Author Topic: Abwarten von Anschlüssen  (Read 154 times)

13er

  • Guest
Abwarten von Anschlüssen
« on: December 03, 2009, 01:12:35 AM »
Da es mir gerade wieder ärgerlicherweise passiert ist, eine ganz kleine minimale Forderung, die mit etwas gutem Willen ohne irgendwelche Finanzmittel oder sonstige Aufwendungen erfüllbar wäre: Falls eine Straßenbahn so abfährt, dass zwei Minuten davor die letzte U-Bahn an derselben Haltestelle ankommt, dann soll die Straßenbahn tatsächlich diese zwei Minuten abwarten und nicht in dem Moment abfahren, wenn die U-Bahn einfährt.

Am 43er ist es mehr eine Glückssache, ob ich es von der letzten U2 -- auch mit Rennen -- noch hinschaffe. Heute ist es wieder einmal danebengegangen und ich sah nur mehr die Rücklichter des B1... sehr ärgerlich, weil in der Nacht auf der Strecke die 1-2 Minuten Verfrühung ohnehin keine Rolle spielen.

hema

  • Guest
Abwarten von Anschlüssen
« Reply #1 on: December 03, 2009, 01:49:48 AM »
Wäre wohl am einfachsten, die Betriebszeit des 43ers um eine Viertelstunde zu verlängern!  :daumenhoch:

schaffnerlos

  • Guest
Abwarten von Anschlüssen
« Reply #2 on: December 03, 2009, 10:02:44 AM »
Quote
Original von 13er
...die mit etwas gutem Willen ohne irgendwelche Finanzmittel oder sonstige Aufwendungen...

Quote
Original von hema
Wäre wohl am einfachsten, die Betriebszeit des 43ers um eine Viertelstunde zu verlängern!  :daumenhoch:
Irgendwie widerspricht sich dies. Gibt es am Schottentor keine Anschlusssignale? Ansonsten wäre zu überlegen, ob man die planmäßige Abfahrtzeit nicht um 3 Minuten nach hinten verlegen könnte (vorbehaltlich der Gewährleistung anderer Anschlüsse).

13er

  • Guest
Abwarten von Anschlüssen
« Reply #3 on: December 03, 2009, 10:26:45 AM »
Ich wollte damit eigentlich nur ausdrücken, dass man die Fahrer der letzten Kurse dazu anhalten MUSS, ordentlich wegzufahren. Die U2 kommt beim Schottentor um 0:37 an, der letzte 43er fährt planmäßig 0:40. Das war gestern nicht der Fall. Auch wenn es schwierig ist, die exakte Uhrzeit nachzuweisen (man achtet immer erst darauf, wenn es eigentlich schon zu spät ist), war es sicher noch nicht 0:40. Es hat ja auch sonst außer mir niemand, der mit der U2 ankam, den Wagen erwischt. Für ältere Menschen oder Menschen mit Behinderung ist es sowieso illusorisch, den Anschluss zu erwischen. Aber für "normale" Menschen sollte es das nicht auch noch sein.

highspeedtrain

  • Guest
Abwarten von Anschlüssen
« Reply #4 on: December 03, 2009, 11:20:06 AM »
Quote
Original von hema
Wäre wohl am einfachsten, die Betriebszeit des 43ers um eine Viertelstunde zu verlängern!  :daumenhoch:

Vor allem sollte man die Verschlechterung anlässlich des neuen Ringkonzeptes (letzter 43er nach Neuwaldegg fährt 25 Minuten früher) wieder rückgängig machen!

Luki32

  • Guest
Abwarten von Anschlüssen
« Reply #5 on: December 03, 2009, 11:29:45 AM »
Quote
Original von highspeedtrain
Vor allem sollte man die Verschlechterung anlässlich des neuen Ringkonzeptes (letzter 43er nach Neuwaldegg fährt 25 Minuten früher) wieder rückgängig machen!

Das ist aber jetzt sehr einseitig dargestellt.

Der 43er fährt dafür ab Schottentor länger, als Ersatz für die 2er Kurse.
Dafür fährt er nur mehr bis Wattgasse, weil ab dort jetzt ein Kurs des N43 fährt, d.h. die Betriebszeit nach Neuwaldegg ist gleich!!

mfG
Luki

madmaxx

  • Guest
Abwarten von Anschlüssen
« Reply #6 on: December 03, 2009, 11:36:58 AM »
Zumindest an nennenswerten Umsteigeknoten mit direkt in der Nähe liegenden Haltestellen sollten generell die Anschlüsse abgewartet werden, wenn die planmäßigen Intervalle zu dieser Zeit länger als ca. 7 Minuten sind - jedenfalls sollte nicht "vor der Nase davongefahren" werden.

Da mir das beim Umsteigen zwischen 6/18 -> 49 irgendwann gereicht hat, immer um 5 Sekunden zu spät bei der Tür gewesen zu sein, habe ich dann irgendwann angefangen, den 49er mit der U3 "einzuholen", was auch oft funktioniert. Normalerweise würde ich diese Strecke (Westbahnhof-Hütteldorfer Straße) nicht mit der U-Bahn fahren und einmal zusätzlich umsteigen, aber so bleibt man durch das Laufen ins 3. Kellergeschoß und dann wieder eine lange Rolltreppe hinauf wenigstens fit, anstatt 10-15 Minuten am Urban-Loritz-Platz in der Kälte zu stehen.

Vielleicht auch noch zu verlangen, die Grünphase für die Abfahrt dann halt etwas zu verlängern, wäre natürlich völlig utopisch.

highspeedtrain

  • Guest
Abwarten von Anschlüssen
« Reply #7 on: December 03, 2009, 11:39:37 AM »
Quote
Original von Luki32
Quote
Original von highspeedtrain
Vor allem sollte man die Verschlechterung anlässlich des neuen Ringkonzeptes (letzter 43er nach Neuwaldegg fährt 25 Minuten früher) wieder rückgängig machen!

Das ist aber jetzt sehr einseitig dargestellt.

Nein.

Quote
Der 43er fährt dafür ab Schottentor länger, als Ersatz für die 2er Kurse.

Das ist keine Verbesserung, sondern gleich wie vorher. Dem Fahrgast ist es ja egal, wie die Linie heißt.

Quote
Dafür fährt er nur mehr bis Wattgasse, weil ab dort jetzt ein Kurs des N43 fährt, d.h. die Betriebszeit nach Neuwaldegg ist gleich!!

Ja, mit 42 Min Fahrzeit statt 23 (abgesehen von der Notwendigkeit des Umsteigens) und 19 Minuten Umsteigezeit! Zumindest zeigt mir das die Fahrplanauskunft der WL an, offenbar verlässt man sich nicht auf den Anschluss vom letzten 43er zum N43... Da kann sich jeder sein eigenes Bild machen...

13er

  • Guest
Abwarten von Anschlüssen
« Reply #8 on: December 03, 2009, 11:52:21 AM »
Quote
Original von highspeedtrain
Ja, mit 42 Min Fahrzeit statt 23 (abgesehen von der Notwendigkeit des Umsteigens) und 19 Minuten Umsteigezeit! Zumindest zeigt mir das die Fahrplanauskunft der WL an, offenbar verlässt man sich nicht auf den Anschluss vom letzten 43er zum N43... Da kann sich jeder sein eigenes Bild machen...
Das liegt vermutlich daran, dass im Online-Fahrplan des 43ers der letzte Planzug bei der Wattgasse um 0:27 ankommt. Bei der Rosensteingasse allerdings um 0:53. Ein Bug in der Software? Der 43er muss ja sehr wohl bei der Hst. Wattgasse auch vorbei, wenn er eingezogen wird?!

hema

  • Guest
Abwarten von Anschlüssen
« Reply #9 on: December 03, 2009, 01:29:03 PM »
Quote
Original von Luki32

Der 43er fährt dafür ab Schottentor länger, als Ersatz für die 2er Kurse.
Dafür fährt er nur mehr bis Wattgasse, weil ab dort jetzt ein Kurs des N43 fährt, d.h. die Betriebszeit nach Neuwaldegg ist gleich!!

mfG
Luki
Ja. Es ist natürlich besonders kundenfreundlich, den Wechsel auf den Nachtbus in Fahrtrichtung stadtauswärts vorzunehmen, wo meist relativ viele Leute unterwegs sind, statt die Bim bis Neuwaldegg zu führen und von dort einzuziehen bzw. auf den ("billigen"  :rolleyes: ) Bus zu tauschen!  X(

Das gleiche gilt für den 49er in der Haltestelle Breitensee und sicherlich etliche andere Fälle!  :achtung:

roadrunner

  • Guest
Abwarten von Anschlüssen
« Reply #10 on: December 03, 2009, 01:37:38 PM »
Gebe dir vollkommen Recht! Man MUSS warten! Ankunftszeit für 43er und 44er ist 0:37.
Vorgegebene Wartezeit 3min.Ebenso bei den Linien 41 und 38 sind es sogar 4min. Wartezeit.Ausserdem wird am IBIS "Anschluss abwarten" angezeigt.

p16

  • Guest
Abwarten von Anschlüssen
« Reply #11 on: December 03, 2009, 06:33:19 PM »
Etwas kurios erscheint mir die Geschichte mit dem 43er beim Schottentor sowieso. Der letzte Kurs nach Neuwaldegg (0.12h) hat bei der Universität eine Stehzeit von 3 Minuten einzuhalten, die darauffolgenden beiden Kurse nach Hernals hingegen nicht! Würde man die letzten 2 ULFe bis Neuwaldegg führen und diese ebenfalls 3 Minuten später abfahren lassen, wären die Umsteigeprobleme am Schottentor und in Hernals aus der Welt. In Simmering wird das seit Jahren doch auch so praktiziert, dass ALLE aus Wien kommenden 71er nach Kaiserebersdorf rausfahren, von dort nach Simmering einziehen und der N71 dann weiterfährt!

Tatra83

  • Guest
Abwarten von Anschlüssen
« Reply #12 on: December 04, 2009, 03:20:01 PM »
Quote
Original von 13er
Das liegt vermutlich daran, dass im Online-Fahrplan des 43ers der letzte Planzug bei der Wattgasse um 0:27 ankommt. Bei der Rosensteingasse allerdings um 0:53. Ein Bug in der Software? Der 43er muss ja sehr wohl bei der Hst. Wattgasse auch vorbei, wenn er eingezogen wird?!
It's not a bug, it's a feature. In den PDF-Fahrplänen der WL werden üblicherweise nur Abfahrtszeiten dargestellt. Die letzten beiden 43er aus der Innenstadt haben Hernalser Hauptstraße/Wattgasse nur Ankunftszeiten; aus diesem Grund erscheinen sie nicht im Aushang der WL.
Dass die Verknüpfung vom endenden 43er zum startenden N43 nicht in der vom VOR für die WL betriebenen Auskunft enthalten ist, ist wirklich ärgerlich. Für den um 0:38 Uhr ankommenden 43er gibt es eine Minute Übergang, für den 0:55 Uhr ankommenden Zug gibts sogar zwei Minuten zum N43.

Grüße, Tatra83

werner111111

  • Guest
Abwarten von Anschlüssen
« Reply #13 on: March 24, 2011, 06:10:13 AM »
Am Praterstern erlebe ich oft so einen Anschlussfrust
5 er färt in die Station ein  >>>>   O-Wagenf fäft in der Sekunde ab
und umgekehrt

Ist es ein Problem wenn die Anschlussbim eine Minute später abfährt?????

38ger

  • Guest
Abwarten von Anschlüssen
« Reply #14 on: April 05, 2011, 09:02:14 PM »
Quote
Original von werner111111
Am Praterstern erlebe ich oft so einen Anschlussfrust
5 er färt in die Station ein  >>>>   O-Wagenf fäft in der Sekunde ab
und umgekehrt

Ist es ein Problem wenn die Anschlussbim eine Minute später abfährt?????

Wenn der Fahrplan es verlangt sollte man fahren, keine Sekunde früher und keine Sekunde später!

Bei Stationen wie dem Praterstern sollte man allerdings fähig sein die Fahrpläne aufeinander abzustimmen ... aber so lange man Busse und Straßenbanen lediglich als Zubringerdienst für die U-Bahnen sieht stellt sich die Frage leider gar nicht! :-/