Author Topic: U1-Verlängerung Süd / 67er in der Favoritenstraße  (Read 21973 times)

moszkva tér

  • Guest
U1-Verlängerung Süd / 67er in der Favoritenstraße
« Reply #15 on: July 17, 2010, 03:20:29 PM »
Quote
Original von 13er
Quote
Original von moszkva tér
Laut Umfragen hält die SPÖ dzt. ihre Absolute (in Mandaten) - never change a winning team.
Bei Umfragen muss man immer wissen, von wem sie bestellt wurden!

Ich stehe der Sozialdemokratie keineswegs fern, nur mit der aktuellen Ausprägung auf Bundes- und Stadtebene kann ich überhaupt nichts anfangen. Eine ordentliche Watschn könnte evt. dazu führen, dass sie sich ein wenig an ihre ursprünglichen Werte zurückerinnern und sich für sozial Schwächere, Arbeiter, Angestellte, "atypisch" Beschäftigte, usw. einsetzen und nicht für Bankadel, Medien-Heinis und Bauherren!

Glücklich wäre ich auch nicht darüber, aber wer sollte die Mehrheit brechen? Die Grünen haben keine Themen und die Blauen - bitte nicht!
Aber bis Oktober fließt noch viel Wasser die 42 km Strand entlang.

Webmaster

  • Administrator
  • *****
  • Posts: 0
    • View Profile
U1-Verlängerung Süd / 67er in der Favoritenstraße
« Reply #16 on: July 17, 2010, 03:24:25 PM »
----> Thema  :achtung:

S45-Fan

  • Guest
U1-Verlängerung Süd / 67er in der Favoritenstraße
« Reply #17 on: July 17, 2010, 04:47:40 PM »
Quote
Original von 13er
Quote
Original von moszkva tér
Laut Umfragen hält die SPÖ dzt. ihre Absolute (in Mandaten) - never change a winning team.
Bei Umfragen muss man immer wissen, von wem sie bestellt wurden!

Ich stehe der Sozialdemokratie keineswegs fern, nur mit der aktuellen Ausprägung auf Bundes- und Stadtebene kann ich überhaupt nichts anfangen. Eine ordentliche Watschn könnte evt. dazu führen, dass sie sich ein wenig an ihre ursprünglichen Werte zurückerinnern und sich für sozial Schwächere, Arbeiter, Angestellte, "atypisch" Beschäftigte, usw. einsetzen und nicht für Bankadel, Medien-Heinis und Bauherren!

Schon richtig - und wenn eine Stadt über 50 Jahre von derselben Partei regiert wird, dann ist dass demokratiepolitisch eine Katastrophe.

Nur: Bürgermeister HC würd wohl in fünf Jahren soviel in Wien kaputt machen, da können die Sozis ruhig nochmal 100 Jahre an der Macht bleiben, es würde nur halb so schlimm werden.

Dann lieber doch das kleinere Übel ...

Edit: Sorry Gerardo ... zu spät den mahnenden Eintrag gesehen :-(

samuel

  • Guest
zum Glück
« Reply #18 on: July 18, 2010, 08:37:47 AM »
hat man ja die U3 in Ottakring ins Wohnhaus reingebaut und somit jegliche Verlängerungsmöglichkeit richtung Hernals und weiter, genommen. (Ausser man reißt das Wohnhaus nieder)  Schade drum.

ÖBB

  • Guest
RE: U1-Verlängerung Süd / 67er in der Favoritenstraße
« Reply #19 on: July 18, 2010, 10:30:49 AM »
Quote
Original von 13er
.....
Der 67er wird sicher nicht durch die Laaer-Berg-Straße fahren, sondern ganz einfach mit Eröffnung der U1-Verlängerung eingestellt. Des woa scho imma so! Leider!  :rolleyes: :rolleyes: :rolleyes:

......quote]

Irgendwo hab ich mal gelesen der 67er soll vom Otto-Probst-Platz kommend vom Reumannplatz über den 6er zum Zantralfriedhof fahren und dieser wiederum (Aufgrund der chronischen Verspätungen)  bis zum Reumannplatz gekürzt werden.

bernhard222

  • Guest
RE: zum Glück
« Reply #20 on: July 18, 2010, 10:34:17 AM »
Quote
Original von samuel
hat man ja die U3 in Ottakring ins Wohnhaus reingebaut und somit jegliche Verlängerungsmöglichkeit richtung Hernals und weiter, genommen. (Ausser man reißt das Wohnhaus nieder)  Schade drum.
Wozu? Nach Hernals und weiter fährt ohnehin die S45.

darkweasel

  • Guest
U1-Verlängerung Süd / 67er in der Favoritenstraße
« Reply #21 on: July 19, 2010, 09:44:53 PM »
Ein bisschen passt's ja zum Thema: Ich persönlich würde mir wünschen, dass der Abschnitt Kurzentrum Oberlaa - (dzt.) Rothneusiedl bei der U1-Eröffnung nach Westen als Schnellstraßenbahn zum Otto-Probst-Platz verlängert wird (mit Stationen zumindest bei der Laxenburger Straße und der S-Bahn-Station Inzersdorf). Also dann  (Reumannplatz oder sonstwo) - Quellenplatz - Otto-Probst-Platz - Stockholmer Platz :ubahn: - Kurzentrum Oberlaa.

moszkva tér

  • Guest
U1-Verlängerung Süd / 67er in der Favoritenstraße
« Reply #22 on: July 19, 2010, 10:04:29 PM »
Quote
Original von darkweasel
Ein bisschen passt's ja zum Thema: Ich persönlich würde mir wünschen, dass der Abschnitt Kurzentrum Oberlaa - (dzt.) Rothneusiedl bei der U1-Eröffnung nach Westen als Schnellstraßenbahn zum Otto-Probst-Platz verlängert wird (mit Stationen zumindest bei der Laxenburger Straße und der S-Bahn-Station Inzersdorf). Also dann  (Reumannplatz oder sonstwo) - Quellenplatz - Otto-Probst-Platz - Stockholmer Platz :ubahn: - Kurzentrum Oberlaa.

Besser als eine Schnellstraßenbahn wäre mMn eine Bim durch die Per-Albin-Hansson-Straße und Eisenmengergasse. Da würden auch Wohnhäuser erschlossen werden. Dieser Ast könnte von einem verlängerten O übernommen werden.

Stationen ab Stockholmer Platz:
Selma-Lagerlöf-Gasse, Josef-Enslein-Platz, Inzersdorf  :sbahn: (Laxenburger Straße), Eisenmengergasse, Frödenplatz

Anbei noch eine sehr rudimentäre Zeichnung auf schnell-schnell  ;)

Automatisch aus dem fpdwl-Forum übernommene Attachments:

darkweasel

  • Guest
U1-Verlängerung Süd / 67er in der Favoritenstraße
« Reply #23 on: July 22, 2010, 10:33:05 PM »
Quote
Original von moszkva tér
Quote
Original von darkweasel
Ein bisschen passt's ja zum Thema: Ich persönlich würde mir wünschen, dass der Abschnitt Kurzentrum Oberlaa - (dzt.) Rothneusiedl bei der U1-Eröffnung nach Westen als Schnellstraßenbahn zum Otto-Probst-Platz verlängert wird (mit Stationen zumindest bei der Laxenburger Straße und der S-Bahn-Station Inzersdorf). Also dann  (Reumannplatz oder sonstwo) - Quellenplatz - Otto-Probst-Platz - Stockholmer Platz :ubahn: - Kurzentrum Oberlaa.

Besser als eine Schnellstraßenbahn wäre mMn eine Bim durch die Per-Albin-Hansson-Straße und Eisenmengergasse. Da würden auch Wohnhäuser erschlossen werden. Dieser Ast könnte von einem verlängerten O übernommen werden.
Ist dort überhaupt genug Platz für zwei Gleise? Am wien.at-Stadtplan wirkt mir das eher nicht so ...

moszkva tér

  • Guest
U1-Verlängerung Süd / 67er in der Favoritenstraße
« Reply #24 on: July 22, 2010, 11:06:52 PM »
Quote
Original von darkweasel
Quote
Original von moszkva tér
Besser als eine Schnellstraßenbahn wäre mMn eine Bim durch die Per-Albin-Hansson-Straße und Eisenmengergasse. Da würden auch Wohnhäuser erschlossen werden. Dieser Ast könnte von einem verlängerten O übernommen werden.
Ist dort überhaupt genug Platz für zwei Gleise? Am wien.at-Stadtplan wirkt mir das eher nicht so ...
Platz wäre dort schon. Die Straßen sind zwar eng, aber links und rechts mit breiten Grünflächen. Eine Straßenbahn brächte man dort schon unter, wenn man wollte.

Müssen halt ein paar Parkplätze dran glauben  :]

Jahreskarte

  • Guest
U1-Verlängerung Süd / 67er in der Favoritenstraße
« Reply #25 on: July 23, 2010, 09:32:26 AM »
Ein Parkplatz für einen Blechkübel weniger und es geht nicht, wetten?
Die Eisenmengergasse ist schon SEHR schmal, denke mir aber, dass eine eigene Spur neben dem Autobahnlärmschutzwall möglich wäre. Aber ich fürchte, man will das nicht machen. Einfach deswegen, weil es viel Umdenken erfordert, de facto eine komplett neue Straßenbahnlinie zu bauen. Unser Bezirkskasperln waren eher selten innovativ und risikofreudig.

robb558

  • Guest
U1-Verlängerung Süd / 67er in der Favoritenstraße
« Reply #26 on: July 26, 2010, 12:54:40 AM »
Die Strecke könnte doch abschnittsweise etwas versetzt als Hochstrecke (wie der 64er in seinen guten Zeiten) geführt werden. Bei einer Bim sollten sich die Kosten doch in Grenzen halten, da die Garnituren im Gegensatz zu einer U-Bahn wesentlicher leichter sind. Außerdem ist der Geräuschpegel doch auch wesentlich niedriger.

Ein Abriss des Streckenabschnitts Rothneusiedl-Kurzentrum Oberlaa wäre speziell für Wien echt schade, da es kaum so schöne Abschnitte gibt.

13er

  • Guest
U1-Verlängerung Süd / 67er in der Favoritenstraße
« Reply #27 on: July 26, 2010, 01:02:26 AM »
Quote
Original von robb558
Ein Abriss des Streckenabschnitts Rothneusiedl-Kurzentrum Oberlaa wäre speziell für Wien echt schade, da es kaum so schöne Abschnitte gibt.
Ist auch zum selbst Fahren sehr nervenschonend im Vergleich zu den Innenstadtstrecken, kann ich dir sagen! ;)

Wird aber sicher nicht bestehen bleiben, falls die U1 nach Rothneusiedl kommt, so viel ist klar.

5er-Franzi

  • Guest
U1-Verlängerung Süd / 67er in der Favoritenstraße
« Reply #28 on: July 31, 2010, 06:50:23 PM »
Dieses Wochenende steuert der 67er zum letzten mal die "Therme Oberlaa" an, dann wird dicht gemacht.

sg2001

  • Guest
U1-Verlängerung Süd / 67er in der Favoritenstraße
« Reply #29 on: July 31, 2010, 06:54:37 PM »
Quote
Original von 5er-Franzi
Dieses Wochenende steuert der 67er zum letzten mal die "Therme Oberlaa" an, dann wird dicht gemacht.

Was wird dicht gemacht?