Author Topic: Verlängerung Linie 9  (Read 289 times)

jemand88

  • Guest
Verlängerung Linie 9
« Reply #15 on: May 18, 2010, 10:52:28 PM »
Quote
Original von 38ger
Der Vorschlag von P.S. 38 war ja auch den 9er statt dem 10 A nach Heiligenstadt zu führen und die S 45 ist kein Argument, denn wo bleibt da die Feinverteilung?!?
Was beim 10 A auf jeden Fall zu verbessern wäre, wäre sein Intervall, es ist ohnehin komisch, dass man eine Gelenkbuslinie im 10-Minutentakt führt!
Der 10A reicht dort mMn vollkommen aus, nur sollte man ihn wenigstens in der HVZ im 7,5-Minuten-Intervall führen.

Quote
Original von 38ger
Das Argument kein Mensch würde mit dem 9er vom Westbahnhof nach Heiligenstadt fahren schockt mich, denn ein vernünftiger Mensch würde von Heiligenstadt nach Hütteldorf mit der U4 fahren, wo doch die S 45 um ca. 10 Minuten schneller ist ... ich denke nicht, dass Du die U4 einstellen möchtest?!?
Wo ist da jetzt der Zusammenhang?  ?(

Der 9er braucht vom Westbahnhof nach Gersthof 26 Minuten, und von Gersthof nach Heiligenstadt braucht man noch einmal 13 Minuten mit dem 10A, also kannst du dir ungefähr ausrechnen, wie lange der verlängerte 9er vom Westbahnhof nach Heiligenstadt brauchen würde.
Kein normaler Fahrgast würde den verlängerten 9er nehmen um vom Westbahnhof nach Heiligenstadt zu kommen, sondern die U6 und die U4.

moszkva tér

  • Guest
Verlängerung Linie 9
« Reply #16 on: May 18, 2010, 10:58:28 PM »
Quote
Original von jemand88
Kein normaler Fahrgast würde den verlängerten 9er nehmen um vom Westbahnhof nach Heiligenstadt zu kommen, sondern die U6 und die U4.

Auch kein normaler Fahrgast nimmt den 2er vom Engelsplatz zur Erdbrustgasse. Detto den 1er vom Fadingerplatz in den Prater. Dennoch sind diese Linien ein Erfolg.

Sicher, was auf 1er und 2er zutrifft, muss auf den 9er nicht auch zutreffen, aber als Gegenargument ist oben zitierte Aussage einfach unbrauchbar.

Trainexpert

  • Guest
Verlängerung Linie 9
« Reply #17 on: May 19, 2010, 09:11:28 AM »
Gähn... Verbesserungsvorschläge, die die Welt nicht braucht. Sollte man sich nicht zumindest mal ein paar Gedanken über Sinnhaftigkeit und Realisierungschance machen, bevor man hier postet? :O

bernhard222

  • Guest
Verlängerung Linie 9
« Reply #18 on: May 19, 2010, 09:31:54 AM »
Schau... viel mehr als hier posten und planen kann man derzeit (unter Beachtung der Wiener Verhältnisse) nicht - die Realisierungschancen stehen ja auch bei noch so kleinen, leicht realiserbaren Straßenbahnprojekten bei Null.  X(
Aber es ist zumindest etwas erfrischend, zu sehen, was in Wien alles eventuell realisierbar sein könnte. Außerdem mag ich diese Planungsspielchen, weil ich finde, daß sie auch dazu dienen, die eigene Stadt besser kennen zu lernen.  :)

Ferry

  • Guest
Verlängerung Linie 9
« Reply #19 on: May 19, 2010, 09:37:23 AM »
Quote
Original von bernhard222
Aber es ist zumindest etwas erfrischend, zu sehen, was in Wien alles eventuell realisierbar sein könnte. Außerdem mag ich diese Planungsspielchen, weil ich finde, daß sie auch dazu dienen, die eigene Stadt besser kennen zu lernen.  :)
Ich stimme aber "Trainexpert" zu. Manche hier präsentierte "Planungen" waren wirklich haarsträubend.

In diesem Zusammehang wäre ein Abgehen bzw. Abfahren der Strecke der "geplanten" Linie vor dem Posten dringend zu empfehlen. Viele "Planungen" würde sich dann schon von selbst ad absurdum führen.

bes

  • Guest
Verlängerung Linie 9
« Reply #20 on: May 19, 2010, 10:08:51 AM »
Quote
Original von bernhard222
Schau... viel mehr als hier posten und planen kann man derzeit (unter Beachtung der Wiener Verhältnisse) nicht - die Realisierungschancen stehen ja auch bei noch so kleinen, leicht realiserbaren Straßenbahnprojekten bei Null.
Das stimmt nicht. Die Durchgangslinien 1 und 2 wurden eingeführt, und das Verbindungsgleis in der Reichsratsstraße wurde gebaut. Für die Straßenbahnprojekte in der Donaustadt und beim Hauptbahnhof sieht es gut aus, und auch bei der 71er-Verlängerung zur Börse ist das letzte Wort noch nicht gesprochen, insbesondere wenn die U2 Süd ernsthaft wackelt.

Straßenbahnprojekte sind auch in Wien möglich, wenn sie realistisch und sinnvoll sind. Und: steter Tropfen höhlt den Stein ...

bernhard222

  • Guest
Verlängerung Linie 9
« Reply #21 on: May 19, 2010, 10:11:38 AM »
Quote
Original von bes
Das stimmt nicht. Die Durchgangslinien 1 und 2 wurden eingeführt, und das Verbindungsgleis in der Reichsratsstraße wurde gebaut. ...
Ja, das waren die ersten bescheidenen Verbesserungen ab 2008, nachdem 13 Jahre lang am Straßenbahnsektor außer Strecken- und Linieneinstellungen en masse nichts zu vermelden war!   X(

13er

  • Guest
Verlängerung Linie 9
« Reply #22 on: May 19, 2010, 10:39:09 AM »
Quote
Original von bes
Quote
Original von bernhard222
Schau... viel mehr als hier posten und planen kann man derzeit (unter Beachtung der Wiener Verhältnisse) nicht - die Realisierungschancen stehen ja auch bei noch so kleinen, leicht realiserbaren Straßenbahnprojekten bei Null.
Das stimmt nicht. Die Durchgangslinien 1 und 2 wurden eingeführt
Das war allerdings für die WL beinahe ein Nullsummenspiel. Eine Weiche einbauen, dafür hat man sich sogar (zumindest am Anfang) einen Kurs erspart. Man darf auch nicht vergessen, dass 2 Monate vor Verkündung der neuen Ringlinien der 21er eingestellt wurde.

moszkva tér

  • Guest
Verlängerung Linie 9
« Reply #23 on: May 19, 2010, 01:21:20 PM »
Quote
Original von 29er
Ginge sich eine Straßenbahn von der Höhe her überhaupt bei den Unterführungen rund um Heiligenstadt aus? Weniger als 3,70m wären ja nicht möglich (laut Regelwerk sollten es mind. 3,90m sein).

Beide Brücken (U4 und FJB) sind mit einem Verkehrszeichen "Maximale Höhe 3,80 m" beschildert.

Quote
Original von schaffnerlos
Bei diesem Plan ist der Aufwand sicher um ein vielfaches höher als der Nutzen. Da kann ich mir eher vorstellen, die Linie 2 ab Höchstädtplatz über Dresdner Straße und Lorenz-Müller-Gasse (freigehaltene Trasse, Studentenheim!) nach Heiligenstadt zu führen
Die Trasse wäre tatsächlich frei, und zwar in der gesamten Länge von der Kreuzung mit der Adalbert-Stifter-Straße bis zur Heiligenstädter Brücke - siehe auch das Foto im Anhang.
Ich bezweifle aber, dass sie ursprünglich als Straßenbahntrasse gedacht war. Die Lorenz-Müller-Gasse war ja Teil der in den 1990ern aufgelassenen Bundesstraße B222 Wiener Vororte Straße. Ich denke eher, man wollte sich die Option freihalten, die Lorenz-Müller-Gasse zu einem  späteren Zeitpunkt auf vier Fahrstreifen erweitern zu können. Aber egal, der Platz wäre da, man müsste nur den Studenten ein paar Fahrradräume zur Verfügung stellen und die Mohnblumen umschneiden  8-)

Automatisch aus dem fpdwl-Forum übernommene Attachments:

schaffnerlos

  • Guest
Verlängerung Linie 9
« Reply #24 on: May 19, 2010, 02:25:43 PM »
Quote
Original von moszkva tér
Ich bezweifle aber, dass sie ursprünglich als Straßenbahntrasse gedacht war. Die Lorenz-Müller-Gasse war ja Teil der in den 1990ern aufgelassenen Bundesstraße B222 Wiener Vororte Straße. Ich denke eher, man wollte sich die Option freihalten, die Lorenz-Müller-Gasse zu einem  späteren Zeitpunkt auf vier Fahrstreifen erweitern zu können.
Du hast natürlich vollkommen Recht!

Etwas OT: Wie lange sich Auswirkungen von Verkehrsplanungen halten, zeigt der Umstand, dass die ASFINAG in letzter Zeit einige nicht mehr benötigte Grundstücke in Hütteldorf zum Verkauf angeboten hat. Es handelt sich dabei um jene Grundstücke im Bereich Bergmillergasse, Isbarygasse, Linzer Straße und Flötzersteig, über welche die Flötzersteig-Stelzenautobahn hätte verlaufen sollen.

GastonL

  • Guest
Verlängerung Linie 9
« Reply #25 on: May 19, 2010, 04:30:12 PM »
Quote
Original von schaffnerlos
Etwas OT: Wie lange sich Auswirkungen von Verkehrsplanungen halten, zeigt der Umstand, dass die ASFINAG in letzter Zeit einige nicht mehr benötigte Grundstücke in Hütteldorf zum Verkauf angeboten hat. Es handelt sich dabei um jene Grundstücke im Bereich Bergmillergasse, Isbarygasse, Linzer Straße und Flötzersteig, über welche die Flötzersteig-Stelzenautobahn hätte verlaufen sollen.

Welche wären das? Würd mich interessieren, da ich dort wohne.

schaffnerlos

  • Guest
Verlängerung Linie 9
« Reply #26 on: May 19, 2010, 08:53:50 PM »
Quote
Original von GastonL
Welche wären das? Würd mich interessieren, da ich dort wohne.
----> http://www.asfinag.at/immobilien/wien

Sind aber bei weitem nicht alle, da ein guter Teil schon verkauft wurde.

L4eo

  • Guest
Verlängerung Linie 9
« Reply #27 on: May 23, 2010, 03:22:35 PM »
Quote
Original von 38ger
Quote
Original von L4eo
Quote
Original von 38ger
Dass auch eine Verlängerung der Linie 41 A nach Gersthof oder eine Zweiglinie Gersthof - Pötzleinsdorf - Neustift am Walde Freude machen könnte
Bloß nicht!!! Ich sehe schon die Konsequenz der Wiener Linien: 41er bis Wallrißstraße. Ich fände es sinnvoller, den 10A zu beschleunigen und auf seiner Strecke bleiben zu lassen, anstatt ihn zur Spittelau zu führen. (Besonders wenn man dann den 35A nach Heiligenstadt umlenkt, wo ihn eigentlich keiner braucht.)
Den 9er würde ich wenn im Norden überhaupt, in Richtung Wiener Wald verlängern, als äußere Querverbindung eignet er sich auf Grund der Steigungen ja leider nicht.

Ich meine nicht stattdessen, sondern ergänzend! Ja, ich behaupte gleich was ganz schlimmes: PARALLELVERKEHR IST MÖGLICH und noch schlimmer: es gibt sogar Fälle, wo PARALLELVERKEHR SINNVOLL IST! (sicher auch viele die sinnvoller sind, als ein 41 A nach Gersthof). 9er muss man meiner Meinung nach auch nicht verlängern und 35 A nach Heiligenstadt ist wirklich eine Schnapsidee! 10A beschleunigen geht nur mit radikalem Parkplatz-Tabula-Rasa für das ich natürlich sofort zu haben wäre um eine durchgehende Busspur in beide Richtungen einzuführen! Auf kleinen Abschnitten z.B. zwischen Johnstraße und Schmelz wären Lückenschlüsse der bestehenden Busspur auch ohne Parkplatzeinbußen möglich teilweise wäre auch die Benutzung von Nebenfahrbahnen (oder Parkstraße? ...) durch den Bus möglich ...
9er Richtung Wiener Wald? von Gersthof Richtung Wienerwald? Meinst Du wie der 40er oder der 41er oder darüber hinaus bis nach Salmannsdorf?!?

1.: Mach deine Ansichten zum Parallelverkehr mal den WL klar! :D
2.: Einen in beide Richtungen verlängerten 41A Gersthof-Nussdorf(-Kahlenbergerdorf) fände ich in der Tat sinnvoller als einen 9er nach Pötzleinsdorf.
3.: Ich habe jetzt doch einen Stadtplan zu Rate gezogen und eingesehen, dass ein 9er Richtung Wiener Wald nichts bringen würde, weil die Abstände zwischen den anderen Linien enger sind, als ich gedacht habe.