Author Topic: Sichtung Blaguss  (Read 13915 times)

Linie60

  • Guest
Sichtung Blaguss
« Reply #30 on: March 03, 2010, 05:48:00 PM »
Am 60A waren heute die"älteren" Mercedes-Benz Citaro I 9047 & 9049 unterwegs.

Alex

  • Guest
Sichtung Blaguss
« Reply #31 on: March 03, 2010, 07:00:31 PM »
Auch wenn Du es in zwei Threads postest, wird Dir nicht schneller geantwortet werden, wenn keiner die Antwort kennt.

Linie60

  • Guest
Sichtung Blaguss
« Reply #32 on: March 03, 2010, 07:05:34 PM »
Quote
Original von Alex
Auch wenn Du es in zwei Threads postest, wird Dir nicht schneller geantwortet werden, wenn keiner die Antwort kennt.

Das wollte ich auch gar nicht erreichen!
Ich habe es erst zu den außergewöhnlichen Fahrzeugeinsätzen gepostet und dann ist mir eingefallen, dass es auch noch diesen Thread gibt!

Linie60

  • Guest
Sichtung Blaguss
« Reply #33 on: September 21, 2011, 07:46:18 PM »
Nun hat die Stimme die im 7B zu hören ist auch am 60A Einzug gehalten. Kurz nach der Abfahrt aus der Endstation wird neuerdings durchgesagt, dass das Einsteigen mit Essen, sowie das Mitführen von Rollern verboten ist.
Die Stationsansagen sind aber (zum Glück) noch immer die "alten".

umweltretter

  • Guest
Sichtung Blaguss
« Reply #34 on: September 21, 2011, 07:57:01 PM »
Quote
Original von Linie60
sowie das Mitführen von Rollern verboten ist.
Was ist denn das wieder für eine neue Einschränkung?  :boese:
Meinetwegen können sie das Zusammenklappen verlangen, alles Weitere wäre allerdings indiskutabel.

38ger

  • Guest
Sichtung Blaguss
« Reply #35 on: September 21, 2011, 11:06:35 PM »
Quote
Original von Linie60
Nun hat die Stimme die im 7B zu hören ist auch am 60A Einzug gehalten. Kurz nach der Abfahrt aus der Endstation wird neuerdings durchgesagt, dass das Einsteigen mit Essen, sowie das Mitführen von Rollern verboten ist.
Die Stationsansagen sind aber (zum Glück) noch immer die "alten".

Haha! Die Arsch######! Ich würde jeden Tag ein Kebab kaufen und bei der Ansage das Essen fallen lassen, damit ich mich nicht illegal verhalte!
Es gibt schon Paragraphen-Heinis! Halleluja!  :rolleyes:
Das Mitführen von Rollern am 7B wär' ja auch noch schöner! Schließlich ist das ein Shuttle für jene der WienerBergCity und irgendwer muss sich ja als UpperClass fühlen um soziale Unterschiede aufzuzeigen! Wär' ja noch schöner, wenn die Wienerbergschnösel Kinder in ihrem Bus ertragen müssten! - Eigentlich ein geniales mittel um Kinder zu verbieten: Man verbietet deren Roller und die rollerlosen Freunde fahren aus Solidarität gleich freiwillig mit der Konkurrenz der Wiener LInien!  :boese:

monolith

  • Guest
Sichtung Blaguss
« Reply #36 on: September 22, 2011, 08:20:51 AM »
Solange die Beförderungsbestimmungen der Wiener Linien Roller und Essen nicht verbieten, kann's der Blaguss auf einer A-Linie auch nicht. 95% der Lenker ist es sowieso wurscht.

Davon abgesehen ist die Ansage beim Start des Busses nichts neues, die gibt es schon seit Monaten!  :lampe:

Und 38ger, an deiner Stelle würde ich ein wenig runterkommen. In eine Autobus-Ansage Klassenkampf hineinzuinterpretieren, ist schon ein starkes Stück!  :rolleyes:

Linie60

  • Guest
Sichtung Blaguss
« Reply #37 on: September 22, 2011, 08:47:01 AM »
Quote
Original von umweltretter
Quote
Original von Linie60
sowie das Mitführen von Rollern verboten ist.
Was ist denn das wieder für eine neue Einschränkung?  :boese:
Meinetwegen können sie das Zusammenklappen verlangen, alles Weitere wäre allerdings indiskutabel.
Das dürfte sich aber nur auch nicht-zusammengeklappte Roller beziehen, da hinter dem Fahrerplatz ein Schild hängt auf dem steht, dass das Mitführen im zusammengeklappten Zustand erlaubt ist.

monolith

  • Guest
Sichtung Blaguss
« Reply #38 on: September 22, 2011, 08:48:33 AM »
Ganz unrichtig finde ich das ja auch nicht, gibt auch sicher genug Kinder, die damit im Bus herum fahren. ;)

darkweasel

  • Guest
Sichtung Blaguss
« Reply #39 on: September 22, 2011, 09:17:44 AM »
Quote
Original von monolith
Ganz unrichtig finde ich das ja auch nicht, gibt auch sicher genug Kinder, die damit im Bus herum fahren. ;)
Das ist aber ohnedies nach dem Punkt der Beförderungsbedingungen, in dem etwas vom festen Halt, den sich die Fahrgäste zu verschaffen haben, steht, verboten.

FromHell

  • Guest
Sichtung Blaguss
« Reply #40 on: September 22, 2011, 09:30:17 AM »
Quote
Original von darkweasel
Quote
Original von monolith
Ganz unrichtig finde ich das ja auch nicht, gibt auch sicher genug Kinder, die damit im Bus herum fahren. ;)
Das ist aber ohnedies nach dem Punkt der Beförderungsbedingungen, in dem etwas vom festen Halt, den sich die Fahrgäste zu verschaffen haben, steht, verboten.

Und wie viele Kinder lesen sich die Beförderungsbedingungen komplett durch?

darkweasel

  • Guest
Sichtung Blaguss
« Reply #41 on: September 22, 2011, 09:31:55 AM »
Quote
Original von FromHell
Quote
Original von darkweasel
Quote
Original von monolith
Ganz unrichtig finde ich das ja auch nicht, gibt auch sicher genug Kinder, die damit im Bus herum fahren. ;)
Das ist aber ohnedies nach dem Punkt der Beförderungsbedingungen, in dem etwas vom festen Halt, den sich die Fahrgäste zu verschaffen haben, steht, verboten.

Und wie viele Kinder lesen sich die Beförderungsbedingungen komplett durch?
Darum geht es nicht, sondern darum, dass das von monolith beschriebene Verhalten eh schon verboten ist, wozu also (entgegen den Beförderungsbedingungen) noch überhaupt das Transportieren von (nicht zusammengeklappten?) Rollern verbieten?

FromHell

  • Guest
Sichtung Blaguss
« Reply #42 on: September 22, 2011, 09:37:00 AM »
Darüber hinaus wäre ein solcher Verhalten auch total unsinnig. Doch wahrscheinlich wäre dann das Unternehmen bzw. der Fahrer schuld, wenn sich ein Kind, das im fahrenden Bus mit einem Roller herumkurvt, weh tut, weil ja nirgends ausreichend darauf hingewiesen wurde, dass das verboten sei. Solch ein Szenario kann ich mir leider nur zu gut vorstellen.  :rolleyes:

monolith

  • Guest
Sichtung Blaguss
« Reply #43 on: September 22, 2011, 08:18:13 PM »
Quote
Original von FromHell
Darüber hinaus wäre ein solcher Verhalten auch total unsinnig. Doch wahrscheinlich wäre dann das Unternehmen bzw. der Fahrer schuld, wenn sich ein Kind, das im fahrenden Bus mit einem Roller herumkurvt, weh tut, weil ja nirgends ausreichend darauf hingewiesen wurde, dass das verboten sei. Solch ein Szenario kann ich mir leider nur zu gut vorstellen.  :rolleyes:

Exakt, das ist das Problem. Kinder dürfen heutzutage sowieso alles, und wenn sie sich weh tun, sind Erwachsene schuld. ;)
So gesehen würde ich's als Busbetreiber auch verbieten, denn dann könnte ich im Falle eines Falles auf diese Passage in den Bestimmungen hinweisen. Ob's was bringt, tja, das ist dann eine andere Frage.

darkweasel

  • Guest
Sichtung Blaguss
« Reply #44 on: September 22, 2011, 08:20:28 PM »
Quote
Original von monolith
So gesehen würde ich's als Busbetreiber auch verbieten, denn dann könnte ich im Falle eines Falles auf diese Passage in den Bestimmungen hinweisen.
Noch einmal: Es gibt auch ohne ein Rollerverbot bereits eine Passage, die es verbietet, im Bus herumzufahren. Und auf diese Passage kann ein Busbetreiber mit exakt demselben Erfolgspotenzial hinweisen.