Author Topic: 39A Endstation: Wextraße  (Read 11 times)

ttoommii

  • Guest
39A Endstation: Wextraße
« on: November 09, 2007, 06:10:22 PM »
Ich fahre zwar sehr selten bis zur 39A Endstation Jägerstraße, aber von den 5 mal die ich gefahren bin, ließ der Fahrer 4 mal die Fahrgäste bei der Wexstraße aussteigen, obwohl immer wenn der Bus gekommen ist, "Jägerstraße" auf der Zielanzeige stand. Also ich finde das sehr merkwürdig. Wieso fahren die nicht einfach weiter?

floridsdorfer

  • Guest
RE: 39A Endstation: Wextraße
« Reply #1 on: November 09, 2007, 06:47:32 PM »
vielleicht Kurzführung oder eine Einziehfahrt in die Garage VRG / LPD. Wieist der Bus denn weitergefahren?

ttoommii

  • Guest
RE: 39A Endstation: Wextraße
« Reply #2 on: November 10, 2007, 05:15:36 PM »
Der bus wechselte die Zielanzeige auf "Sievering, drehte bei der Bimgarage um, und fuhr statt durch die Jägerstraße und Pappenheimgasse gleich zur Klosterneuburgerstraße Richtung Sievering.

29er

  • Guest
RE: 39A Endstation: Wextraße
« Reply #3 on: November 11, 2007, 06:19:27 PM »
Quote
Original von ttoommii
Wieso fahren die nicht einfach weiter?
Kurzführung bei zu großen Intervallen - dadurch erspart man sich die "Schleifenfahrt". Meistens steht aber auf der Anzeige im Fahrzeuginneren sehrwohl als Endstation "Wexstraße".

ttoommii

  • Guest
RE: 39A Endstation: Wextraße
« Reply #4 on: November 13, 2007, 03:24:51 PM »
Die "Schleifenfahrt"  ist aber ziemlich wichtig. Viele Leute steigen in der Jägerstraße ein- und aus. Ohne die Schleifenfahrt, ist es so als ob der 39A nicht in Heiligenstadt stehen bleiben würde

29er

  • Guest
RE: 39A Endstation: Wextraße
« Reply #5 on: November 13, 2007, 04:08:41 PM »
Quote
Original von ttoommii
Die "Schleifenfahrt"  ist aber ziemlich wichtig. Viele Leute steigen in der Jägerstraße ein- und aus. Ohne die Schleifenfahrt, ist es so als ob der 39A nicht in Heiligenstadt stehen bleiben würde
Die paar Leute die zur Jägerstraße wollen (massenhaft viele sind es nicht) können ja mit dem 31er weiter fahren bzw. mit dem nächsten 39A der erfahrungsgemäß in der HVZ innerhalb von 2min kommt.

ttoommii

  • Guest
RE: 39A Endstation: Wextraße
« Reply #6 on: November 13, 2007, 04:44:12 PM »
Und wenn jemand zur pappenheimgasse fahren will?

29er

  • Guest
RE: 39A Endstation: Wextraße
« Reply #7 on: November 13, 2007, 04:45:45 PM »
Quote
Original von ttoommii
Und wenn jemand zur pappenheimgasse fahren will?
Das ist vielleicht ein Fahrgast von 500.  :rolleyes:

ulf67

  • Guest
RE: 39A Endstation: Wextraße
« Reply #8 on: November 13, 2007, 04:50:56 PM »
Quote
Original von ttoommii
Die "Schleifenfahrt"  ist aber ziemlich wichtig. Viele Leute steigen in der Jägerstraße ein- und aus. Ohne die Schleifenfahrt, ist es so als ob der 39A nicht in Heiligenstadt stehen bleiben würde

Heilignestadt ist sicher ein wichtigerer Knoten als die Jägerstraße. Außerdem ist die Wexstraße nicht so weit von der Jägerstraße entfernt.

mfg ulf67

29er

  • Guest
39A Endstation: Wextraße
« Reply #9 on: November 15, 2007, 08:53:04 PM »
[Ironie an]
Man könnte den 39A regulär bis zur Wexstraße fahren lassen und von dort geht es dann mit der Straßenbahnsonderlinie E zur Jägerstraße, von wo aus der Zug weiter über den Wallensteinplatz und die Klosterneuburgerstraße wieder zur Wexstraße fährt. Da die Jägerstraße sowieso von der Linie E abgedeckt wird kann man den 33er einstellen.
[Ironie aus]
 :D

Linie 5

  • Guest
RE: 39A Endstation: Wextraße
« Reply #10 on: November 18, 2007, 07:46:26 PM »
Quote
Original von ttoommii
Ich fahre zwar sehr selten bis zur 39A Endstation Jägerstraße, aber von den 5 mal die ich gefahren bin, ließ der Fahrer 4 mal die Fahrgäste bei der Wexstraße aussteigen, obwohl immer wenn der Bus gekommen ist, "Jägerstraße" auf der Zielanzeige stand. Also ich finde das sehr merkwürdig. Wieso fahren die nicht einfach weiter?
Kommt oft vor, wenn die Busse in der HVZ in der Silbergasse/Ruthgasse/Barawitzkagasse und Muthgasse im Stau stehen und so, wie von 29er  bereits erwähnt, die Intervalle aufrecht erhalten wollen. ;)