: Ganztägige Wiederherstellung des "normalen" 51A (ohne Hanusch-Bedienung), dafür eine zweite Linie ab Hietzing über Ameisbrücke - Linzer Straße - Lützowgasse - Ameisbachzeile zum Hanusch (ganztägig und auch an Wochenenden und Feiertagen!) Ein 10-15 Minutenintervall auch untertags würde hier ja reichen.

Liebe Grüße

P.S.: Ist die neue 51A-Haltestelle in Hietzing eigentlich schon in Betrieb?

37er-Wagen

  • Guest
Neues von der Linie 51A
« Reply #5 on: October 07, 2006, 02:26:22 PM »
Thema geteilt  ----> OT-Diskussion im Small Talk Bereich

TramwayFreund

  • Guest
Neues von der Linie 51A
« Reply #6 on: April 26, 2007, 10:31:04 PM »
Quote
Original von 64/8
Oder gibt es Chancen, dass sich die Bevölkerung dann einsetzt und diese "Verlängerung" dann vielleicht doch bestehen bleibt???
Schenkt man dem folgenden Bericht aus dem Wiener Bezirksblatt Glauben, könnte es die zusätzliche Schleifenfahrt über das Hanusch-Krankenhaus hinaus zur 49er-Station "Lützowgasse" und zurück demnächst wieder und dann sogar dauerhaft geben.

Zur im Artikel angesprochenen "Erleichterung für die Spitalsbesucher" - Während der baustellenbedingten Verlängerung habe ich nur sehr selten jemanden bei der Lützowgasse ein- oder aussteigen gesehen.

Automatisch aus dem fpdwl-Forum übernommene Attachments:

Busfreund

  • Guest
Neues von der Linie 51A
« Reply #7 on: April 26, 2007, 10:35:40 PM »
Wenn ich da mal meinen Senf dazugeben darf:

Das ist das absolut lächerlichste, was ich seit langem gehört hab. Durch den Hanusch 8er verlieren die Busse jetzt schon mehr als 2 min und haben dadurch Verspätung. Wenn dann noch 2 Ampeln dazukommen wird das eine Katastrophe.

Naja mal schauen ob das Blaguss überhaupt noch erleben wird.  :P

madmaxx

  • Guest
Neues von der Linie 51A
« Reply #8 on: April 27, 2007, 01:35:34 PM »
Uff - aber beim offenbar bestehenden Trend zu Schleifen- und Umwegfahrten bei Buslinien würde mich nicht wundern, wenn das tatsächlich umgesetzt wird - dann auch noch mit Wartezeit bei einer ziemlich unnötigen Ampel (Hütteldorfer Straße/Ameisbachzeile). Wer bitte wartet wegen einem einzigen, eher kürzeren Stationsabstand auf den Bus? Bei der jetzigen Haltestelle Hanuschkrankenhaus steigen jedenfalls immer wenn ich da mitfahre typischerweise 0-2 Leute ein, ganz tolle Innovation ist ja, dass man dann nachträglich wenigstens ein Vorrang geben in der Heinrich-Collin-Str. aufgestellt hat.

Im unteren Stück der Ameisbachzeile (wohl im Zuge von generellen Instandsetzungsarbeiten, da dieses Stück momentan etwas heruntergekommen aussieht) ist dieses Jahr auch ein Radweg bzw. eine Radroute geplant - bin auch gespannt, wie das damit in Einklang gebracht werden soll.

Gut funktioniert dagegen die neue geteilte Haltestelle bei der Kennedybrücke - dadurch habe ich bis jetzt fast immer noch recht entspannt einen Bus erwischt, der sonst wohl weg gewesen wäre, und auffällige Verzögerungen ergeben sich dadurch offenbar nicht.

Wie schon einmal gesagt - ein besserer Ansatz wäre gleich eine Teilung in zwei Linien, wobei man den bisherigen 51A auf die erste Streckenführung und einen 50A oder 52A oder wie auch immer über Lützowgasse und Hanuschkrankenhaus fahren lassen könnte.

Busfreund

  • Guest
Neues von der Linie 51A
« Reply #9 on: April 27, 2007, 03:20:39 PM »
Ja, so eine Teilung wäre nicht schlecht! DEann könnte man einen 50A oder 52A wie gesagt von Hietzing über Ameisbrücke, Linzerstraße Lützowgasse hinauf übers Hanusch zum Ottakringer Bad fahren lassen und den 51A wie gewohnt von Hietzing aber eben nur bis zur Braillegasse.

All das wäre sinnvoller als diese Idee!