Author Topic: Attraktivierung von Park&Ride Anlagen  (Read 186 times)

95B

  • Guest
Attraktivierung von Park&Ride Anlagen
« Reply #15 on: January 29, 2010, 10:44:15 AM »
Quote
Original von schaffnerlos
Quote
Wenn man möchte das P&R genutzt wird muss dies auch kostenlos sein.
Müssen gar nicht, im Gegenteil. Du nimmst eine Dienstleistung in Anspruch, also zahl gefälligst auch dafür.
Nur leider hat die Autolobby dafür gesorgt, dass in ihrem Dunstkreis solche sonnenklaren Argumente standardmäßig höchstens als abstruse Spinnerei ökofaschistischer Grüngutmenschen belächelt werden. Sonst müssten ja auch Road Pricing & Co. rege Zustimmung finden, es verlangt ja schließlich auch niemand, dass man kostenlos im Supermarkt einkaufen gehen darf, nur weil die Waren ohnehin schon in den Regalen stehen.

5er-Franzi

  • Guest
Attraktivierung von Park&Ride Anlagen
« Reply #16 on: January 29, 2010, 11:37:50 AM »
Quote
Original von schaffnerlos
Wenn er in NÖ eh gratis parkt und in Wien nicht, wieso parkt er dann nicht gleich in NÖ. Geht es dir nur ums Raunzen?
Weil er dann die Außenzone(n) auch zahlen muss?
Wer raunzt? Ich sage nur was Sache ist!

Quote
Nochmals: Die dreifache Abzocke gibt es nur in deinem Hirnkastl.
1. Autokosten
2. Parkkosten
3. Öffikosten

Quote
Müssen gar nicht, im Gegenteil. Du nimmst eine Dienstleistung in Anspruch, also zahl gefälligst auch dafür.
Dann wird sich auch fast keiner benützen.

Ferry

  • Guest
Attraktivierung von Park&Ride Anlagen
« Reply #17 on: January 29, 2010, 01:44:21 PM »
Quote
Original von schaffnerlos
Quote
Wenn man möchte das P&R genutzt wird muss dies auch kostenlos sein.
Müssen gar nicht, im Gegenteil. Du nimmst eine Dienstleistung in Anspruch, also zahl gefälligst auch dafür.
Wenn aber jemand - z.B. die hohe Politik - möchte, dass ich diese Dienstleistung in Anspruch nehme, dann muss derjenige mir diese Diensteistung entweder unentgeltlich oder doch zumindest deutlich günstiger als das, wofür ich jetzt zahle, anbieten. Andernfalls werde ich nämlich dankend verzichten. Oder anders gesagt: Solange P&R gleich teuer (oder teurer) als in der Stadt parken ist, solange wirst du wenig Autofahrer dafür begeistern können.

martin8721

  • Guest
Attraktivierung von Park&Ride Anlagen
« Reply #18 on: January 29, 2010, 02:27:08 PM »
Quote
Original von Ferry
Oder anders gesagt: Solange P&R gleich teuer (oder teurer) als in der Stadt parken ist, solange wirst du wenig Autofahrer dafür begeistern können.


Eben.
Deswegen Parkraumbewirtschaftung auf ganz Wien ausweiten.  :lampe:

5er-Franzi

  • Guest
Attraktivierung von Park&Ride Anlagen
« Reply #19 on: January 29, 2010, 02:45:12 PM »
Quote
Original von Ferry
Wenn aber jemand - z.B. die hohe Politik - möchte, dass ich diese Dienstleistung in Anspruch nehme, dann muss derjenige mir diese Diensteistung entweder unentgeltlich oder doch zumindest deutlich günstiger als das, wofür ich jetzt zahle, anbieten. Andernfalls werde ich nämlich dankend verzichten. Oder anders gesagt: Solange P&R gleich teuer (oder teurer) als in der Stadt parken ist, solange wirst du wenig Autofahrer dafür begeistern können.

Genau, das wollte ich sagen. :daumenhoch:

tosie

  • Guest
Attraktivierung von Park&Ride Anlagen
« Reply #20 on: February 26, 2010, 01:18:46 PM »
Quote
Original von schaffnerlos
Wenn er in NÖ eh gratis parkt und in Wien nicht, wieso parkt er dann nicht gleich in NÖ. Geht es dir nur ums Raunzen?

Weil z.B. die :sbahn: von Intervallen und Fahrzeiten leider gegen die  :ubahn: eine Katastrophe ist. Beispiel nichtmal 15 min takt von Perchtoldsdorf.

95B

  • Guest
Attraktivierung von Park&Ride Anlagen
« Reply #21 on: February 26, 2010, 04:58:05 PM »
Quote
Original von tosie
Beispiel nichtmal 15 min takt von Perchtoldsdorf.
Wo soll man denn die Schnellbahnzüge über- und nebeneinander stapeln, wenn man das Intervall verdichtet? :rolleyes: Außerdem halte ich einen 15-Minuten-Takt auf einer Schnellbahn-Außenstrecke für ein durchaus bequemes Angebot, bei dem man sich nicht einmal die Durchfahrtszeiten merken muss, weil "eh immer was kommt".

L4eo

  • Guest
Attraktivierung von Park&Ride Anlagen
« Reply #22 on: February 26, 2010, 05:31:35 PM »
Tja, da hilft wohl nur eins:  :sbahn:- Netz im Großraum Wien (bes. Stammstrecke) ausbauen.

moszkva tér

  • Guest
Attraktivierung von Park&Ride Anlagen
« Reply #23 on: February 26, 2010, 06:39:05 PM »
Quote
Original von L4eo
Tja, da hilft wohl nur eins:  :sbahn:- Netz im Großraum Wien (bes. Stammstrecke) ausbauen.

Noch besser: Nebenbahnen einstellen und dafür U-Bahnen nach NÖ bauen:
[PM] VP fordert Verlängerung der U-Bahnen ins Umland

 8-) duckundweg!

Bei der Konvertierung dieses Beitrags aus dem alten fpdwl-Forum sind folgende Probleme aufgetreten:
  • Links auf die alte fpdwl.at Seite funktionieren nicht mehr.

L4eo

  • Guest
Attraktivierung von Park&Ride Anlagen
« Reply #24 on: February 27, 2010, 11:59:08 AM »
Wo wir schon dabei sind: Nicht U-Bahnen, sondern Straßenbahnen zur Anbindung des Umlandes verwenden! :bim: :bim: :bim:

moszkva tér

  • Guest
Attraktivierung von Park&Ride Anlagen
« Reply #25 on: February 27, 2010, 06:22:57 PM »
Quote
Original von L4eo
Wo wir schon dabei sind: Nicht U-Bahnen, sondern Straßenbahnen zur Anbindung des Umlandes verwenden! :bim: :bim: :bim:

Ich glaube, ich habe den Zynismus in meinem vorigen Posting schlecht mit Emoticons gekennzeichnet ;) :D 8-)

tosie

  • Guest
Attraktivierung von Park&Ride Anlagen
« Reply #26 on: April 06, 2010, 04:51:54 PM »
Quote
Original von 95B
Quote
Original von tosie
Beispiel nichtmal 15 min takt von Perchtoldsdorf.
Wo soll man denn die Schnellbahnzüge über- und nebeneinander stapeln, wenn man das Intervall verdichtet? :rolleyes: Außerdem halte ich einen 15-Minuten-Takt auf einer Schnellbahn-Außenstrecke für ein durchaus bequemes Angebot, bei dem man sich nicht einmal die Durchfahrtszeiten merken muss, weil "eh immer was kommt".
Genau da liegt das Problem. In der HVZ reichen die Intervalle, die auch keine mehr sind weil höchst unterschiedlich, nicht mehr aus. Sogar ab Liesing gibt es 17 Minuten einerseits, aber auch 4 Minuten, in der selben Stunde. Ab Perchtoldsdorf schaut das noch viel triester aus, weil da stehst am Bahnhof und schaust den diversen nicht haltenden Zügen beim durchfahren zu.

P.S.38

  • Guest
Attraktivierung von Park&Ride Anlagen
« Reply #27 on: April 07, 2010, 03:51:05 PM »
Quote
Original von tosie
Quote
Original von 95B
Quote
Original von tosie
Beispiel nichtmal 15 min takt von Perchtoldsdorf.
Wo soll man denn die Schnellbahnzüge über- und nebeneinander stapeln, wenn man das Intervall verdichtet? :rolleyes: Außerdem halte ich einen 15-Minuten-Takt auf einer Schnellbahn-Außenstrecke für ein durchaus bequemes Angebot, bei dem man sich nicht einmal die Durchfahrtszeiten merken muss, weil "eh immer was kommt".
Genau da liegt das Problem. In der HVZ reichen die Intervalle, die auch keine mehr sind weil höchst unterschiedlich, nicht mehr aus. Sogar ab Liesing gibt es 17 Minuten einerseits, aber auch 4 Minuten, in der selben Stunde. Ab Perchtoldsdorf schaut das noch viel triester aus, weil da stehst am Bahnhof und schaust den diversen nicht haltenden Zügen beim durchfahren zu.
Aber man kann nicht jeden Regionalzug& REX in jeder Haltestelle halten lassen und dass sind nun einige, die auf der Südstrecke verkehren. Allerdings bin ich auch der Meinung dass man einen besseren Takt einführen könnte.