Author Topic: Beschleunigung der Linie 43  (Read 492 times)

p16

  • Guest
Beschleunigung der Linie 43
« Reply #90 on: April 16, 2010, 09:38:49 PM »
Quote
Original von 13er
Quote
Original von WeSt
genauer gesagt ist Linksabbiegen auf dieser Kreuzung in ALLEN Relationen verboten
Ausgenommen von der Nußdorfer Straße in die Währinger Straße (gemeinsam mit 37 und 38).

@penner16: Lesen - Denken - Schreiben  :achtung:
GEbot, nicht Verbot...ui, was unterlaufen mir da für Fehler...  :rolleyes:

Zug fährt ab!

  • Guest
Beschleunigung der Linie 43
« Reply #91 on: April 16, 2010, 10:58:59 PM »
Quote
Original von penner16

Gibt es auch. Nennt sich Sackgasse. :D

WeSt

  • Guest
Beschleunigung der Linie 43
« Reply #92 on: April 21, 2010, 08:49:40 PM »
Quote
Original von Zug fährt ab!
Quote
Original von penner16

Gibt es auch. Nennt sich Sackgasse. :D
Noja, geradeaus gibt es ja auch noch ;)

Quote
Ausgenommen von der Nußdorfer Straße in die Währinger Straße (gemeinsam mit 37 und 38).
Dafür darf man dort meiner Erinnerung nach nicht rechts abbiegen...
Als Radfahrer ignoriere ich auf dieser Kreuzung sowieso alle Abbiegeverbote, ich steige vorher ab und schiebe bis hinter die Kreuzung. Damit komme ich vom Gürtel kommend auch gleich an in der Haltestelle stehenden Straßenbahnen und sich stauenden Autos vorbei.

13er

  • Guest
Beschleunigung der Linie 43
« Reply #93 on: April 21, 2010, 09:56:33 PM »
Quote
Original von WeSt
Quote
Ausgenommen von der Nußdorfer Straße in die Währinger Straße (gemeinsam mit 37 und 38).
Dafür darf man dort meiner Erinnerung nach nicht rechts abbiegen...
Ich bin mir nicht sicher, welche Variante du meinst: Von der Währinger Straße in die Nußdorfer Straße darf man rechts abbiegen. Von der Nußdorfer Straße in die Währinger Straße Richtung Gürtel nicht.
Quote
Original von WeSt
Als Radfahrer ignoriere ich auf dieser Kreuzung sowieso alle Abbiegeverbote, ich steige vorher ab und schiebe bis hinter die Kreuzung. Damit komme ich vom Gürtel kommend auch gleich an in der Haltestelle stehenden Straßenbahnen und sich stauenden Autos vorbei.
Als Radfahrer ist die dortige Kreuzung plus Umgebung sowieso sehr gefährlich und zwar nicht so sehr wegen der Topologie, sondern vielmehr wegen der Autofahrer.

Gut, dass man inzwischen schon mal in der Spitalgasse einen Radweg eingeführt hat und damit eine große Gefahrenquelle beseitigt hat. Blöd nur, dass der Radweg irgendwo vorm AKH endet und es relativ gefährlich werden kann, wenn man sich vom Radweg in die Geraeaus-Spur einordnen möchte, da man damit zwangsläufig entweder die Geradeausfahrer oder Rechtsabbieger in die Lazarettgasse behindert.

Jetzt fehlt noch Auflassung des Parkstreifens in der Nußdorfer Straße von Höhe Alserbachstraße bis Kreuzung Währinger Straße. Dort kann ich mir regelmäßig die Huperei der hinter mir fahrenden Autofahrer anhören. Wegbeamen kann ich mich aber auch nicht und zum Vorbeilassen ist es dort definitiv zu schmal und gefährlich.

Auch in die andere Richtung dasselbe Problem. Ich schaue, dass ich möglichst als erster vor den Autos aus der Spitalgasse in die Nußdorfer Straße komme, da es auch dort zu eng für beide Gefährte ist und Autofahrer sich in dem Wissen, dass ihnen eh nix passieren kann, zu recht unguten Manövern hinreißen lassen.

hema

  • Guest
Beschleunigung der Linie 43
« Reply #94 on: April 22, 2010, 01:38:47 AM »
Quote
Original von 13er

Gut, dass man inzwischen schon mal in der Spitalgasse einen Radweg eingeführt hat . . . .
Es ist ein Mehrzweckstreifen, kein Radweg!  :achtung:



Quote
Jetzt fehlt noch Auflassung des Parkstreifens in der Nußdorfer Straße von Höhe Alserbachstraße bis Kreuzung Währinger Straße. Dort kann ich mir regelmäßig die Huperei der hinter mir fahrenden Autofahrer anhören. Wegbeamen kann ich mich aber auch nicht und zum Vorbeilassen ist es dort definitiv zu schmal und gefährlich.
Dann versuch' mal die Wilhelm Exner-Gasse! Dort ist eigentlich kaum Autoverkehr.  ;)

95B

  • Guest
Beschleunigung der Linie 43
« Reply #95 on: April 22, 2010, 08:32:29 AM »
Quote
Original von hema
Dann versuch' mal die Wilhelm Exner-Gasse! Dort ist eigentlich kaum Autoverkehr.  ;)
Aber dafür jede Menge (bremsender) Querverkehr.  8-)

Tatra83

  • Guest
Geschwindigkeit der Straßenbahn
« Reply #96 on: December 27, 2010, 07:24:35 PM »
Anbei eine zusammengestellte Übersicht zu den durchschnittlichen Geschwindigkeiten der Wiener Straßenbahn aus den Jahren 2007, 2009 und aktuell. Frappierend ist, dass die Straßenbahn teilweise schneller geworden ist, aber genau jene Effekte durch Fahrzeit-Zuschlag auf anderen Linien wieder amortisiert wurden, mit dem Ergebnis, dass die durchschnittliche Geschwindigkeit über alle Linien seit 2007 unverändert ist. Dank dafür gebührt dem steinzeitlichen Entlohnungssystem des Fahrpersonals und dem Unwillen der Wiener Verkehrspolitik.

Edit: Grafik entfernt.

p16

  • Guest
RE: Geschwindigkeit der Straßenbahn
« Reply #97 on: December 27, 2010, 10:40:22 PM »
Quote
Original von Tatra83
Anbei eine zusammengestellte Übersicht zu den durchschnittlichen Geschwindigkeiten der Wiener Straßenbahn aus den Jahren 2007, 2009 und aktuell.
Die Zahlen aus dem Jahr 2007 bei den Linien 1 und 2 beziehen sich aber auf die alten Ring-Rund-Strecken, oder? Anders ist dieser teils exklatante Anstieg der durchschnittlichen Geschwindigkeit nicht zu erklären.

hema

  • Guest
Beschleunigung der Linie 43
« Reply #98 on: December 28, 2010, 02:09:59 AM »
Ich weiß nicht, wie Tatra83 auf diese Zahlen kommt. Erstens gibt es verschiedenene Fahrzeiten (Normal, HVZ, Abend), zweitens sind die Fahrzeiten je nach Richtung (meist) unterschiedlich lang und drittens wurden in den letzten Jahren kaum Fahrzeiten geändert.

Das Argument mit dem "steinzeitlichen Entlohnungssystem" stimmt natürlich, weil die Rolldienstzulage (Effizienzbonus) nach gefahrener Zeit berechnet wird und nicht nach gefahrener Strecke, Je langsamer, desto mehr Kohle für den gleichen Output.

95B

  • Guest
Beschleunigung der Linie 43
« Reply #99 on: December 28, 2010, 07:45:16 AM »
Quote
Original von hema
Ich weiß nicht, wie Tatra83 auf diese Zahlen kommt.
Das ist mir auch schleierhaft. Ich habe gestern mit einem Bekannten geplaudert, der diese Zahlen ebenfalls zum Teil bezweifelt und auch durch Nachrechnen draufgekommen ist, dass hier verschiedene Fahrzeiten verwendet wurden bzw. Strecke und Fahrzeit nicht zusammenpassen. So komme ich beim 62er beispielsweise auf 15,81 bzw. 15,76 km/h, je nach Rechenweise. Und allein die Angabe der 45 Minuten kann schon nicht stimme, schließlich braucht der 62er selbst in der HVZ maximal 42 Minuten.

Ich wäre also für eine genauere Aufschlüsselung der Quellen überaus dankbar, bevor hier nicht nachvollziehbare Halbwahrheiten verbreitet werden (die dann vielleicht noch extern Weiterverwendung finden, weil die Tabelle ja so schön formatiert ist).

Außerdem: Was ist denn der Vergleich zwischen den Linien 1 und 2 aus 2007 und 2009, wenn nicht völliger Nonsens?

Alex

  • Guest
Beschleunigung der Linie 43
« Reply #100 on: December 28, 2010, 08:29:57 AM »
Quote
Original von 95B
Quote
Original von hema
Ich weiß nicht, wie Tatra83 auf diese Zahlen kommt.
Das ist mir auch schleierhaft. Ich habe gestern mit einem Bekannten geplaudert, der diese Zahlen ebenfalls zum Teil bezweifelt und auch durch Nachrechnen draufgekommen ist, dass hier verschiedene Fahrzeiten verwendet wurden bzw. Strecke und Fahrzeit nicht zusammenpassen. So komme ich beim 62er beispielsweise auf 15,81 bzw. 15,76 km/h, je nach Rechenweise. Und allein die Angabe der 45 Minuten kann schon nicht stimme, schließlich braucht der 62er selbst in der HVZ maximal 42 Minuten.

Ich wäre also für eine genauere Aufschlüsselung der Quellen überaus dankbar, bevor hier nicht nachvollziehbare Halbwahrheiten verbreitet werden (die dann vielleicht noch extern Weiterverwendung finden, weil die Tabelle ja so schön formatiert ist).

Außerdem: Was ist denn der Vergleich zwischen den Linien 1 und 2 aus 2007 und 2009, wenn nicht völliger Nonsens?

Mir fallen auch noch relativ hohe Anstiege der Durchschnittsgeschwindigkeit bei den Linien 30, 46 und 52 seit 2009 auf. Beim 30er kann das noch die "neue" Streckenführung in Stammersdorf sein (auch wenn mir das keine 2 km/h erklärt), aber bei 46 (fast 3 km/h) und 52 wüsste ich nicht, wo diese km/h herkommen sollten. Da müsste beim 46er ja fast ein ganzer Zug weniger im Umlauf sein.

Ottakring

  • Guest
Beschleunigung der Linie 43
« Reply #101 on: December 28, 2010, 10:05:49 AM »
Quote
Original von penner16
 Gerade aus verboten, nach links verboten UND nach rechts verboten?
Lese diesen Passus leider erst jetzt - aber das wäre die Ideallösung für den Individualverkehr! :D

Tatra83

  • Guest
Beschleunigung der Linie 43
« Reply #102 on: December 28, 2010, 12:17:06 PM »
Mahlzeit zusammen. Also die Linien 1 und 2 sind aus dem Jahr 2007 natürlich nicht vergleichbar. War mein Fehler, es nicht konkret zur Tabelle zu schreiben.
Grundlage für meine Aufstellung ist die aktuelle Kilometer-Auskunft der WL sowie die Fahrpläne mit den verfügbaren Fahrzeiten aus der Hauptverkehrszeit (ca. 7:30 Uhr).
Die Linie 62 hat da z.B. landwärts 44 Minuten Fahrzeit (Oper > Lainz) und stadtwärts 43 Minuten. Ich hatte in meiner Aufstellung fälschlicherweise die Fahrzeit von Karlsplatz bis Lainz (2 min) enthalten, weil die Auswertung das so automatisch zusammengefummelt hatte. Ich werd das dahingehend nochmal prüfen und die gemittelte Fahrzeit aus beiden Richtungen verwenden, das ist sicherlich genauer.

Da es sich um kein Dokument der Wiener Linien handelt, kann es natürlich nicht weltbest sein. Und, wer sollte eine solche Aufstellung weiterverwenden?

95B

  • Guest
Beschleunigung der Linie 43
« Reply #103 on: December 28, 2010, 12:23:33 PM »
Quote
Original von Tatra83
Die Linie 62 hat da z.B. landwärts 44 Minuten Fahrzeit (Oper > Lainz) und stadtwärts 43 Minuten.
Woher hast du diese Angaben? Das ist schlicht falsch.

Quote
Original von Tatra83
Und, wer sollte eine solche Aufstellung weiterverwenden?
Bürgerinitiativen, Parteien, Medien - alle Arten von Ahnungslosen eben.

Janneschitz

  • Guest
Beschleunigung der Linie 43
« Reply #104 on: December 28, 2010, 12:47:50 PM »
Damit die Straßenbahnen schneller fahren können sollen die Gleise auf einem Schotter befinden oder einen Rasengleis bauen!  :daumenhoch: =)