Author Topic: Gesetzeslücke bzgl. Schwarzfahren ?  (Read 3305 times)

Linie 41

  • Guest
Gesetzeslücke bzgl. Schwarzfahren ?
« Reply #75 on: March 15, 2009, 10:47:41 PM »
Quote
Original von ibi
Genau, dann kauf ich künftig die Jahreskarte auch erst wenn ich erwischt werde. Spart Geld.
Je nach Glück 0-6 Gratismonate (mehr als 6 schließe ich statistisch bei regelmäßiger Nutzung aus). :D

Luki32

  • Guest
Gesetzeslücke bzgl. Schwarzfahren ?
« Reply #76 on: March 16, 2009, 09:02:56 AM »
Quote
Original von ibi
Geht's noch?
Schwarzfahrer sind nicht kriminell, sie verstoßen ja nicht einmal gegen Strafrecht.

Quote
Original von ibi
Genau, dann kauf ich künftig die Jahreskarte auch erst wenn ich erwischt werde. Spart Geld.

Das ist auch eine Lebenseinstellung: Ich lebe ich auf Kosten anderer.

Daß Du da bei vielen Leuten (auch bei mir) keine Pluspunkte sammelst, ist Dir hoffentlich auch klar, Schwarzfahrer sind für mich nichts anderes als Schmarotzer.

mfG
Luki

Gast0815

  • Guest
Gesetzeslücke bzgl. Schwarzfahren ?
« Reply #77 on: March 16, 2009, 10:45:31 AM »
Quote
Original von Linie 41
Quote
Original von Gast0815
Anekdote, die mir heute zu Ohren gekommen ist: Mitarbeiter des VOR bieten Schwarzfahren angeblich an, vom Mehrentgelt abzusehen, wenn diese sich gleich vor Ort über eine Jahres- oder Monatskarte informieren lassen.
Informieren oder kaufen? Letzteres würde mir ja noch eingehen.

Der Erzählung entsprechend nur informieren. VOR-Schwarzkappler haben nix elektronisches mit (nur Schreibblock). Der Erwischte wird gefragt, warum er denn nicht eine Monats- oder Jahreskarte hat und ob ihn das nicht interessieren würde. Wer Interesse vortäuscht und reumütig verspricht, sich eine zuzulegen, kommt mit einem händisch ausgestellten 1,70-EUR-Fahrschein davon.

Nochmals betont: nicht persönlich erlebt.


Quote
Original von Linie 41
Die 10-Minuten-Verspätung wird sich aber wohl kaum auf die Verspätung des Kurses verglichen mit der Planzeit beziehen, sondern eher auf die Verspätung, die er im Vergleich zur Normalfahrzeit auf einem Streckenabschnitt einfährt.  

Noch viel trivialer: gibt es auf einen Streckenabschnitt zB einen fahrplanmäßigen 10-Minuten-Takt, es entsteht zwischen zwei Fahrzeugen aber ein über-21-Minuten-Loch, gibt für die Fahrgäste des zweiten Freifahrt (nicht automatisch, sondern auf Beantragung), egal ob diese 10 Minuten länger drinnen gesessen sind oder ob diese (angeblich) über 10 zusätzliche Minuten warten haben müssen. Das tolle: nicht nur für wirkliche "Fahrscheinzwicker", sondern auch für Zeitkartenfahrer.

Eine Bekannte von mir, die in FFM ohne Auto lebt (also regelmäßig zur Stoßzeit öffentlich fährt), bekommt durch diese Maßnahme ungefähr einmal im Monat Geld refundiert und ist auch schon zwei Mal in einem Schienenersatzverkehrstaxi drinnen gesessen (sind ganz normale Taxis, die von den Verkehrsbetrieben gerufen werden, das mitgeführte Taferl in die Windschutzscheibe legen und so innerhalb von wenigen Mintuen einsatzbereit sind).

So viel sie weiß, wird die Aktion von der Stadt mitfinanziert (Hintergedanken: mit guter Leistung oder Geld-retour-Garantie bringt man auch die Investmentbanker zum Bimfahren und reduziert das Verkehrsaufkommen).

ibi

  • Guest
Gesetzeslücke bzgl. Schwarzfahren ?
« Reply #78 on: March 16, 2009, 11:36:25 AM »
Quote
Original von Luki32
Quote
Original von ibi
Geht's noch?
Schwarzfahrer sind nicht kriminell, sie verstoßen ja nicht einmal gegen Strafrecht.
Ja, ich finde es nicht in Ordnung wenn etwas kriminell genannt wird, das nicht kriminell ist.

Quote
Original von Luki32
Quote
Original von ibi
Genau, dann kauf ich künftig die Jahreskarte auch erst wenn ich erwischt werde. Spart Geld.

Das ist auch eine Lebenseinstellung: Ich lebe ich auf Kosten anderer.

Daß Du da bei vielen Leuten (auch bei mir) keine Pluspunkte sammelst, ist Dir hoffentlich auch klar, Schwarzfahrer sind für mich nichts anderes als Schmarotzer.
Hier war wohl Dein Ironiedetektor kaputt. Wenn Du schaust worauf ich da geantwortet habe (was Du ja nicht mitzitiert hast), dann fällt Dir das sofort auf.

ulf67

  • Guest
Gesetzeslücke bzgl. Schwarzfahren ?
« Reply #79 on: March 16, 2009, 10:04:56 PM »
Quote
Original von ibi
Quote
Original von ulf67
Du nennst es "Anbiederung" ich nenne das "Service". Wer nach erwischtem Schwarzfahren ohenhin mehr bezahlen will und noch dazu jetzt "legal" den ÖV nutzen will, dem soll auch vergeben werden.
Genau, dann kauf ich künftig die Jahreskarte auch erst wenn ich erwischt werde. Spart Geld.

Tja, da kann man unterschiedlicher Meinung sein. Ich meinte mit meinem Statement natürlich nicht, dass man schwarzfahren soll und beim Erwischt werden, einfach sich eine Jahreskarte kaufen soll.

mfg ulf67

Clemens

  • Guest
Gesetzeslücke bzgl. Schwarzfahren ?
« Reply #80 on: March 16, 2009, 10:27:49 PM »
Quote
Original von Linie 41
Quote
Original von 95B
Du fährst offenbar selten bis gar nicht mit schaffnerbesetzten Schnellbahnzügen.
Stimmt, ist schon länger her, daß ich die Stammstrecke benutzt habe. Allerdings bin ich dort tatsächlich noch nie kontrolliert worden (also vom Zugführer).
Zwischen Liesing und Meidling wird man ab und zu kontrolliert, auf der Stammstrecke selber sind Kontrollen aber extrem selten. Da zieht sich der Zugführer meist in sein Kammerl zurück und verlässt dieses erst wieder bei der nächsten Zonengrenze.

ibi

  • Guest
Gesetzeslücke bzgl. Schwarzfahren ?
« Reply #81 on: March 16, 2009, 11:04:35 PM »
Quote
Original von ulf67
Quote
Original von ibi
Quote
Original von ulf67
Du nennst es "Anbiederung" ich nenne das "Service". Wer nach erwischtem Schwarzfahren ohenhin mehr bezahlen will und noch dazu jetzt "legal" den ÖV nutzen will, dem soll auch vergeben werden.
Genau, dann kauf ich künftig die Jahreskarte auch erst wenn ich erwischt werde. Spart Geld.

Tja, da kann man unterschiedlicher Meinung sein. Ich meinte mit meinem Statement natürlich nicht, dass man schwarzfahren soll und beim Erwischt werden, einfach sich eine Jahreskarte kaufen soll.

mfg ulf67
Schon klar, aber viele werdne genau das tun. Deswegen bin ich dagegen, wenn so vorgegangen wird.

Paul Posch

  • Guest
Gesetzeslücke bzgl. Schwarzfahren ?
« Reply #82 on: March 17, 2009, 08:00:00 AM »
Da ich über keinen Fürerschein verfüge bin ich ausschliesslich Öffentlich unterwegs, ich werde pro Monat etwa 3 - 4 mal von Kontrollorganen der WiLi kontrolliert. Daher ist meine Jahreskarte für mich unernbehrlich, und zehn Monate zahlen und zwölf Fahren finde ich nicht schlecht und das ich Nightline mitbenutzen kann finde ich auch echt super.

Daher möchte ich den komfort einer Jahreskarte nicht missen da diese die umweltfreundlichste Urbane fortbewegungsmöglichkeit bietet.

Luki32

  • Guest
Gesetzeslücke bzgl. Schwarzfahren ?
« Reply #83 on: March 17, 2009, 10:35:06 AM »
Quote
Original von Paul Posch
Da ich über keinen Fürerschein verfüge bin ich ausschliesslich Öffentlich unterwegs, ich werde pro Monat etwa 3 - 4 mal von Kontrollorganen der WiLi kontrolliert. Daher ist meine Jahreskarte für mich unernbehrlich, und zehn Monate zahlen und zwölf Fahren finde ich nicht schlecht und das ich Nightline mitbenutzen kann finde ich auch echt super.

Daher möchte ich den komfort einer Jahreskarte nicht missen da diese die umweltfreundlichste Urbane fortbewegungsmöglichkeit bietet.

Also ich fahre arbeitstäglich mit den Öffis, kann mich aber nicht erinnern, wann ich das letzte Mal im Bereich der WL kontrolliert wurde.
Ich muß aber dazu sagen, daß ich die U-Bahn nur zeitig in der Früh benütze, sonst nicht.
Die letze Kontrolle war durch einen Zugbegleiter in der Schnellbahn, und das im Stammstreckenbereich.

mfG
Luki

Linie 41

  • Guest
Gesetzeslücke bzgl. Schwarzfahren ?
« Reply #84 on: March 17, 2009, 10:41:53 AM »
Quote
Original von Luki32
Also ich fahre arbeitstäglich mit den Öffis, kann mich aber nicht erinnern, wann ich das letzte Mal im Bereich der WL kontrolliert wurde.
Ich muß aber dazu sagen, daß ich die U-Bahn nur zeitig in der Früh benütze, sonst nicht.
Das hängt auch sicher davon ab, wieviele unterschiedliche Linien man benutzt. Nachdem eine Linie nach einer Kontrolle ja wohl die nächste Zeit weniger kontrolliert wird, weil einfach andere Linien an der Reihe sind, dürfte die Kontrollfrequenz mit der Anzahl der benutzten Linien steigen. Zum anderen sind Kontrollen in der U-Bahn eher zu erwarten, weil sich die Wiener Linien eben bei allen Dingen am liebsten um die U-Bahn kümmern (abgesehen davon, sind dort natürlich am meisten Menschen, ergo die Wahrscheinlichkeit jemanden zu erwischen am höchsten).

Gast0815

  • Guest
Gesetzeslücke bzgl. Schwarzfahren ?
« Reply #85 on: March 17, 2009, 04:07:04 PM »
Quote
Original von Linie 41
Zum anderen sind Kontrollen in der U-Bahn eher zu erwarten, weil sich die Wiener Linien eben bei allen Dingen am liebsten um die U-Bahn kümmern (abgesehen davon, sind dort natürlich am meisten Menschen, ergo die Wahrscheinlichkeit jemanden zu erwischen am höchsten).

Die beiden Hauptvorteile der U-Bahn für Kontrollen sind die dichteren Intervalle (weniger Wartezeit zwischen zwei kontrollierten Zügen) und der Umstand, ebenda nicht im Freien zu stehen (nicht im Schneesturm ins Eingabegerät eintippen zu müssen.

Denke, auf der Linie 83A wird es daher eher weniger Kontrollen geben ... bei einem 15- bis 30-Minuten-Takt ... was nicht heißen soll, dass man dort nicht zu zwicken braucht ... ;)


Apropos Kontrolle und U-Bahn - eine Parksheriffin mit dienstlichem Inventar in der U6:


Bei der Konvertierung dieses Beitrags aus dem alten fpdwl-Forum sind folgende Probleme aufgetreten:
  • Links auf die alte fpdwl.at Seite funktionieren nicht mehr.

Linie 41

  • Guest
Gesetzeslücke bzgl. Schwarzfahren ?
« Reply #86 on: March 17, 2009, 04:47:49 PM »
Quote
Original von Gast0815
Parksheriffin
OMG, hoffentlich liest das der Rechtschreibsheriff nicht...

Paul Posch

  • Guest
Gesetzeslücke bzgl. Schwarzfahren ?
« Reply #87 on: March 17, 2009, 04:57:42 PM »
Mich hat man sogar dieses Jahr 2x auf der Linie 71A/171 Kontrolliert.

95B

  • Guest
Gesetzeslücke bzgl. Schwarzfahren ?
« Reply #88 on: March 17, 2009, 05:26:16 PM »
Das TV-Serien-bundesdeutsche

Quote
Original von Linie 41
OMG

ist um keinen Deut besser als die vertschenderte

Quote
Original von Gast0815
Parksheriffin

 :daumenrunter: :daumenrunter:

VT 5081

  • Guest
Gesetzeslücke bzgl. Schwarzfahren ?
« Reply #89 on: March 17, 2009, 07:00:34 PM »
Quote
Original von 95B
Das TV-Serien-bundesdeutsche

Quote
Original von Linie 41
OMG
Was hat ein Netzjargon-Akronym mit TV-Serien zu tun?

Neugierige Grüße
VT (sich fragend, ob "Jessas" _wirklich_ die geeignetere Alternative gewesen wär')