Author Topic: Neue Liniendurchbindungen  (Read 369 times)

ziptul

  • Guest
RE: Neue Liniendurchbindung
« Reply #45 on: February 25, 2009, 06:27:42 PM »
Quote
Original von 22er
Hier mein Vorschlag zu neuen Liniendurchbindungen:

Man könnte doch die linie 5 über den Praterstern hinaus über die strecke der Linie O zum Otto-Probst Platz verlängern.
Dass wäre dann ja eigentlich eine Extended Version des 67ers, und was den betrifft, hat sich glaub ich sogar schon ein Forumskonsens gebildet, dass die Linienführung (U-Hakerl) am Besten schon bei der vorletzten Reform geändert werden hätte sollen.
Die Ringlinienidee hätte natürlich etwas:
5 Westbahnhof - Franz-Josefs-Bahnhof- Bahnhof Wien Nord - Südbahnhof - Westbahnhof. Dann muss man aber konsequent sein und
6 Westbahnhof - Südbahnhof - Bahnhof Wien Nord - Franz-Josefs-Bahnhof - Westbahnhof machen.
Einen Bahnhofsring also, was u.U. (und in Verbindung mit ein paar Beschleunigungsmaßnahmen) nicht so blöd sein könnte, wenn dann mit der Einführung des Zentralbahnhofs ohnehin die Zahl der Bahnhofshopping-Fahrgäste zunehmen wird und die meist solche sind, die das Liniennetz nicht gut kennen.

Zebrasignal

  • Guest
RE: Neue Liniendurchbindung
« Reply #46 on: February 25, 2009, 07:13:00 PM »
Quote
Original von 22er
Noch eine alternative wäre den 67er zum Westbahnhof zu verlängern und den 5er auf der strecke des O und 67er zum Otto-Probst-Platz zu verlängern. so könnte man das letzte Buchstabensignal verschwinden lassen, und die linie hätte dann anschluß an alle u-bahn linien in wien
Man könnte auch den 5er vom Praterstern über O-67er zum Otto-Probst-Platz verlängern und vom Westbahnhof über 6-67 nach Oberlaa, dann kann man schön Ringelspiel fahren und auf der Favoritenstraße kennt sich keiner mehr aus. :D 8-)

Das letzte Buchstabensignal wird wohl der D-Wagen bleiben, schließlich ist die Umbenennung ja vorerst mal abgesagt und kommt wohl so schnell nicht wieder aufs Tapet. Beim O-Wagen kann sich aber niemand auf dessen berümte Vergangenheit berufen.

VT 5081

  • Guest
Neue Liniendurchbindungen
« Reply #47 on: February 25, 2009, 07:20:49 PM »
Quote
Original von Zebrasignal
Beim O-Wagen kann sich aber niemand auf dessen berümte Vergangenheit berufen.
Und interessante Anekdoten zählen leider auch nicht:

http://comment.univie.ac.at/99-2/17/ (2. Absatz)

Beste Grüße
VT

matboy

  • Guest
RE: Neue Liniendurchbindung
« Reply #48 on: February 25, 2009, 07:29:35 PM »
Quote
Original von 22er
Noch eine alternative wäre den 67er zum Westbahnhof zu verlängern und den 5er auf der strecke des O und 67er zum Otto-Probst-Platz zu verlängern.

Und was gedenkst du dann mit dem 6er zu machen, vor allem mit der Strecke Quellenplatz -  Simmering ?

22er

  • Guest
RE: Neue Liniendurchbindung
« Reply #49 on: February 26, 2009, 10:18:40 AM »
Der 6er bleibt auf seiner strecke zwischen simmering und burggasse erhalten.
Der 5er könnte auf der strecke O-67 zum Otto-Probst-Platz verlängert werden.
Der 67er dann vom Kurzentrum über 6-18 zum zukünftigen Hauptbahnhof verlängern

lachkater

  • Guest
RE: Neue Liniendurchbindung
« Reply #50 on: February 26, 2009, 12:57:43 PM »
Quote
Original von 22er
Der 67er dann vom Kurzentrum über 6-18 zum zukünftigen Hauptbahnhof verlängern
Mich wundert dass du nicht auch gleich vorgeschlagen hast, dass er vom Hauptbahnhof über dir neue geplante Verbindung zur Absberggasse und über Quellenstraße zum Reumannplatz zurückkehren soll..  ?(

106er

  • Guest
RE: Neue Liniendurchbindung
« Reply #51 on: February 26, 2009, 01:27:14 PM »
Quote
Original von matboy
Und was gedenkst du dann mit dem 6er zu machen, vor allem mit der Strecke Quellenplatz -  Simmering ?

Ist relativ einfach: nach Eröffnung der U2 im Bereich Gudrunstraße über St.Marx erfolgt (i) die komplette Einstellung der Linie 71 und Umstellung auf Busbetrieb zwischen Grillgasse und St.Marx mit Linienführung durch die engen Simmeringer Vorstadtgassen als Bezirksbus und (ii) Führung der Linie 6 zwischen Kaiserebersdorf und Quellenplatz :D

Paul Posch

  • Guest
RE: Neue Liniendurchbindung
« Reply #52 on: February 26, 2009, 03:17:08 PM »
Quote
Original von 106er
Quote
Original von matboy
Und was gedenkst du dann mit dem 6er zu machen, vor allem mit der Strecke Quellenplatz -  Simmering ?

Ist relativ einfach: nach Eröffnung der U2 im Bereich Gudrunstraße über St.Marx erfolgt (i) die komplette Einstellung der Linie 71 und Umstellung auf Busbetrieb zwischen Grillgasse und St.Marx mit Linienführung durch die engen Simmeringer Vorstadtgassen als Bezirksbus und (ii) Führung der Linie 6 zwischen Kaiserebersdorf und Quellenplatz :D

Aber wenn als Bus, dann der Umwelt zuliebe bitte ein O-Bus!

Linie 41

  • Guest
RE: Neue Liniendurchbindung
« Reply #53 on: February 26, 2009, 03:33:17 PM »
Quote
Original von Paul Posch
Aber wenn als Bus, dann der Umwelt zuliebe bitte ein O-Bus!
Eine einzelne O-Buslinie ist ganz bestimmt nicht umweltfreundlich. Das müßte schon ein ganzes Netz sein.
Abgesehen davon wäre mir nicht ganz klar, warum man in Wien noch ein drittes System einführen sollte. Wenn das halbwegs rentabel sein soll, dann müßte man so gut wie alle A-Linien mit einem Intervall von bis zu 10 Minuten in O-Busse umbauen und nur den Rest mit Verbrennungsbussen betreiben.
Im Fall von Wien hielte ich jedoch den Umbau der am stärksten frequentierten Buslinien zu Straßenbahnlinien für wesentlich sinnvoller. Der Rest sollte ruhig weiter als "normaler" Bus betrieben werden.