Author Topic: Verbesserungen am 13A  (Read 636 times)

L4eo

  • Guest
Verbesserungen am 13A
« on: March 20, 2010, 12:30:38 PM »
Ich bin da auf folgendes gestoßen:

Quote
Original von highspeedtrain
Quote

Original von 13er
Quote
Original von moszkva tér
Ich bin ja immer noch der Meinung, bei der Gelegenheit könnte man den 13A auch an die U6 anbinden

Noch nie hat mir jemand begründet darstellen können, wozu!? Die 13A und U6 Fahrgäste könnten unterschiedlicher nicht sein.


Ich bin davon auch nicht überzeugt. Wer von der U6 aus in die Innenbezirke will, fährt zur entsprechenden Station und benützt dann eine Radiallinie (oder geht zu Fuß). Den langsamen und überfüllten 13A wird sich niemand antun.

Da drängt sich mir die Frage auf: Was kann man tun, damit sich die Zustände, die auf dieser Linie herrschen, ändern? (außer sauberere & neure Busse einzusetzen)

4010-fan

  • Guest
Verbesserungen am 13A
« Reply #1 on: March 20, 2010, 12:38:04 PM »
Gelenkbusse wären ein erster Schritt zur Besserung, langfristig kann nur eine Straßenbahnlinie die Situation wirklich verbessern. Eine U-Bahn hätte gerade in dem Bereich zu wenige Stationen und zu lange Zugangswege.

Nr.8830

  • Guest
Verbesserungen am 13A
« Reply #2 on: March 20, 2010, 05:57:36 PM »
Ich denke Gelenkbusse sind schon wegen der örtlichen Gegebenheiten (teilweise recht enge Gassen) unmöglich. Eine Intervallverdichtung ist bei 3 Minuten auch nicht mehr möglich. Also solang der normale Busbetrieb auf dieser Strecke so wie bisher bleibt wird sich leider nichts ändern. Die Wiedereinführung der Tram-Linie 13 wäre auf lange Sicht die einzig vernünftige Lösung, die mir hier einfällt.

4010-fan

  • Guest
Verbesserungen am 13A
« Reply #3 on: March 20, 2010, 06:12:51 PM »
Quote
Original von Nr.8830
Ich denke Gelenkbusse sind schon wegen der örtlichen Gegebenheiten (teilweise recht enge Gassen) unmöglich.

Da denkst du falsch - es würden zwar Parkplätze dran glauben müssen, aber möglich wäre es.

Tatra83

  • Guest
Verbesserungen am 13A
« Reply #4 on: March 20, 2010, 07:23:59 PM »
Quote
Original von 4010-fan
Da denkst du falsch - es würden zwar Parkplätze dran glauben müssen, aber möglich wäre es.
Ich denke, dass man zumindest am U-Bhf. Neubaugasse in Richtung Alser Str./Skodagasse (Länge Pi mal Daumen knappe 15m) sowie an der Hst. Kellermanngasse (Länge Pi mal Daumen 13m) noch etwas baulich verändern müsste.

martin8721

  • Guest
Verbesserungen am 13A
« Reply #5 on: March 20, 2010, 07:44:48 PM »
Quote
Original von Tatra83
Ich denke, dass man zumindest am U-Bhf. Neubaugasse in Richtung Alser Str./Skodagasse (Länge Pi mal Daumen knappe 15m) sowie an der Hst. Kellermanngasse (Länge Pi mal Daumen 13m) noch etwas baulich verändern müsste.

Ganz einfach:
Mariahilferstraße zur Fußgängerzone machen und die Kreuzungen  als Shared Space ausführen - insbesondere die Gleiskreuzung Neubaugasse der wieder errichteten Linie 13 und der wieder zum Burgring verlängerten Linien 52 und 58.  :D

13er

  • Guest
Verbesserungen am 13A
« Reply #6 on: March 20, 2010, 08:54:12 PM »
Für den 13A gibt es leider keine Lösung, darum wird ja seit Jahrzehnten so herumgewurschtelt:
- Gelenkbusse: Baulich derzeit nicht möglich und an der Kapazität liegt's nicht so sehr.
- Intervallverkürzung: Nicht mehr möglich.
- Freiräumen der Straßen von parkenden Autos: politischer Selbstmord

Auch der 13er, so sehr ich dafür bin, würde heute ganz genau dieselben Probleme haben wie schon bis 1961 und wie heute der Bus. Es würde an der Situation gar nix ändern und es steht halt die Straßenbahn im Stau statt des Busses. Die Änderung des Verkehrsmittels allein bewirkt hier gar nichts. Es gehört ein politischer Umschwung her, der sagt: Ok, raus mit den parkenden Autos von der 13er-Strecke, raus mit dem vielen Verkehr von den Innenbezirken (Citymaut) und _dann_ evt. Wiedererrichtung der Straßenbahn, obwohl man dann sicher auch mit dem Bus das Auslangen finden würde.

Raxstrassler

  • Guest
Verbesserungen am 13A
« Reply #7 on: March 20, 2010, 09:42:22 PM »
Ich bin Buslenker der Garage Rax und fahre zweimal in der Woche diese Linie. Eine Intervallverkürzung ist nicht mehr machbar, da bereits jetzt Geleitzugbildungen bei Kreuzungen entstehen wie bei der Neubaugasse Richtung Alser Strasse, wo ein Bus noch in der Haltestelle ist und der nächste noch hinter der Kreuzung warten muss. Gelenkbusse halte ich nicht für eine Lösung aber grössere dreiachsige Normalbusse (so ähnlich wie der Dr. Richard hat) könnten das Kapazitätsproblem etwas lindern. Generell fehlen in der Busflotte der Wiener Linien, also jene, die wir selber betreiben, ein Bustyp, der grösser ist als ein Normalbus, aber kleiner als ein Gelenkbus. Stockautobusse haben sich in Wien nicht bewährt, es wurde immer argumentiert, dass alle Fahrgäste immer unten verblieben und oben war alles leer. Komisch in Berlin klappt es vorzüglich mit Stockautobussen....Aber möchte jetzt mal Eure Meinung dazu hören, wie denkt ihr - sollten auf dem 13A dreiachsige längere Normalbusse verkehren???

hema

  • Guest
Verbesserungen am 13A
« Reply #8 on: March 20, 2010, 09:44:45 PM »
Wie soll so ein dreiachsiger 15m-Bus (Richard) um die Ecken kommen?  8o

VT 5081

  • Guest
Verbesserungen am 13A
« Reply #9 on: March 20, 2010, 09:46:54 PM »
Quote
Original von Raxstrassler
Aber möchte jetzt mal Eure Meinung dazu hören, wie denkt ihr - sollten auf dem 13A dreiachsige längere Normalbusse verkehren???
Wenn Schleppkurven und Kurvenradien keine Probleme machen (weil Nachbesserungen in dieser Hinsicht ja die Parkplatzsituation so sehr verschlimmern :-/ ), dann sehr gern. Die "hausgemachte" Parkplatzsituation in der Betriebsgarage wär' dann aber wieder ein eigenes Thema...

Beste Grüße
VT

EDIT 1: Satz ergänzt
EDIT 2: Tipp-Ex

Nr.8830

  • Guest
Verbesserungen am 13A
« Reply #10 on: March 20, 2010, 10:27:43 PM »
Quote
Original von 4010-fan
Quote
Original von Nr.8830
Ich denke Gelenkbusse sind schon wegen der örtlichen Gegebenheiten (teilweise recht enge Gassen) unmöglich.

Da denkst du falsch - es würden zwar Parkplätze dran glauben müssen, aber möglich wäre es.

Da müssten aber fast auf der gesamten Strecke die Parkplätze auf beiden Strassenseiten dran glauben, und das wird gewiss nicht passieren!

Beim 15m Bus weiß ich auch nicht, ob der es um vieles einfacher haben würde um diese engen Ecken zu kommen. Ein weiteres Problem was auf den 13A zukommen könnte, wäre die Fertigstellung des Wiener Hauptbahnhofes, denn dadurch glaube ich werden die Kapazitätsprobleme noch um einiges größer, aufgrund der zu erwartenden noch höheren Fahrgastzahlen.

13er

  • Guest
Verbesserungen am 13A
« Reply #11 on: March 20, 2010, 10:49:04 PM »
Quote
Original von Nr.8830
Quote
Original von 4010-fan
Quote
Original von Nr.8830
Ich denke Gelenkbusse sind schon wegen der örtlichen Gegebenheiten (teilweise recht enge Gassen) unmöglich.

Da denkst du falsch - es würden zwar Parkplätze dran glauben müssen, aber möglich wäre es.

Da müssten aber fast auf der gesamten Strecke die Parkplätze auf beiden Strassenseiten dran glauben, und das wird gewiss nicht passieren!
??? Warum das denn? In Gassen, durch die der Bus geradeaus fährt, muss doch nichts dran glauben. Nur in einigen kritischen Kurven (z.B. bei der Florianigasse oder Ecke Mariahilfer Straße) gibt's Probleme.

Nr.8830

  • Guest
Verbesserungen am 13A
« Reply #12 on: March 20, 2010, 10:55:05 PM »
Quote
Original von 13er
Quote
Original von Nr.8830
Quote
Original von 4010-fan
Quote
Original von Nr.8830
Ich denke Gelenkbusse sind schon wegen der örtlichen Gegebenheiten (teilweise recht enge Gassen) unmöglich.

Da denkst du falsch - es würden zwar Parkplätze dran glauben müssen, aber möglich wäre es.

Da müssten aber fast auf der gesamten Strecke die Parkplätze auf beiden Strassenseiten dran glauben, und das wird gewiss nicht passieren!
??? Warum das denn? In Gassen, durch die der Bus geradeaus fährt, muss doch nichts dran glauben. Nur in einigen kritischen Kurven (z.B. bei der Florianigasse oder Ecke Mariahilfer Straße) gibt's Probleme.

Natürlich nicht auf der gesamten Strecke, aber mir fallen da ein paar kritische Stellen ein, die sehr sehr eng für einen Gelenkbus wären - z.B. zw.Apollo Kino und Magdalenenstraße , zw. Leibenfrostgasse und Johann-Strauß-Gasse , zw. Johann-Strauß-Gasse und Rainergasse usw. - an diesen Stellen müssten auf jeden Fall Parkplätze dran glauben.

13er

  • Guest
Verbesserungen am 13A
« Reply #13 on: March 20, 2010, 11:06:07 PM »
Quote
Original von Nr.8830
Natürlich nicht auf der gesamten Strecke, aber mir fallen da ein paar kritische Stellen ein, die sehr sehr eng für einen Gelenkbus wären - z.B. zw.Apollo Kino und Magdalenenstraße , zw. Leibenfrostgasse und Johann-Strauß-Gasse , zw. Johann-Strauß-Gasse und Rainergasse usw. - an diesen Stellen müssten auf jeden Fall Parkplätze dran glauben.
Und das bezeichnest du als fast die gesamte Strecke?

Nr.8830

  • Guest
Verbesserungen am 13A
« Reply #14 on: March 20, 2010, 11:34:29 PM »
Quote
Original von 13er
Quote
Original von Nr.8830
Natürlich nicht auf der gesamten Strecke, aber mir fallen da ein paar kritische Stellen ein, die sehr sehr eng für einen Gelenkbus wären - z.B. zw.Apollo Kino und Magdalenenstraße , zw. Leibenfrostgasse und Johann-Strauß-Gasse , zw. Johann-Strauß-Gasse und Rainergasse usw. - an diesen Stellen müssten auf jeden Fall Parkplätze dran glauben.
Und das bezeichnest du als fast die gesamte Strecke?

Ok, ich hab mich vielleicht falsch ausgedrückt!  :traurig: