Author Topic: Aufgelassene Haltestellen  (Read 336 times)

lachkater

  • Guest
Aufgelassene Haltestellen
« Reply #30 on: January 14, 2010, 06:04:29 AM »
Um von einer für mich lehrreichen Diskussion, denn zu meiner aktiven Zeit bei den WL gab es noch keine entfernten Schaffnerplätze, wieder auf das Thema Haltestellen zurückzukommen..

Quote
Original von 106er
Auch die Haltestelle Gottschalkgasse ist bereits Geschichte: 4741+1048 am 07.10.1980

Als Ergänzung zu diesem Bild noch zwei Bemerkungen aus der Zeit wo die Linie 6 den Häuserblock Gottschalkgasse/Simmeringer Hauptstraße im Uhrzeigersinn umrundete..
Die Verzweigungsweiche der anderen Fahrtrichtung in die Gottschalkgasse war bis zum Umbau eine Stellhebelweiche da diese außer im Friedhofsverkehr selten in die Ablenkung befahren wurde.. Am 31.10., 1. und 2. 11., war es dem Bediensteten vor Ort "inoffiziell gestattet" den Stellhebel mittels eines Holzvierkants zu "sichern", da diese Ablenkung in kurzen Intervallen die Linine 6, 6gestrichen und 7 benützten..
mWn war dieser Häuserblock in Wien der einzige der an allen vier beteiligten Straßen/Gassen eine Haltestelle aufwies.. Eben Gottschalkgasse, Simm. Hauptstraße gemeinsam mit Linie 71, Grillgasse (End- zugleich Anfangstelle) und Sedlitzkygasse sogar eine sogenannte "Pflichthaltestelle" mit Stechuhr..

95B

  • Guest
Aufgelassene Haltestellen
« Reply #31 on: January 14, 2010, 09:02:16 AM »
Quote
Original von hema
Oder will man etwa bloß vermeiden, die alten Wagen zu attraktiv werden zu lassen?  :(
Einen E2 kannst du nur durch seine Außerdienststellung attraktiv machen... brrrr, Klumpert! :D

E2

  • Guest
Aufgelassene Haltestellen
« Reply #32 on: January 14, 2010, 01:08:49 PM »
Quote
Original von hema
Quote
Original von Skytronic

 E2  ----> BAWS
8o Oh weh!  8o

Aufgrund vom Oh weh sicher was verbotenes.
Kann man mir das ausdeutschen plz?

95B

  • Guest
Aufgelassene Haltestellen
« Reply #33 on: January 14, 2010, 02:15:20 PM »
Quote
Original von E2
Aufgrund vom Oh weh sicher was verbotenes.
Kann man mir das ausdeutschen plz?
Ganz einfach: Ein E2 (brrrr... :D) hat keinen Betriebsartenwahlschalter (BAWS), diese Bezeichnung gibt es nur beim Gummihund.

Skytronic

  • Guest
Aufgelassene Haltestellen
« Reply #34 on: January 14, 2010, 02:33:02 PM »
Naja knapp vorbei ist....
Aber was ist es sonst? :D ?(

95B

  • Guest
Aufgelassene Haltestellen
« Reply #35 on: January 14, 2010, 02:53:45 PM »
Quote
Original von Skytronic
Naja knapp vorbei ist....
Aber was ist es sonst? :D ?(
So weit ich informiert bin, nennt man das Ding beim E2 Umkehrhebel, auch wenn es aus technischer Sicht natürlich kein solcher im engeren Sinn ist.

Skytronic

  • Guest
Aufgelassene Haltestellen
« Reply #36 on: January 14, 2010, 03:04:03 PM »
Echt?
Ich hab dacht es wird anders bezeichnet.

Ottakring

  • Guest
Aufgelassene Haltestellen
« Reply #37 on: January 14, 2010, 04:02:16 PM »
Aus meinem "Grätzl" ist mir eine Haltestelle bekannt, die 2x aufgelassen wurde: Stillfriedplatz in FR Ring!
Die wurde in den 60er-Jahren für den 46er in die Thaliastraße nach Paltaufgasse verlegt (mit der früheren Hst. Hettenkofergasse zusammengelegt), der J-Wagen hielt in der Enenkelstraße vor der Ottakringerstraße. Als dann einmal ein C1 des 46ers die Weiche zu schnell überfuhr und ins Kaffeehaus donnerte (ein paar Räderspuren sind bis heute noch sichtbar) führte man die Haltestelle wieder ein. Erst bei der Verlegung des J in die Paltaufgasse (im Zusammenhang mir der Inbetriebnahme der S45) wurde die Haltestelle wieder zur Paltaufgasse (diesmal davor) verlegt. Die Dr.Richard-Busse bekamen dann vor einigen Jahren auch wieder eine Haltestelle an diesem Ort.

106er

  • Guest
Aufgelassene Haltestellen
« Reply #38 on: January 14, 2010, 10:31:08 PM »
Um zum Thema zurückzukehren:

Quote
Original von lachkater
Als Ergänzung zu diesem Bild noch zwei Bemerkungen aus der Zeit wo die Linie 6 den Häuserblock Gottschalkgasse/Simmeringer Hauptstraße im Uhrzeigersinn umrundete..
Die Verzweigungsweiche der anderen Fahrtrichtung in die Gottschalkgasse war bis zum Umbau eine Stellhebelweiche da diese außer im Friedhofsverkehr selten in die Ablenkung befahren wurde.. Am 31.10., 1. und 2. 11., war es dem Bediensteten vor Ort "inoffiziell gestattet" den Stellhebel mittels eines Holzvierkants zu "sichern", da diese Ablenkung in kurzen Intervallen die Linine 6, 6gestrichen und 7 benützten..[...]

Nachfolgendes Foto vom 16.06.1980 zeigt die Haltestelle Gottschalkgasse (FR Schwarzenbergplatz) samt 120+1520 und der Stellhebelweiche:



Bei der Konvertierung dieses Beitrags aus dem alten fpdwl-Forum sind folgende Probleme aufgetreten:
  • Links auf die alte fpdwl.at Seite funktionieren nicht mehr.

tomml

  • Guest
Aufgelassene Haltestellen
« Reply #39 on: January 18, 2010, 10:25:10 AM »
vielen dank, 106er, für diese schönen fotos...

als "simmeringer bub" geht mir da so richtig das herz auf. und auch bemerkenswert, wie wenig sich die umgebung verändert hat (sogar die lücke für den späteren u-bahnaufgang gabs damals schon ;-))

106er

  • Guest
Aufgelassene Haltestellen
« Reply #40 on: January 18, 2010, 09:27:28 PM »
Verlassen wir Simmering und fahren eine kurze Strecke stadteinwärts; eine weitere, heute bereits ebenfalls historische Haltestelle wird hier am 01.11.1983 von 4826+1026 im Einsatz auf der Linie 29 verlassen:



Bei der Konvertierung dieses Beitrags aus dem alten fpdwl-Forum sind folgende Probleme aufgetreten:
  • Links auf die alte fpdwl.at Seite funktionieren nicht mehr.

106er

  • Guest
Aufgelassene Haltestellen
« Reply #41 on: January 18, 2010, 09:57:08 PM »
Go West!

Damals wohl kaum beachtet und fotografiert, weil es waren ja "nur" E2+c5 im Einsatz nach Siebenhirten. Trotzdem: heute auch schon wieder Vergangenheit ...



Bei der Konvertierung dieses Beitrags aus dem alten fpdwl-Forum sind folgende Probleme aufgetreten:
  • Links auf die alte fpdwl.at Seite funktionieren nicht mehr.

106er

  • Guest
Aufgelassene Haltestellen
« Reply #42 on: January 19, 2010, 10:01:13 PM »
Fahren wir wieder ein wenig stadteinwärts: etwas weiter bei der Stadtmitte entstand am 20.06.1980 (eine Woche vor der Einstellung der 2er-Linien, die Linie G2 fährt bereits nur noch bis zum Bahnhof Gürtel) das Foto von 599+1840 als Zug der Linie G2 bei der Haltestelle Sezession, wo heute nichts mehr an die Straßenbahn erinnert:



Bei der Konvertierung dieses Beitrags aus dem alten fpdwl-Forum sind folgende Probleme aufgetreten:
  • Links auf die alte fpdwl.at Seite funktionieren nicht mehr.

robb558

  • Guest
Aufgelassene Haltestellen
« Reply #43 on: January 20, 2010, 12:37:43 AM »
Quote
Original von 106er
Verlassen wir Simmering und fahren eine kurze Strecke stadteinwärts; eine weitere, heute bereits ebenfalls historische Haltestelle wird hier am 01.11.1983 von 4826+1026 im Einsatz auf der Linie 29 verlassen:

Gab es diese Haltestelle auch in der Zeit des 72ers 1991-2000 ) ?

106er

  • Guest
Aufgelassene Haltestellen
« Reply #44 on: January 20, 2010, 05:31:36 AM »
Quote
Original von robb558
Gab es diese Haltestelle auch in der Zeit des 72ers 1991-2000 ) ?

Ja, und der Abstand zwischen dieser und der Haltestelle der Linie 71 am Rennweg dürfte zu einem der kürzesten gezählt haben. Am nachfolgenden Bild ist das gut zu erkennen: Aufnahmestandpunkt ist die Haltestelleninsel der Linie 18 in der Landstrasser Hauptstrasse, am Ende des Beiwagens ist der Beginn der Haltestelleninsel der Linie 71 am Rennweg zu erkennen (Foto vom 1.11.1983):



Bei der Konvertierung dieses Beitrags aus dem alten fpdwl-Forum sind folgende Probleme aufgetreten:
  • Links auf die alte fpdwl.at Seite funktionieren nicht mehr.