Author Topic: Bin gleich da  (Read 1755 times)

Linie U7

  • Guest
Bin gleich da
« on: August 19, 2008, 12:41:30 PM »
Wer kennt es nicht, das "Bin-Gleich-Da" Plakat der Wiener Linien.

Aber Gibt es all diese Schilder wirklich? Das einzige "echte" ist meiner Meinung nach des "ich", bei Michelbeuern-AKH!

Die anderen dürfetn "gefakt" worden sein, oder was meint Ihr?

Automatisch aus dem fpdwl-Forum übernommene Attachments:

13er

  • Guest
Bin gleich da
« Reply #1 on: August 19, 2008, 12:45:10 PM »
Naja, du musst dir ja nur einen U-Bahn-Netzplan zur Hand nehmen und einmal drüberschauen.

Das "gle" könnte von der Farbe her immerhin "...gleis..." bedeuten.

Linie U7

  • Guest
Bin gleich da
« Reply #2 on: August 19, 2008, 12:53:06 PM »
Eben. Das Grüne "Bin" gibts nicht, übrigens steht drüber "Braunschweiggasse"

ein oranges "da" auch nicht. das "gle" kann alles mögliche heissen. ^^ schon möglich das es das wo gibt.

nexidus

  • Guest
Bin gleich da
« Reply #3 on: August 19, 2008, 12:53:09 PM »
Nur ist es eher unüblich das Gleis klein geschrieben ist. Das von der U4 glaube ich ist auch echt. Mir fällt zwar jetzt keine Station ein, in der das stehen könnte, aber mein Bauchgefühl sagt das  8-)

Linie U7

  • Guest
Bin gleich da
« Reply #4 on: August 19, 2008, 01:08:26 PM »
Quote
Das von der U4 glaube ich ist auch echt. Mir fällt zwar jetzt keine Station ein, in der das stehen könnte, aber mein Bauchgefühl sagt das  

"Bin" kommt in keinem Stationsname der U4 vor. Aber darüber steht "Braunschweiggasse". Also offenbar wurde das Schild von dieser Station genommen und das "Bin" draufgeschrieben.

schaffnerlos

  • Guest
RE: Bin gleich da
« Reply #5 on: August 19, 2008, 01:14:59 PM »
Zieglergasse wäre möglich, kann aber auch gefaked sein.

13er

  • Guest
Bin gleich da
« Reply #6 on: August 19, 2008, 01:15:31 PM »
Das grüne Schild ist das am besten und am schlechtesten gefakete gleichzeitig: Durch das "B" am Anfang liest das Gehirn automatisch "Braunschweiggasse", obwohl das B sicher zu einem anderen Wort(teil) gehören würde, weil dazwischen ja noch quer der breite rote Streifen geht. Andererseits ist die Schrift von "Bin" bei näherer Betrachtung ziemlich dillentantisch aufgedruckt: Schief und zu klein/unzentriert im Vergleich zu den echten Stationsdrucken.

"gleis" schreibt man selten klein, aber z.B. könnte es "Betriebsgleis", "Wendegleis", "Abstellgleis" etc. heißen. Ich kenne die Stationen nicht so im Detail, dass ich ausschließen könnte, dass so ein Schild z.B. in Erdberg zu finden ist.

nexidus

  • Guest
Bin gleich da
« Reply #7 on: August 19, 2008, 01:24:29 PM »
Man kann sich auch irren, aber stimmt schon, beim näheren betrachten des "Bin" stimme ich dir zu, sieht bisschen sehr komisch aus.
Natürlich kann man spekulieren das derjenige der das Schild produziert hat, schlecht gearbeitet hat, aber ich denke das geht zu weit.

Aber man darf nicht vergessen das es ja auch Stationen gibt wo nicht nur ein Name aufgedruckt ist. Zum Beispiel gibts ja Philadelphiabrücke und seit einiger Zeit ja auch den Aufdruck Bhf. Meidling.
Ich denke das wird sicherlich nicht die einzige Station sein.

13er

  • Guest
Bin gleich da
« Reply #8 on: August 19, 2008, 01:29:49 PM »
Quote
Original von nexidus
Natürlich kann man spekulieren das derjenige der das Schild produziert hat, schlecht gearbeitet hat, aber ich denke das geht zu weit.
Mitarbeitern der WL schlechte Arbeit unterstellen??? Ja, das geht eindeutig viel zu weit! :D :D :D

Ich schließe auch nicht aus, dass es ein Schild vielleicht doch irgendwo geben könnte. Man denke an Doppelnamen wie "Schottentor Universität", "Messe Prater", ...

Linie U7

  • Guest
Bin gleich da
« Reply #9 on: August 19, 2008, 01:32:11 PM »
Aber sicher nicht bei der Station Braunschweiggasse! :D

Taxiorange

  • Guest
Bin gleich da
« Reply #10 on: August 19, 2008, 03:12:40 PM »
Das "gle" wäre für Schweglerstraße.

hema

  • Guest
Bin gleich da
« Reply #11 on: August 19, 2008, 04:12:08 PM »
Quote
Original von 13er

Mitarbeitern der WL schlechte Arbeit unterstellen??? Ja, das geht eindeutig viel zu weit! :D :D :D
Das machen keine Mitarbeiter der WiLi, sondern sündhaft teure Werbe- und Graphikfirmen! Um den Betrag könnte unsereiner vermutlich mehrere Jahre (gut) leben.  8-)

WeSt

  • Guest
Bin gleich da
« Reply #12 on: August 20, 2008, 11:09:13 PM »
Quote
Das grüne Schild ist das am besten und am schlechtesten gefakete gleichzeitig: Durch das "B" am Anfang liest das Gehirn automatisch "Braunschweiggasse", obwohl das B sicher zu einem anderen Wort(teil) gehören würde, weil dazwischen ja noch quer der breite rote Streifen geht. Andererseits ist die Schrift von "Bin" bei näherer Betrachtung ziemlich dillentantisch aufgedruckt: Schief und zu klein/unzentriert im Vergleich zu den echten Stationsdrucken.
Würde - tatsächlich bin ich mir aber ziemlich sicher, daß das Schild einfach für die Fotomontage zwischen B und r auseinandergeschnitten wurde. Photoshop sei Dank.

da dürfte genauso entstanden sein.

Das gle ist ein Kapitel für sich. Bei der U-Bahn ist doch jedes Schild gemäß einer mühsam ausgearbeiteten Corporate Identity angelegt. Daher sollten wir zuerst überlegen, wofür eigentlich Schilder mit schwarzer Schrift auf weißem Grund verwendet werden. Für Stationsnamen sicher nicht, Ausgänge haben eine andere Schriftart. Damit scheiden Ausgänge ebenfalls aus, wie z.B. die Schweglerstraße. Damit bleibt noch ein mit Photoshop bearbeitetes "Gleis".

hema

  • Guest
Bin gleich da
« Reply #13 on: August 21, 2008, 02:03:59 AM »
Übrigens hatten wir die ganze Geschichte schon einmal! Ist halt schon drei lange Jahre her.


 ----> Da!

Bei der Konvertierung dieses Beitrags aus dem alten fpdwl-Forum sind folgende Probleme aufgetreten:
  • Links auf die alte fpdwl.at Seite funktionieren nicht mehr.

Linie 41

  • Guest
Bin gleich da
« Reply #14 on: August 21, 2008, 10:38:59 AM »
Quote
Original von hema
Übrigens hatten wir die ganze Geschichte schon einmal! Ist halt schon drei lange Jahre her.


 ----> Da!
Ah doch, ich dachte schon, ich hätte ein déjà-vu.

Bei der Konvertierung dieses Beitrags aus dem alten fpdwl-Forum sind folgende Probleme aufgetreten:
  • Links auf die alte fpdwl.at Seite funktionieren nicht mehr.