Author Topic: Historische Fotos  (Read 4920 times)

SGN

  • Guest
Historische Fotos
« Reply #15 on: September 09, 2009, 10:51:15 PM »
und verendete brav in der bösendorferstrasse

Automatisch aus dem fpdwl-Forum übernommene Attachments:

SGN

  • Guest
Historische Fotos
« Reply #16 on: September 09, 2009, 10:53:31 PM »
und 10m unter den ehemaligen strassenbahnschienen taten sich hohlräume auf...

Automatisch aus dem fpdwl-Forum übernommene Attachments:

SGN

  • Guest
Historische Fotos
« Reply #17 on: September 09, 2009, 10:54:52 PM »
Foto mit dem D-Strich:

Lichtensteinstrasse#Viriotgasse

Der D fuhr früher durch die Lichtensteinstrasse und nicht durch die Augasse und hatte die Schleife um die Althanstrasse

N1_2888

  • Guest
Historische Fotos
« Reply #18 on: September 09, 2009, 10:55:07 PM »
Quote
Original von Linie 41
Wo genau ist das erste Photo entstanden? Liechtensteinstraße konnte ich noch entziffern, aber der Platz kommt mir unbekannt vor.
Das rechts müsste die Bezirksstelle der WGKK sein, die vor einiger Zeit in den Spittelau-Bunker gewandert ist. Und die lag westlich der (heutigen) Schleife Augasse.

SGN

  • Guest
Historische Fotos
« Reply #19 on: September 09, 2009, 10:57:36 PM »
Ein 10er in der babenbergerschleife am Ring.

Automatisch aus dem fpdwl-Forum übernommene Attachments:

SGN

  • Guest
Historische Fotos
« Reply #20 on: September 09, 2009, 11:02:47 PM »
Der letzte Strassenbahnfrühling in Kaisermühlen.

Ein herrlicher Sonntag.

Links das Expedit, rechts der Expeditor, der gerade (eh in seiner Pause) ;-) an seinem Auto bastelt und friedliche Stille.

Es war damals so schön, wie die Tram ihre Runden um den Schüttauplatz gezogen hat.

Warum hat man nicht den Ast bis zur Erzherzog Karlstrasse leben lassen???

Warum???

Das weiss ich deswegen weil Er mir damals Wagenpässe des 22er geschenkt hat, die ich leider nicht mehr habe ;-(

Automatisch aus dem fpdwl-Forum übernommene Attachments:

Linie 41

  • Guest
Historische Fotos
« Reply #21 on: September 09, 2009, 11:06:45 PM »
Was zur Hölle macht der 10er in der Babenbergerschleife?

SGN

  • Guest
Historische Fotos
« Reply #22 on: September 09, 2009, 11:14:15 PM »
Ich glaube, das war eine Ablenkung, deswegen habe ich das auch festgehalten ;-))

Revisor

  • Guest
Historische Fotos
« Reply #23 on: September 09, 2009, 11:39:16 PM »
Quote
Original von Linie 41
Wo genau ist das erste Photo entstanden? Liechtensteinstraße konnte ich noch entziffern, aber der Platz kommt mir unbekannt vor.
Wie würde 95B sagen? Mehr historische Netzkenntnis, Herr Kollege!  :D

Dabei ist ohnehin über dem Triebwagen die Pfeillaterne der E-Weiche in die Newaldschleife zu sehen, die durch die Liechtensteinstraße und die Newaldgasse zur Althanstraße führte.

N1_2888

  • Guest
Historische Fotos
« Reply #24 on: September 09, 2009, 11:42:37 PM »
Quote
Original von Linie 41
Was zur Hölle macht der 10er in der Babenbergerschleife?
Quote
Original von SGN
Ich glaube, das war eine Ablenkung, deswegen habe ich das auch festgehalten ;-))
Möglicherweise war das der Grund (kenn das Aufnahmedatum ja nicht ;)):
Quote
Gleis- und Straßenbauarbeiten in der Hadikgasse erforderten eine besondere Linienführung. Einige Wochen lang führte man die Linie 10 von Ottakring über die Mariahilfer Straße zum Burgring.*
Quelle: Bahn im Bild 62, S. 94
_____

*EDIT: Im März und April des Jahres 1984 jeweils am Wochenende.

Revisor

  • Guest
Historische Fotos
« Reply #25 on: September 09, 2009, 11:44:04 PM »
Quote
Original von SGN
Ich glaube, das war eine Ablenkung, deswegen habe ich das auch festgehalten ;-))
Die Linienführung Dornbach - 10 - 52 - Burgring gab es vom 23. 3. 1984 - 15. 4. 1984 und vom 27. 4. 1984 - 27. 5. 1984 jeweils Freitag ab 20 Uhr und an Samstagen, Sonn- und Feiertagen ganztägig. Grund dafür waren Bauarbeiten.

Revisor

  • Guest
Historische Fotos
« Reply #26 on: September 09, 2009, 11:52:48 PM »
Quote
Original von SGN
Das Decksignal Hintergrund zeigt ROT:

An die Experten:

Wer weiss noch, was der weisse Querstrich darauf bedeutet???  ;-))
Die an eingleisigen Strecken verwendeten selbsttätigen Lichtsignale "Halt" verfügten über eine Vor- und eine Nachrangseite. Letztere war durch den weißen Streifen am Signal gekennzeichnet.

SGN

  • Guest
Historische Fotos
« Reply #27 on: September 10, 2009, 12:00:20 AM »
Ich muss sagen, hier sind ja absolute Topprofis, alle Achtung !!!

Nun, jetzt kann ich endlich meine Bilder zeitlich zuordnen !

Unfassbar, was ich da alles in Schachteln jahrzehnte hatte und fast bei den vielen Übersiedlungen wegeschmissen hätte !

Ich hoffe, ich habe den hier aktiven Tramfans eine Freude mit den Bildern gemacht.


Übrigens, das war scheinbar damals die Baustelle auf der Hadikgasse

Automatisch aus dem fpdwl-Forum übernommene Attachments:

SGN

  • Guest
Historische Fotos
« Reply #28 on: September 10, 2009, 12:04:09 AM »
Aber das letzte Relikt aus meiner Tramzeit hängt bei mir zu Haus, wo ich auch wohne ;-))

Wie ich diese Tafeln in den tagen nach dem 3.9.1982 im bahnhof VOR von
netten Mitarbeitern geschenkt bekommen habe, die gerade die Sachen zusammengepackt haben hätte ich mir nie gedacht, dass ich 16 Jahre später dorthin ziehen werde.

War sehr traurig, wie am Tag danach die Garnituren nacheinander mit weisser Scheibe ausfuhren und auf die anderen Bahnhöfe aufgeteilt wurden und
sich der Bahnhof nach und nach leerte.

Ich glaube mich noch zu erinnern, dass ein M in der 1er Halle zurückblieb.

Weiss da wer mehr????

Automatisch aus dem fpdwl-Forum übernommene Attachments:

Revisor

  • Guest
RE: Brünnerstrasse
« Reply #29 on: September 10, 2009, 12:31:03 AM »
Quote
Original von SGN
Da war noch richtige Dorfstimmung dort
Und der 2423 war auch noch nicht gemeuchelt.  ;(