Author Topic: ÖPNV-Ausbau in Linz  (Read 3176 times)

D Wagen

  • Guest
ÖPNV-Ausbau in Linz
« on: March 07, 2009, 08:40:35 PM »
23.März 2009 - Spatenstich für Straßenbahnverlängerung nach Leonding
Quelle: Tageszeitung ÖSTERREICH

Projektübersicht:
... im März 2009 soll dann der Baubeginn erfolgen. Im Herbst 2011 wird die  „Bim“ die ersten Fahrgäste auf das Harter Plateau befördern. Größter Vorteil der neuen Straßenbahnlinie ist die schnelle Verbindung zwischen Leonding und Linz. So dauert die Fahrt von der Meixner-Kreuzung ins Linzer Stadtzentrum lediglich 10 Minuten. Die Trasse bis zur Remise ist insgesamt 5,3 Kilometer lang, davon führen 1,3 Kilometer unterirdisch. Die verlängerte Linie 3 soll täglich rund 15.000 Fahrgäste transportieren und bis nach Traun und Nettingsdorf ausgebaut werden.

Folgende Haltestellen sind vom Linzer Hauptbahnhof ausgehend vorgesehen:
- Untergaumberg (bei der Fußgängerunterführung Unionstraße)
- Gaumberg / Keferfeld (bei der Unterführung Gaumbergstraße / Unionstraße)
- Paschinger Straße
- Richter-Kreuzung
- Haager-Kreuzung
- Meixner-Kreuzung
- Edtstraße (vorläufige Endstation für die Fahrgäste)

Das 150 Millionen teure Straßenbahnprojekt ist die größte Nahverkehrsinvestition im Großraum Linz. Selbst für LinzerInnen hat dieses Projekt laut einer Spectra-Umfrage eine hohe Bedeutung: Auf der Frage nach den wichtigsten Linzer Verkehrsprojekten steht das Projekt Straßenbahn an zweiter Stelle – geschlagen von dem Wunsch einer 4. Donaubrücke mit Westring.

Vom Hauptbahnhof in Linz bis zum Weingartshof am Harter Plateau – das ist die erste Etappe – wird die Straßenbahn definitiv gebaut. Die Errichtung soll durch die Linz Linien GmbH beziehungsweise durch eine Tochterfirma erfolgen.
Leonding hat dazu schon mit dem 4-spurigen Ausbau der Welser Straße einiges an Vorarbeit geleistet, bald sind auch die notwendigen Grundeinlöseverhandlungen abgeschlossen. Insgesamt wurden in Untergaumberg fünf Siedlungshäuser abgelöst und bei vier Einfamilienhäusern musste in die Gartenfläche eingegriffen werden. Die Häuser mit 35 Wohnungen in der Waldeggstraße 127 und 129 wurden ebenfalls eingelöst – mit sämtlichen MieterInnen wurde bereits eine einvernehmliche Lösung erzielt. Auch die Waffenstube bei der Kreuzung Unionstrasse/Paschinger Straße ist mittlerweile eingelöst.

Verlaufen die weiteren Arbeiten wie geplant, wird bereits in 3 bis 4 Jahren die neue Straßenbahn die Fahrgäste im 8-Minuten-Takt von Leonding nach Linz (und umgekehrt) bringen. Die geplanten Haltestellen sind im beigelegten Plan ersichtlich.

Für das Stadtbudget ist das Straßenbahnprojekt ein großer Brocken – ist doch laut dem vom Landtag beschlossenen Vertrag 25 Jahre lang jährlich ein Baukostenanteil von 1 Million Euro zu erbringen. Das Projekt selbst wird vom Land OÖ mit 150 Millionen Euro angegeben, wovon 20% von Leonding aufzubringen sind.

Quelle: Stadtgemeinde Leonding



Quelle der Bildvorlage: Microsoft Virtual Earth

Floster

  • Guest
ÖPNV-Ausbau in Linz
« Reply #1 on: March 08, 2009, 02:22:15 PM »
Ich finde ja toll was in Linz in den letzten Jahren in Sachen öffentlicher Verkehr weitergegangen ist: 33 neue Straßenbahngarnituren (damit sind 67% des Fuhrparks niederflurig), Straßenbahnneubaustrecke nach Ebelsberg und in die solarCity, unterirdischer Straßenbahntunnel zur Anbindung des neuen Hauptbahnhofs, neue Erdgasbusse, Umbau der Pöstlingbergbahn, Einführung der ersten Nachtstraßenbahn Österreichs vor einer Woche und jetzt eben die neue Strecke der Linie 3.
Einziges Manko sind meiner Meinung nach die langen Intervalle, aber diesbezüglich ist man ja als Wiener besonders verwöhnt. :]

Ich hoffe ja, dass dies nicht der einzige Spatenstich für eine neue Straßenbahnstrecke 2009 bleiben wird: In Innsbruck und Wien (Linie 25&26) gäbe es ja auch noch etwas zu bauen. 8-)

frelix

  • Guest
ÖPNV-Ausbau in Linz
« Reply #2 on: March 08, 2009, 06:05:05 PM »
Den Bau einer S-Bahn haben sie doch auch geplant oder?
 ;)

DUEWAG-IBK

  • Guest
ÖPNV-Ausbau in Linz
« Reply #3 on: March 08, 2009, 09:35:48 PM »
Quote
Original von frelix
Den Bau einer S-Bahn haben sie doch auch geplant oder?
 ;)

Das schwankt ziemllich. Es ist zwar schon eine Station unter einem Krankenhaus vorhanden, aber manche Politiker wollen (derzeit) lieber einen Regioliner mit 900mm Spurweite, der nach Aigen-Schlägl fährt. Und der City-S-Bahn-Tunnel soll eben die Mühlkreisbahn (=Strecke von Linz nach Aigen-Schlägl) mit der Westbahn etc. verbinden.

5er

  • Guest
ÖPNV-Ausbau in Linz
« Reply #4 on: March 09, 2009, 07:51:50 PM »
Quote
Original von DUEWAG-IBK
 Es ist zwar schon eine Station unter einem Krankenhaus vorhanden,...

Das ist keine Station, sondern nur ein Stück Rohtunnel und der liegt nicht unter einem Krankenhaus, sondern unter einem Gebäude der OÖGKK.

Clemens

  • Guest
ÖPNV-Ausbau in Linz
« Reply #5 on: March 10, 2009, 11:06:53 AM »
Als Wiener kann man da richtig neidig werden! Bleibt nur zu hoffen, dass der Straßenbahn-Bauboom mit der üblichen Verspätung bald auch auf Wien überschwappt. ;(

Linie U3

  • Guest
ÖPNV-Ausbau in Linz
« Reply #6 on: March 10, 2009, 08:05:45 PM »
Na endlich wird gebaut, der Termin wurde äh schon sehr viele Male verlegt.
Ich freue mich schon.
Stelle vielleicht paar Fotos dann rein. (Wenn ich Zeit finde)

p16

  • Guest
ÖPNV-Ausbau in Linz
« Reply #7 on: March 10, 2009, 08:31:31 PM »
Aber 150 Millionen € sind für eine Straßenbahn auch nicht mager  :rolleyes:

WeSt

  • Guest
ÖPNV-Ausbau in Linz
« Reply #8 on: March 10, 2009, 08:49:13 PM »
Quote
Original von penner16
Aber 150 Millionen € sind für eine Straßenbahn auch nicht mager  :rolleyes:
Ich erwähne nur die 2km Tunnelstrecke.

p16

  • Guest
ÖPNV-Ausbau in Linz
« Reply #9 on: March 10, 2009, 09:27:07 PM »
Quote
Original von WeSt
Quote
Original von penner16
Aber 150 Millionen € sind für eine Straßenbahn auch nicht mager  :rolleyes:
Ich erwähne nur die 2km Tunnelstrecke.
Es sind 1,3 km. Viele Haltestellen gehen sich da nicht aus, und ein Straßenbahntunnel ist nicht so aufwendig zu bauen wie zB ein U-Bahn-Tunnel ;)

Aber du hast recht, billig ist ein Tunnel nie, egal was jetzt durchfährt. Mir erschienen die 150 Millionen für 5,3 km einfach etwas viel.

DUEWAG-IBK

  • Guest
ÖPNV-Ausbau in Linz
« Reply #10 on: March 10, 2009, 10:02:17 PM »
Im Tunnel wird es keine Haltestelle geben. Übrigens sind die Stutzen für den Tunnel schon bei der Wendeschleife der Linie 3 am Linzer Hauptbahnhof vorhanden.

WeSt

  • Guest
ÖPNV-Ausbau in Linz
« Reply #11 on: March 11, 2009, 03:32:55 PM »
Mir erscheinen die Kosten nicht so hoch, auch für den 13er werden (ganz ohne Tunnel) für eine ähnlich lange Strecke nach Angaben aus deutschen Städten zwischen 80 und 140 Mio. Euro geschätzt.

hema

  • Guest
ÖPNV-Ausbau in Linz
« Reply #12 on: March 13, 2009, 01:03:21 PM »
Quote
Original von WeSt
Mir erscheinen die Kosten nicht so hoch, auch für den 13er werden (ganz ohne Tunnel) für eine ähnlich lange Strecke nach Angaben aus deutschen Städten zwischen 80 und 140 Mio. Euro geschätzt.
Das kommt immer ganz drauf an, was du alles raus- oder reinrechnest, sprich was du mit den Zahlen beweisen oder bewirken willst.

In Linz entfällt sicher der größte Teil ( deutlich über 100 Mio.) auf den Tunnel. Auch darf man bei derlei (öffentlichen) Projekten den, gewohnten aber stets heftig geleugneten,  beachtlichen "Reibungsverlust" nicht vergessen. Für alle Blauäugigen: Diverse offene Hände wollen  bedient und zahlreiche Futternäpfe gefüllt werden. Ohne Seilschaften geht gar nix, auch nicht in der Ebene.

Linie U3

  • Guest
ÖPNV-Ausbau in Linz
« Reply #13 on: March 13, 2009, 05:50:24 PM »
Noch ein Problem: Der Tunnel befindet sich unter der Westbahn.

ULF 600

  • Guest
ÖPNV-Ausbau in Linz
« Reply #14 on: March 18, 2009, 06:49:29 AM »
Spatenstich findet am 20.März statt und nicht wie gepostet am 23.März. Das ist eine Fehlmeldung. :daumenhoch: