Author Topic: Nahverkehrsanbindung Hauptbahnhof  (Read 1318 times)

EOLE

  • Guest
Nahverkehrsanbindung Hauptbahnhof
« on: June 19, 2009, 04:16:30 PM »
CABLELINER ??
BITTE NICHT !!!!!!!!!!!!!!!!

Ich halte es für einen Wahnsinnsfehler, die U2 (schon wieder) am Bahnhof Wien vorbei zu führen:

Westbahnhof : 2x U-Bahn
 Wien Nord: 2x U-Bahn
Wien Mitte : 2x U-Bahn
Hauptbahnhof ???

Und gerade wenn die U1 gestört / überlastet ist , wären Ausweichmöglichkeiten gut.
Darüberhinaus könnte man ja die geplanten Bürogebiete, die durch die geplante Linienführung der U2 erschlossen werden sollen, mit Cableliner erschliessen.
Der normale Fahrgast hat jedenfalls keine Lust bis zum Erreichen des Zuges mehrfach umzusteigen (zb 44 - U2  - Cable- Fernzug )
 Weiters bin ich der Meinung, mehrere Buslinien wären auch nicht schlecht

13er

  • Guest
Nahverkehrsanbindung Hauptbahnhof
« Reply #1 on: June 19, 2009, 04:24:35 PM »
Seids doch froh, dass die U2 nicht zum Südbahnhof fährt, sonst ist der D-Wagen in der Prinz-Eugen-Straße schneller Geschichte als man schauen kann und wird zur Bösendorferschleife oder gar zur Börse zurückgekürzt. Derzeit trifft es wenigstens nur den 71er am Rennweg :D

Zum Südbahnhof mit 44 - D ist nämlich ziemlich flott, jedenfalls schneller als bei der Skodagasse in den 13A umzusteigen.

5er-Franzi

  • Guest
Nahverkehrsanbindung Hauptbahnhof
« Reply #2 on: June 19, 2009, 04:58:58 PM »
Der Hauptbahnhof dürfte eine Renaissance der Straßenbahn und Schnellbahn mit sich bringen.

Aber es werden ohnehin alle in Wien endenden Züge der Westbahn weiterhin zum Westbahnhof fahren, nur die durchgebundenen Züge (zB München-Wien-Budapest) fahren dann den Hbf an.

95B

  • Guest
Nahverkehrsanbindung Hauptbahnhof
« Reply #3 on: June 19, 2009, 06:25:51 PM »
Quote
Original von 13er
Zum Südbahnhof mit 44 - D ist nämlich ziemlich flott, jedenfalls schneller als bei der Skodagasse in den 13A umzusteigen.
Nach Erzählungen aus der alten Zeit wurde man bisweilen vom Kontrollor getadelt, wenn man mit dem 13er von der Alser Straße zum Südbahnhof fuhr, weil die Strecke über den Ring eher als direkte Verbindung gesehen wurde als die umsteigefreie Zockelei mit der Bezirkslinie.

Quote
Original von 5er-Franzi
Der Hauptbahnhof dürfte eine Renaissance der Straßenbahn und Schnellbahn mit sich bringen.
Der Hauptbahnhof wird im Verkehrsgefüge Wiens nichts Wesentliches bewirken. Und diejenigen, die von den neu durchgebundenen Zügen profitieren, kommen ja mit Wien gar nicht in Berührung...

13er

  • Guest
Nahverkehrsanbindung Hauptbahnhof
« Reply #4 on: June 19, 2009, 06:32:04 PM »
Quote
Original von 95B
Quote
Original von 13er
Zum Südbahnhof mit 44 - D ist nämlich ziemlich flott, jedenfalls schneller als bei der Skodagasse in den 13A umzusteigen.
Nach Erzählungen aus der alten Zeit wurde man bisweilen vom Kontrollor getadelt, wenn man mit dem 13er von der Alser Straße zum Südbahnhof fuhr, weil die Strecke über den Ring eher als direkte Verbindung gesehen wurde als die umsteigefreie Zockelei mit der Bezirkslinie.
Das ist auch heute noch so. Egal ob früher 46 - D oder heute 43/44 - D, die Verbindung ist schneller und stabiler. Einmal ganz abgesehen davon, dass der 13A eine furchtbare Herumschüttelei ist, besonders weil man oft keinen Sitzplatz bekommt.

Eingefahren bin ich nur einmal, als am Ring eine unangekündigte Demo o.ä. war und der D-Wagen daher kurzfristig nicht verkehrte - da musste ich den Zug zwei Stunden später nach Nordslowenien nehmen *g*

Nussdorf

  • Guest
warum
« Reply #5 on: June 19, 2009, 10:45:17 PM »
kann man eigentlich nicht die U1  verschwenken oder eine Art Umgehungsast bauen, der die Station Südtiroler Platz östlich umfährt, eben unter dem Hauptbahnhof?

bes

  • Guest
RE: Nahverkehrsanbindung Hauptbahnhof
« Reply #6 on: June 20, 2009, 09:52:15 AM »
Quote
Original von EOLE
CABLELINER ??
BITTE NICHT !!!!!!!!!!!!!!!!
Zustimmung.

Quote
Ich halte es für einen Wahnsinnsfehler, die U2 (schon wieder) am Bahnhof Wien vorbei zu führen:
Der Fehler ist, die U2 Süd überhaupt zu bauen.

Quote
Westbahnhof : 2x U-Bahn
Wien Nord: 2x U-Bahn
Wien Mitte : 2x U-Bahn
Hauptbahnhof ???
Was gerne übersehen wird: am Hauptbahnhof gibt es die Schnellbahn, die von der Bedeutung her durchaus mit einer U-Bahn-Linie vergleichbar ist. Weiters gibt es ja noch den Bahnhof Meidling, in welchem ebenfalls alle Züge halten werden. Gemeinsam mit dem Hauptbahnhof entsteht hier ein Doppelbahnhof, die Umsteigebeziehungen vom Fernverkehr zum innerstädtischen Verkehr werden hier also auf zwei Punkte aufgeteilt. Somit verfügt der "erweiterte" Hauptbahnhof über Anbindung an zwei U-Bahnen sowie die Schnellbahn.

Quote
Und gerade wenn die U1 gestört / überlastet ist , wären Ausweichmöglichkeiten gut.
Da gibt es ja noch die Straßenbahn-Linie D.

Quote
Darüberhinaus könnte man ja die geplanten Bürogebiete, die durch die geplante Linienführung der U2 erschlossen werden sollen, mit Cableliner erschliessen.
Hä? Oben schriebst du "Cable-Liner? Bitte nicht!" ... Auch hier ist die Linie D das Mittel der Wahl.

Quote
Der normale Fahrgast hat jedenfalls keine Lust bis zum Erreichen des Zuges mehrfach umzusteigen (zb 44 - U2  - Cable- Fernzug )
Wie wäre es mit 44 - Linie D? Oder 44 - 13A? Zur Not auch 44 - U6 nach Meidling?

Quote
Weiters bin ich der Meinung, mehrere Buslinien wären auch nicht schlecht
Am Hauptbahnhof wird es 13A und 69A geben, weiters ist eine neue Buslinie 18A zur Erschließung der Stadterweiterungsgebiete rund um St. Marx im Gespräch.

Adlet

  • Guest
RE: Nahverkehrsanbindung Hauptbahnhof
« Reply #7 on: June 21, 2009, 12:13:12 AM »
Was für ein 18A? Wann wird er kommen und wo wird er Fahren?

Edit: Grosbuchstabe hinzugefügt.

ziptul

  • Guest
RE: Nahverkehrsanbindung Hauptbahnhof
« Reply #8 on: June 21, 2009, 10:08:24 AM »
ganz einfach: sollen sie doch einen Bahnhofsring bauen, indem sie 5,6 und O verbinden. Einen kleinen Schwenk über die geplante Strecke der Linie D im Bahnhofsbereich, ein bisserl ein Neubaugleis irgendwo hinterm Schweizer Garten und die Sache hat sich. Mit ein paar Beschleunigungsmaßnahmen, reinem B1-Betrieb und vielleicht noch der ein oder anderen kreativen Lösung kann das richtig gut werden.

13er

  • Guest
RE: Nahverkehrsanbindung Hauptbahnhof
« Reply #9 on: June 21, 2009, 01:13:09 PM »
Quote
Original von ziptul
ganz einfach: sollen sie doch einen Bahnhofsring bauen, indem sie 5,6 und O verbinden.
Gibst du der Linie dann das Signal a) 12 oder b) 14 oder c) beides? :D

5er-Franzi

  • Guest
RE: Nahverkehrsanbindung Hauptbahnhof
« Reply #10 on: June 21, 2009, 01:16:39 PM »
Quote
Original von 13er
Quote
Original von ziptul
ganz einfach: sollen sie doch einen Bahnhofsring bauen, indem sie 5,6 und O verbinden.
Gibst du der Linie dann das Signal a) 12 oder b) 14 oder c) beides? :D

Warum nicht O oder 0? Dann ist der Ring gleich am Liniensignal erkennbar? :P

Webmaster

  • Administrator
  • *****
  • Posts: 0
    • View Profile
Nahverkehrsanbindung Hauptbahnhof
« Reply #11 on: June 21, 2009, 04:06:46 PM »
----> THEMA  :achtung:

bes

  • Guest
RE: Nahverkehrsanbindung Hauptbahnhof
« Reply #12 on: June 21, 2009, 04:35:57 PM »
Quote
Original von ziptul
ganz einfach: sollen sie doch einen Bahnhofsring bauen, indem sie 5,6 und O verbinden.
Bitte -- eben erst wurde das sinnlose Ringelspiel auf der Ringstraße abgestellt, jetzt soll die Straßenbahn schon wieder im Kreis fahren? Bestenfalls könnte das Intervall des 18ers verdichtet werden, und wenn man die Zuckelei am Margaretengürtel noch abstellt, hat man eine optimale Tangentialverbindung zum Hauptbahnhof.

Quote
Einen kleinen Schwenk über die geplante Strecke der Linie D im Bahnhofsbereich, ein bisserl ein Neubaugleis irgendwo hinterm Schweizer Garten und die Sache hat sich.
Wie meinen?

WeSt

  • Guest
Nahverkehrsanbindung Hauptbahnhof
« Reply #13 on: June 27, 2009, 11:15:54 PM »
Quote
Der Hauptbahnhof wird im Verkehrsgefüge Wiens nichts Wesentliches bewirken. Und diejenigen, die von den neu durchgebundenen Zügen profitieren, kommen ja mit Wien gar nicht in Berührung...
Falls tatsächlich, wie immer wieder angekündigt, der Westbahnhof zum Regionalverkehrsbahnhof degradiert wird (komplett) verteilen sich zumindest sämtliche Fernzugpassagiere auf Meidling und Hauptbahnhof.

95B

  • Guest
Nahverkehrsanbindung Hauptbahnhof
« Reply #14 on: June 28, 2009, 12:40:51 AM »
Quote
Original von WeSt
Fernzugpassagiere
... die aber einen verschwindend geringen Anteil im Fahrgastaufkommen der WL darstellen.