Author Topic: 40A-1A-74A, 4A, 2A  (Read 261 times)

highspeedtrain

  • Guest
RE: 40A-1A-74A, 4A, 2A
« Reply #30 on: October 28, 2010, 02:17:26 PM »
Quote
Original von 13er
Quote
Original von highspeedtrain

Und am 31er! Und am 43er!!
Dort fahren allerdings schon geraume Zeit Langzüge, am 1er bisher nur bei Veranstaltungen am Ring ;)

Tschuldigung, für mich sind Langzüge WLB-Langzüge (zwei Triebwagen). :D

highspeedtrain

  • Guest
RE: 40A-1A-74A, 4A, 2A
« Reply #31 on: October 28, 2010, 02:18:29 PM »
Quote
Original von penner16
Quote
Original von highspeedtrain
Tatsache ist, dass so eine Verbindung eine nützliche Ergänzung des Verkehrsnetzes wäre. Die leistungsfähige Verbindung vom Schottentor in die Stadt fehlt nun einmal.
Hier macht sich das Fehlen von Zweirichtungswagen sowie der WL-Tunnelblick bzgl. Schnürstellen leider viel zu eklatant bemerkbar. Mit ein wenig Kreativität hätte man zwei der Jonasreindl-Linien (z.B 37 und 40 - wegen der Linienaufwertung warads ;) ) via Schottengasse/Schnürstelle1-Freyung-Am Hof-Bognergasse-Graben/Schnürstelle2 bis zum Stock-im-Eisen-Platz mit Stockgleisen á la Josefsplatz verlängern können. Ab dem Graben optional mit Unterleitung. Ich denke nicht, dass eine eingleisige Bimstrecke am Graben sehr viele Probleme bereiten würde.

Ich würde ab Bognergasse über Tuchlauben (Schnürstelle) - Brandstätte - Stephansplatz fahren und dort einmal durch Wollzeile, einmal durch Schulerstraße (oder beide Richtungen Wollzeile mit Schnürstelle).

Den Graben würde ich tatsächlich straßenbahnfrei halten.

EDIT: Sorry für Doppelpost, gibt es eine Funktion um sie einfach zusammenzufügen?

darkweasel

  • Guest
40A-1A-74A, 4A, 2A
« Reply #32 on: October 28, 2010, 02:21:16 PM »
Wie wäre es denn, wenn ihr die Straßenbahnquerungen der Innenstadt dort diskutiert? Citydurchquerung

Bei der Konvertierung dieses Beitrags aus dem alten fpdwl-Forum sind folgende Probleme aufgetreten:
  • Links auf die alte fpdwl.at Seite funktionieren nicht mehr.

p16

  • Guest
RE: 40A-1A-74A, 4A, 2A
« Reply #33 on: October 28, 2010, 02:30:11 PM »
Quote
Original von highspeedtrain
Quote
Original von penner16
Quote
Original von highspeedtrain
Tatsache ist, dass so eine Verbindung eine nützliche Ergänzung des Verkehrsnetzes wäre. Die leistungsfähige Verbindung vom Schottentor in die Stadt fehlt nun einmal.
Hier macht sich das Fehlen von Zweirichtungswagen sowie der WL-Tunnelblick bzgl. Schnürstellen leider viel zu eklatant bemerkbar. Mit ein wenig Kreativität hätte man zwei der Jonasreindl-Linien (z.B 37 und 40 - wegen der Linienaufwertung warads ;) ) via Schottengasse/Schnürstelle1-Freyung-Am Hof-Bognergasse-Graben/Schnürstelle2 bis zum Stock-im-Eisen-Platz mit Stockgleisen á la Josefsplatz verlängern können. Ab dem Graben optional mit Unterleitung. Ich denke nicht, dass eine eingleisige Bimstrecke am Graben sehr viele Probleme bereiten würde.

Ich würde ab Bognergasse über Tuchlauben (Schnürstelle) - Brandstätte - Stephansplatz fahren und dort einmal durch Wollzeile, einmal durch Schulerstraße (oder beide Richtungen Wollzeile mit Schnürstelle).

Den Graben würde ich tatsächlich straßenbahnfrei halten.
Also dass sich in der Brandstätte zwei Gleise nebeneinander ausgehen bezweifle ich. Außerdem ist die Wollzeile bei der Kreuzung mit der Rotenturmstraße so eng, dass sich dort kein Gleisbogen ausgehen würde. Wahrscheinlich müsste man vom Tuchlauben bis nahezu ganz zum Stubentor hinunter eingleisig mit Ausweichen fahren. Da ist die Idee der Bim, die am Stephansplatz endet, noch realistischer, obwohl genauso Utopie.  :)

highspeedtrain

  • Guest
RE: 40A-1A-74A, 4A, 2A
« Reply #34 on: October 28, 2010, 05:42:18 PM »
Quote
Original von penner16
Also dass sich in der Brandstätte zwei Gleise nebeneinander ausgehen bezweifle ich. Außerdem ist die Wollzeile bei der Kreuzung mit der Rotenturmstraße so eng, dass sich dort kein Gleisbogen ausgehen würde. Wahrscheinlich müsste man vom Tuchlauben bis nahezu ganz zum Stubentor hinunter eingleisig mit Ausweichen fahren. Da ist die Idee der Bim, die am Stephansplatz endet, noch realistischer, obwohl genauso Utopie.  :)

Zumindest im östlichen Teil der Wollzeile gehen sich jedenfalls zwei Gleise aus. Brandstätte würde ich meinen auch, aber da müsste ich mal nachmessen gehen ;). Klar ist: Platz für Autos irgendwelcher Art ist dann nicht mehr, auch Geschäftsausweichen müsste man wieder einführen. :D

Alex

  • Guest
RE: 40A-1A-74A, 4A, 2A
« Reply #35 on: October 30, 2010, 09:56:34 AM »
Quote
Original von penner16
Quote
Original von highspeedtrain
Quote
Original von penner16
Quote
Original von highspeedtrain
Tatsache ist, dass so eine Verbindung eine nützliche Ergänzung des Verkehrsnetzes wäre. Die leistungsfähige Verbindung vom Schottentor in die Stadt fehlt nun einmal.
Hier macht sich das Fehlen von Zweirichtungswagen sowie der WL-Tunnelblick bzgl. Schnürstellen leider viel zu eklatant bemerkbar. Mit ein wenig Kreativität hätte man zwei der Jonasreindl-Linien (z.B 37 und 40 - wegen der Linienaufwertung warads ;) ) via Schottengasse/Schnürstelle1-Freyung-Am Hof-Bognergasse-Graben/Schnürstelle2 bis zum Stock-im-Eisen-Platz mit Stockgleisen á la Josefsplatz verlängern können. Ab dem Graben optional mit Unterleitung. Ich denke nicht, dass eine eingleisige Bimstrecke am Graben sehr viele Probleme bereiten würde.

Ich würde ab Bognergasse über Tuchlauben (Schnürstelle) - Brandstätte - Stephansplatz fahren und dort einmal durch Wollzeile, einmal durch Schulerstraße (oder beide Richtungen Wollzeile mit Schnürstelle).

Den Graben würde ich tatsächlich straßenbahnfrei halten.
Also dass sich in der Brandstätte zwei Gleise nebeneinander ausgehen bezweifle ich. Außerdem ist die Wollzeile bei der Kreuzung mit der Rotenturmstraße so eng, dass sich dort kein Gleisbogen ausgehen würde. Wahrscheinlich müsste man vom Tuchlauben bis nahezu ganz zum Stubentor hinunter eingleisig mit Ausweichen fahren. Da ist die Idee der Bim, die am Stephansplatz endet, noch realistischer, obwohl genauso Utopie.  :)

Mit viel weniger Schnürstellen würde sich das Projekt realisieren lassen, wenn man in Fahrtrichtung Stubentor/Stephansplatz über Tuchlauben - Brandstätte - Schulerstraße fahren würde und in Richtung Schottentor über die Wipplingerstraße. Man muss ja nicht zwanghaft immer zwei Richtungsgleise in der gleichen Straße unterbringen, auch für Autos gibt es im 1. Bezirk sehr viele Einbahnen. Dieses Modell haben die WiLi ja z.B. beim 13A schon lange in Verwendung.

43er

  • Guest
40A-1A-74A, 4A, 2A
« Reply #36 on: October 30, 2010, 12:32:59 PM »
zwei Beiträge gelöscht

Floster

  • Guest
40A-1A-74A, 4A, 2A
« Reply #37 on: November 02, 2010, 09:19:14 PM »
20 Beiträge verschoben:
----> Allgemeines: 40A-Verlängerung nach Glanzing (war: 40A-1A-74A, 4A, 2A)


Bei der Konvertierung dieses Beitrags aus dem alten fpdwl-Forum sind folgende Probleme aufgetreten:
  • Links auf die alte fpdwl.at Seite funktionieren nicht mehr.

Floster

  • Guest
40A-1A-74A, 4A, 2A
« Reply #38 on: November 03, 2010, 12:48:25 AM »
4 weitere Beiträge verschoben:
----> Website: Verschiebungswunsch (war: 40A-1A-74A, 4A, 2A)


Bei der Konvertierung dieses Beitrags aus dem alten fpdwl-Forum sind folgende Probleme aufgetreten:
  • Links auf die alte fpdwl.at Seite funktionieren nicht mehr.