Author Topic: Störungen und Fahrtbehinderungen  (Read 30022 times)

Linie 38

  • Guest
Störungen und Fahrtbehinderungen
« Reply #30 on: August 01, 2007, 09:06:32 AM »
Wo wir gerade bei Randsteinen sind: ist die Version ohne WL-Logo und in schmalerer Ausführung weit verbreitet, oder haben nur die Haltestellen des 38A in der Cobenzlgasse solche Randsteine?


Edit: der von mir angesprochene Randsteintyp ist ca. 2 Centimeter schmaler, als jener mit dem WL-Logo.

171

  • Guest
Störungen und Fahrtbehinderungen
« Reply #31 on: August 01, 2007, 02:55:26 PM »
Heute kam es gegen 14:15 auf der Linie 9A bei der Kreuzung Rauchgasse/Ignazgasse zu folgender Fahrtbehinderung: In der Ignazgasse stand ein LKW im Ladezustand, leider so ungünstig, dass der Bus nicht um die Kurve kam. So weit so gut, der Fahrer versuchte immer wieder durch zurück und vorwärts dann doch vorbeizukommen, keine Chance. Nach ca. 5 Minuten tauchte dann doch der LKW-Fahrer auf(Mit Hubwagen, Palette und 2 Fässern drauf), befindet sich dort vielleicht eine schwer erreichbare Tankstelle? Jedenfalls ging es sich nach weiteren Minuten auf Biegen und Brechen aus.

37er-Wagen

  • Guest
Störungen und Fahrtbehinderungen
« Reply #32 on: August 01, 2007, 06:58:58 PM »
Quote
Original von 95B
Quote
Original von 37er-Wagen
paßt wohl am besten hier: die Haltestelle Sternwartestraße FR Schottentor bekommt diese neuen Haltestellen-Randsteine und diesen speziellen Beton für Haltestellenbereiche
Wenn du wieder einmal dort vorbei kommst, schau einmal genau, was diesen Betonrandsteinen eingraviert ist. Früher war das das WSTW-Logo, mittlerweile gibt es nämlich eine neue Version, nämlich ein WSTW-Logo mit durchgezogenen Mittellinien (also ohne Wappen, aber auch ohne den neuen hässlichen Soppelspitz in der Mitte). Diese Dinger kann man beispielsweise bei der 26er-Haltestelle Kagraner Brücke Richtung Aspern sehen.

kein Logo, sehr schmale Ausführung

42er

  • Guest
Störungen und Fahrtbehinderungen
« Reply #33 on: August 02, 2007, 08:22:28 PM »
Heute wurde die U1 kurzzeitig eingestellt.

wienweb.at:

Quote
U1-Station - Dämmmaterial geriet in Brand
 
Donnerstag Vormittag musste der Betrieb der U1 kurzfristig eingestellt werden. Im Bereich der Station Taubstummengasse - konkret unter Bahnsteig [sic] in Fahrtrichtung Leopoldau - war Dämmmaterial in Brand geraten.

Der Kleinbrand wurde mittels Kübelspritze gelöscht. Mit Hilfe einer Wärmekamera wurde der Brandort kontrolliert. Der Betrieb der U1 konnte danach wieder aufgenommen werden. Die Ursache für den Brand ist noch unklar.

42er

  • Guest
Störungen und Fahrtbehinderungen
« Reply #34 on: August 03, 2007, 03:13:24 PM »
Heute gabs wieder ein kleines "Feuerchen"

wienweb.at:

Quote
U3 - Kleinbrand in Gasometer-Station
 
Fahrgäste der U3 mussten Freitag im Frühverkehr Verspätungen hinnehmen. In der Station Gasometer in Richtung Simmering war es kurz nach 8 Uhr zu einer Rauchgasentwicklung gekommen. Feuerwehr und Polizei rückten aus.

Der Brand konnte gelöscht werden. Nach rund 25 Minuten hieß es wieder: freie Fahrt. Die Brandursache ist noch unklar, berichteten die Wiener Linien gegenüber wienweb.at/W24.

VT 5081

  • Guest
Störungen und Fahrtbehinderungen
« Reply #35 on: August 03, 2007, 04:13:07 PM »
Quote
[...]In der Station Gasometer in Richtung Simmering war es kurz nach 8 Uhr zu einer Rauchgasentwicklung gekommen.
Kein Rauch, sondern nur Kohlenmonoxyd? *staun*

SCNR,
VT

Webmaster

  • Administrator
  • *****
  • Posts: 0
    • View Profile
Störungen und Fahrtbehinderungen
« Reply #36 on: August 09, 2007, 06:07:50 PM »
Derzeit fahren die Züge der Linie U3 wegen eines Sicherheitseinsatzes in der Station Westbahnhof durch. Dadurch kommt es natürlich auf dem gesamten Streckenabschnitt zu Unregelmäßigkeiten.

Ob die Züge der Linie U6 auch durchfahren, habe ich leider nicht gehört.

42er

  • Guest
Störungen und Fahrtbehinderungen
« Reply #37 on: August 09, 2007, 07:12:41 PM »
Hier der Grund: Wien Heute

Quote
Bombendrohung beim Westbahnhof
Eine Bombendrohungen hat Donnerstagabend einen wichtigen Verkehrsknotenpunkt für kurze Zeit lahm gelegt. Die U-Bahn-Station Westbahnhof musste geräumt werden.  
     
U-Bahn-Station geräumt
Gegen 18.00 uhr war eine Drohung bei der Polizei eingegangen. Ein Großaufgebot rückte daraufhin zum Westbahnhof aus. Die U-Bahnstation, an der sich die U3 und die U6 kreuzen, wurde gesperrt. Die Polizei durchsuchte die Station nach verdächtigen Gegenständen.

Die U-Bahnzüge fuhren ohne Fahrgäste durch. Die Passagiere mussten in den Stationen vor dem Westbahnhof in Busse umsteigen und konnten nach dem Westbahnhof wieder in die U-Bahn einsteigen.

Gegen 18.30 Uhr kam dann die Entwarnung. Die beiden U-Bahnlinien konnten wieder ungehindert benützt werden. Eine zweite Bombendrohung am Schottentor, die ebenfalls Donnerstagabend bei der Polizei einging, erwies sich rasch als falsch.  

sebihunter

  • Guest
Störungen und Fahrtbehinderungen
« Reply #38 on: August 09, 2007, 11:09:05 PM »
Quote
Original von 42er
Hier der Grund: Wien Heute

Quote
Bombendrohung beim Westbahnhof
Eine Bombendrohungen hat Donnerstagabend einen wichtigen Verkehrsknotenpunkt für kurze Zeit lahm gelegt. Die U-Bahn-Station Westbahnhof musste geräumt werden.  
     
U-Bahn-Station geräumt
Gegen 18.00 uhr war eine Drohung bei der Polizei eingegangen. Ein Großaufgebot rückte daraufhin zum Westbahnhof aus. Die U-Bahnstation, an der sich die U3 und die U6 kreuzen, wurde gesperrt. Die Polizei durchsuchte die Station nach verdächtigen Gegenständen.

Die U-Bahnzüge fuhren ohne Fahrgäste durch. Die Passagiere mussten in den Stationen vor dem Westbahnhof in Busse umsteigen und konnten nach dem Westbahnhof wieder in die U-Bahn einsteigen.

Gegen 18.30 Uhr kam dann die Entwarnung. Die beiden U-Bahnlinien konnten wieder ungehindert benützt werden. Eine zweite Bombendrohung am Schottentor, die ebenfalls Donnerstagabend bei der Polizei einging, erwies sich rasch als falsch.  

Letzte U6 bevor Räumung erwischt :D :D

Busfreund

  • Guest
Störungen und Fahrtbehinderungen
« Reply #39 on: August 09, 2007, 11:15:26 PM »
Heute in der Früh gabs wieder mal in der HVZ einen schadhaften Zug auf der Linie U1! Gibts überhaupt noch einen Tag an dem der U-Bahnverkehr einwadfrei funktioniert?

Vielleicht sollte man bei den WL mal schauen, ob man nicht das Geld zuerst für eine Verbesserung des bestehenden Betriebes verwenden sollte, anstatt irgendwo ins Nichts etwas zu verlängern. Langsam find ichs schon fast eine Schweinerei! Tariferhöhungen gehen einher mit Erhöung der Störungsanzahl!  :daumenrunter:

hema

  • Guest
Störungen und Fahrtbehinderungen
« Reply #40 on: August 10, 2007, 02:02:06 AM »
Quote
Original von wien.orf.at

Die Passagiere mussten in den Stationen vor dem Westbahnhof in Busse umsteigen und konnten nach dem Westbahnhof wieder in die U-Bahn einsteigen.
Ja z.B. in die 35m-Busse der Linien 6 und 18. Aber auch die 9er- und 49er-Busse waren prall gefüllt!  :D

WeSt

  • Guest
Störungen und Fahrtbehinderungen
« Reply #41 on: August 10, 2007, 09:37:27 AM »
Schau schau, sogar spurgeführte Gelenk-Obusse mit Anhänger :D :D :D

WeSt

  • Guest
Störungen und Fahrtbehinderungen
« Reply #42 on: August 16, 2007, 07:35:00 PM »
In der Billrothstraße hat es wieder einmal eine Fahrleitungsstörung namens LKW gegeben. Die Straße ist für den gesamten Verkehr gesperrt. (Quelle: Ö3)

37er-Wagen

  • Guest
Störungen und Fahrtbehinderungen
« Reply #43 on: August 16, 2007, 07:49:31 PM »
Quote
Original von WeSt
In der Billrothstraße hat es wieder einmal eine Fahrleitungsstörung namens LKW gegeben. Die Straße ist für den gesamten Verkehr gesperrt. (Quelle: Ö3)

bin gerade dort vorbeigekommen. Der 38er wurde zur Hohen Warte umgeleitet. Die Fahrleitung ist bei der Schegargasse gerissen, etwas oberhalb bei der Biedergasse hats einen stadtauswärts fahrenden E2-c5 erwischt, der ist dort stromlos herumgestanden, die Billrothstraße war großräumig gesperrt (mit Mercedes Polizeiwägen) :D

Linie 38

  • Guest
Störungen und Fahrtbehinderungen
« Reply #44 on: August 16, 2007, 09:39:58 PM »
Ach, das wars also!

Bin heute bei der Hohen Warte vorbeigefahren, wo ich einen E2+c5 sah, bei dem zumindest Bug- und Seitenbrosebänder sowie der vordere Brosewürfel korrekt auf einen 38er hinwiesen.

Eine Minute später bei der Barawitzkagasse, FR Schottentor: das RBL zeigte richtigerweise "38 Schottentor U    7" an; zur gleichen Zeit war 4036+1436 am Gegengleis zur Hohen Warte unterwegs. Bei dem war die Beschilderung schon ein bisserl durcheinand': das Bugbroseband des TW's sowie das Heckbroseband des TW's und BW's zeigten richtigerweise "Hohe Warte" an, während die Seitenbrosebänder, die Brosewürfel sowie die Kurzstreckentafeln auf den 38er hinwiesen.

Soweit ich das mitbekommen hatte, war die Zugsfolge "E1 - E2+c5 - E2+c5 - E1". Mehr davon bekam ich leider nicht zu sehen.

Gegen 21 Uhr muss dann alles wieder in Ordnung gewesen sein, zumal zu diesem Zeitpunkt bereits wieder ein E2+c5 seine Wartezeit in Grinzing abhielt.

@ WeSt: Wann genau kam die Meldung im Ö3? Ich hatte mein Radio von ca. 17:50 bis 18:20 auf genau diesem Sender an, doch da war nichts davon zu hören.